ZP Microphones ! ZP800G das beste Mikrofon was ich jemals hatte ?

  • Ersteller Breymien
  • Erstellt am

Astronautenkost
Astronautenkost
Registriert
05.09.03
Beiträge
10.985
Reaktionen
2.615
Punkte
19.390
Die Aufnahmen mit und ohne Preamp sind schon sehr unterschiedlich. Das Mikrofon überzeugt mich für den Preis allerdings nicht. Imho ist der doppelte Preis vom M 930 nicht gerechtfertigt.
 
Breymien
Breymien
Bedroomproducer
Registriert
12.08.19
Beiträge
612
Reaktionen
168
Punkte
1.161
Also ich finde, es wesentlich angenehmer als meine anderen Mikrofone und komme auch direkt zu dem Ergebnis was ich mir vorstelle ! :)
Kann sein das mit meinem Apollo Twin was nicht in Ordnung ist aber mit dem Golden age zusammen ergibt das Mikrofon für mich genau den Klang den ich von einer guten roh Aufnahme erwarte :)

Im Anhang
zwar kein. Direkt Vergleich aber im Vergleich stehen hier,

at4060a und zp800g :)

sprich ich habe auch woanders das at4060a besser gehört, ich hab natürlich einen suboptimalen Raum mit 2m Deckenhöhe und 3x5 Meter.
 

Anhänge

  • Weißt wer(2) - AT 40 60a.wav
    5,5 MB · Aufrufe: 92
  • Weißt wer(2) - ZP800G Vers.wav
    5,5 MB · Aufrufe: 79
Zuletzt bearbeitet:
M
Mit Senf
Registriert
09.04.19
Beiträge
749
Reaktionen
484
Punkte
2.213
Also ich finde, es wesentlich angenehmer als meine anderen Mikrofone und komme auch direkt zu dem Ergebnis was ich mir vorstelle ! :)

Spontan würde ich das AT4060 bevorzugen. Das ZP800G erscheint mir zu scooped. Ich hätte da das Bedürfnis wieder etwas Fleisch reinzudrehen.
 
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
9.946
Reaktionen
7.791
Punkte
33.767
Hier im Vergleich klingt das ZP800g im unteren Mitten und Bässebereich beschnitten,weniger Fülle, aber weniger smoothness als AT4060a.
Hier überzeugt mich das ZP800g nicht so recht, das klingt hier eher kühl und "entmannt" ;)

Wie gesagt, bei einem Direktvergleich macht man sich nichts vor.
Würde das mit dem M930 und mit dem AT4060a jeweils probieren.

Bedenke auch, man ist am Anfang schnell in einem Honeymoon, bis man nach 2 Wochen feststellt, ist doch nicht so der Hammer.

Ich höre weder zum AT4060a noch zum M930 wirklich eine Verbesserung, im Gegenteil.
Ausgehend von den Files die ich bisher von Dir habe.
 
Breymien
Breymien
Bedroomproducer
Registriert
12.08.19
Beiträge
612
Reaktionen
168
Punkte
1.161
Also ich finde, es wesentlich angenehmer als meine anderen Mikrofone und komme auch direkt zu dem Ergebnis was ich mir vorstelle ! :)

Spontan würde ich das AT4060 bevorzugen. Das ZP800G erscheint mir zu scooped. Ich hätte da das Bedürfnis wieder etwas Fleisch reinzudrehen.
Genau das wiederum mag ich ja überhaupt nicht, wenn vocals Zuviel tiefen oder Fleisch haben, drehe ich diese im mix sowieso wieder raus. Für Modernen Vocalsound bekomme ich genau das was ich brauche :)
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
2.971
Reaktionen
1.848
Punkte
8.553
Ich würde im Direktvergleich auch unbedingt auf das AT 4060 zurückgreifen. Ich denke, daß Breymien einfach ein wenig Höhenglanz beim AT4060 vermisst, aber da kann man mit einem guten EQ Abhilfe schaffen. Für 2250 Euro finde ich das auch zu teuer, auch wenn mir Klavierlack berufsbedingt sehr Gefell(t).

Bässe lowcutten ist ja auch kein wirkliches Problem, aber ich finde das AT 4060 definitiv nicht zu baßlastig.
 
Breymien
Breymien
Bedroomproducer
Registriert
12.08.19
Beiträge
612
Reaktionen
168
Punkte
1.161
Hier im Vergleich klingt das ZP800g im unteren Mitten und Bässebereich beschnitten,weniger Fülle, aber weniger smoothness als AT4060a.
Hier überzeugt mich das ZP800g nicht so recht, das klingt hier eher kühl und "entmannt" ;)

Wie gesagt, bei einem Direktvergleich macht man sich nichts vor.
Würde das mit dem M930 und mit dem AT4060a jeweils probieren.

Bedenke auch, man ist am Anfang schnell in einem Honeymoon, bis man nach 2 Wochen feststellt, ist doch nicht so der Hammer.

Ich höre weder zum AT4060a noch zum M930 wirklich eine Verbesserung, im Gegenteil.
Ausgehend von den Files die ich bisher von Dir habe.
Echt ? Ich empfinde das At4060 auch als weicher aber auch mit wesentlich weniger Höhen im Air Bereich. Beim ZP mache ich kaum noch was mit EQ es sei denn da kommt wegen Kompression was zustande
Beim at4060 hingegen muss ich schon mehr machen was die Höhen angeht. Vorallem wenn ich in die Kompression gehe ist das at4060 das einzige von den 3 das anfängt das wummern aus der Stimme zu betonen. Das m930 aber aber nicht ganz so arg
 
Breymien
Breymien
Bedroomproducer
Registriert
12.08.19
Beiträge
612
Reaktionen
168
Punkte
1.161
[mp3]94810[/mp3]

Hier ist eine Rohaufnahme vom ZP800G vom jemand anderen :)

und hier als direkt Vergleich das Stam Audio sa800 [mp3]94813[/mp3]
 

Anhänge

  • 1e stam sa800 then 2e ZP800G NO EQ NO FX CLEAN 2.mp3
    866,2 KB · Aufrufe: 522
  • 1e stam sa800 then 2e ZP800G NO EQ NO FX CLEAN.mp3
    866,2 KB · Aufrufe: 540
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
9.946
Reaktionen
7.791
Punkte
33.767
Das 800g klingt etwas heller, weil es weniger Tiefen hat.
Das AT4060a klingt schon recht hell, hat aber auch starke Tiefen.

Ich kann verstehen, dass das Dir da zu viel Tiefen sind auf der anderen Seite klingt es halt typisch Röhre smooth. Sprich, mit entpsrechendem dyn. EQ bekommt man das in den Griff.

Interessant ist, dass man Deinen Raum beim 800g im MIttenbereich schon gut hört, das stört mich auch etwas.

Wenn weniger Bass, aber trotzdem neutraler Klang im MIttenbereich (das ist das 800g leider nicht) und gute Höhen, da sind wir beim M990.
Das hat von den hell-klingenden Mikros die neutralsten Bässe und klingt obenrum smooth.

Mich würde ein Direktvergleich mit M930 und 800g interessieren.
Und auch wichtig, 15cm ist einfach zu nah, vor allem für Friaktivlaute .

Probiere 25cm.

Der Vergleich des anderen Sängers bringt Dir leider nix, der hat ne ganz andere Stimm,e und da weiß man auch nicht was der wie gemacht hat.
 
Breymien
Breymien
Bedroomproducer
Registriert
12.08.19
Beiträge
612
Reaktionen
168
Punkte
1.161
Im aller ersten Post, im Video

Hört ihr in einem kurzen Ausschnitt das U87 als Vergleich. Auch da finde ich stinkt das U87 einfach total ab :D

also ich bin nach 5 Tagen intensiver Benutzung jedenfalls mehr als glücklich und heiße das ZP800G in meinem Mikrofonpark willkommen :)
 
M
Mit Senf
Registriert
09.04.19
Beiträge
749
Reaktionen
484
Punkte
2.213
Vorallem wenn ich in die Kompression gehe ist das at4060 das einzige von den 3 das anfängt das wummern aus der Stimme zu betonen. Das m930 aber aber nicht ganz so arg

Ich höre in beiden Aufnahmen aus Post #22 eine Resonanz bei ca 340Hz. Die würde ich mal mit nem dynamischen EQ einfangen und schauen, ob da immer noch so viel wummert.
 
Breymien
Breymien
Bedroomproducer
Registriert
12.08.19
Beiträge
612
Reaktionen
168
Punkte
1.161
Das 800g klingt etwas heller, weil es weniger Tiefen hat.
Das AT4060a klingt schon recht hell, hat aber auch starke Tiefen.

Ich kann verstehen, dass das Dir da zu viel Tiefen sind auf der anderen Seite klingt es halt typisch Röhre smooth. Sprich, mit entpsrechendem dyn. EQ bekommt man das in den Griff.

Interessant ist, dass man Deinen Raum beim 800g im MIttenbereich schon gut hört, das stört mich auch etwas.

Wenn weniger Bass, aber trotzdem neutraler Klang im MIttenbereich (das ist das 800g leider nicht) und gute Höhen, da sind wir beim M990.
Das hat von den hell-klingenden Mikros die neutralsten Bässe und klingt obenrum smooth.

Mich würde ein Direktvergleich mit M930 und 800g interessieren.
Und auch wichtig, 15cm ist einfach zu nah, vor allem für Friaktivlaute .

Probiere 25cm.

Der Vergleich des anderen Sängers bringt Dir leider nix, der hat ne ganz andere Stimm,e und da weiß man auch nicht was der wie gemacht hat.


30cm Neve preamp keine weiteren Effekte :)
 
Breymien
Breymien
Bedroomproducer
Registriert
12.08.19
Beiträge
612
Reaktionen
168
Punkte
1.161
Also ich bin ehrlich aus meiner Sicht und die hängt auch von meinem Persönlichen Geschmack, Genre und Ziel ab.

Würde jemand mir als Tausch ein m990,m92.1s oder ein U67 anbieten würde ich dankend ablehnen. Weil es einfach voll meinen Geschmack trifft.
Und dieser steht definitiv auch überallem. Ich habe genau das bekommen was ich auch erwartet habe. Ich hab es ja schon oft hier im Forum gelesen, das Sony ist jetzt nicht all zu stark im Fokus und jegliche nachbauten wie auch Golden age werden auch nicht so gefeiert, kann mich noch wage dran erinnern dass das Ga800G z.B sehr schlecht geredet wurde, in anderen Foren wie auch im Discord Channel wo sich eher Leute aufhalten die aus meinem Genre und meinem Alter kommen ist es genau der Sound den alle wollen :)
Ich kann am Ende nur sagen, die ganzen Files und noch mehr gingen natürlich auch auf anderen Plattformen rum und auch von Leuten die weitaus mehr im Bereich Professioneller HipHop Produktion stehen, bekomme ich Meinungen wie

„Verkauf den Rest, dass Mikrofon ist heftig“
„Noch nie ein besseres Mikrofon bei dir gehört“
„Das klingt Rough schon so wie ich es versuche zu ermixen „
„Wo kann ich es kaufen, ich verkaufe mein Brauner dafür“
60F553FF-E236-48C4-8642-B3EE4F856B60.jpeg 5C5BD0FD-E1A7-4C28-9243-759BF247BA7A.jpeg E6955577-C2B3-4126-AD87-BDCBA5EFEC33.jpeg 159E51C4-4A0F-4FB9-B660-B69BA76B9E23.jpeg 02990D01-D298-4750-9D2A-B3AA8B018FD0.jpeg 60004EC3-8F51-44D3-A4A0-B6CE1D85F9D6.jpeg


Das ist nur ein kleiner Teil der Meinungen :)
Was nichts an eurer Meinung ändern wird aber ich möchte es trotzdem erwähnt haben :)
 
M
Mit Senf
Registriert
09.04.19
Beiträge
749
Reaktionen
484
Punkte
2.213
Also ich bin ehrlich aus meiner Sicht und die hängt auch von meinem Persönlichen Geschmack, Genre und Ziel ab.

Du hast ja auch genug Mikrofone durchprobiert um dir selbst eine Meinung zu bilden. Freut mich, dass du endlich dein Mikrofon gefunden hast.
 
K
Kardo
Registriert
07.04.20
Beiträge
16
Reaktionen
3
Punkte
29
Das ganze scheint wohl wirklich eine starke Geschmackssache zu sein. Ich behaupte mal, dass Breymien's Ohren erfahren genug sind um beurteilen zu können, ob dieses Mikrofon ihn genau das gibt was er sich von einem Mikrofon wünscht, oder ob es das eben nicht tut. Hätte Breymien sich ein Gefell Mikrofon in der oberen Preisklasse zugelegt, hätte ihn wahrscheinlich jeder in diesem Forum mit Freude beglückwünscht. Manchmal bekommt man hier das Gefühl als wären M930, Mt71s, M990 und Co. die einzigen Mikrofone auf dem Markt. Keine Frage, das sind top Mikrofone. Auch das AT4060A. Aber vielleicht ist es eben nicht das, was der moderne Rapper sucht?

Ich selber bin auch Rapper und muss sagen, dass dieses Mikrofon mir genau das geben würde was ich brauche. Ich suche einen Kristall klaren, modernen und punchigen sound der sich im Mix einfach problemlos durchsetzt. Meiner Meinung nach, hat das ZP800G dies auch in den Beispielen von Breymien wunderbar hinbekommen. Auch das Beispiel auf Youtube ist super. Besonders gefällt mir diese leichte, gesunde Kompression die dieses Mikrofon von Haus aus mitbringt. Das 800G bringt meiner Meinung nach eine gewisse Intimität mit sich, die aber nicht zu aufdringlich klingt. Das Mic sagt einfach... Yoo, i'm ready to go!

Ich persönlich war vom ersten mal hören sehr interessiert und habe mich daraufhin mit ZP Microphones in Kontakt gesetzt. Ein so toller und netter Service! Wirklich sehr sympathisch. Großes Lob dafür an die Firma. Man merkt einfach wieviel Herz sie in dieses Mikrofon gesteckt haben. Ich habe mich letztendlich auch dazu entschieden das ZP800G zu kaufen. Ich warte nun geduldig bis es ankommt und freue mich darauf es auszuprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
1.479
Reaktionen
876
Punkte
4.154
Also ich finde, es wesentlich angenehmer als meine anderen Mikrofone und komme auch direkt zu dem Ergebnis was ich mir vorstelle ! :)
Das ist am wichtigsten. Dass vielleicht ich eher einen Röhrensound bevorzuge, oder das U87 toll finde, ist alles Nebensache.
Und schick aussehen tut dein Neuerwerb ja auch :)
 
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
9.946
Reaktionen
7.791
Punkte
33.767
Also ich bin ehrlich aus meiner Sicht und die hängt auch von meinem Persönlichen Geschmack, Genre und Ziel ab.

Würde jemand mir als Tausch ein m990,m92.1s oder ein U67 anbieten würde ich dankend ablehnen. Weil es einfach voll meinen Geschmack trifft.
Und dieser steht definitiv auch überallem. Ich habe genau das bekommen was ich auch erwartet habe.

Du weißt, Du bekommst von mir immer eine ehrliche Meinung, und ich höre auch genau rein.
Nicht nur roh, sondern auch im Mix.
Aber meine Meinung muss ja nicht Deine sein, deswegen gibt es unterschiedliche Meinungen und Geschmäcker.

Das richtige Mikro oder die richtigen Mikros (bei mir gibts keinen heiligen Gral an Mikro, jedes Top-Mikro hat seine Vorzüge) muss man für sich finden, und das ist ein langer Weg, der ggf. bei Dir jetzt vorbei ist, oder auch noch nicht.
Das weiß man nie ;)

Das erste File "ZP800 Vers mit Golden Age" macht einen guten Eindruck auf mich.
Wenn Du 5 Tage lang damit rumprobiert hast, und Dein Bauch sagt ja, dann ist das doch toll.

Wünsche Dir viel Freude und gute Aufnahmen damit :)
 
Astronautenkost
Astronautenkost
Registriert
05.09.03
Beiträge
10.985
Reaktionen
2.615
Punkte
19.390
Von den bisherigen Files kann ich wirklich nicht beurteilen, ob das Mikrofon seinen Preis wert ist, Du bist halt nicht so sauber bei den Frikativlauten. Aber wenn Du glücklich bist!
 
Lessismore
Lessismore
Registriert
16.01.20
Beiträge
833
Reaktionen
554
Ort
München
Punkte
2.519
Bei dem Rap Level ist es eigentlich auch egal, welches Mic benutzt wird.
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Behringer TD-3
Antworten
5
Aufrufe
186
SOS
SOS
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben