Cubase/Nuendo-Tipps für den schnelleren Workflow


Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
17.933
Punkte Reaktionen
8.184
Punkte
42.547
Hab gerade mal kurz SX3 geöffnet, da gab es auch schon in place editing ;) Und jaaaa... das läuft auf win 10

In SX?!? Echt? Dann muss ich das seinerzeit tatsächlich (und sträflicherweise) übersehen haben. Oder hat das den Sprung zum "reinen" Cubase vielleicht erstmal nicht mitgemacht? Ich hatte direkt von SX2 auf Cubase 5 upgedatet und einige ältere Features sind da ja zumindest bei den früheren post-SX-Versionen nicht sofort wieder drin gewesen.
Aber vielleicht liegt's auch einfach nur daran, dass ich damals schon nicht mehr wirklich damit gearbeitet habe.
 
Gooz
Gooz
Registriert
08.03.09
Beiträge
1.411
Punkte Reaktionen
22
Punkte
4.202
Bei mir fehlt oben in der Leiste plötzlich das Kästchen in dem man zwischen Quantisierung , Takt usw wählen könnte und mir ist es nicht gelingen es per Rechtsklick wiederherzustellen.

Ist jemand so lieb und sagt mir wie ich das wieder herstelle?
 
Nachtschicht
Nachtschicht
Registriert
20.08.11
Beiträge
8.047
Punkte Reaktionen
4.539
Punkte
21.805
Oder hat das den Sprung zum "reinen" Cubase vielleicht erstmal nicht mitgemacht? Ich hatte direkt von SX2 auf Cubase 5 upgedatet und einige ältere Features sind da ja zumindest bei den früheren post-SX-Versionen nicht sofort wieder drin gewesen.
da verwechselst du wahrscheinlich den "sprung" von SX zu einfacher nummerierung mit dem sprung von VST zu SX einige jahre zuvor.
SX hatte anfangs ein paar sachen nicht mehr, die VST hatte - weil SX technisch auf einem neuen programmkern (seq bzw nuendo) basierte, der mit VST überhaupt nichts mehr zu tun hatte, und bei dem noch nicht alles, was es in VST gab, wieder eingebaut worden war.

der "sprung" von SX zu reiner nummerierung ohne kürzel hingegen war rein kosmetisch und mit dem wechsel vom VST zum seq-kern in keinster weise vergleichbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
17.933
Punkte Reaktionen
8.184
Punkte
42.547
der "sprung" von SX zu reiner nummerierung ohne kürzel hingegen war rein kosmetisch und mit dem wechsel vom VST zum seq-kern in keinster weise vergleichbar.

Nee, so ganz kann das nicht sein. SX lud noch VST-Projekte, die zusatzlosen Versionen dann nicht mehr, weshalb Steinberg auch registrierten Nutzern, die SX übersprungen haben, die 2er oder 3er Version für umme angeboten haben.
Da hat sich also auf jeden Fall auch noch was unter der Haube getan.
 
J
John_Lennon
Registriert
23.12.11
Beiträge
1.322
Punkte Reaktionen
1.173
Punkte
4.851
Da hat sich also auf jeden Fall auch noch was unter der Haube getan.

Unter der Haube hatte sich da nichts getan, lediglich der Import von *.all und '.arr Dateien ist irgendwann weggefallen. Der Kollege von der Nachschicht hat absolut recht, das Weglassen von "SX" war rein kosmetisch.
 
Nachtschicht
Nachtschicht
Registriert
20.08.11
Beiträge
8.047
Punkte Reaktionen
4.539
Punkte
21.805
ausserdem bin ich mir ziemlich sicher, dass der wegfall von .all import erst bei version 5 kam, und die 4 (übrigens für mich die schlechteste cubase generation, wenn wir schon beim diskutieren von historie sind ;-) ) es noch konnte.

so oder so stimme ich herrn lennon (hey!) zu - da wurde einfach ein zu dem zeitpunkt dann wirklich extrem alter zopf abgeschnitten, .all import war ja wahrlich keine banalität, weil basierend auf einem vollkommen anderen programmkern. da war immer klar, dass steinberg das nicht ewig mit sich rumschleppen wird. der programmkern von den neueren versionen, mit oder ohne SX kürzel, war auf jeden fall immer seq bzw eben die nuendo-basis, die erstmals mit SX eingeführt wurde. der grosse umstieg, und der wegfall von vielen features die dann schrittweise wieder nachgereicht werden mussten, war von VST zu SX.

ist ja nun auch alles n bisschen her und echt nicht mehr soo wichtig ;) kann auch sein, dass .all bei der 4 weggefallen ist, aber ich hatte noch paar jahre ne programmversion auf platte für den fall dass ich was altes aus VST importieren musste, und ich meine mich zu erinnern, dass es die 4 war (was ich auch deswegen zu erinnern meine, weil ich die halt so scheisse fand - die war ungefähr so crash-happy wie später die 6.5 aus gusseisen ;-) )
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
17.933
Punkte Reaktionen
8.184
Punkte
42.547
Nur mal so nebenbei, was wäre denn heute der Weg, alten Atari-Krempel in eine aktuelle Version zu laden? Ich hab' den ganzen Scheiß irgendwann mal von Disketten auf Festplatten gezogen, würde aus reiner Neugier einfach mal gucken, was ich da so veranstaltet habe.
 
akStudio
akStudio
Registriert
31.10.12
Beiträge
1.931
Punkte Reaktionen
1.733
Punkte
7.206
was wäre denn heute der Weg, alten Atari-Krempel in eine aktuelle Version zu laden?
Die letzte Version, die die alten *.all bzw. *.arr-Dateien laden und in *.cpr-Dateien konvertieren konnte, war SX3.1
Mit einer Cubase 11- (Pro-) Lizenz kann man SX3.1 noch starten.

 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
17.933
Punkte Reaktionen
8.184
Punkte
42.547
Die letzte Version, die die alten *.all bzw. *.arr-Dateien laden und in *.cpr-Dateien konvertieren konnte, war SX3.1
Mit einer Cubase 11- (Pro-) Lizenz kann man SX3.1 noch starten.


Danke. Ich nehme an, SX 3 wird kaum auf neueren Macs laufen. Dann wäre der Spaß also vorbei. Sprich, wenn ich meinen alten Kram nochmal angucken wollen würde, müsste ich das machen, so lange der Mac Pro noch läuft und gucken, ob Steinberg SX noch für lau anbietet (war damals so, als ich auf Cubase 5 upgedatet habe).
 
akStudio
akStudio
Registriert
31.10.12
Beiträge
1.931
Punkte Reaktionen
1.733
Punkte
7.206
ob Steinberg SX noch für lau anbietet (war damals so, als ich auf Cubase 5 upgedatet habe)
Du benötigst einen USB-eLicenser, auf dem eine entsprechende Cubase Lizenz gespeichert ist. Es funktioniert auf jeden Fall mit allen Voll- bzw. Pro-Lizenzen bis max. Cubase 11.
Siehe den Link, den ich vorhin gepostet hatte.
Bei Steinberg war es bis zu Version 11 so, dass neben der auf dem Dongle gespeicherten Lizenz auch alle Vorversionen gleichen Typs (oder niedriger) betrieben werden konnten. Cubase SX war in diesem Sinne eine Vorversion der späteren Pro-Versionen.

Ab Cubase 12 funktioniert das nicht mehr so, da Cubase SX einen Dongle benötigt.
 
P
Paul Kamar
Registriert
26.08.22
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
33
Punkte
229
Kann mir bitte jemand sagen, wie ich unter Windows in Cubase Projekten Screenshots machen kann? Auf meiner Tastatur fehlt die Druck Taste und dieses Snipping Tool ist unbrauchbar. Jedes Mal, wenn ich den Bildausschnitt auswählen will, verschwinden alle Plugins in den Hintergrund. Obwohl der Haken "immer im Vordergrund" gesetzt ist.
Andere Tastatur kaufen?
 
akStudio
akStudio
Registriert
31.10.12
Beiträge
1.931
Punkte Reaktionen
1.733
Punkte
7.206
Unter win10:
Shift + Windows-Taste + S
 
Realist
Realist
Moderater
Gruftie
Teammitglied
Registriert
30.09.08
Beiträge
13.536
Punkte Reaktionen
7.164
Punkte
35.367
Jedes Mal, wenn ich den Bildausschnitt auswählen will, verschwinden alle Plugins in den Hintergrund. Obwohl der Haken "immer im Vordergrund" gesetzt ist.
Du kannst im Snipping Tool eine Verzögerung einstellen. Das Tool tritt dann für die angegebene Zeit in den Hintergrund.
In der Zeit müsste es möglich sein, die Plugins wieder nach vorne zu holen.
Habe es jetzt nur mit dem Einstellungsmenü des Tools versucht. Also das Tool geöffnet. Danach ein weiteres Mal geöffnet und Verzögerung eingestellt. Im ersten Tool das Menü geöffnet und mit dem 2. Tool nach 10 Sekunden den Screenshot gemacht.
Ich klonge ein bissel wirr, ich weiß. :)
Screenshot 2022-09-04 113259.png
 
