Akustik-Optimierung mit REW-Messungen

  • Ersteller Bass_Tamer
  • Erstellt am

B
Bass_Tamer
Newcomer
Registriert
12.04.20
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
86
Ort
Köln
Punkte
564
Danke, das werde ich mir gleich mal anschauen.
Hatte schon überlegt, den Pegel des rosa Rauschens als Referenz zu nehmen, aber da denke ich wird die Grundmode das ganze verzerren.

Was sagst du soweit zum Bassbereich über 30Hz?
Ist der FG soweit i.O.?
Überlege gerade, ob ich das Loch nicht doch verschließen soll. Würde es dann aber mit Dämmung füllen als nur ein Brett drauf zu schrauben.
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.327
Punkte Reaktionen
1.728
Punkte
7.517
Kannst du die mdat posten bitte?
 
B
Bass_Tamer
Newcomer
Registriert
12.04.20
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
86
Ort
Köln
Punkte
564
Klar, gerne.
 

Anhänge

  • Test.zip
    222 KB · Aufrufe: 173
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.327
Punkte Reaktionen
1.728
Punkte
7.517
Es ist wirklich schwer zu sagen weil man keinen Bezugspunkt hat.
Du solltest dass ganze System messen wenn du den Frequenzgang bewerten willst.
Wenn du nur einen Sub hast, dann linke Box mit Sub und rechte Box mit Sub und Summe.


Und wenn du Nachhallzeiten wirklich bewerten willst - Boxen und Mic an der Clippinggrenze - so dass es halt nicht zerrt und nicht wie hier 1M Sweeps 1x machen sondern lieben so einstellen dass es 8x hintereinander 512 lang sweept.

Ich kann dir nicht sagen wie gut der Bassbereich ist, wenn ich nicht weiß wo die Mitten und Höhen sind.
Aber die Abweichungen untereinander sehen ok aus im Bassbereich (bis auf die 30 Hz natürlich) - aber wie gesagt ohne Höhen schwierig das auch wirklich so sicher sagen zu können.
 
B
Bass_Tamer
Newcomer
Registriert
12.04.20
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
86
Ort
Köln
Punkte
564
Ich hab gestern so viele Messungen gemacht, da hab ich dann einfach immer nur 1 Sweep durchlaufen lassen. Aber da ist mir schon aufgefallen, dass vor allem der Nachschwing-Buckel bei knapp unter 60Hz mal da, mal weg ist... vielleicht liegt es am Noise Floor.

Alles klar, dann werde ich morgen mal ne Full Range Messung machen, 8 Sweeps und lauter. Wobei jetzt schon nur 5dB Headroom angezeigt werden (wegen der 30Hz-Mode). Ich hab auch noch nicht die optimale Aufstellung gesucht... aber da es ja nur um nen Bezug geht, ist das hoffentlich nicht so schlimm.

Ich find‘s einfach immer wieder beeindruckend wie brutal so ne erste Längsmode sein kann. Aber gut, das ist halt Physik. Entweder probiere ich mal deine vorgeschlagene Verbretterung aus... oder ich bestelle mir 1-2 HRs von mbakustik. Irgendwie gefällt es mir vom Nachhall her, wenn der Absorber hinten „offen“ ist und alles breitbandig schluckt.
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.327
Punkte Reaktionen
1.728
Punkte
7.517
Irgendwie gefällt es mir vom Nachhall her, wenn der Absorber hinten „offen“ ist und alles breitbandig schluckt.

Dieses subjektive Gefühl kannst du ja immer wieder leicht herstellen indem du hinten Erstreflexionsabsorber an der Rückwand, die du ja sowieso brauchst wenn du sie verbretterst - da du sonst von der Rückwand early reflections abbekommst.

Die 30 Hz Mode hebt dir diesen Frequenzbereich auch sehr stark und schmalbannig an - schwierig dass mit nem Low shelf so runter zu drehen beispielsweise - haben ja viele Boxen hinten dran, aber die greifen meist höher schon und dann hast du bei 100 nix mehr bis die 30 unten sind. Aber vielleicht regst du sie gerade auch mit einer nicht so guten Aufstellung auch stark an.
 
B
Bass_Tamer
Newcomer
Registriert
12.04.20
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
86
Ort
Köln
Punkte
564
Die 30 Hz Mode hebt dir diesen Frequenzbereich auch sehr stark und schmalbannig an - schwierig dass mit nem Low shelf so runter zu drehen beispielsweise - haben ja viele Boxen hinten dran, aber die greifen meist höher schon und dann hast du bei 100 nix mehr bis die 30 unten sind. Aber vielleicht regst du sie gerade auch mit einer nicht so guten Aufstellung auch stark an.

Ich kann mal versuchen... die 30Hz werden ja eh vom Sub wiedergegeben... im miniDSP, das ich hier noch rumfliegen habe, nen normalen „Glockenfilter“ zu setzen. Mal schauen was mir der REW EQ als Q vorschlägt. Allerdings wird das nicht viel am Nachhall tun, daher werd ich um noch mehr akustisches Treatment nicht rumkommen. :)

Der Subwoofer steht übrigens fast genau an der Frontwand, mit dem Chassis gegen die Frontwand zeigend und etwa 35cm von der Frontwand entfernt.
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.327
Punkte Reaktionen
1.728
Punkte
7.517
Ich kann mal versuchen... die 30Hz werden ja eh vom Sub wiedergegeben... im miniDSP, das ich hier noch rumfliegen habe, nen normalen „Glockenfilter“ zu setzen. Mal schauen was mir der REW EQ als Q vorschlägt. Allerdings wird das nicht viel am Nachhall tun, daher werd ich um noch mehr akustisches Treatment nicht rumkommen. :)

Der Subwoofer steht übrigens fast genau an der Frontwand, mit dem Chassis gegen die Frontwand zeigend und etwa 35cm von der Frontwand entfernt.

