Information ausblenden

Gibson LesPaul Deluxe

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Broom, 30.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Broom

    Broom Themenersteller

    Registriert seit:
    01.12.06
    Punkte:
    64
    64
    Hi Folks,
    habe eine Gibson LesPaul Deluxe (muss so Baujahr 1969) sein geerbt. Ist ein bisschen arg verschrammt. Aber was haltet Ihr grundsätzlich von dem Model??
    Danke für ein Feedback.
    Broom
     
    Broom, 30.10.08
    #1
  2. Fan

    Fan

    Registriert seit:
    23.04.03
    Punkte:
    486
    486
    Erstmal herzlichen Glückwunsch, wenn sie wirklich von 1969 ist; das wäre dann eine aus dem ersten Produktionsjahr. Die Datierung ist bei alten Gibson-Modellen eine Art Geheimwissenschaft, weil in verschiedenen Jahren gleiche Seriennummern vergeben wurden. Es darf in jedem Fall nicht "Made in USA" hinten auf dem Headstock stehen. Andernfalls ist sie von 1972 oder später.
    Grundsätzlich sind Gibson-Modelle dieses Alters eine Wertanlage; vorausgesetzt, sie sind einigermaßen gut erhalten. Allerdings galten die Deluxe-Modelle damals schon als so eine Art Billig-Gibsons. Ich glaube, 1968 wurde Gibson von einem neuen Eigentümer übernommen, mit dem Massenfertigung in die Produktion Einzug hielt. Nach 68er Gibsons und insbesondere die Deluxe-Modelle genießen daher unter Sammlern nicht so ein hohes Ansehen.
    Dennoch, in Mind Condition hätte das Instrument sicher einen Sammlerwert von 5.000 EUR aufwärts; Wertsteiegrung über die Jahre nicht nur nicht ausgeschlossen, sondern eher sehr wahrscheinlich.
    Gruß
    Fan
     
    Fan, 30.10.08
    #2
  3. Broom

    Broom Themenersteller

    Registriert seit:
    01.12.06
    Punkte:
    64
    64
    @Fan
    Hallo,
    vielen Dank ertmal für Deine Antwort. Ich habe die Gitarre mal angeschlossen. Klingt sehr klar und hell, gute Höhen. Scheint an den PUs zu liegen (Sehen wie Minihumbucker aus).
    Hinten steht Made in USA drauf. Nummer beginnt mit 9922...also scheint eine spätere Ausgabe zu sein.
    Ich werde sie ermals behalten, denn sie klingt wirklich gut.
    Habe noch ein Les Paul von Ibanez (1968 gekauft) von der Saitenlage absolut des Beste, was ich je hatte. Klingt aber lange nicht so klar und hell.
    Nochmals Danke
    Broom
     
    Broom, 30.10.08
    #3
  4. Fan

    Fan

    Registriert seit:
    23.04.03
    Punkte:
    486
    486
    Hi Broom,
    bei einer 900000er-Nummer ist sie wahrscheinlich von 1970, 1971 oder 1972 (genauer kann man das bei Gibson nicht sagen). Hatte mich im ersten Post vertan - Made in USA steht ab 1970 drauf nicht erst ab 1972. Gruß
    Fan

    Und ja, die PUs sind Mini-Humbucker, das ist sozusagen das Markenzeichen der Deluxe-Modelle.
     
    Fan, 30.10.08
    #4
  5. J-Soundation

    J-Soundation

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.497
    4497
    Welcome to the club!

    Das hier links im Bild ist 'ne 80er Deluxe. Die Mini-Humbucker klingen
    wirklich deutlich heller als die 490/498er etc. Konsorten. Irgendwie ein
    völlig anderer Sound.
     
    J-Soundation, 30.10.08
    #5
  6. fretboardjunkie

    fretboardjunkie

    Registriert seit:
    14.10.07
    Punkte:
    939
    939
    fretboardjunkie, 30.10.08
    #6
  7. randy

    randy

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    Was willste mit dem ollen Ding? Das ist doch heute nur noch Holz- und Elektro-Schrott.
    Wenn es sein muss, nehme ich dir den Prügel für nen Fuffi ab. Dann sparste zumindest die Entsorgungskosten (Elektronikschrott mit Sondermüllanteilen)

    Ich hab hier noch nen Platz im Ständer frei, wenn das Ding dann echt so alt und grottig ist, wie du sagst, kann cih es ja noch im Ofen verfeuern ...

    Bitte einfach per PM kontaktieren :)

    Grüße, Randy
     
    randy, 30.10.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.