ZP Microphones ! ZP800G das beste Mikrofon was ich jemals hatte ?

  • Ersteller Breymien
  • Erstellt am

Astronautenkost
Astronautenkost
Registriert
05.09.03
Beiträge
10.985
Reaktionen
2.615
Punkte
19.390
Hallo Wolfgang, ich habe Dir mal eine Testaufnahme vom M 1030 mit ein paar Vergleichen zur Einordnung per PM verschickt.
 
R
rocking.xmas.man
Faderhalter
Registriert
19.05.17
Beiträge
2.517
Reaktionen
1.742
Ort
Chemnitz / Leipzig
Punkte
7.761
Vielen Dank, da freu ich mich schon drauf, reinzuhorchen.
 
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
9.945
Reaktionen
7.791
Punkte
33.766
M930 z.b. hab ich für mich mal schon ausgeschlossen weil so hochauflösend, gut direktional und clean dass mir der Unterschied zu einem guten Kleinmembraner wie mkh 8040 zu klein ist - ich bräuchte was stärker färbendes das gern auch weichznen darf - ist das 1030 so eins? Oder das mt71 oder ein at4047?
Keine Ahnung, Versuch ich mich in den nächsten Wochen mal reinzufitzen

Das M1030 hat die gleiche Kapsel wie das M930, ist nur frequenzmäßig etwas anders abgestimmt.
Klingt etwas frontaler noch, größer, aber es ist definitiv kein Weichzeichner.

Das AT4047 ist übrigens auch kein Weichzeichner, es färbt etwas, aber es klingt nicht weich bzw. smooth.

Das MT71s schon eher im Sinne, etwas weicher und etwas weniger Auflösung als das M930/M1030.
Durch das starke Mittenfeld klingt es definitiv anders als viele Mitbewerber (typisch M7-Kapsel halt).
Ideal wäre halt ein M92.1s oder UM92.1 je nach Wunsch in Sachen Auswahl Charakteristiken.

Was aber auch eine gute Idee wäre, das Röhrenmikro Vanguard V13 mit randkontaktierter Kapsel (inkl. 9 einstellbaren Charakterisitken), gute Auflösung, aber definitiv ein Weichzeichner der Signale schön macht, aber nicht schwammig oder ausgefranst.
Ein tolles und auch universelles Mikro, macht sich an Stimmen, Saiteninstrumenten uvm. sehr gut.
An Percussion mit Schellen eher nicht, aber dafür an allen anderen Percussions...

Klanglich hat es den typischen ELAM 251 touch, nicht ganz die hervorragende Ausprägung im Höhenbereich wie das Original oder Top-Clones im >3.500€-Bereich, aber das typ. smoothe und tolle Mittenfeld.

Alle von mir genannten Mikros habe ich selbst im Fuhrpark, und nutze diese je nach Anforderung sehr gerne!

Vanguard V13 ist bei www. For-tune.de (Stefan fragen) kostenlos für 2 Wochen ausleihbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Astronautenkost
Astronautenkost
Registriert
05.09.03
Beiträge
10.985
Reaktionen
2.615
Punkte
19.390
Richtig geraten. Ich habe mich mal beim Hersteller erkundigt: "the ZP800G has a transformerless design"
 
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
9.945
Reaktionen
7.791
Punkte
33.766
Astronautenkost
Astronautenkost
Registriert
05.09.03
Beiträge
10.985
Reaktionen
2.615
Punkte
19.390
Ich habe auf den Fotos keinen Transformer entdecken können. Unten das sieht mir nach einem Kondensator aus.
 
Breymien
Breymien
Bedroomproducer
Registriert
12.08.19
Beiträge
612
Reaktionen
168
Punkte
1.161
Ich hab mit dem BAE direkt was aufgenommen, und einmal Clean, hab aber leider vergessen beim BAE die Lautstärke anzupassen der ist wesentlich lauter. sonst hätte ich schonmal Vergleichfiles bereitgestellt.
 
TedStriker
TedStriker
Registriert
22.11.11
Beiträge
1.392
Reaktionen
623
Punkte
3.373
Ich hab mit dem BAE direkt was aufgenommen, und einmal Clean, hab aber leider vergessen beim BAE die Lautstärke anzupassen der ist wesentlich lauter. sonst hätte ich schonmal Vergleichfiles bereitgestellt.

Und? Dein Eindruck?
 
Breymien
Breymien
Bedroomproducer
Registriert
12.08.19
Beiträge
612
Reaktionen
168
Punkte
1.161
Ich hab mit dem BAE direkt was aufgenommen, und einmal Clean, hab aber leider vergessen beim BAE die Lautstärke anzupassen der ist wesentlich lauter. sonst hätte ich schonmal Vergleichfiles bereitgestellt.

Und? Dein Eindruck?


Der Starke mittenbereich ist dem Golden Age Premier sehr ähnlich, die Höhen klingen in der Tat sehr angenehm. Ich würde aber sogar sagen, dass es nicht klingt als wären die Höhen einfach stupide wie mit einem EQ abgesenkt, sondern die Transienten im Oberenbereich werden abgerundet. Das merkt man jedenfalls wenn man die Höhen anhebt noch deutlicher.
Die tiefbässe fallen stark ab, ebenfalls wie beim Golden age, glaube aber dass der BAE etwas dicker klingt, aber das kann ich nur Waage bestätigen.
Die Höhen sagen mir jedenfalls richtig zu. Mit dem Mitten hab ich irgendwie so meine Probleme bei Neve, die sind mir zu aufdringlich, für Rock oder sehr dichte Mixe kann ich mir das wirklich gut vorstellen. :)
 
Breymien
Breymien
Bedroomproducer
Registriert
12.08.19
Beiträge
612
Reaktionen
168
Punkte
1.161
Kurzer Sprachtests der aber eigentlich nicht für hier gedacht war

i
4F7A283D-29BA-49C5-B763-E1FB211ADF99.jpeg
 

Anhänge

  • VOCALS pauly bae.wav
    20,6 MB · Aufrufe: 84
Breymien
Breymien
Bedroomproducer
Registriert
12.08.19
Beiträge
612
Reaktionen
168
Punkte
1.161
Kurzer Sprachtests der aber eigentlich nicht für hier gedacht war

iAnhang anzeigen 99271
Was ist der andere Preamp (die Nummer 1)? Sagst du 610, also ein LA610?

Meer erste Preamp ist Clean in die Apollo, der andere ist der BAE 1073 DMP

Ich sag dort zwar, dass der 610 noch kommt aber die Dateien hatte ich jetzt nicht mehr auf dem Handy.

werd das ganze aber nochmal im mix machen wo es auch wichtig ist. So gefällt mir die clean Version auch hier wesentlich besser
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Behringer TD-3
Antworten
5
Aufrufe
185
SOS
SOS
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben