Information ausblenden

Dongle Verlust!

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von minomess, 15.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. minomess

    minomess Themenersteller

    Registriert seit:
    18.12.04
    Punkte:
    53
    53
    Hallo!

    Mein Dongel ist dummerweise verloren gegangen, was kann ich jetzt am besten machen.
    Meine Produkte (Cubase4 und WaveLab 6) habe ich bei Steinberg registriert, aber leider gibt mySteinberg zu dem Thema nicht viel her ausser ein allgemeines Kontaktformular bei Problemen.

    Da ich aber gerne gleich Hilfe hätte (das Formular würde nicht vor Montag bearbeitet) hoffe ich von eurer Seite her auf eine Lösung oder Erfahrung.
    Den Dongel kann man ja so kaufen aber wie bekomme ich meine Lizenzen die bei Steinberg registriert sind auf den Dongel.


    Danke + Gruss

    Kai
     
  2. arpeggio

    arpeggio

    Registriert seit:
    26.12.04
    Punkte:
    475
    475
    hallo,
    der fall ist auf der steinberg-homepage klar beschrieben....
    man muss sich die software komplett neu kaufen.
    bei beschädigungen helfen sie einem, aber bei diebstahl oder sonstigen verlust, muss man via versicherung gehen.
    keine versicherung wird zahlen, wenn du den stick verloren hast und auch ein diebstahl ist schwer zu belegen.
    gruss
    marco
     
  3. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    4.970
    4970
    Das ist ja 'ne tolle Taktik. So vergrätzt man sich zahlende Kunden.
     
  4. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.912
    13912
    Nein, stell Dir mal vor du kaufst ein Auto und "verlierst" es oder lässt es Dir stehelen. Glaubst Du im Ernst, irgendein hersteller würde Dir ein neues Fahrzeug vor die Tür stellen. Ein Minimum an Verantwortung sollte schon jeder besitzen.
     
  5. arpeggio

    arpeggio

    Registriert seit:
    26.12.04
    Punkte:
    475
    475
    hoi random,
    ich finds auch beschissen und habe mich heute selber wieder über die steinis aufgeregt. die bieten wirklich einen misserablen support.... eigentlich gar nicht wirklich support zu nennen.
    aber ich kanns auch nicht ändern. deren devise lautet "friss oder stirb"

    auf der anderen seite: wenn man weis, das der dongle den kompleten wert der software darstellt, verliert man diesen auch nicht. ich habe mich wegen dem dongle auch speziell bei der versicherung informiert.

    noch nervender ist das lizenz zeugs ja beim sample tank von IK Multimedia. Da kann man die software überhaupt nur 3 mal installieren. sprich bei der ersten installation läuft etwas falsch, irgendwann schmiert einem der pc komplett ab und nach 3 jahren kauft man einen neuen pc. wenn einem da nun dieser abschmiert, muss man sich bereits dann die software neu kaufen, was ich noch viel nervender finde. aus diesem grund kann ich es auch absolut mit meinem gewissen vereinbahren mir gecrackte versionen zu laden, wenn ich die software bereits gekauft und gezahlt habe.
    früher, als es noch die disketten gab, war alles einfacher ;-)
    früher war alles besser.... sogar die guten alten zeiten ;-)

    gruss
    marco
     
  6. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.912
    13912
    bitte begründe doch mal, warum das so ist? Hast Du eine Support-Anfrage bekommen und nicht innerhalb von 2 Stunden Antwort bekommen? Ich selbst habe einen der Support-Leute wegen einer Angelegenheit die Tage angeschrieben - der war im Urlaub und hat mir trotzdem geantwortet und den Fall weitergeleitet. Also sowas ist dann miserabler Support?
     
  7. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.881
    1881
    Ich kann den Support von Steinberg auch nur loben.

    Die geben sich bei mir auch immer super Mühe, antworten schnell und beschreiben die Vorgehensweisen, wie man mögliche Probleme löst/ Fehlerquellen ausschließt sehr gut und verständlich.

    Bei einem Problem mit Cubase haben sie sogar einen Testaufbau gemacht (also quasi mein System, wie ich es hier stehen habe da nachgebaut und div. Software installiert), um den Fehler zu finden.

