Information ausblenden

Frage zum einpegeln

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von littleb, 01.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. littleb

    littleb Themenersteller

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    106
    106
    Hallo,
    ich habe eine sehr einfache aber doch komplizierte Frage.
    Und zwar gehts ums einpegeln von Vocals (Rap).
    Bisher habe ich immer so eingepelt, so dass mein höchster Ausschlag bis ca -1db war.
    Dachte immer, dass ich so die meiste Dynamik in der Aufnahme habe.
    Nach vielen Stunden googlen bin ich aber auch auf mehrere Meinungen erfahrener Musiker darauf gestoßen bis -6db einzupegeln, sodass mehr Raum nach oben ist.
    Jetzt bin ich natürlich im Zwiespalt, da ich meine, dass wenn ich bei -6db einpegel und das im Endeffekt lauter mache ja auch das Grundrauschen lauter wird.
    Was ist denn jetzt richtig?
    Und vorallem Warum?
     
    littleb, 01.09.12
    #1
  2. On3iRo

    On3iRo

    Registriert seit:
    03.11.11
    Punkte:
    697
    697
    Hey hey, also -1dB ist echt seeehr knapp bemessen.

    Bei einem brauchbaren Mic und nem vernünftigen Interface mit guten Preamps solltest du eigentlich keine Probleme mit dem Grundrauschen bekommen, wenn du so um die -6 bis -10 dB pegelst, da das Direktsignal völlig ausreichend ist.

    So wie du gerade Pegels, riskierst du allerdings Übersteuerungen, denn auf Grund der Dynamik der Stimme und möglicherweise kleine Haltungsunterschiede kann es schnell auch mal über die -1 gehen und dann ist der komplette Take im ####--> ergo ein unnötiges Risiko.

    lg
    Oneiro
     
    On3iRo, 01.09.12
    #2
  3. littleb

    littleb Themenersteller

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    106
    106
    Ich benutze ein Focusrite Saffire 6 als Preamp und Interface.
    Das Mikrofon ist ein Rode NT1-A.

    Das Saffire hat ja diese "preisgekrönten" Preamps.

    In der Peisklasse wahrscheinlich vernünftige Wahl aber wie sieht du/ihr das?

    Soll ich mit diesen Vorraussetzungen also bei -6db einpegeln?
     
    littleb, 01.09.12
    #3
  4. anthe

    anthe

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6.057
    6057
  5. littleb

    littleb Themenersteller

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    106
    106
    Wenn ich es also richtig gelesen habe, sollte ich bei Gesang nicht über -10db kommen.
    Mein Saffire 6 ist ja ein digitales Gerät.

    Stimmt ihr mir damit zu?
     
    littleb, 02.09.12
    #5
  6. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.438
    52438
    Du brauchts in der DAW nicht mit höheren Pegeln ankommen.
    Vorausgesetzt du arbeitest mit min. 24 Bit Auflösung (Standard).

    Wenn du einen dicken Gröhler reinlässt und die DAW peakt mit z.B. -9 dB ist das "just fine" :)
     
    LM18, 02.09.12
    #6
  7. littleb

    littleb Themenersteller

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    106
    106
    Also ich nehem hauptsächlich Rap auf mit 44100Khz auf 24 Bit.
    Heißt ich pegel auf ca-10db ein und hab sozusagen die besten Vorraussetzungen um eine ordentliche Aufnahme zu haben wenn ichs richtig verstanden habe.
     
    littleb, 02.09.12
    #7
  8. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Yup.

    Probier es doch im Gegenzug einfach mal aus was mit Deiner Aufnahme passiert wenn Du knapp unterhalb 0dB einpegelst und dann plötzliche Gesangsspitzen reinkommen. Das dürfte sich Imho auf Deiner Aufnahme ziemlich bescheiden anhören. Ich erinnere mich da gerne an Sessions mit meinem Bruder wenn dieser mal gerne überschwänglich ins Mikro reingebrüllt hat das es mir fast schon alles rausgehauen hat.

    Wenn ich hier richtig in die Saiten Reindreche dann sind an meinem Saffire 6 teilweise -6dB Gain
    immer noch zu wenig Abstand nach oben.

    Das muss man ausprobieren indem man einfach die kritischen Passagen ermittelt.
     
    SynthRock, 02.09.12
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.