Bevor du mit diesem Mini DSP Zeug da rum pfuscht...

Welche Boxen und welcher Sub ist das denn?

Wie sind die momentan im Raum aufgestellt?
 
B
Bass_Tamer
Newcomer
Registriert
12.04.20
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
86
Ort
Köln
Punkte
564
Leider hat es alles etwas länger gedauert als erhofft. :( Jetzt hab ich endlich wieder Zeit, mich weiter um meinen Raum zu kümmern.
Was ich inzwischen gemacht habe: Die "Luke" in der Absorber-Wand mit Dämmung gestopft, die ganze Technik nach vorne geräumt, sowie den 3-5cm Spalt bis zur Decke gefüllt. Außerdem hier und da ein bisschen Feinschliff.

Anbei erstmal die MDAT und ein paar Bildchen (miniDSP und alles natürlich aus):

Subwoofer-Messung:

Subwoofer_FG.jpg Subwoofer_WF.jpg

L, R, L+R Full Range jeweils ohne Subwoofer:

Einzel+Summe.jpg

Anhand der Messungen der Tops sieht man jetzt vielleicht etwas mehr.

Da ich den Subwoofer noch nicht an die Tops angepasst habe (Phase Alignment), erstmal die getrennten Messungen.
Sehr wahrscheinlich werde ich später die Tops bei 80Hz highpassen und den Sub darunter spielen lassen.
Vorher prüfe ich aber, wie viel ich durch die Aufstellung vielleicht noch rausholen kann.

Gut, die 30Hz sind noch lange nicht im grünen Bereich.
Der Einbruch bei ~74Hz scheint die Deckenmode zu sein. Auf jeden Fall nimmt der Pegel Richtung Boden und Decke zu.
Fällt sonst noch etwas auf? Vielleicht ein kurzes Zwischen-Fazit?



EDIT:
Fast übersehen: Muss gestehen, die Boxen sind tatsächlich noch meine älteren "Hifi-LS" von Canton, der Sub ein Klipsch (R110). Wird aber demnächst, wenn der Raum fertig ist, ersetzt. Ich möchte zuallererst mit den gegebenen Mitteln den Raum so hinkriegen, dass potentiell alle Boxen gut performen können.
 

Anhänge

  • NEU.zip
    6 MB · Aufrufe: 216
Zuletzt bearbeitet:
B
Bass_Tamer
Newcomer
Registriert
12.04.20
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
86
Ort
Köln
Punkte
564
Kurzes Update: Wenn ich den Subwoofer höher stelle, reduziert sich der 74 Hz Dip; der 111Hz Dip wird dagegen tiefer.

Wenn ich Absorber über dem Boden platziere, reduzieren sich sowohl der 74Hz Dip als auch der 111Hz Dip. Also muss noch Treatment an Boden und Decke.
Bisher ist auch noch kein Deckensegel installiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
B
Bass_Tamer
Newcomer
Registriert
12.04.20
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
86
Ort
Köln
Punkte
564
Update:

Raum etwa 5,30 x 3,30 x 2,5 m (L x B x H)

Full Range 1/24:
Rechts.jpg

Subwoofer No Smoothing:
Sub.jpg

WF:
WF.jpg

Geplant sind:

1) 1-2 Helmis gegen die 30Hz (1-0-0) an der Frontwand

2) Decken-Treatment
Noch ist die Decke komplett unbehandelt. Gedacht ist ein 2,50m x 1,50m Deckensegel aus 10cm Basotect in 10cm Abstand. Neben den ER wird das hoffentlich auch was gegen die 0-0-2 (und darüber) machen, die so um die 140Hz liegt.

Fragen:

1) Ist es okay, die Helmis zu installieren noch bevor das Deckensegel kommt? Normal dürften die sich ja nicht beeinflussen, weil das Deckensegel eh Null Einfluss auf die 30Hz hat.

2) Ist das Deckensegel zu groß gewählt? In dem Sinne, dass der Nachhall danach zu kurz wird (deutlich unter 150ms will ich nicht kommen). Oder wird die zusätzliche Nachhallreduktion nicht so extrem ausfallen?







Edit:
Der Peak im ETC bei 4,2ms kommt übrigens von der Decke. Der bei ~1ms ist nur die Rückenlehne.

Falls sonst noch was auffällt, wär ich euch auf jeden Fall mega dankbar für Hinweise :)
 

Anhänge

  • Neue_Messung.zip
    1,9 MB · Aufrufe: 92
Zuletzt bearbeitet:
B
Bass_Tamer
Newcomer
Registriert
12.04.20
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
86
Ort
Köln
Punkte
564
Aufstellung:

Aufstellung.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

D
Antworten
33
Aufrufe
1K
coffee boy
C
W
Antworten
12
Aufrufe
904
Realist
Realist
G
Antworten
1K
Aufrufe
56K
LM18
LM18
R
Antworten
11
Aufrufe
1K
Gel Mitglieder 16064
G
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben