Information ausblenden

Death Metal: Operation Mindfuck - Demo

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von RandomRecords, 04.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. RandomRecords

    RandomRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Es geht um die Band Operation Mindfuck (ein Grunzer, zwei Gitarristen, einmal Bass und einmal Drums). Die Aufnahmesituation war folgende: Die Gitarristen haben zuerst auf Klick eingespielt. Ich wurde dann später dazugeholt und sollte eigentlich nur die Drums aufnehmen, hab aber mittlerweile auch Bass und Gesang aufgenommen.
    Der Mix ist soweit fertig, Summenbearbeitung wurde noch gar keine gemacht.
    Ich freue mich auf jeden Fall über jegliches Feedback, besonders über negative Kritik, aber dann auch gerne mit Vorschlägen, wie man es besser machen könnte.

    Hier der Link:
     
    RandomRecords, 04.09.08
    #1
  2. Daemion

    Daemion

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    1.669
    1669
    *markiert*

    Hoer ich mir jedenfall heute abend daheim an!
     
    Daemion, 04.09.08
    #2
  3. juggernaut

    juggernaut

    Registriert seit:
    13.12.02
    Punkte:
    1.211
    1211
    Ist schon ok, hab´s mir gerade zum Kaffee angehört, jetzt mach ich hier erst mal sauber...

    Einziger Vorschlag wäre, die wohl gedoppelten Rhythmusgitarren extremer nach links und rechts zu mischen zwecks breiterem Stereobild.
    Genau die Musik, die ich an Weihnachten gerne zum Essen höre.

    Gruß
    Juggernaut
     
    juggernaut, 04.09.08
    #3
  4. Psycholator

    Psycholator

    Registriert seit:
    27.12.04
    Punkte:
    2.015
    2015
    Hi!

    Welch klassisches Geknüppel, hehe.
    Ich vermute mal, dass dieses extrem knarrende Ansteigen der Drums gegen Ende gewollt ist (auch wenn ichs nicht wirklich toll finde). Ansonsten klingt das für mich sehr gut. Wie eine Death-Produktion eben zu klingen hat.
    Den letzten BUMMS noch über die Summe rausholen und ich wär als Musiker zufrieden.

    Jupp... nix zu meckern, sorry ;) :D

    Gruß,
    Frank
     
    Psycholator, 04.09.08
    #4
  5. RandomRecords

    RandomRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Das ist der letzte von fünf Songs auf dem Demo, da kann ja ein kleines bißchen Bääm am Ende nicht schaden. :D
     
    RandomRecords, 04.09.08
    #5
  6. Daemion

    Daemion

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    1.669
    1669
    Also das geschrabbel is geilö, genau mein Ding :D
    Shout is auch sehr gut gelungen! Respekt!

    Aaaaaaber was MIR überhuapt net gefallen tut sind die Gitarren! Deren Klang finde ich schrecklich.....die brizzeln sehr. sry net böse gemeint!! :)
    Darf man fragn wie abgenommen?
    Jo und ICH DENKE im Panorama könnte man diese n bissl mehr verteilen....

    Drums findsch ebeso göil^^

    LG und mehr davon!
    Dae
     
    Daemion, 04.09.08
    #6
  7. RandomRecords

    RandomRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Also mit den Gitarren hab ich nix zu tun und das ist auch das Problem. Die Gitarristen haben die Riffs alleine im Proberaum auf Click aufgenommen, jedes Riff bis es einmal paßte und dann die Songstruktur zusammenkopiert.
    Wenn ich mich recht erinnere was das einmal der Preamp von einem ENGL Amp (weiß aber nicht welcher) in die Boxensimulation vom POD XT und einmal mit Mikro abgenommen. An einigen Stellen klang das ok, an anderen beschissen.
    Zusätzliche Hürden waren, daß die Gitarren taktgenau in Cubase aufgenommen waren. Das heißt das größtenteils bei den Anschlägen die ersten Milisekunden fehlten. Außerdem waren die Blöcke oftmals unterschiedlich laut, ich glaube da ist jemand auf die Idee gekommen zu normalisieren. Außerdem wurden die Aufnahmen durch Live Gigs unterbrochen, danach haben die Gitarristen das Setup wieder grob so aufgestellt wie vorher. Bei einigen Songs hatte ich dann mit bis zu 8 verschiedenen Sounds zu kämpfen. Gedoppelt war da auch nix. Das Mischen der Gitarren war also eher Schadensbegrenzung.

    P.S.: Wenn's Dir gefällt, dann kann ich Dir ja mal Bescheid sagen, wenn die Demo gepresst ist.
     
    RandomRecords, 04.09.08
    #7
  8. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.505
    8505
    juhu, Mäddal!
    klingt erst mal nicht schlecht, aber auch find die Gitarren, wie schon genannt, etwas dünn, zu knarzig. auch die Snare könnte mehr Dampf vertragen, kommt etwas zu zahm rüber. (Muß gestehen, ich hab direkt davon Malevolent Creations DoomsdayX gehört, hehe)
    Stimme klingt geil, die Soundwechsel bei den Blastbeats (z.B. bei 0:53) sind mir zu krass, klingt sehr unnatürlich. Bass klingt so, als ob er mit den Finger gespielt wird, ist für meinen Geschmack zu sanft...
     
    ArdathBey, 04.09.08
    #8
  9. Daemion

    Daemion

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    1.669
    1669
    Ja man merkt ab und an schon, dass sich die Gitarren vom Klang her ändern. und als ob da ständig n anderer Effekt draufgeknallt wurde....Schade!

    Ja das will ich doch hoffen! ;)
     
    Daemion, 04.09.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.