Behringer Q502 USB - Rauschen, Störgeräuch - Mit Rode Procaster

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von JustGamesTV, 16.04.18.

  1. JustGamesTV

    JustGamesTV Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    16.04.18
    Punkte:
    12
    12
    Hallo, ich habe mir das Behringer Q502 USB zusammen mit dem Rode Procaster (XLR natürlich) geholt, ich verwende es für YouTube (Gaming Videos) und Livestreams. Jetzt habe ich das Problem das es wärend der Aufnahme oder des Livestreams, wenn ich am PC die lautstärke auf 100 mache ein lautes rauschen und zipen kommt, selbst wenn ich am Mischpult alles auf 0 gedreht habe, worand liegt es, und wie kann ich es beheben?

    angeschlossen ist das Mikro per XLR und der ausgang ist vom mischpult per USB in meinem PC.

    Danke im voraus für die Tipps!
    MFG Justin
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    13.010
    13010
    Hast Du gleichzeitig Mikrofon und Boxen an?
     
  3. JustGamesTV

    JustGamesTV Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    16.04.18
    Punkte:
    12
    12
    @Astronautenkost Ich habe eine extra externe soundkarte von Roccat die per USB in den PC gesteckt wird und dann meine boxen damit angesteckt
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.18
  4. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    586
    586
    Gute Frage!
    Der Zusammenhang erschließt sich mir jetzt nicht auf Anhieb.

    Das kann hier langwierig werden, denn als mögliche Fehlerquellen kommt Vieles in Betracht ;)

    Ganz hilfreich wäre ein kurzes Audioschnipsel der Störgeräusche.
     
  5. JustGamesTV

    JustGamesTV Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    16.04.18
    Punkte:
    12
    12
    @mjmueller Sobald ich von der Arbeit zuhause bin ca. 18 uhr werde ich es mal aufnehmen und hochladen. :)
     
  6. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    9.103
    9103
    Also zwei Audio-Geräte per USB angeschlossen. Den Behringer für Aufnahme und das Roccat-Dingens für Wiedergabe. Richtig?

    Wenn ja, wieso?
     
  7. JustGamesTV

    JustGamesTV Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    16.04.18
    Punkte:
    12
    12
    @Carcinome weil ich die Roccat-Soundkarte noch da hatte, besser klang für meine Kopfhörer.

    @mjmueller hier, habe den Sound mal aufgenommen, Mischpult alles auf 0 und den Pegel in den PC Einstellungen bei Sound auf 100



     

    Anhänge:

  8. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    9.103
    9103
    Dann schmeiße das Ding mal probehalber 'raus.
     
  9. JustGamesTV

    JustGamesTV Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    16.04.18
    Punkte:
    12
    12
    @Carcinome habe ich gemacht hat leider nichts geändert :/
     
  10. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    9.103
    9103
    Naja, so günstiges Equipment darf ja auch rauschen.
    Vlt. doch mal an ein Interface der zumindest > 100,- €-Klasse gedacht?
     
  11. JustGamesTV

    JustGamesTV Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    16.04.18
    Punkte:
    12
    12
    @Carcinome in zukunft wollte ich mir das DBX 286s holen kann ich es zusammen mit dem mischpult benutzen, wäre dann das rauschen und zipsen weg? :D wollte mir nämlich jetzt kein neues Interface oder mischpult holen :3
     
  12. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    586
    586
    Halllo,
    das Audiofile hört sich für mich eher nach einem typischen Rauschen an, das einfach auftreten kann gerade bei günstigerem Equipment.
    Weil weiter oben etwas von zweitem Gerät an USB-Anschluss geschrieben wurde: Ist es das Procaster oder das Podcaster, welches Du hast?
    Ich nehme an das Procaster, weil Podcaster und XLR ... wird etwas schwierig :)

    Das Procaster hatte ich selbst eine Weile (und fand es im Prinzip ganz gut), aber das brauchte schon einen guten MicPreamp mit ordentlich Gain. Denn auch bei den besseren Preamps nimmt das Rauschen dramatisch zu, ab Pegel X. Bei den günstigen Geräten früher, bei den besseren später. Wenn Du jetzt also einen Preamp hast, der 55dB Gain liefert wirst Du im Grunde ständig in einem Bereich fahren, in dem es ordentlich rauscht. Hast Du einen mit 70dB sieht es eben besser aus, weil Du nicht ständig kurz vorm Anschlag operierst.

    Und noch eine Frage: Wie hast Du den "Kompressor" des Behringerpültches eingestellt - voll aufgerissen vielleicht?

    Nein - eher mehr Rauschen ;)
    Ich schätze mal Du willst keine Vocalsession als begnadeter Rapper machen, sondern Playalongs oder so etwas in der Art. Der dbx286s wird schon anders sein, aber der "Flaschenhals" Behringerpult bleibt Dir dennoch in der Kette erhalten und da sehe ich das Problem. Von daher würde ich vom dbx im Moment abraten.

    Mal ein paar Ideen, wie es vielleicht es besser werden könnte.

    - Kompressor des Behringerpultes rausnehmen. Wird das Rauschen weniger, hast Du Deinen Störenfried gefunden.
    - Anderen USB-Port ausprobieren. Auch wenn es von aussen nicht erkennbar ist, kann Dein Pult an einen internen Hub hängen und andere Gerät am Hub den Eingang des Pultes stören
    - Mehr Gain durch zB einen Fethead
    :kaffee:
     
  13. JustGamesTV

    JustGamesTV Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    16.04.18
    Punkte:
    12
    12
    Ich habe mir das DBX 286s geholt und wenn ich nur das angeschlossen habe rauscht es trotzdem noch :/
     
  14. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    7.242
    7242
    Das wundert jetzt aber auch niemanden ernsthaft.
     
  15. JustGamesTV

    JustGamesTV Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    16.04.18
    Punkte:
    12
    12
    @Entone hey ich hab keine Ahnung wie es genau funktioniert :D kannst es mir ja erklären.
     
  16. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    7.242
    7242
    Naja, das Behringerteil ist der Flaschenhals. Darauf wurde mehrfach hingewiesen. Da wird eben nur ein besseres Interface etwas bringen.
     
  17. JustGamesTV

    JustGamesTV Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    16.04.18
    Punkte:
    12
    12
    @Entone Die sache ist ja die selbst wenn ich nur das DBX anschliesse rauscht es, ich weiss jetzt nicht ob das auch normal ist ^^
     
  18. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    7.242
    7242
    Und wo schließt Du denn das DBX Gerät an? Das ist doch nur ein Preamp.
     
  19. JustGamesTV

    JustGamesTV Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    16.04.18
    Punkte:
    12
    12
    @Entone Ich habe den Procaster per XLR in das DBX, und von da aus Klinken 6,3 nach 3,5 in meinem PC.
     
  20. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    7.242
    7242
    Dann benutzt Du die interne PC-Soundkarte. Das ist natürlich schlecht. Nach wie vor bin ich der Meinung, dass ein vernünftiges Audiointerface Dein Problem lösen dürfte.