Boxen einpegeln (Truth)

  • Ersteller Systemoverlord
  • Erstellt am

S
Systemoverlord
Registriert
07.03.13
Beiträge
41
Reaktionen
1
Ort
Saarbrücken
Punkte
63
Hallo Leute !

Habe heute meine Truth B3031A bekommen und frage mich, wie ich genau vorgehe, dass die Teile neutral klingen und wie man am besten einen Einpegelvorgang startet. An das Wandverhältnis hab ich sie bereits eingestellt. (room compensation)
Habt ihr da vllt. ein paar Tipps für mich? Gibt es neutrale Referenzen zum Anhören außer der Lieblingsmusik?
Die Anleitung im Netz ist relativ neutral geschrieben und der Satz :"Versuchen Sie nicht, die Truth durch die rückseitigen Schalter bombastisch klingen zu lassen" irritiert mich sehr. Also alles auf 0 ?

Danke für eure Antworten !!
 
LM18
LM18
Ator
Teammitglied
Registriert
05.05.10
Beiträge
19.942
Reaktionen
12.109
Ort
82178 Puchheim
Punkte
56.918
Was meinst du mit einpegeln?

Nicht etwa sowas wie auf K-12 kalibrieren, oder?
Dazu würdest du ein Schallpegelmessgerät, wenn auch ein anspruchloses, benötigen.
 
clemenserwe
clemenserwe
Moderator
Teammitglied
Registriert
03.03.09
Beiträge
16.097
Reaktionen
7.295
Punkte
38.840
Jaa jaa Stefan, iss ja gut. Wir kennen Deinen Glauben inzwischen.

Einpegeln bezeichnet ja an sich die Lautstärkeanpassung. Falls die Boxen da keinen Rasterung haben geht es ja in erster Linie darum, dass beide Speaker gleich laut sind.

Ich habe das so gemacht:
- Ein Plugin, das Rauschen generiert auf eine Stereo-Spur.
- An den Abhörpunkt (Position des Kopfes) ein Mikrofon stellen, das genau auf die Mitte zwischen beiden Boxen ausgerichtet ist.
- (Mono-)Audiospur mit diesem Mikro als Eingang anlegen und Software-Monitoring aktivieren.
- am besten ein Metering-Plugin mit größerer Pegelanzeige insertieren.
- Wenn man jetzt den Pan/Bal-Regler der Rausch-Spur von links nach rechts (und zurück) dreht, sollte die Pegelanzeige in der Mikro-Spur exakt gleich bleiben

Weil das Signal Rauschen ist und es nur um den Pegel geht, brauchst Du kein Messmikrofon oder Messgerät - das halte ich das bei dem Budget absolut für ausreichend.

Mehr als den Lautstärkeabgleich und die Anpassung der Room Compensation würde ich nicht machen.
Alles andere wäre eine Sache die zumindest Grundkenntnisse in der Raumakustik erfordert. (Die kannst Du Dir aber bei Hochwürden Stefan gerne erwerben :D )


Clemens
 
RefinedRough
RefinedRough
Holz Ohren
Registriert
26.07.09
Beiträge
10.311
Reaktionen
4.564
Punkte
49.616
Falls du ein eifon hast: es gibt ein tolles app: decibel ultra. Damit mache ich immer so einpegelnzeugs. Gibts sicher auch für andere smartphones, oder was ähnliches.
 
S
Systemoverlord
Registriert
07.03.13
Beiträge
41
Reaktionen
1
Ort
Saarbrücken
Punkte
63
Danke für die gute Erklärung Clemens. Soll ich bei den Teilen also alles auf 0DB (Rückseite der Box) stehen lassen, damit sie neutral rüberkommen? Die Sache mit dem Mic muss ich nachher mal ausgiebig testen.
smil451c7211b9e19.gif
 
clemenserwe
clemenserwe
Moderator
Teammitglied
Registriert
03.03.09
Beiträge
16.097
Reaktionen
7.295
Punkte
38.840
Soll ich bei den Teilen also alles auf 0DB (Rückseite der Box) stehen lassen, damit sie neutral rüberkommen?

Ja. (Ausser der Room Compensation)

Und dann lange und viel und kritisch hinhören - aber auch mit kritischem und wirklich gutem Material.
Evtl. bemerkt man dann sinnvolle Maßnahmen.

Clemens
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
1
Aufrufe
515
Gel Mitglieder 58746
G
Robertl
Antworten
11
Aufrufe
3K
DrunkenDunken
DrunkenDunken
JuergenDrogies
  • Artikel
2
Antworten
32
Aufrufe
48K
Joesi
Joesi
M
Antworten
4
Aufrufe
65K
drummerboy
D
M
Antworten
0
Aufrufe
22K
M
 

Oft gelesene Themen

Oben