Information ausblenden

3 Bildschirme zum Musikproduzieren?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Kingtapir, 01.04.19.

  1. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    3.435
    3435
    Für mich wäre das nix, alles zu oversized, würde da eher Genickstarre bekommen.
    Ich minimiere einfach alle nicht benötigten Fenster, dann reichen mir 2 Monitore meist aus.
    Software Synthies hab ich meistens separat auf dem iPad oder einem Notebook, da bin ich bei Bedarf auch mobil.

    Wenn ich Filmmusik oder Sounds für Filme produziere, brauche ich nicht die ganze Zeit über ein großes Bild, da reicht mir meistens ein kleines in der Ecke. Analyzer hab ich darüber in Hardware und einen zweiten im Display vom Figitalpult (Midas M32), das meiste Outboard ebenso.
    Nun denn, kann jeder halten, wie er das mag.
     
  2. oove

    oove Virtuose

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    3.574
    3574
    Bei meinem aktuellen Projekt sind 5 Musiker inzwischen auf 151 Spuren gekommen (Tendenz noch weiter steigend), weil die Signale total unterschiedlich sind und man sie unterschiedlich behandeln muss.
    Allein der Mixer passt nicht auf alle drei Monitore. Das gleiche mit dem Projektfenster. Nicht einmal die Verdeckungen sind das Problem, dafür gibt es ja Shortcuts. Aber die Übersicht. Man scrollt sich dumm und dusselig wenn man etwas sucht. Wäre alles sichtbar, sieht man es auch sofort. Nicht nur im Mixer, auch im Projekt.

    20190404_090209.jpg
     
  3. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    3.435
    3435
    Einige Bereiche fasse ich vorher in einem Premix zusammen, bei 151 Spuren hätte ich keinen Überblick mehr.
    Ich muss auch nicht jedes Mikro vom Drumset im Endmix einzeln haben, das mische ich zusammen, lediglich die Overheads und die Bassdrum liegen dann noch separat. Bei deinen 5 Musikern wären dann vielleicht noch 15 Spuren für den Mixdown übrig.
    Ich mische lieber intuitiv, was bei so vielen Spuren ohne Automation nicht möglich wäre, außerdem geht es schneller.
    Nun denn, so hat Jeder seine Arbeitsweise.
     
  4. Kingtapir

    Kingtapir Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    25.03.19
    Punkte:
    177
    177
  5. toughbeats1

    toughbeats1 Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.194
    1194
    aaaah ja - echt Elementar ,-)
     
  6. toughbeats1

    toughbeats1 Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.194
    1194
    Sieht gut aus - was ist das genau für ein Teil ?
     
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.506
    29506
    Nö. Habe meist über 120 oder 140 und mehr Spuren, und ne zeitlang sogar echt kleine Monitore verwendet -
    aber den Überblick habe ich nie verloren.
    Du weisst es ja sicher eh schon alles, aber du kannst dir in Cubase viele Shortcuts einrichten, Dinge ein/ausbleden, den Fokus setzen, Spurenklassen, aktive Sachen, Suchfindedings uvam. Oder du nutzt die 3 möglichen Mix Consoles, jede davon kann völlig frei konfiguriert werden. Das macht macht nicht nur Übersicht sondern auch Laune. Muss man sich ja fragen, wie Junkie XL es in seinem Cubase bei mittlerweile knapp 3000 !! Spuren (Kanälen) anstellt, dass er sich gut zurecht findet. ;) Der gute Mann hat ja auch nicht gerade den Mega-TFT für seinen Cubase Mixer. Der Monitor da rechts ist doch noch nicht mal Full HD... ;)
    [​IMG]

    Jede DAW hat doch heutzutage doch so viele Möglichkeiten, auch mit hunderten von Spuren den Überblick zu behalten - denkt an die ganzen Filmmusikleute die mit Cubase, Logic, Pro Tools, Digital Performer, S1 am Start sind.
     
    toughbeats1 bedankt sich.
  8. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    45.055
    45055
    Schicke Mütze, rkdk :D
     
    synthpark, Glutamatjunkie und rkdk bedanken sich.
  9. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.506
    29506
    Ich bin doch kein Junkie! :D auch wenn sicher einige Dinge bei mir in XL sind..... :lol:





    (T-Shirts z.B.)
     
  10. oove

    oove Virtuose

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    3.574
    3574
    Ja Danke rkdk.
    Mit Shortcuts ist sicher bei mir auch nich viel Optimierungsbedarf. Zumindest schalte ich bei der Arbeit an einem Song immer alle Spuren auf unsichtbar, die nicht zwischen den Locatoren liegen.

    Dabei gibt es schon zwei Dinge, die ich gerade im Fluss nicht nachschlagen wollte,

    1. Wie verbinde ich den Mixer und das Arrangement so, dass die Ausblendungen im 2. Mixer (also nicht F3) genau gleich sind?

    2. Beim Aufräumen und Sortieren des tonnenweise Materials kommt es oft vor, dass vom Recordingstudio ein Clip irgendwie benannt wurde, letztendlich aber gemischte Signale drauf sind.
    Bassposaune und Sosaphon z.B.
    Oder Klarinette und Bassklarinette
    Oder Trompete, Flügelhorn, gemutete Trompete oder einfach nur sehr laut und sehr leise Blechbläser.

    Diese Spuren müssen getrennt werden, das kann unmöglich auf ein und die selbe Weise behandelt werden.

    Wenn dann aber der Großteil der Spuren in einem Song ausgeblendet sind, vergesse ich regelmäßig, dass ich schon zig andere Spuren vorbereitet habe für solche Fälle.
    Wären alle sichtbar, fiele mir das auf.

    Naja.
    Ich will nur darstellen, dass es durchaus auch Vorteile haben kann wenn man alles sieht.

    Es ist wie beim Einkauf in einem Klamottenladen.
    Als Frau gehst Du rein und guckst jedes Regal einzeln an, hast aber auch sämtliche Regale des Nachmittags im Hinterkopf.

    Als Mann gehst Du rein, scannst in 2 Sekundenndas ganze Areal und gehst zielgerichtet in die hinterste Ecke um dort das einzige zu kaufen, das überhaupt in Frage kommt.
    Danach hast Du alles wieder vergessen.
     
    Beatback und rkdk bedanken sich.
  11. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.506
    29506
    Absolut, oove! Ein weiterer Grund, warum ich jetzt u.a. einen 34 Zoll fahre.
    Bin heute nicht am Audiorechner, aber sonst können wir uns ja per PM mal austauschen? das Mixerding in Cubase ein eigenes Thema. Denn hier geht´s ja um Bildschirme.
     
    oove bedankt sich.
  12. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.469
    15469
    Das ist ein Phillips BDM4037U 40" . Ich mag das leichte Curved für meinen Arbeitsplatz.
    Der Kollege Loop_Breaker hatte den zuerst hier im Forum.
    Mir wa es wichtig das 4k in der Grösse mit Cubase gut harmoniert, damit man keine Skalierung anwenden muss um auch alte Plugins noch in erkennbarer Grösse darzustellen.
     
    toughbeats1 bedankt sich.
  13. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    10.031
    10031
    Aber ich! :D:D:D
     
    oove, rkdk und Kosaken-Kaffee bedanken sich.
  14. BlueCellarMedia

    BlueCellarMedia Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    04.07.15
    Punkte:
    546
    546
    Wenn ich mir manche Setups hier anschaue, muss ich an "Password: Swordfish" denken :)

    Ich persönlich mag die Unterbrechungen nicht so sehr und komme gern mit möglichst wenig Kopfbewegungen aus. Ein Curved mit flottem Desktop-Management reicht mir.
     
  15. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.805
    3805
    • Hatte Früher mal einen Zeit lang 4 Bildschirme (zu briet),
    • dann 2 nebeneinander und einen drüber. (schon ziemlich geil).
    • Dann einen großen (gleichen wie Beatback) anstelle 3. (fast perfekt // aber die Taskleiste hat u.A. genervt)
    • Jetzt hab ich den großen zum Arbeiten (mit Arbeitsbereichen zum umschalten unschlagbar) + einen kleinen, welcher etwas abseits steht, für Taskleiste, Totlamix, Digicheck und so Zeug.

    Wenn ich 3 nehmen wollte, würde ich es so machen wie Alex-Read.
    Aber am liebsten ist es mir wie bei Beatback + ein kleiner "ramsch Monitor" für Taskleiste und so...

    Kommt aber natürlich immer darauf an wie die Bedingungen sind...
     
    rkdk bedankt sich.
  16. Fluffi

    Fluffi Gesperrter User Gruftie

    Registriert seit:
    05.08.17
    Punkte:
    2.456
    2456
    zwei monitore gefallen mir noch am besten jedoch mit zunehmendem alter und dem stereopanorama n teufelsspiel
     
  17. Nik Wel

    Nik Wel Bedroomproducer

    Registriert seit:
    16.08.19
    Punkte:
    46
    46
    Ich bin ganz zufrieden mit 2x 27“ Full HD (der rechte ist curved) für FL Studio, so habe ich auf dem Hauptmonitor stets das Arrangement und den Browser und rechts Platz für Channel Rack, Mixer, Piano Roll und Plugins. Der Rahmen stört mich überhaupt nicht.
     

    Anhänge:

  18. norbi

    norbi

    Registriert seit:
    14.08.12
    Punkte:
    191
    191
    Also jetzt nicht böse gemeint, aber genau du sprichst von oversized :D
     
  19. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.089
    47089
    150 Spuren?

    Die Kunst bestand mal darin, wenigstens eine Spur qualitativ hochwertig hinzubekommen, oder vier, als Musik noch live eingespielt wurde. :)

    Aber für Softsynths braucht man Platz, in der Tat!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20.08.19
  20. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    7.728
    7728
    Also ich möchte keinen meiner 3 Bildschirme mehr missen. 2x24“ und 1x34“ in 21:9.
    in der Mitte cubase rechts und links dann die Console 1 und Plugins.
     

    Anhänge:

    Supercreative und muffy bedanken sich.