Cubasis Android - nutzt das wer ?

  • Ersteller stereolli
  • Erstellt am

stereolli
stereolli
Registriert
19.11.05
Beiträge
6.369
Punkte Reaktionen
3.117
Punkte
17.669
Hey in die Runde,

durch einen anderen Thread bin ich auf Cubasis gestoßen, das es auch für Android gibt.
So, wie ich es lese, wäre dies GENAU DAS was ich schon seit vielen Jahren suche, jedoch technisch nie möglich war (mit den Endgeräten, die ich hatte).
Vorweg: Ich würde es gerne mit dem Smartphone nutzen.
Falls wer von euch Cubasis nutzt, würde ich gerne fragen, ob es tatsächlich damit möglich ist, auf Klick verschiedene Audiospuren aufzunehmen ohne externe Hardware /Audiointerface etc ?
Effekte, Plugins, Instrumente etc sind mir egal.
Es geht lediglich darum zb. eine Spur Gitarre aufzunehmen (evtl. zu schneiden) und dann diese Spur zu hören, während man die nächste Spur Gitarre oder Vocals aufnimmt.

Geht das wirklich so ? Kann das jemand bestätigen ? 30,-€ würd ich sofort auf den Tisch legen dafür, wenn's geht :)

Danke

Edit: verdammt, lese grad, dass Mehrspuraufnahmen unter Android garnicht funktionieren soll. Dann wäre das ganze überflüssig
 
Zuletzt bearbeitet:
M
musikertimo
Registriert
10.10.06
Beiträge
2.724
Punkte Reaktionen
943
Punkte
5.873
Ich dachte Steinberg macht nichts oder nicht mehr mit Android.
 
BonesLazy
BonesLazy
Schrauber
Registriert
03.01.13
Beiträge
379
Punkte Reaktionen
268
Ort
Bonn
Punkte
1.221
Cubasis für Android gibts als Demo LE Version im Playstore. Läuft 30 Minuten und du kannst nix speichern.
Ich habe gerade eine Aufnahme im Demosong nur mit dem Mikrofon des Tablets gemacht und es funktioniert.
Es geht lediglich darum zb. eine Spur Gitarre aufzunehmen (evtl. zu schneiden) und dann diese Spur zu hören, während man die nächste Spur Gitarre oder Vocals aufnimmt.
Edit: verdammt, lese grad, dass Mehrspuraufnahmen unter Android garnicht funktionieren soll. Dann wäre das ganze überflüssig
Was denn nun? Mehrspuraufnahme oder einzeln nacheinander aufnehmen?

Probiere das doch einfachmal mit Zenbeats von Roland aus. Das ist in der Grundversion kostenlos und umfangreicher als Cubasis. Und du kannst deine Projekte speichern.
 
stereolli
stereolli
Registriert
19.11.05
Beiträge
6.369
Punkte Reaktionen
3.117
Punkte
17.669
Was denn nun? Mehrspuraufnahme oder einzeln nacheinander aufnehmen?
Mehrspuraufnahme nacheinander. Sorry, falls ich mich mißverständlich ausgedrückt habe. Ich werde mir nachher mal die Demo Version auf mein Smartphone laden.
Zenbeats teste ich ebenfalls.
 
boogie2266
boogie2266
Registriert
26.10.20
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
774
Punkte
3.764
Hey in die Runde,

durch einen anderen Thread bin ich auf Cubasis gestoßen, das es auch für Android gibt.
So, wie ich es lese, wäre dies GENAU DAS was ich schon seit vielen Jahren suche, jedoch technisch nie möglich war (mit den Endgeräten, die ich hatte).
Vorweg: Ich würde es gerne mit dem Smartphone nutzen.
Falls wer von euch Cubasis nutzt, würde ich gerne fragen, ob es tatsächlich damit möglich ist, auf Klick verschiedene Audiospuren aufzunehmen ohne externe Hardware /Audiointerface etc ?
Effekte, Plugins, Instrumente etc sind mir egal.
Es geht lediglich darum zb. eine Spur Gitarre aufzunehmen (evtl. zu schneiden) und dann diese Spur zu hören, während man die nächste Spur Gitarre oder Vocals aufnimmt.

Geht das wirklich so ? Kann das jemand bestätigen ? 30,-€ würd ich sofort auf den Tisch legen dafür, wenn's geht :)

Danke

Edit: verdammt, lese grad, dass Mehrspuraufnahmen unter Android garnicht funktionieren soll. Dann wäre das ganze überflüssig
Ich hab die mal im Sale gekauft.
Habe die bisher nur kurz probiert, ne Gitarre aufgenommen und kurz was dazu gesungen, also von daher geht das schon, was du möchtest. Wo hast du gelesen, es ginge keine Mehrspuraufnahme?
Generell ist natürlich die Latenzsituation unter Android nicht grossartig, da es immer noch keinen vernünftigen Treiber unter Android gibt.

Was du natürlich bei Nutzung des integrierten Mikros brauchst, ist ein Kopfhörer beim Einspielen der 2. Spur, aber ich denke, das ist klar.
 
stereolli
stereolli
Registriert
19.11.05
Beiträge
6.369
Punkte Reaktionen
3.117
Punkte
17.669
hast du gelesen, es ginge keine Mehrspuraufnahme?

"sieht Android nur einen Stereoeingang und einen Stereoausgang vor. Mehrspur-Recording ist damit nicht möglich"

Diesen Satz werde ich dann wohl falsch verstanden haben.
 
stereolli
stereolli
Registriert
19.11.05
Beiträge
6.369
Punkte Reaktionen
3.117
Punkte
17.669
Generell ist natürlich die Latenzsituation unter Android nicht grossartig
Ja, bisher war es mit so "Free Apps" absolut nicht möglich, zu einer bereits aufgenommen Spur etwas einzuspielen. Dazu muss ich aber auch sagen, dass das Smartphone deutlich mehr Leistung bietet.
Mal sehen, werde es nachher testen. Wäre toll, wenn es zum Ideen aufnehmen geht.
 
boogie2266
boogie2266
Registriert
26.10.20
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
774
Punkte
3.764
Ja, bisher war es mit so "Free Apps" absolut nicht möglich, zu einer bereits aufgenommen Spur etwas einzuspielen. Dazu muss ich aber auch sagen, dass das Smartphone deutlich mehr Leistung bietet.
Mal sehen, werde es nachher testen. Wäre toll, wenn es zum Ideen aufnehmen geht.

Das sollte auf jeden Fall gehen. Natürlich kann man mit nur einem Eingang nicht mehrere Sachen gleichzeitig aufnehmen.
Bei einem anderen Tool habe ich mal gelesen, dass sogar manche Audio-Interfaces funktionieren, aber ohne Gewähr.
 
Noise Inc.
Noise Inc.
Master of Desaster
Registriert
12.06.20
Beiträge
163
Punkte Reaktionen
180
Punkte
705
Alternativ existiert auch noch Fl Studio Mobile in der Version 4, dass kann mit oder auch ohne Interface aufnehmen und hat einen ordentlichen Umfang für verhältnismäßig wenig Geld. Nutze ich oft um Ideen auf dem Smartphone festzuhalten

 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
16.879
Punkte Reaktionen
7.676
Punkte
39.961
Du brauchst halt beim aktuellen Stand der Android-Latenz-Situation auf jeden Fall ein Interface, welches externes Monitoring erlaubt. Ansonsten wird das vermutlich ein ziemliches Gefrunsel.

Gibt übrigens auch schon ewig N-Track und irgendeinen anderen Sequenzer, der angeblich die brutalen Latenzen streckenweise auszuhebeln imstande ist, kann mich aber nicht mehr genau erinnern, da mein damaliger Test komplett abtörnend verlief.
 
stereolli
stereolli
Registriert
19.11.05
Beiträge
6.369
Punkte Reaktionen
3.117
Punkte
17.669
So, habe soeben Cubasis 3 in der 30min Demoversion getestet.
Ich sehr zwiespältig mit einer Tendenz zur leichten Begeisterung.
Die 30Min kann man ja immer erneut starten.

Leider hatte ich lediglich die billigen Samsung InEars zur Hand, da ich ansonsten nur Bluetooth InEar nutze.

Programm ist für mich als Cubaser sehr intuitiv, was mir natürlich gefällt.
Was problemlos funktionierte : Mit dem Internen Mic des Smartphones Eine Audiospur aufzunehmen, während ich den Klick höre.
Auch funktionierte es, eine zweite Gitarrenspur zur erstaufgenommenen Gitarre aufzunehmen, während ich die erste auch höre.
Die Latenz war für meine angedachten Zwecke eigentlich gut zu vernachlässigen.
Man konnte noch relativ gut in Time zu der vorhandenen Spur oder auf den Klick spielen/aufnehmen. Das hat mich positiv überrascht.
Aber gut, keine Ahnung wie sehr da die 8gb Ram und der Octacore ihren Teil dazu beitragen. Es funktioniert jedenfalls erstaunlich gut.

kleiner Negativpunkt :
Die Audioqualität.
Schwer auf die Schnelle den Grund hierfür zu finden.
Audiodatein mit dem normalen Samsung Diktiergerät aufgenommen sind erstaunlich gut. An dem int Mic kanns also nicht liegen.
In Cubasis hatte ich das Gefühl, dass es massivst komprimiert war und wenn mehrere Spuren aufeinandertreffen, es etwas seltsam auf die Ohren drückt.
Nun kann man in der Demo keine neue/eigene Spur anlegen, so dass ich bei vorhandenen Spuren die Takes gelöscht und in den Spuren eigenes Material aufgenommen habe. Konnte in der kurzen Zeit also nicht herausfinden, ob die Spuren mit irgendwelchen Effekten belegt waren etc. Evtl auch die billigen InEars ? Keine Ahnung.

Fazit :
Ich werde mir wohl die kostenpflichtige Version holen. Am schönsten wäre ein Angebot für 15,-€ (war schonmal für den Kurs zu haben...oder nur Einführungspreis ?) Würde nur halb so weh tun, wenn es sich doch als unbrauchbar herausstellt.
Wie ich mich kenne, kann ich aber nicht warten und hole es auch regulär.

Bleibt spannend :)

p.s. Bluetooth InEars werden von Cubasis erst garnicht erkannt.
 
stereolli
stereolli
Registriert
19.11.05
Beiträge
6.369
Punkte Reaktionen
3.117
Punkte
17.669
Damit wird die Latenzgeschichte ja auch noch fürchterlicher.
Ja, das wurde im Vorfeld ja bereits erwähnt. Ich war halt neugierig und wollte trotzdem den Stand der Dinge selbst ausprobieren. So Technik entwickelt sich manchmal , während es mp3 stumpf Jahrzehnte weiter gibt, ja doch manchmal klammheimlich weiter...
 
stereolli
stereolli
Registriert
19.11.05
Beiträge
6.369
Punkte Reaktionen
3.117
Punkte
17.669
Roland ZenBeats ist eben nach kurzer Zeit rausgeflogen. War leider nicht intuitiv genug.
 
D
Deathofsincerity
Berufsjugendlicher
Registriert
05.03.20
Beiträge
1.102
Punkte Reaktionen
628
Punkte
3.023
Chrome OS wird auch unterstützt offiziell von Cubasis.
 
M
musikertimo
Registriert
10.10.06
Beiträge
2.724
Punkte Reaktionen
943
Punkte
5.873
Wenn es Cubasis für Android gibt würde ich mir wünschen dass die Remote-App für Cubase unter Android wieder weiterentwickelt wird!
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
16.879
Punkte Reaktionen
7.676
Punkte
39.961
Laden die Cubasis/Android Projekte eigentlich 1:1 im großen Cubase?
 
D
Deathofsincerity
Berufsjugendlicher
Registriert
05.03.20
Beiträge
1.102
Punkte Reaktionen
628
Punkte
3.023
 

Ähnliche Themen

mruebsam
Antworten
2
Aufrufe
819
loudnes-opfer
L
Sascha Franck
Antworten
33
Aufrufe
2K
Sascha Franck
Sascha Franck
A
Antworten
14
Aufrufe
1K
Artomiano
A

Oft gelesene Themen

Oben