Information ausblenden

Adam A77x vs Focal Shape Twin vs KS Digital C88 Ref.

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von vincentvega74, 13.11.18.

  1. vincentvega74

    vincentvega74 Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    13.11.18
    Punkte:
    15
    15
    Hallo Leute, ich bin nach ca. 15 Jahren wieder dabei mir ein Homestudio einzurichten.
    Ich habe einen Raum von ca. 35 qm zur Verfügung (der komplette Dachboden sozusagen).
    Hat jemand von euch Erfahrungen mit den im Titel genannten Monitorboxen?

    Mir geht es darum die richtigen Boxen für meine Raumgröße zu kaufen. Mir ist natürlich auch klar, dass der Raum auch eine große Rolle beim Klang spielt. Mein max. Budget wäre 1400-1500 € pro Box.

    Ich würde mich über Erfahrungswerte oder Alternativen sehr freuen.
     
  2. Synophon

    Synophon Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    6.195
    6195
    In Bezug auf Raumgröße und Budget empfehle ich dir 3-Wege, bzw. ein 2.1-System.

    Hiermit wirst du definitiv glücklich:
    https://www.da-x.de/de/neumann-kh-120a-monitorpaar-kh-805-subwoofer.html

    Linear, neutral, konsistente Produktionsqualität.
    Wenn ich mich wie du schon lange nicht mehr mit Lautsprechern beschäftigt hätte, dann würde ich zu unkomplizierten Referenz-Monitoren wie den Neumännern greifen.

    Inwiefern hast du dich denn bereits mit modernen Monitoren beschäftigt?
     
    mikroguenni bedankt sich.
  3. vincentvega74

    vincentvega74 Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    13.11.18
    Punkte:
    15
    15
    Hallo Synophon, ich habe jetzt ungefähr eine Woche damit verbracht mir Testergebnisse durchzulesen und Youtube Videos.
    Die Neumann Monitore haben einen recht guten Ruf. Das 2.1 System ist natürlich noch günstiger als z.B 2x Neumann KH 310.

    Du meinst also meine im Titel benannten Monitore (Focal Shape Twin/Adam a77x /Ks c88) sind nicht genau/stark genug?
     
  4. Synophon

    Synophon Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    6.195
    6195
    Bei 35m² kannst du ruhig mehr Energie in dem Raum erzeugen, als das was die von dir genannten Speaker bringen werden. Mit dem Neumann Subwoofer schöpfst du das voll aus und kommst dann je nach Raummodenverteilung und Lautsprecheraufstellung auf 20 - 25Hz runter. Für 3000€ wirst du in Bezug auf Neutralität / Linearität und Fullrange nichts besseres finden. Da hast du dann aber auch wirklich ein reines Arbeitswerkzeug. Adjektive haben hier nichts verloren!

    Wenn du dich weiter über die vielen verschiedenen Monitore im Detail informieren möchtest und dich für Messungen interessierst, gibt's hier schonmal eine sehr gute Basis:
    https://www.musik-media-shop.de/cat...&utm_campaign=MDDSR188_studiomonitore_special

    In der PDF sind auch meine APS Coax enthalten, welche ich aufgrund der koaxialen und geschlossenen Bauweise genommen habe. Klingt wie NS-10 mit mehr Details. Das verwendete Chassis ist das gleiche wie in der bekannten Emes Black TV, welche allerdings als Bassreflexbox gebaut wird / wurde(?).

    Aber zum Schluss sei noch gesagt, dass du dir die Lautsprecher vorher anhören solltest. Und das natürlich am besten bei dir zu Hause!
     
  5. Dasound

    Dasound

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    462
    462
    Die C88 von KS Digital spielen in einer anderen Liga als die A77x und die Focals. Das sind richtig gute Boxen und ICH würde diese auch dem empfohlenen Neumann 2:1 System vorziehen. Der einzige Nachteil, und auch für viele das k.o. Kriterium, ist das relativ hohe Rauschen im Leerlauf (C88). Wenn du damit leben kannst sind das geniale Boxen die auch wirklich gut auf andere Systeme übersetzen.
     
  6. vincentvega74

    vincentvega74 Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    13.11.18
    Punkte:
    15
    15
    Vielen Dank für den Tip Dasound. Ich habe noch die Adam S3X-H auf dem Schirm. Die sind zur Zeit gebraucht bei mehreren großen Musikgeschäften für 1500 € das Stück zu bekommen. Neupreis liegt glaube ich bei ca. 2600 €. Hast du mit diesen Boxen vielleicht Erfahrungen sammeln können? Die Tests auf Musikerportalen wie Amazona & Co sind sehr gut. Ich habe hier in dieses Forum geschrieben da ich die Meinung von echten Usern hören möchte und es nicht immer klar ist wie unabhängig Testergebnisse aus dem Netzt sind.
     
  7. Synophon

    Synophon Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    6.195
    6195
    Und diese User werden dir ganz ehrlich und in deinem Interesse sagen, dass ihre Lautsprecher eigentlich kacke klingen?
    Schau mal bei Thomann unter ein beliebiges Monitorlautsprecher-Angebot in die Bewertungen. Jedes Billigding müsste laut den Lobhuldigungen die Referenz überhaupt sein.
    Das einzig Objektive bei Lautsprechern sind Messergebnisse und die Qualität sowohl der verwendeten Technik als auch dessen Produktion und Zusammenstellung. Der Rest ist immer subjektiv.
     
    koffein-junky bedankt sich.
  8. Dasound

    Dasound

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    462
    462

    Ich bekomme Ende der Woche die S3X-V und werde sie gegen meine C88 (alte Version) testen. Eine der beiden bleibt dann hier, die andere muss gehen. Die S3X-H habe ich noch nie gehört, soll aber ähnlich wie die S3X-V klingen. Ich habe sehr viel gutes über die Adam S3X Serie gelesen und gehört. Richtig gut soll aber auch die S4X Serie sein, die gibt es auch grade als B-Stock für ca. 1750 Euro/Stück.
     
  9. Dasound

    Dasound

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    462
    462
    Naja, er hat jetzt z.B. erfahren das die C88 sehr stark rauschen...
     
  10. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    31.479
    31479
    Ich bin nicht unbedingt ein Freund der KH-120er. Die Höhen gefallen mir dort nicht ganz so, wenn man länger damit arbeitet können diese anstrengend sein. Ich bevorzuge die ART-Hochtöner von Adams. A77x sind auf jeden Fall wunderbare Speaker! Ferne finde ich es äußerst praktisch, den Power-Schalter sowie die Volumeregelung an der Frontseite zu haben.
    Aber: Geschmack und Raum sind ja unterschiedlich je Anwender.
     
  11. vincentvega74

    vincentvega74 Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    13.11.18
    Punkte:
    15
    15
    Klar Leute, es geht mir hier wirklich nur um die persönliche Meinung. Ich habe mir den Tip von Synophon angenommen und mir für ein paar Euro ein Buch mit den ganzen Tests eben gekauft. Ich glaube die Entscheidung ist bei jedem von uns am Ende eine Mischung aus Kostenfaktor, Mess- /Testergebnissen und dem persönlichem Hörempfinden.
     
    Synophon bedankt sich.
  12. Dimitrirec

    Dimitrirec

    Registriert seit:
    18.04.12
    Punkte:
    2.127
    2127
  13. Synophon

    Synophon Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    6.195
    6195
    Und zwar mit 30dBa auf 10cm; ein objektives Ergebnis einer einsehbaren Messung.
     
  14. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    2.126
    2126
    Ich habe die Vorgänger in der V-Version (auch gebraucht aus Kostengründen - die H-Variante wäre mir lieber gewesen)
    Ich finde den Adam-Sound wunderbar. Er gilt vielen aber als relativ höhenlastig. Mir gefällts.
    Ich hatte die Neumann 120er vorher (ich kenne auch den Sound der 320er)
    Mir sagt dieser Neumann-Sound nicht zu. Ist mittiger, ich empfand ihn als mulmig. Andere schwören drauf.
    Die beiden Marken kenne ich aus persönlicher Erfahrung. Ist halt schon viel Geschmacksache.
     
  15. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    12.893
    12893
    Boxen kauft man nicht nach Raumgröße, sondern nach Abhörentfernung. Die Frage ist, wie groß Dein Stereodreieck ist. Bitte bedenke auch, dass je weiter die Abhörentfernung, umso größer der Einfluss des Raumes wird. Bei den angedachten Boxen reden wir wohl nicht mehr von einem Gebrauch im Nahfeld. Da sollte auf eine gute Raumakustik sehr viel wert gelegt werden.
     
    Schlumpfpeter und rkdk bedanken sich.
  16. vincentvega74

    vincentvega74 Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    13.11.18
    Punkte:
    15
    15
    Ich bin nächste Woche erstmal in Köln in dem großen Musikladen ;-) Dann kann ich da schon mal den Klangcharakter der jeweiligen Hersteller kennenlernen. Die K&H 096 konnte ich bereits hören.

    Bei mir liegt die Entfernung zwischen den Boxen bei 250 cm. Also müsste optimaler weise meine Entfernung zu den Boxen auch bei 250cm liegen. Das wäre schon eher Midfield.
     
  17. 85mat

    85mat

    Registriert seit:
    11.11.18
    Punkte:
    170
    170
    Performen denn deine Speaker bis dieser Distanz (2,5) tatsächlich am besten in deinem Dachgeschoss?

    Schon mal die Basswiedergabe bei dieser Position gemessen?
     
  18. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.053
    11053
    Bei dem Budget: Amphion One 18 oder PSI A21m ... oder KH310
     
  19. Synophon

    Synophon Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    6.195
    6195
    Bei den Amphion kommen allerdings noch entweder ein Stereo- oder zwei Monoverstärker dazu.
     
  20. 85mat

    85mat

    Registriert seit:
    11.11.18
    Punkte:
    170
    170
    Ich würde sparen und diese kaufen.

    https://www.thomann.de/de/genelec_8351_apm.htm

    Danach brauchst du nicht mehr nach hinten und vorne schauen.

    Nicht nur weil die Boxen super sind sondern auch wegen GLM.

    Es ist nicht leicht einen absoluten cleanen Monitorpfad hinzubekommen. Aber mit diesen Boxen kannst du digital raus gehen (AES) und kannst die Volumensteuerung direkt mit dem GLM Volume Controller machen. Digitale Volumensteuerung oder an den Potis in Interfacen verändert den Sound. Keine Sorgen um Monitorkabel da Digital eben digital bleibt.

    Das was Genelec da auf den Markt geworfen hat ist schon ziemlich klasse.

    Und solltest du wirklich die beste Performance bei einem 2,5 Meter Stereodreieck in deinem Raum haben wären die 8260 besser geeignet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.18