(Bekannte) Songs ohne Akkorde?

  • Ersteller NuckChorris
  • Erstellt am

N
NuckChorris
Registriert
26.07.17
Beiträge
1.530
Punkte Reaktionen
906
Punkte
4.329
Habe gestern eine interessante Unterhaltung geführt, dabei kam die Frage auf, ob es "bekannte" Songs (also Songs mit einem hinreichenden Bekanntheitsgrad) gibt, die ganz ohne Akkorde auskommen. Mit Akkord meine ich mindestens Dreiklänge, Zweiklänge würde ich noch gelten lassen.

Helft mir mal auf die Sprünge.
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
20.723
Punkte Reaktionen
12.413
Punkte
58.533
Du meinst, "Lieder" nur mit ner Atmo oder mit Geräuschen?
Vielleicht Ecke Meditation, Spiritual, Mönch, etc.
Didgeridoos und der Dudelsack haben einen stehenden durchgehenden Ton.
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
20.723
Punkte Reaktionen
12.413
Punkte
58.533
Dead Can Dance haben bestimmt dbzgl. was vorrätig
 
O
ollo123
Registriert
13.04.14
Beiträge
2.892
Punkte Reaktionen
1.544
Punkte
7.612
Nicht bekannt im Sinne von Popmusik aber wer härtere elektronische Musik aus den 90ern mag, kennt die Nummer auf jeden Fall.
Da der Song nur aus Bassdrums mit verschiedenen EQ-Einstellungen, Distortion und Reverb besteht, hat er dementsprechend keine Akkorde.

 
FredTadge
FredTadge
Mitschwätzer
Registriert
24.11.06
Beiträge
4.590
Punkte Reaktionen
1.620
Punkte
9.795
Wenn zweiklänge gelten, dann ist im Grunde 90% der Grunge, Pop Punk 90-er Mucke ohne Akkorde, da die Riffs aus Powerchords mit zwei Tönen bestehen.
:hammer:

Da kann man jetzt ganz grundsätzlich gar nichts gegen sagen.
 
LKW-Fahrer
LKW-Fahrer
Registriert
13.04.21
Beiträge
291
Punkte Reaktionen
146
Punkte
729
Ein Akkord entsteht ja nicht nur auf einem Instrument sondern innerhalb des Songs.
Sobald zu den Zweiklängen der Gitarre noch ein Bass und dann auch noch der Sänger dazu kommt entsteht zwangsläufig ein "Akkord".

Sonst gäbe es in der klassischen Musik nur sehr selten Akkorde. ;)
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
20.723
Punkte Reaktionen
12.413
Punkte
58.533
Sobald zu den Zweiklängen der Gitarre noch ein Bass und dann auch noch der Sänger dazu kommt entsteht zwangsläufig ein "Akkord".
leider nicht, wenn der Bass und der Sänger sich auf der gleichen gespielten Gitarrennote befinden... ;-)
 
N
NuckChorris
Registriert
26.07.17
Beiträge
1.530
Punkte Reaktionen
906
Punkte
4.329
Du meinst, "Lieder" nur mit ner Atmo oder mit Geräuschen?
Vielleicht Ecke Meditation, Spiritual, Mönch, etc.
Didgeridoos und der Dudelsack haben einen stehenden durchgehenden Ton.

nee, ich meinte schon populäres liedgut des 20. und 21. jh :)
 
N
NuckChorris
Registriert
26.07.17
Beiträge
1.530
Punkte Reaktionen
906
Punkte
4.329
Ein Akkord entsteht ja nicht nur auf einem Instrument sondern innerhalb des Songs.
Sobald zu den Zweiklängen der Gitarre noch ein Bass und dann auch noch der Sänger dazu kommt entsteht zwangsläufig ein "Akkord".

Sonst gäbe es in der klassischen Musik nur sehr selten Akkorde. ;)

vollkommen richtig. wär mir jetzt auch gar nicht so wichtig ob die terzschichtung in einem instrument/instrumentengruppe oder über die sektionen hinweg geschieht. aber klassik würde ich mal mit verweis auf den begriff "song" ausklammern, mich interessiert da eher halbwegs zeitgenössisches material.
 
Schludi
Schludi
DAW-Offizier
Registriert
13.11.05
Beiträge
3.387
Punkte Reaktionen
1.775
Punkte
9.211
So Mittelaltermusik (die spielen hier immer am Mittelalterweihnachtsmarkt wenn ich mir ein paar Met ausm Horn reinlöte...):


Ich kenne zwar keines von den Liedern aber die sind irgendwie alle ähnlich und man erkennt den Sound immer wieder :D
 
LKW-Fahrer
LKW-Fahrer
Registriert
13.04.21
Beiträge
291
Punkte Reaktionen
146
Punkte
729
leider nicht, wenn der Bass und der Sänger sich auf der gleichen gespielten Gitarrennote befinden... ;-)
OK, dein Satz setzt voraus, daß in dem Song mindestens 3 Melodie gebende Stimmen/Instrumente beteiligt sind.
Wer soweit ist, daß er sein Instrument oder Stimme in einer Band einsetzen kann (also keiner, der Instrumentensamples von einem Keyboard abfeuert auf dem er die Notenbezeichnung auf den weissen Tasten geschrieben hat) wird sich nicht damit zufrieden geben einen ganzen Song mit allen Instrumenten/Stimmen unisono zu spielen.
 
LKW-Fahrer
LKW-Fahrer
Registriert
13.04.21
Beiträge
291
Punkte Reaktionen
146
Punkte
729
aber klassik würde ich mal mit verweis auf den begriff "song" ausklammern, mich interessiert da eher halbwegs zeitgenössisches material.
Dann lass mal bei einer Big Band das Klavier weg was ja nicht zwingend dabei sein muss. ;)
 
Schludi
Schludi
DAW-Offizier
Registriert
13.11.05
Beiträge
3.387
Punkte Reaktionen
1.775
Punkte
9.211
Bei der schottischen Nationalhymne ist eigentlich auch kein richtiger Akkord dabei. Das was da bei der Hälfte dazukommt gehört nicht dazu - ist eine eigene Interpretation.
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
20.723
Punkte Reaktionen
12.413
Punkte
58.533
Bei der schottischen Nationalhymne ist eigentlich auch kein richtiger Akkord dabei

genau! das meinte ich ja weiter oben mit:

Dudelsäcke haben einen stehenden durchgehenden Ton.
:)

Da ist dann der Grundton (der tiefe Sustain Summton), dann spielen sie die Solo-Melodie drüber.

Genaueres hierzu wird hier im Forum sicher ein dedizierter Sackbläser erzählen können.
.
 
Schludi
Schludi
DAW-Offizier
Registriert
13.11.05
Beiträge
3.387
Punkte Reaktionen
1.775
Punkte
9.211
genau! das meinte ich ja weiter oben mit:


:)

Da ist dann der Grundton, der tiefe Summton, dann spielen sie die Solo-Melodie drüber.
.
Ja eventuell muss man bei keltischen Stücken gucken, laut @mazze , der sich ja auch mit dem Thema schon mal befasst hat, kam die Merhstimmigkeit erst später :)
 

Ähnliche Themen


Oft gelesene Themen

Oben