Information ausblenden

Adam A77x vs Focal Shape Twin vs KS Digital C88 Ref.

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von vincentvega74, 13.11.18.

  1. vincentvega74

    vincentvega74 Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    13.11.18
    Punkte:
    15
    15
    Ich habe schon über die Genelec gelesen. Die haben eine treue Fanbase und werden hoch gelobt. Ca 6000 € für 2 Monitore ist heftig. Mein Budget liegt bei 7000 für Boxen, Cubase, NI Komplete Ultimate, Audio Interface, Plugins,etc. Wird alles recht knapp.
     
  2. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    12.492
    12492
    Ist Dein Raum akustisch optimiert? Wenn nein, dann nimm nochmal mindestens 500, besser 2000 Euro für die akustische Behandlung in die Hand. Ansonsten kannst Du Dir auch Boxen für 10.000 Euro reinstellen und es wird nach Bahnhofsklo klingen.
     
    flipnaut bedankt sich.
  3. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    10.951
    10951
    Wenn du anfängst... Kh120... Rme interface... All den Rest an Kohle in die Akustik stecken.

    Dann in ein paar Jahren bessere Monitore.

    Ohne Akustik und Erfahrung ist dein Vorhaben leider nichts.
     
  4. Dimitrirec

    Dimitrirec

    Registriert seit:
    18.04.12
    Punkte:
    2.123
    2123
  5. Dasound

    Dasound

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    456
    456
    Oder sehr leise im Nahfeld abhören...
     
  6. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    10.951
    10951
    Nein. Wenn ich 7.000 Euro für Monitore ausgebe habe ich mindestens 2.000 Euro schon mal in die Akustik gesteckt.
     
    Synophon bedankt sich.
  7. vincentvega74

    vincentvega74 Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    13.11.18
    Punkte:
    15
    15
    Hier habe ich mal den Raum in 3D gebaut. Alles noch sehr nackt. Ich denke da sollte ein Teppich hin und an die Wände/Decke Akustikabsorber. Hinter de n Boxen ist eine Schräge. Das ist wohl auch nicht optimal. Ich glaube, ich werde mal einen Fachmann für Raumakustik aufsuchen und mir ein Konzept für die Optimierung machen lassen. raum1.jpg raum2.jpg
     
  8. Dasound

    Dasound

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    456
    456

    Er schreibt aber : "Mein max. Budget wäre 1400-1500 € pro Box. ".


    "Mein Budget liegt bei 7000 für Boxen, Cubase, NI Komplete Ultimate, Audio Interface, Plugins,etc."

    Klar, ich würde auch 3500 Euro von 7000 Euro in die Akustik stecken...
     
  9. 85mat

    85mat

    Registriert seit:
    11.11.18
    Punkte:
    170
    170
    Ich würde auch vorschlagen dann erst die Akustik im Raum zu verbessern.
    Dann erst die guten Boxen kaufen.
    Erst wenn der Raum optimiert ist. Es ist völlig normal, dass nicht alles auf einmal geht. Dann lieber echt erst ein gebrauchtes interface und boxen als zwischenschritt einlegen und lieber weiter auf das Wunschequipment sparen.
    Bloß nix neues kaufen was nur zum übergang gedacht ist. Sonst schießt du dir selber ins knie finanziell - der gebrauchtmarkt ist anders voll und der wertverlust von neuen sachen sehr hoch.
     
    vincentvega74 bedankt sich.
  10. vincentvega74

    vincentvega74 Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    13.11.18
    Punkte:
    15
    15
    Ja, so werde ich das auch machen. Das macht so kein Sinn und da bringen die besten Boxen nichts. Ich denke, ich muss mein Budget um 2-3000 Euro erhöhen und zuerst die Raumakustik optimieren. Das sind alles Dinge die ich zuerst nicht auf dem Schirm hatte. Wie schon gesagt, ich bin schon einige Jahre raus aus dem Thema.
     
    flipnaut bedankt sich.
  11. 85mat

    85mat

    Registriert seit:
    11.11.18
    Punkte:
    170
    170
    Find ich cool.

    Besser kannst du die Sache nicht erneut angehen.
     
  12. Amano

    Amano Individualist

    Registriert seit:
    04.01.19
    Punkte:
    70
    70
    @vincentvega74: die Grafiken sind sehr schön, mit welcher Software hast Du die gemacht? ...und viel Glück beim Verbessern der Akustik! Ich habe Dipol-Lautsprecher - Magneplanar, und noch von früher B&W D600 (HiFi-Standboxen) und zwei kleine Heco-Lautsprecher, die einen ähnlichen Hochtöner habne wie die Adam, klingen absolut neutral - die sind für die Abhöre am Video-Schnittplatz. Ansonsten glaube ich: Lautsprecher sind Geschmacksache, da kann man nur probehören und die Ohren entscheiden, was besser klingt.
     
  13. Melone

    Melone

    Registriert seit:
    15.07.12
    Punkte:
    35
    35
    Ausgehend von deinem 3d Raum würde ich folgendermaßen starten: Stereodreieck verkleinern und Boxen und Arbeitstisch weiter in den Raum ziehen. Die Stellwand vielleicht symmetrisch dahinter und mit Büchern bestücken. :) Ist der Haupteinsatzzweck des Raumes die Musikproduktion? Dann würde ich vielleicht den Bereich rechts verkleiden um den Arbeitsbereich symmetrischer aufbauen zu können. Zum Verhältnis Lautsprecher zu Akustik: Die Akustik ist oft teurer als die Lautsprecher. Lautsprecher kaufen macht einfach mehr Spaß, besser arbeiten kann man in einer guten akustischen Umgebung.
     
  14. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    2.925
    2925
    falls selbstbau in frage kommt: a.o.s. cm38. digital angebunden, dsp gesteuert, mit die besten treiber am markt. hatte schon o300, amphion, genelecs und adams... keine chance. die cm38 deklassiert alle mir bekannten monis in dieser preisklasse :)