Information ausblenden

Cubase/Nuendo-Tipps für den schnelleren Workflow

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Wennto, 28.03.14.

  1. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.155
    42155
    Das hier wurde neulich in einem anderen Thread angesprochen, ein aufklärendes Video Thema Tape Monitoring:

     
    rkdk, 27.08.20
    Wennto bedankt sich.
  2. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.155
    42155
    schnelles DeEsser-Makro:

     
    rkdk, 14.09.20
    Wennto und Beeble bedanken sich.
  3. tim_heinrich

    tim_heinrich Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.10.09
    Artikel:
    96
    Punkte:
    2.059
    2059
     
    tim_heinrich, 16.09.20
    Glutamatjunkie, Wennto, richie und eine weitere Person bedanken sich.
  4. Wennto

    Wennto Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.216
    105216
    ab 19 Uhr live

     
    Wennto, 29.09.20
    Glutamatjunkie, LM18, solokeyboarder und eine weitere Person bedanken sich.
  5. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.101
    6101
    Use Analogue Gear Like Plugins In Cubase! All about External Effects!

     
    richie, 03.10.20
    Glutamatjunkie und rkdk bedanken sich.
  6. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.155
    42155
    Super Pro Video mal wieder vom Dom! Der gute Mann ist echt Hardcorecubaser. :)
    Zum Thema, der Produzent Mathias Ramson z.B. hatte alle möglichen DAWs (Logic, Ableton, S1 u.a.) ausführlichst getestet, Cubase war mit Abstand am besten und am präzisesten in punkto Integration, Latenzkompensation und allgemeine Andockung von Hardware in die DAW. Das war mit einer der Gründe, warum er final dann auf Cubase ging.
     
    rkdk, 03.10.20
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.155
    42155
    In einem anderen Forum kam diese Frage auf...
    multiple Events gleichzeitig in einem Rutsch an eine Stelle im Arrange setzen

    Ich mache es so...
    Events auswählen + Info Line: "Anfang", Takt oder Zeit eingeben, dann Strg/Ctrl+ENTER...
    done.
    Cubase-Events gleiche Position.gif
     
    rkdk, 03.10.20
    mwa, Wennto, solokeyboarder und eine weitere Person bedanken sich.
  8. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.155
    42155
    Wußtet ihr eigentlich, dass es noch ein separates großes Panning Fenster für jeden Kanal gibt?
    wo man sogar eigene Pan Presets (!) speichern und aufrufen kann?

    Das kann man übrigens sogar automatisieren... Die Umschaltung der Presets wird aufgezeichnet.

    ...einfach mit ALT auf den bekannten Pan Slot klicken:

    Cubase-PAN AUTOMATION SWITCH.gif

    Falls der Panner im Mixer mal zu fummelig ist, kann man dieses Fenster gut verwenden.
     
    rkdk, 06.10.20
    TheTick, mwa, c-base und eine weitere Person bedanken sich.
  9. sir_google

    sir_google

    Registriert seit:
    07.01.09
    Punkte:
    412
    412
    Gilt das auch für den Pre-Gain-Regler, der sich da unten links befindet wenn man den EQ vor sich hat (siehe Foto)?

    Gruß

    sir_google
     

    Anhänge:

    sir_google, 27.10.20
  10. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    896
    896
    Ja, das gilt auch für den Regler.
    Man sieht es, wenn im Mixer (Bereich Racks) die Pre-Sektion eingeblendet ist.
     
    akStudio, 27.10.20
    sir_google bedankt sich.
  11. sir_google

    sir_google

    Registriert seit:
    07.01.09
    Punkte:
    412
    412
    Muss ich mal schauen, könnte aber sein, dass das bei Cubase 8 noch nicht so sichtbar ist, aber wenn es grundsätzlich funktioniert, dann würde das ja reichen.
     
    sir_google, 27.10.20
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.155
    42155
    Vielleicht interessant für einige hier...

    tiefergehende Tipps zum "Groove Agent SE" Onboard Cubase Drummer.
    Sehr geile Tipps vom Sebastian!

    Achtung - Start erst ab ca. Minute 48:00 :



    Verdammt... muss mir das gute Teil unbedingt näher anschauen... hätt nich gedacht, dass so vieles damit geht... :eek:
    Cooles Ding.
     
    rkdk, 28.10.20
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  13. Superblock

    Superblock

    Registriert seit:
    20.05.13
    Punkte:
    74
    74
    Das hier wurde bereits in einem anderen Thread angesprochen, ein aufklärendes Video zum Thema "Positive Auswirkungen auf die CPU-Leistung" gekümmert:



    Kurz in Stichworten zusammengefasst:
    - Studio / Studio-Einstellungen / VST-Audio-Einstellungen / Soundkarte / Einstellungen / Buffer Size erhöhen
    - Studio / Studio-Einstellungen / VST-Audio-Einstellungen / Multi-Processing aktivieren
    - Studio / Studio-Einstellungen / VST-Audio-Einstellungen / ASIO-Guard aktivieren
    - alle VST-Instrumente zu Audio-Dateien umwandeln
    - Audio-Spuren einfrieren/auftauen (schaltet Plug-ins ab)
    - Spur aus-/einschalten (rechte Maustaste auf Spur)
    - Direkte Offline-Bearbeitung (Plug-ins werden direkt auf Audio-Event angewendet): F7
    - Plug-ins als Send anstatt als Insert (insbes. Reverb, Delay)
    - Plug-ins erst in Gruppenspuren einsetzen
    - Print Effektspuren: neue Audiospur erstellen / Audiospur Inspektor Eingang (Input) auf Effektspur einstellen
    - systeminterne Plug-ins verwenden
    - Plug-ins deaktivieren: Alt + Ein-/Ausschalter des Plug-ins anklicken (dunkelgrau bedeutet Entfernung aus dem Arbeitsspeicher)
    - nur bei Windows 10: Systemsteuerung / Energieoptionen / Höchstleistung
    - ... und natürlich: möglichst wenig andere Programme nebenbei (auch der Browser frisst CPU). Hier hilft der Taskmanager beim aufspüren...
     
    Superblock, 30.10.20
    rkdk bedankt sich.
  14. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.769
    6769
    Ordner auf/zuklappen (ein Tip aus dem Steinberg-Forum) :
    upload_2020-11-4_21-39-14.png

    Preset speichern.
    Für das Schliessen anstatt öffnen, schliessen auswählen.
    Wieder als Preset speichern.
    Anschliessend Shortcuts zuweisen :
    upload_2020-11-4_21-41-1.png
     
    NurEinPing, 04.11.20
  15. solokeyboarder

    solokeyboarder

    Registriert seit:
    16.12.04
    Punkte:
    1.108
    1108
    Der Autotune-Effekt mit Cubase "Pitch-Correct". Grundsätzlich nichts neues, aber der Einsatz von Pitchbend ist schon sehr lustig:

     
    solokeyboarder, 07.11.20
  16. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.155
    42155
    Retrospective Audio + MIDI Recording gibt es ja schon viele Jahre in Cubase. Hier zu finden:




    Diese Erweiterungen für Midi kam in 10.5 hinzu:

     
    rkdk, 11.11.20
  17. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    37.320
    37320
    Hm das' ja krass. Wusste nicht dass es auch mit Audio geht. Wobei ich, wenn ich für nen ganzen Take statt Record nur Play gedrückt habe (alles schon passiert), dann müsste ich das schon auf 120 oder sogar 240 Sekunden stellen damit es mir hilft. Und dann wird es denke ich mal Performance Auswirkungen haben oder?
    OK für kurze Ideen kann man es vllt auf 10 oder 30 Sekunden setzen, das wäre schon sinnvoll.
     
    ModulationMatrix, 11.11.20
  18. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.155
    42155
    Hi MM, also ich muss zugeben, hab immer nur 2 oder 3 Sekunden eingestellt. Das reicht mir, falls mal was im Eifer des Sessionsgefechts "angeschnitten" wird. Dazu ist diese Funktion im Kern ja gedacht. Klar, längere Werte muss man auf seinem System ausprobieren, sollte aber auch gehen. Midi ansich ist ja eh klar, sehr praktisch in 10.5 das Neue dort.
     
    rkdk, 11.11.20