Information ausblenden

Golden Age Premier GA 800 G

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von Astronautenkost, 15.02.20.

Schlagworte:
  1. Astronautenkost

    Astronautenkost Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.486
    17486
    Astronautenkost, 15.02.20
    #1
    mjmueller bedankt sich.
  2. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.634
    22634
    Ist ja ein echtes Schnäppchen....
     
    MountainKing, 15.02.20
    #2
  3. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    3.878
    3878
    hm bei dem preis ist ein second hand evtl. die bessere, wertstabilere wahl. schade, das 800 wäre auch mein traum mikro :)

    BTW die GAP mikros scheinen echt ordentlich gebaut. die innenbilder überzeugen mich. beim GA 251 stimmt der preis in anbetracht der verbauten komponenten.
    https://www.amazona.de/test-golden-age-premier-ga-251-mikrofon/
    etwas schärfer/härter als das original, klingt nicht gaaaaanz so edel wie ich finde. sicher dennoch brauchbar.
     
    electrisizer, 15.02.20
    #3
  4. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    4.302
    4302
    Diese Schweden sind ja recht findig.
    Interessant wäre ja jetzt, ob das Kühlsystem wirklich das Rauschen verringert.
     
    mjmueller, 15.02.20
    #4
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.486
    17486
    Das Original mit der Kühltechnik stammt ja von den Japanern.
     
    Astronautenkost, 15.02.20
    #5
    mjmueller bedankt sich.
  6. Breymien

    Breymien Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    633
    633



    Hier ein Video, auch mit Vocaltakes
     
    Breymien, 11.06.20
    #6
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.014
    42014
    Moment... das ist ein einfaches Audio Technica AT2020, nur mit anderen Logo und etwa 3.810,- Euro Aufschlag !!
    Was soll das? Abzocke, Verarsche pur?
     
    rkdk, 11.06.20
    #7
  8. Breymien

    Breymien Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    633
    633
    :eek: .... ha.

    Also ich finde schon dass das teil sehr geil klingt muss ich sagen
     
    Breymien, 11.06.20
    #8
  9. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.401
    47401
    Klingt irgendwie kagge, zumindest in dem Video. Und nicht so wirklich nach dem sony
     
    RefinedRough, 11.06.20
    #9
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  10. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    14.853
    14853
    Wann wird Sony denn diese Möhre überarbeiten oder dafür sorgen, dass das CE drauf kommt?
     
    Glutamatjunkie, 11.06.20
    #10
  11. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.930
    14930
    Mal gucken was den anderen Kloner dazu einfallen wird.

    https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/golden-age-premier-ga-800g-test.html


    Klingt schon cool, aber haut mich auch nicht um (achtet auf die S-Laute in dem Bonedo-Test). Einfach mal abwarten, bin sicher andere Hersteller springen auch auf den Zug und in ein paar Jahren kann man sowas für die Hälfte gebraucht bekommen, wenn man es haben will. Schade, dass die Spinne so grottig gemacht wurde. Das Teil wird zwangsläufig auf ihre andere Tools imagemässig abfärben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.20
    Loftone, 11.06.20
    #11
    Ennui bedankt sich.
  12. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    12.781
    12781
    Straßenpreis 3999,- Das klingt doch nach einem tollen Schnapperle... :eek:

    Für den Preis bekomme ich so einige nette andere Tools... :)
     
    flipnaut, 11.06.20
    #12
    Loftone bedankt sich.
  13. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    20.698
    20698
    Wenn sie eine Alternative zur Kühlung des Atomreaktors gefunden haben.
     
    Entone, 11.06.20
    #13
    Glutamatjunkie und Loftone bedanken sich.
  14. Breymien

    Breymien Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    633
    633

    Für 1000 gibt es bereits das Advanced Audio Cm800t was jedenfalls in den Ami Foren krass geliebt wird .

    Stam Audio hat auch einen Klon draußen für knappe 1700 wenn ich mich recht erinnere .

    Kenne das Sony selbst leider nicht,
    Was findest du daran den Kagge?
    Ich mag den Sound, die mitten klingen so aufgeräumt . .

    Also wenn das der Grund ist für den heutigen Sound, dann weiß ich warum ich da nicht dran komme ... diese mitten bei dem Teil sind so Sexy.ich mag das
     
    Breymien, 11.06.20
    #14
    Loftone bedankt sich.
  15. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    17.633
    17633
    der typ der da singt... das ist nicht ernst, oder???
     
    SOS, 11.06.20
    #15
    Entone und Glutamatjunkie bedanken sich.
  16. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    14.853
    14853
    Doch, ein Multitalent nur singen kann er nicht und Gitarre auch nicht aber schicker Bart. :D
     
    Glutamatjunkie, 11.06.20
    #16
  17. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.348
    28348
    Das Video ist in mehrfacher Hinsicht mumpitz.
    Ein Sony C800g will fett angeshoutet werden, damit es so richtig geht.
    Die Dame wäre mit einem ELAM 251 und C12-artigen Mikro besser bedient.

    Über die Männerstimme legen wir den Mantel des Schweigens.

    Zudem ohne Kontext zum Mix.

    Ich sage nix zum Mikro, das kann ja nix zu ;)

    Es gab bei Vintage King einen Mic Shoot Out in Sachen Rap Male Vocals, der Rapper Mike, Bariton.
    Mit Abstand das beste Mikro für ihn war das C800g, Präsenz, Fatness, Into Your Face alles da!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.20
    whitealbum, 11.06.20
    #17
  18. Breymien

    Breymien Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    633
    633
    Also was mir persönlich schon jetzt einige Male aufgefallen ist. Ich mische ja weniger meine Songs als andere. Oft, in 99% der Fälle, ist der Vocalsound vom Grundcharakter Tatsächlich erwünscht wie hier in den Video zuhören.
    Weiche, nicht präsente tiefmitten, sehr aufgeräumt, Weiche Höhen, leicht betonte S und T laute. Stärker komprimiert.
    Je nach dem welches Mikrofon benutzt wurde nicht so einfach.
    Wenn der Künstler mir aber Aufnahmen schickt in denen die Höhen und Bässe schon da sind und die mitten dadurch etwas weniger auftreten, kommt da dann erstmal ein starker Kompressor drauf und danach wird breitbandig dann nochmal in den tiefmitten und mitten rausgedreht.da redet man dann nochmal von 4 oder 5 db. Neutral ist kaum noch gewünscht

    Klingt dann tatsächlich wie dort in dem Video. Ist auch tatsächlich so gewünscht, egal welche stimmen ich schon gemischt habe.
    Ist mir gestern nachdem ich dann das Video geschaut habe, die gemischten Songs gehört habe aufgefallen. Lustigerweise unbewusst, es war auch nie das Ziel gewesen die Aufnahmen so klingen zu lassen, da kam so im Mix Prozess auf Wunsch des Künstlers.

    Worauf ich hinaus will, ob das Golden Age hier dem Sony c800g nahe ist, ich weiß es nicht . Aber es liefert definitiv den Sound den zumindest Rap Künstler aber auch Popsängerinnen heute haben wollen tatsächlich
     
    Breymien, 12.06.20
    #18
  19. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.930
    14930
    @Breymien seine Tipps checkend habe ich folgendes gefunden - Hier gefält mir das Mic besser als in den Bonedo-Beispielen, aber die Alternativen in deutlich kleineren Preisregionen durchaus beeindruckend. Ich mag die S-Laute nicht, die im ersten Video wohl angegangen worden sind.






    Stolzer Preis den GA abruft, aber bestimmt auch berechtigt. Sollte ich jemals in diese Preisregion vordringen für Mics, würde ich eher auf ein Telefunken oder AKG C12VR anspringen, aber Geschmäcker sind verschieden. WIe dem auch sei, hier gibt es das Sony im Kontext, was zwar nicht das eigene Erlebnis ersetzt, aber berechenbarer macht. Sieht fett aus mit dieser Kühlrippe, aber ob das wirklich nötig ist keine Ahnung, die vielen anderen Röhrenmics haben das auch nicht. Vielleicht kann sich dazu jemand äußern der technisches Wissen hat. Das Stam SA800 hat das nicht ! Das würde mich mal interessieren jenseits der Herstellerangaben.
    Ich finde das Slate Mic mit seinen Emulationen zu vielen Klassikern ein sehr geiles Universal-Mic für den Ambitionierten und Pro da draußen. Ich wurde mir das kaufen, wenn ich keins hätte. Soviele Flavours gescheit darbieten kann kein anderes da draußen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.20
    Loftone, 12.06.20
    #19
    Ennui bedankt sich.
  20. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.348
    28348
    Ich persönlich kenne wenige gut aufgenommen Audiofiles vom Sony C800g.
    Ohne Referenzmikro ergibt das sowieso wenig Sinn.

    VintageKing hat um 2016 so einen Mic Shoot Out mit den üblichen Verdächtigen (von 200€ bis 15000€) gemacht, die ganzen Files habe ich noch abrufbar in einem DAW-Projekt.
    Der Song war so ein Rap. mit einem Baritonrapper namens Mike und einem eher hell-klingenden Rapper.
    Einige Mikros klingen gut bei Mike, aber das c800g geradezu herausragend, enorm präsent, die PErformance sehr unterstützend, keien Frage, das ist was Rapper auch mit etwas dünneren Stimmen sich wünschen.

    Ich hatte vorher vom C800g ein paar Files von Damen gehört, da war mir das Sony zu grell in den Höhen, nicht harsch, aber überzogen.
    Aber all die wenigen Files die ich gehört habe, bringen Stimmen unwahrscheinlich präsent nach vorne.

    Lange Rede kurzer Sinn, im Grunde müsste ich das C800g selbst testen, um zu hören wie macht sich das gerade auch im Vergleich zu anderen Top-Röhrenmikros.

    Ich habe auch kein Zweifel daran, dass das Sony C800g ein Top-Mikro ist.
    Wie das Golden Age im Vergleich dazu ist, keine Ahnung.

    MIr persönlich gehts nur so, jedesmal wenn man das Original mit den GA- oder WA-Klonen in guten Vergleichen hört, kommt nicht das was man erwartet, es ist okay, aber kein Ersatz.
     
    whitealbum, 12.06.20
    #20