Mel_Ohne
Mel_Ohne
Bit-Steller
Registriert
11.07.22
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
7
Punkte
41
Bei mir fehlt oben in der Leiste plötzlich das Kästchen in dem man zwischen Quantisierung , Takt usw wählen könnte und mir ist es nicht gelingen es per Rechtsklick wiederherzustellen.

Ist jemand so lieb und sagt mir wie ich das wieder herstelle?
Kannst Du bitte sagen, welchen Feld Du genau meinst? Ich nehme mal an, im Projektfenster. Suche Dir mal bitte 'Deines' aus dem Artikel aus:
https://steinberg.help/cubase_pro/v...indow_toolbar_r.html#project_window_toolbar_r
 
tim_heinrich
tim_heinrich
Moderator
Teammitglied
Registriert
12.10.09
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
900
Punkte
4.023
Mit Simon habe ich ein Video gemacht, wie man Zeit beim Einstellen von Plugins sparen kann.
 
NorthernDecay
NorthernDecay
Bedroomproducer
Registriert
02.12.14
Beiträge
2.998
Punkte Reaktionen
1.675
Punkte
8.154
Wer eine programmierbare Maus hat wie z.B. die Logitech G403, kann die beiden Seitentasten links an der Seite, mit H und G belegen. Wenn man jetzt noch die Umschaltaste drückt, kann man damit vertikal zoomen. Eine Alternative, weil das mit dem Mausrad in Cubase nicht geht und man kann somit, eine Hand an der Maus lassen.
 
P
Paul Kamar
Registriert
26.08.22
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
33
Punkte
229
Ich habe in meinem Cubase Projekte-Soundpool einen Ordner namens "Testprojekt". Der wird standardmäßig ausgewählt, wenn ich Cubase starte und keinen neuen Projekt Ordner erstelle, für einen neuen Song. Dieses Testprojekt nutze ich zum ausprobieren von Funktionen, Plugins, Aufnahmen, Routings und sowas technisches. Wenn ich fertig getestet habe, speichere ich da nichts.

Gestern habe ich aus Versehen etwas gelungenes produziert. Also muss es in einen neuen Ordner rein aber so, dass Cubase alles wieder findet. Ich habe den Inhalt des Testprojekt Order inkl der Projekt Datei verschoben in "projekt0062_trapegui". Den Audio und Image Order habe ich natürlich mit kopiert. Und Cubase hat beim öffnen des Projektes alles ohne Probleme gefunden.

Allerdings hatte ich keine Audio Files im Ordner. In dem Fall hätte der Pool wahrscheinlich nach dem neuen Pfad gefragt. Das müsste man noch ausprobieren.
 
Ran
Ran
Registriert
02.08.02
Beiträge
2.447
Punkte Reaktionen
789
Punkte
4.886
Allerdings hatte ich keine Audio Files im Ordner. In dem Fall hätte der Pool wahrscheinlich nach dem neuen Pfad gefragt. Das müsste man noch ausprobieren.
Solange die Audio-Dateien im Unterordner "Audio" gespeichert sind kannst du den kompletten Ordner einfach kopieren und alles wird erkannt. Ich verschiebe häufig Projekte von A nach B.

Wenn nicht bekannt ist, ob die Audiodateien auch in dem Unterordner sind empfiehlt sich die Option "Backup des Projekts erstellen...".
 

Ähnliche Themen

tim_heinrich
  • Artikel
Antworten
14
Aufrufe
17K
Saurus
Saurus
OldWise
  • Artikel
2
Antworten
24
Aufrufe
79K
thomasvonwelt
thomasvonwelt
M
  • Artikel
Testberichte FXpansion GURU
Antworten
0
Aufrufe
13K
M
M
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Steinberg Cubase 5
Antworten
1
Aufrufe
57K
djM
djM
M
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
33K
Marcusssi
Marcusssi

Oft gelesene Themen

Oben