Information ausblenden

Bodendämmung nach unten mit Verbundschaumplatten?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von sniggles, 10.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sniggles

    sniggles Themenersteller

    Registriert seit:
    10.07.12
    Punkte:
    20
    20
    Hallo Zusammen,

    ich habe mich auf der Suche nach hilfreicher Information durch einige Foren und Texte gelesen und bin mittlerweile hier hängengeblieben, da es hier unglaublich viele interessante Themen mit kompetenten Antworten zu lesen gibt und ich hoffe hier die nötige Hilfe für mein Vorhaben finden zu können.

    Mein Anliegen: Ich bin vor kurzem umgezogen. Das bringt mit sich, dass ich jetzt einen Raum nur für die Arbeit habe. (Arbeit heißt für mich u.a. Komponieren, Produzieren, Mischen, sehr selten Sprachaufnahmen machen). Allerdings fällt der neue Raum um einiges kleiner aus, als mein altes ‚AllesInEinem’ WG- Zimmer. Hinzukommt, dass ich nicht mehr im Erdgeschoss wohne und die Nachbarn im Raum drunter ein Kinderzimmer haben.

    So viel zur Vorgeschichte., nun zu meinem ersten Vorhaben:

    I Der Boden

    Da ich überwiegend am Abend und in der Nacht arbeite möchte ich zu erst den Boden so dämmen, dass ich den Kleinen unten nicht mit Trittschall, dem rollenden Stuhl, usw. störe. (Beim Abhören wird mir erst einmal nichts anderes übrigbleiben, als sehr zu späterer Stunde leise bzw. mit Kopfhörer abzuhören. Grenzen muss man ausloten wenn es soweit ist ?)

    Ich habe mir überlegt Teppich zu verlegen, um die Bewegungsgeräusche schon mal zu minimieren. Da ich unter der Tür 4 cm Platz habe, dachte ich an eine zweite Schicht unter dem Teppich. Im Baummarkt sind mir letztens Dämmschaumatten in die Hände gefallen. Eigentlich sind diese wohl eher als Antivibrations-Matten für (Wasch-)Maschinen, o.ä. gedacht, aber vielleicht wären sie für meinen Zweck auch geeignet? Wenn auch nicht gerade günstig zu haben...

    Beispiele: Verbundschaumstoff // Antivibrations-Gummimatten

    Hat hier jemand schon Erfahrungen mit solchen oder ähnlichen (Verbundschaumstoff-) Matten gemacht, oder kennt jemand vielleicht (günstigere) Alternativen, um den Boden nach unten zu Dämmen?

    Ich bin gespannt auf euere Meinung und Vorschläge,

    Grüße sniggles
     
    sniggles, 10.07.12
    #1
  2. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.381
    37381
    die beste und wirkungsvollste trittschalldämmung bekommt man auf die schnelle mit speziellen trockenestrichplatten hin.
    fermacell is da einer der bekanntesten anbieter.
    nutze ich auch oft für RiR (Raum in Raum)

    wenns aber nur um den stuhl geht sind die waschmaschinenplatten + teppisch oder laminat drüber gar nicht mal so blöd.

    muss ja nur unter den bereich wo du mit dem stuhl umherkurvst,
     
    Black_Bender, 10.07.12
    #2
  3. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.936
    23936
    wenn du in deinem raum umherläufst oder mit dem stuhl fährst, hört man das unten? obwohl du schon teppich drin hast?
     
    karumba, 10.07.12
    #3
  4. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Das wundert mich auch etwas. Ist das Haus so mies gebaut?

    Natürlich solltest Du darauf achten, dass die Nachbarn nicht durch Deine akustischen Eskapaden gestört werden.
    Bevor Du aber in blinden Aktionismus verfällst, solltest Du vorher vielleicht versuchen herauszufinden, wie viel Schall dort wirklich ankommt.

    Grüße
    Markus
     
    marcoustic, 10.07.12
    #4
  5. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Wenn es denn so konkret werden soll würde ich eine genaue Messung, wie marcoustic angedeutet hat, durchführen um das genaue "Problem" darzustellen.

    Über diese konkrete Messung können sicherlich andere (akustisch erfahrenere) Nutzer Auskunft geben...
     
    m4d3raIn, 10.07.12
    #5
  6. sniggles

    sniggles Themenersteller

    Registriert seit:
    10.07.12
    Punkte:
    20
    20
    Hey, Danke für euere Antworten!

    Ich hab mittlerweile einen stärkeren Teppich gefunden, der preislich noch im Rahmen bleibt. Könnte mir vorstellen, dass der schon einiges wegnimmt. Werde das nächste Woche ausprobieren können, wenn der Teppich liegt.

    Schritte hört man unten auf jeden Fall schon gut laut. Ich war gut überrascht, als ich letztens unten saß und bei uns jemand durch die Wohnung gelaufen ist... Das mit dem Stuhl muss ich eben mal ausprobieren. Ich habe gerade den Schlüssel für die Wohnung drunter, da die Nachbarn im Urlaub sind, grobes testen sollte also kein Problem sein.
     
    sniggles, 12.07.12
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.