Information ausblenden

2D Diffusoren selber bauen

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von synthpark, 18.06.19.

  1. heretic208

    heretic208

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    922
    922
    Hi, ich würde hier auch gern einige Fragen loswerden. Im Prinzip soll's bei mir ein ähnliches Modell werden, wie die bei Frank.
    Da das grobe Maß allerdings 3,00m x 1,50m beträgt, würde ich Quadrate gern 80mm x 80mm x jeweiliger Tiefe ausführen.
    Holz, Kleber und Technik ist alles vorhanden. Mir geht es ausschließlich um die Wirkung des Diffusor, wenn die Grundfläche quasi 4 mal so groß ist?
    Kann mir da jemand Infos geben?
     
  2. Epic2010

    Epic2010 Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    25.07.19
    Punkte:
    30
    30
    Hi,
    meine 4 hinteren N23 Diffusoren sind jeweils 1,15 x 1,15m groß mit 5x5cm Blöcken. ich würde auch
    größere mit den gleichen 5x5 cm Blöcken bauen. ich denke die Wirkung ist mit kleineren Blöcken besser. Du kannst da auch mal mit dem QRDUDE Programm spielen...

    Viele Grüße aus der Eifel
    Frank
     
    heretic208 bedankt sich.
  3. heretic208

    heretic208

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    922
    922
    Hi Frank,
    Danke für die Info. Hast du denn die Pläne dafür noch verfügbar? Mit qrdude hab ich schon gespielt. Es ist natürlich möglich auch mit 4 x 4 zu bauen - es ist halt noch Erle in ausreichender Menge vorhanden und die ist schon 8cm dick. Mir geht es am konkrete Erfahrungen mit größeren Abmessungen.
    Btw deine 2d Teile sind wirklich schick geworden!
    Grüße aus der Lausitz
    Alex
     
  4. MarsianC#

    MarsianC# Bedroomproducer

    Registriert seit:
    10.01.19
    Punkte:
    32
    32
    Mit 8 cm Kantenlänge sinkt die obere Grenzfrequenz auf 2150 Hz. 4 cm wäre schon deutlich besser.
    Größere Flächen sind kein Problem, auch mit mehreren gleichen Designs nebeneinander. Dazu nach Barker-Code inverse Elemente (QRDude!) einbauen bzw bei unsymmetrischen Elemente rotieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.19
    heretic208 bedankt sich.
  5. heretic208

    heretic208

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    922
    922
    Ahh okay barker Code kannte ich noch nicht- danke für die Info. Ich spiele da morgen nochmal rum...
     
  6. heretic208

    heretic208

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    922
    922
    Also ich hab jetzt ein wenig Zeit mit Internetrecherche verbracht und nix wirklich nützliches gefunden. Kannst du mir das evtl so ausführen, dass ich es verstehe, oder hast du mich verarscht?
     
  7. MarsianC#

    MarsianC# Bedroomproducer

    Registriert seit:
    10.01.19
    Punkte:
    32
    32
    Sry, hatte oben nicht die richtige Seite verlinkt, da stehts schön beschrieben.
    https://www.subwoofer-builder.com/qrd.htm (etwas weiter unten, Mutliple Panels)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Barker-Code
    Relevant ist dabei nur die 1+ 1- ... Folge. + für normal, - für invers. In 2D ist es etwas komplexer, aber es muss ja nicht zwanghaft mathematisch korrekt sein (bringt doch nichts).

    Nachtrag:
    Noch ein Rechner, der kann auch PRD, die Frank zum Teil verwendet.
    http://www.hxaudiolab.com/sound-splash.html
     
    heretic208 bedankt sich.
  8. heretic208

    heretic208

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    922
    922
    Okay, Danke für die Infos. Wiki hatte ich auch gesehen, konnte es aber nicht in Verbindung zum Thema bringen.
    Werde mir die nächsten Tage mal alles durchlesen!
    Danke nochmal!