Information ausblenden

Curved Monitor - akustisch problematisch?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Graham, 04.12.20.

  1. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.651
    3651
    Wo steht denn dein Monitor im Bezug zu den Boxen?

    davor? dahinter? genau auf gleicher Höhe mit den Treibern (einzelnen Lautsprechern) der Box?
     
    coffee boy, 04.12.20
    #21
    Graham bedankt sich.
  2. Synophon

    Synophon Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    7.489
    7489
    Plot Twist: Seine Mischungen sind 10x besser als deine und er will nur sicherstellen, dass es auch so bleibt.
     
    Synophon, 04.12.20
    #22
    Noise Inc., Schlumpfpeter, Ennui und 2 andere bedanken sich.
  3. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.717
    6717
    Welcher Mix? Ich interessiere mich für Physik.

    Ich habe keinen Curved Monitor. Nur interessehalber.
     
    Graham, 04.12.20
    #23
  4. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.651
    3651
    Ja, ich habe auch nach der Position deines Monitors gefragt und nicht ob curved oder nicht - weil es im Verhältnis zur tatsächlichen Position des Monitors scheißegal ist ob curved oder nicht...

    Egal. Angenommen dein Monitor steht genau zwischen den Boxen - auf gleicher Höhe.

    Das Abstrahlverhalten vieler Boxen ist ca so (Vorsicht grobe Pauschalisierung)
    Die tiefen Frequenzen etwas omnidirektionaler, die nicht so tiefen etwas breite im Winkel, die Hohen eher in einem kleineren Winkel gerichtet nach vorne:

    kh120_hor_directivity_510.gif

    Ab Hälfte der ca Hälfe Wellenlänge nimmst du relevanten Einfluss auf eine Frequenz.

    http://www.mh-audio.nl/Acoustics/CalculateWaveLength.html

    Das heißt wenn der Monitor zwischen deinen Boxen steht, wirst du es kaum schaffen dass deine Boxen von vorne in die Bildschirmfläche rein schießen.

    Es kann sein, dass wenn der Monitor groß ist, dass es dir Frequenzen aus den Mitten die etwas breiter abgestrahlt werden hinten an den Monitor ran haut, die dann an die Wand hinter dem Monitor geworfen werden und von da evtl den Weg zurück zu dir finden. Zumindest kann das nen Mittenbrei erzeugen der an der Abhörposition landet. Aber ich mein dass kannst du mit irgendnem Popel dünnen Absorber hinter dem Monitor an der Wand dahinter leicht eleminieren.

    Was übrig bleibt sind oft ein paar so Mini Spikes von den Kanten des Bildschirms. Und dieser Fall kann eigentlich auch nur eintreten wenn der Monitor vor den Boxen steht.Je Flacher ein Bildschirm umso weniger Einfluss.
    Aber das passiert alles in der Regel in einem Frequenzbereich wo es unser Hirn von alleine schafft sich deutlich auf den Direktsound zu fokussieren.

    Wenn man es auf den Mittenbrei bezieht, der von hinten an den Monitor geworfen wird könnte ein Curved Monitor sogar im Vorteil sein, weil er das ganze eher nach außen streut. :) (minimal)
     
    coffee boy, 04.12.20
    #24
    Graham bedankt sich.
  5. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    4.822
    4822
    Der Threadtitel lautet doch simpel
    Curved Monitor - akustisch problematisch?
    Es geht um "curved" und nicht wieder um die ganzen anderen Eventualitäten.

    Ich seh schon, da braucht's jetzt unbedingt eine Studie dafür. Ich als Pflegewissenschaftsstudent mit baldigem Bätschlöhr hab da mal ein schlaues Forschungsdesign für euch ausgeheckt.

    Drei Szenarien:
    - Test mit Curved Monitor.
    - Test mit Flat Monitor (gleich viel Zoll wie Curved).
    - Test ohne Monitor.
    Ergebnisse?

    Easy.
     
    Ennui, 04.12.20
    #25
    Graham bedankt sich.
  6. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    22.589
    22589
    Ich erfinde einen nach hinten gebogenen Monitor, der gleichzeitig als Diffusor funktioniert extra für Audionerds.
     
    Entone, 04.12.20
    #26
    Schlumpfpeter und rkdk bedanken sich.
  7. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.651
    3651
    coffee boy, 04.12.20
    #27
  8. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    4.822
    4822
    Selbstironie im Internet herauszulesen erfordert Empathie.
     
    Ennui, 04.12.20
    #28
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  9. Synophon

    Synophon Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    7.489
    7489
    Und das Verständnis dafür vorauszusetzen ihr Fehlen.
     
    Synophon, 04.12.20
    #29
  10. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.651
    3651
    Was ist wenn ich dachte deine Selbstironie geht so weit dass du meinen Link witzig findest?

    Dann habe ich deine Selbstironie erkannt, deine Selbstironie wär aber nicht soweit gegangen dass du es auch witzig tatsächlich witzig findest.
    Muss am Studienstress liegen... (IRONIE)
     
    coffee boy, 04.12.20
    #30
  11. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    4.822
    4822
    Nicht Fehlen, aber vielleicht Einschränkung?

    Dann lass es mich korrigieren:
    Selbstironie rauslesen war in meinem Post jetzt echt nicht schwer.
     
    Ennui, 04.12.20
    #31
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.999
    42999
    Leute, hört auf zu Zanken. ^^
    Nur noch dies: ist bekannt, wie doll ein Curved überhaupt zu den Rändern im Vergleich zu nem Flat gleicher Größe, verbogen ist ? Das ist minimal...selbst bei nem fetten 55 Zöller. ;) curved-vs-flat-tv-1.png
    Bei meinem 34" sind's, glaub ich, kaum 2 cm Außenkante.
     
    rkdk, 04.12.20
    #32
    Graham, Ennui und Synophon bedanken sich.
  13. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.651
    3651
    Ironie hin oder her du hättest mit deinem Vorschlag schon Recht.

    Wenn jeder einfach das Testen würde was er in Foren fragt, würde jeder schneller zu besser klingenden Räumen kommen.
    Die meiste Zeit bei der Raumakustik wird damit verschwendet zu versuchen sich "theoretisch abzusichern" bevor man irgendwas macht.
    Wenn man jetzt einen ganzen Raumumbau plants ergibt das sicher zu einem gewissen Grad Sinn, dass man sich vorab ein Grundverständnis aneignet. Aber im Gunde ist dieses Grundverständnis hautsächlich dazu notwendig um überhaupt zu wissen was man probieren könnte und das man das Messen und lesen der Messungen kapiert.
    Irgendwie geht der Trend aber eher dazu sich darauf zu verlassen, was man irgendwo liest, was irgendwer geschrieben hat, dann hinterher misst und feststellt, dass das BS war das man da gelesen hat oder dass es kein BS war aber in der eigenen Situation so unpassend dass nur BS rauskommen kann. :)
     
    coffee boy, 04.12.20
    #33
  14. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.717
    6717
    5cm hinter den Speaker Membranen.

    Danke für die Antwort, die nutzt mir was, eher eine Rarität in diesem Thread. :D

    Andererseits weiss ich jetzt, das meine Mixe kacke sind, und Ironie ist mir auch viel verständlicher geworden. o_O


    Also, wir fassen zusammen, dank Position und geringer Krümmung ist der Effekt vernachlässigbar. Richtig?

    Weiter ist festzustellen, das die Nachricht die gesendet wird, selten genau die selbe ist, die ankommt. Aber das ist ja nicht neu. :)
     
    Graham, 05.12.20
    #34
    Synophon und Noise Inc. bedanken sich.
  15. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.717
    6717
    Ist schon erfunden, Röhrenmonitor genannt.

    Strahlt leider böse in den Pickup. :mad:
     
    Graham, 05.12.20
    #35
  16. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    5.214
    5214
    Echt? Würde ja bedeuten, dass du Zugriff auf meine DAT Bänder hast. Eher unglaubwürdig.
     
    zille1976, 05.12.20
    #36
  17. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    5.214
    5214
    Eher so: Also, wir fassen zusammen, der Effekt ist grundsätzlich vernachlässigbar.
     
    zille1976, 05.12.20
    #37