Information ausblenden

2 PCs für Homerecording: Welcher ist besser?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von zoom, 18.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. zoom

    zoom Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.08
    Punkte:
    369
    369
    Hallo,
    ich will mir einen PC zwecks Homerecording kaufen.

    Zwei PCs sind dabei in die engere Auswahl gekommen:


    Ist bei diesen PCs zwecks Homerecording der eine definitiv besser geeignet als der andere?

    Ansonsten würde ich nämlich wegen dem zusätzlichen Monitor die 500-Euro-Version wählen, weil die -0,2 Ghz und -180 GB verkraftbar sind - Festplatten kann man billig nachkaufen und 0,2 Ghz-Unterschied dürften wahrscheinlich nicht bemerkbar sein.
     
    zoom, 18.08.08
    #1
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    für denselben preis bekommst du ein wesentlich besseres intel quadcore system mit besseren specs, wenn du dir die komponenten selbst zusammenstellst. ohne windows vista, aber ich würde derzeit für homerecording ohnehin bei XP bleiben, wenn du das schon besitzt.

    lg
    flox
     
    floxe, 18.08.08
    #2
  3. don_huberto

    don_huberto

    Registriert seit:
    21.06.06
    Punkte:
    909
    909
    Hallo

    Ich kann Floxes Aufruf zum selber zusammenstellen nur unterstreichen. Mir fallen bei beiden Systemen Mankos auf, die ich nicht haben wollte:

    - Vista :)
    - Grafik on board bei PC2 -> ich vermute da auch shared memory dahinter was ich nicht so toll finde.
    - Sound on board bei PC1 -> Also das braucht man im HR Bereich meines Erachtens überhaupt nicht. Du kannst sie zwar sicherlich im Bios deaktivieren, aber zu was zahlt man dan dafür???

    Grüße don_huberto
     
    don_huberto, 18.08.08
    #3
  4. mkropfbe

    mkropfbe

    Registriert seit:
    09.10.02
    Punkte:
    1.127
    1127
    also ich will ja jetzt keinen hardware-war anstiften, aber ich finde (bis auf den preis) gibts kein argument mehr fuer den einen oder anderen rechner, CPU reicht immer (und ist in 2 jahren sowieso zu wenig), RAM kann nur durch RAM ersetzt werden (und XP kann halt nur 3GB...jaja, ohne patchen meine ich...) und onboard-sound ist ueberall dabei und kostet nix, bringt aber auch nix.
    grafik on board denk ich, ist fuer einen musik-pc egal, denn 3D gibts nicht und das bisschen RAM, das da ge-shared wird, faellt bei 3GB auch nicht ins gewicht...
    bleibt nur noch das gehaeuse, um leicht etwas einbauen zu koennen und -wichtig- die leisen luefter!
    bestenfalls achte auf den Firewire chipsatz, Texas Instruments ist problemfrei....

    ahem, und vergiss Vista :)


    just my 2 cents....
     
    mkropfbe, 18.08.08
    #4
  5. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    WORD WORD WORD!

    Vista 64bit hat gerade im Audio-Bereich noch viele Kinderkrankheiten und bieten auch im Allgemeinen KEINEN EINZIGEN Vorteil gegenüber XP außer der Möglichkeit, mehr RAM zu nutzen. Sollte man sich fragen, ob einem das wert ist, sich dafür komplett umzustellen und die schlechte Ergonomie von Vista in Kauf zu nehmen.

    Und auch Word wegen dem PC:
    Selbst zusammen stellen und nen vernünftiges Intel QuadCore-System zusammenstellen.

    Kommt drauf an. Hab gehört, solche Systeme sollen generell bei bestimmten Anwendungen bremsen. Ich würd mir auf alle Fälle ne günstige PCIe Graka reinhauen.

    Ich hätte da übrigens noch ne GForce 6600GT im Angebot (mit unhörbarem Zalman-Kühler). ;)
     
    Kuno, 18.08.08
    #5
  6. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    ein quadcore bringt audiotechnisch doppelte leistung - und in 2 jahren fahr ich mit meinem quad sicher immer noch genauso gut wie jetzt - 4-5 jahre lass ich mir einreden.

    ich hatte mit onboard grausige probleme in punkto dropouts und knisterer, als mir meine grafikkarte abgeraucht ist - hab sie dann durch eine passiv gekühlte matrox g450 um 7€ ersetzt und alles war wieder in butter.

    lg
    flox
     
    floxe, 18.08.08
    #6
  7. zoom

    zoom Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.08
    Punkte:
    369
    369
    Danke für den Rat.