    Und das auch sogar auf einem Sonntag. :)

    lg
    Plaudy

    EDIT:
    Und dass sie einen verlorenen Dongle nicht ersetzen ist nur verständlich.
    Schließlich könntest du die Software kopiert und samt Dongle verkauft haben und einfach nur behaupten, der Dongle sei verloren....
     
  8. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Der Vergleich hinkt wie sau ...

    Trotzdem muss man sagen, daß es verständlich ist. Denn woher soll der Hersteller wissen, daß du den Dongle tatsächlich verloren hast, oder ob du ihn verschachert hast ?

    Ne Möglichkeit wäre, ne Option für temporäre Lizenzen anzubietem, die man dann von mir aus zum Beispiel alle 3 Monate erneuern muss. Dafür hat man dann aber die Sicherheit, daß man als registrierter Kunde sein Produkt immer wieder reaktivieren kann.

    Ist ja bei VSL und anderen Synchrosoft-Produkten das selbe ...
     
  9. acerhannover

    acerhannover

    Registriert seit:
    10.03.08
    Punkte:
    695
    695
    support von steinberg ist top habe auch mit den leztens getelt kommt bald nen neues update für cubase !!!!
     
  10. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    4.970
    4970
    Der Vergleich hinkt sogar ganz gewaltig, aber das hat Kuno ja schon erwähnt. Es darf einfach nicht sein, daß der zahlende Kunde immer mehr Unannehmlichkeiten auf sich nehmen muß, nur damit das Programm sich nicht kopieren läßt. Dann sollen sie meinetwegen eine Freischaltung per Internet/Telefon wie Photoshop oder Windows einbauen und die mit dem Dongle kombinieren oder sonstwas, das verhindert, daß sich eine Cubaselizenz auch für ein weiteres Cubase nutzbar ist. Schließlich ist das Programm ja auch sauteuer.
    Ist auf jeden Fall gut zu wissen, daß das so gehandhabt wird, das wußte ich noch gar nicht. Für meinen alten Musikrechner, auf dem noch mein altes Cubase SX2 drauf ist und den ich gelgentlich für mobile Recordingeinsätze verwende, besorge ich mir dann wohl besser einen ####. Und meinen Dongle schweiß ich am besten an meinem anderen Musikrechner fest.
     
  11. el_davide

    el_davide

    Registriert seit:
    12.01.07
    Punkte:
    399
    399
    Hm, ich weis nicht, was daran so unannehmich sein soll, dass verlangt wird seinen Dongle nicht zu verlieren... Es wird gross darauf hingewiesen, dass der Verlust des Dongles gleich dem Verlust des Produktes ist....

    Am Service von Steinberg liegts definitiv nicht... Der ist in meinen Augen sauschnell und vorallem kompetent!

    Grüsse

    el
     
  12. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    4.970
    4970
    Stell Dir vor, Du kaufst Dir ein hochwertiges Hardwaregerät, eine Potiabdeckung fällt ab und das ganze Gerät stellt die Arbeit ein. Irgendwie etwas seltsam...
     
  13. el_davide

    el_davide

    Registriert seit:
    12.01.07
    Punkte:
    399
    399
    Dein Vergleich hinkt... Wie soll man Software sonst vorm Kopieren schützen, wenn nicht durch nen Dongle? Das Hardwaregerät kannst du ja auch nicht kopieren...

    Verstehst dus nicht oder willst du es nur nicht verstehen?
     
  14. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Sorry Tsching, aber das ist ja ein ganz doller Spruch...aber leider entspricht es den Gegebenheiten...aber mit denen muss man, in diesem Fall ICH, sich als zahlender Kunde nicht abfinden und darf ordentlich rummaulen....denn sonst ändert sich ja nie was...

    Das DU deinem Unmut nicht uneingeschränkt Luft machen kannst ist mir klar, nimmt dir auch niemand übel....;-) .

    Die Dongle Geschichte, in Bezug auf Verlust, ist ganz grosser Käse, soviel ist mal klar.

    Selbst Emagic hat seinerzeit bei Verlust und ordentlicher Registrierung Ersatz gestellt. Mit Bearbeitungsgebühr, logisch...(aber ist auch so´n Ding)

    Apple geht sogar soweit wieder ne "plumpe" Seriennummer eingeführt zu haben..ist doch auch gut so.

    Mal ehrlich....mal ganz ehrlich....das sollte echt mal von Steinberg überarbeitet werden.
     
  15. DieSarah

    DieSarah

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    4
    Wenn man einen Wagenschlüssel verliert, muss man sich einen neuen anfertigen lassen und das ist auch nicht umsonst.

    Dieses Dongleproblem versteh ich nicht ganz.
    Digidesign machts doch mit einer MBox- Serie nicht anders. Wenn man seine Mbox verbummelt, geht halt Pro Tools nicht mehr.
    Bei der heutigen ich-klau-mir-alles-im-internet- Mentalität, müssen sich die Hersteller solcher DAWs halt was einfallen lassen.

    Da ist Apple natürlich ein Fuchs, mit dem Motto "klaut halt unsere Software, kauft aber zuvor erstmal nen Mac" ;)
     
  16. soundanders

    soundanders

    Registriert seit:
    20.11.02
    Punkte:
    1.427
    1427
    genau. aber man muß deswegen den wagen nicht wegschmeißen und sich einen neuen kaufen ;)

    offenbar gibt es auch einen weg ohne dongle, wie konkurrenzprodukte zeigen. das argument, die software sei dadurch besser geschützt, ist auch nicht einleuchtend; von keinem anderen sequenzer geistern soviele illegale kopien umher.
     
  17. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.912
    13912
    Exakt so ist es - ansonsten gäbe es ja gar keinen Dongle.


    Bei Cubase ist aber der Dongle nicht der Wagenschlüssel, sondern das Auto - wie ich eingangs bereits erwähnt hatte.
     
  18. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    4.970
    4970
    Ich find's scheiße, daß die Hersteller ihre Kopierschutzparanoia am zahlenden Kunde auslassen. Und diese Taktik ist auch Quatsch. Gegen Piraten kommt man nicht an, in dem man die eigenen Produkte vermint sondern in dem man einen Kaufanreiz schafft.
     
  19. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.912
    13912
    Es geht ja hier auch nicht um die Piraten, sondern um die zahlreichen illegalen Nutzer einer gecr***ten Version. Und da wir uns in einem Nischenmarkt bewegen, in dem es Software-Firmen wirklich nicht leicht haben, kann ich das alles durchaus nachvollziehen und auch akzeptieren. Die zahlenden Kunden sollten deshalb nicht über den Hersteller meckern, sondern über eben diese User, die ja letztendlich daran schuld sind. Da könnte ich ja gleich auch anfangen und mich über die ganzen Deppen beschweren, die dauernd krank sind und Autounfälle bauen, so dass meine Versicherungen in die Höhe schiessen ;-)
     
  20. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Ich verstehe euch echt nicht....

    Und mal ganz im Ernst und jetzt lehne ich mich etwas aus dem Fenster...WENN es für C4 und N4 nen funzenden #### gäbe, dann würde ich diese sicher nutzen und die Originalen blieben im Schrank, so einfach wäre das. Und ich hätte nciht mal ein schlechtes Gewissen dabei...und genauso sehen das sicher viele andere auch.

    Zumindest mukieren sich sehr viel über die Dongles....

    Nächstes Problem...ich kann nicht mal meine persönlichen Einstellungen auf dem Ding speichern...das ist doch alles von hier nach knapp geplant und wenig zuende gedacht...

    Meiner Meinung nach sollte so ein Dongle auch dem KUNDEN etwas bringen, nicht nur der Hersteller- Firma. Im Falle von Steinberg kommt dann auch noch der Syncrosoft Käse dazu....aber naja...so nun over and out...WoEnde...Saufen, Grämen...Randale machen...

    Nehmts mir nicht übel, aber was da so manche Dinge angeht, dabei bekomme ich Pickel....anfarzen möchte ich niemanden, also auch nciht falsch verstehen...aber es gibt eben noch ne Menge Verbesserungsbedarf, finde ich.

    Der Kunde ist König, nicht der Dussel, der sich alles gefallen lassen muss....
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.