    Das ist nur ein Problem:
    Ich habe nicht allzuviel Ahnung von PCs und kann mir daher keinen selbst zusammenstellen.
     
    zoom, 18.08.08
    #7
  8. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    wenn du ein budget vorschlägst und uns berichtest worauf du nicht verzichten kannst, können wir dir hier ja einen systemvorschlag posten.

    lg
    flox
     
    floxe, 18.08.08
    #8
  9. zoom

    zoom Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.08
    Punkte:
    369
    369
    @ floxe: Budget: 500-600 Euro. Ich will mit dem PC nur Musik machen, werde damit wohl nie ein PC-Spiel spielen wollen und ansonsten nur gelegentlich Videos angucken oder einen DVD-Film einlegen.

    Ich habe noch was gefunden, für 470 Euro:

    Wie siehts damit aus?
     
    zoom, 18.08.08
    #9
  10. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.178
    35178
    Hmm... das Mainboard mit der Onboard-Grafik würde mich persönlich stören. Würde da lieber zu einem bewährten Gigabyte greifen, z.B. aus der EP35 Reihe.
     
    tomric, 18.08.08
    #10
  11. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    ebenfalls um 470€ mit sicher wertigeren komponenten - wenn man noch etwas drauflegt, kann man bei manchen komponenten auch noch etwas besseres nehmen.

    was da jetzt z.b. fehlt wäre ein diskettenlaufwerk bzw. card-reader - kostet aber auch nicht die welt.

    tft oder monitor besitzt du bereits? wie siehts mit tastatur und maus aus? dvd-brenner?

    lg
    flox
     

    Anhänge:

    floxe, 18.08.08
    #11
  12. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.178
    35178
    Klingt gut, ich wäre bei der Zusammenstellung::

    E6600 Quad 2,4 GHz 140.-
    Arctic Cooling Freezer 7 Pro 20.-
    Gigabyte EP35-DS3 80.-
    2 x 2 GB G.Skill 86.-
    Seagate ST3500320AS 65.-
    BeQuiet 500 Watt NT 73.-
    Antec P180 Miditower 129.-

    Dazu eine passiv gekühlte Graka mit Dual-Head-Support (mit Dual DVI gibts sowas ab ca. 40 Euro) und ein optisches LW.
     
    tomric, 18.08.08
    #12
  13. raabi

    raabi

    Registriert seit:
    12.06.07
    Punkte:
    481
    481
    Hallo!

    Da ich im Moment in der selben Situation bin und bald einen neuen PC brauche, wollte ich mal fragen, ob ihr für eure Zusammenstellungen bevorzugte Händler habt?
    @flo: Wo kaufst du als InWienLebender!

    lg
     
    raabi, 18.08.08
    #13
  14. djsky

    djsky

    Registriert seit:
    09.11.05
    Punkte:
    2.252
    2252
    Hmm, wenn er sich wie erwähnt, mit Pc nicht so auskennt, werden im vielleicht die ganzen Einzelkomponentenempfehlungen nicht viel nützen-wer soll ihm die Kiste denn dann zusammenbauen und zum laufen bringen??
     
    djsky, 18.08.08
    #14
  15. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    ich hab letztens in deutschland bei hardwareversand.de bestellt - mit kleineren problemen, da gabs einen eigenen thread dazu.

    wenn du dir meinen vorschlag angesehen hättest, hättest du auch bemerkt, dass da ein rechnerzusammenbau dabei ist.

    lg
    flox
     
    floxe, 18.08.08
    #15
  16. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.178
    35178
    Siehe Floxes Post. Die meisten Händler bieten für ein paar Euronen an das System zusammenzubauen (incl. Burn-In etc.).

    Edit: 2 Late ;)
     
    tomric, 18.08.08
    #16
  17. djsky

    djsky

    Registriert seit:
    09.11.05
    Punkte:
    2.252
    2252
    @floxe: Upsa, sorry, überlesen :)
     
    djsky, 18.08.08
    #17
  18. raabi

    raabi

    Registriert seit:
    12.06.07
    Punkte:
    481
    481
    hmmm... ich erinnere mich an deinen thread, floxe.
    Das kann einem schon Nerven kosten, wenn das mit dem Zusammenbauen nicht funktioniert....
     
    raabi, 18.08.08
    #18
  19. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    Di-Tech ist einer der besten Shops in Österreich/Wien... da hab ich schon seeehr oft bestellt, hat immer gut gepasst. ansonsten einfach mal auf geizhals.at auf die bewertungen der händler schauen.

    NRE, it-designworks (nicht wien) auch sehr zu empfehlen.
     
    DaVogi, 18.08.08
    #19
  20. raabi

    raabi

    Registriert seit:
    12.06.07
    Punkte:
    481
    481
    Bei Di-Tech hab ich auch schon oft eingekauft. Es hat den Vorteil, dass immer alles zusammen passt. Da kennen sich die wirklich aus.
    Leider nicht immer die Billigsten!!! :(
     
    raabi, 18.08.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.