Information ausblenden

Woofer macht Nachbarn munter

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Ennui, 15.07.20.

  1. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.349
    4349
    Finde ich nicht lustig.
    Im August mache ich 30km davon entfernt Urlaub!
    Hoffentlich fangen sie den Arsch bis dahin! :bang:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.20
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    47.706
    47706
    Wer ist gemeint? Drachenlord?
     
    RawberrY bedankt sich.
  3. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.333
    3333
    Yves Rausch.
     
    muffy bedankt sich.
  4. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.333
    3333
    Ganz schwierige Geschichte, ganz schwieriger Raum. Muss ich gut überlegen und im engen Rahmen, der mir bleibt, experimentieren.

    Bassabsorber wär halt noch ne Idee.

    Vodka kommt besser an, habe ich gemerkt. Stand eine Flasche gleich auf dem Schrank neben ihrer Tür.

    Was würdest du also tun, um Stress zu vermeiden? Nur über Kopfhörer ist Stress für mich.

    Ok.

    Haha, good one
     
  5. Noise Inc.

    Noise Inc. Master of Desaster

    Registriert seit:
    12.06.20
    Punkte:
    39
    39
    Ich würde aufrichtig und ernsthaft versuchen mit den Nachbarn einen Kompromiss zu finden. Selbst wenn die Fronten verhärtet scheinen ist es doch ganz ehrlich eine unzumutbare Situation, den Nachbarn auf dem Flur aus dem Weg gehen zu müssen, ein schlechtes Gewissen haben zu müssen oder bei jedem Brief von der Hausverwaltung befürchten zu müssen dass jetzt Konsequenzen drohen.
    Wie gesagt, Miete ist teuer und sollte unkompliziert sein. Immerhin bist Du ja dort zuHause, da sollten die Vibes stimmen.
    Insofern tendiere ich zum Subpac als Lösungsvorschlag
     
    Ennui bedankt sich.
  6. Noise Inc.

    Noise Inc. Master of Desaster

    Registriert seit:
    12.06.20
    Punkte:
    39
    39
    Nein, diese Situation wäre mir definitiv auch zu stressig.
     
    Ennui und Entone bedanken sich.
  7. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.191
    9191
    Let´s face it. Das ganze Gesülze um Gespräche und Kompromisse bringt absolut gar nichts, wenn einfach unterschiedliche Lebensmodelle und Situationen aufeinander treffen. Dabei müssen da nicht mal menschliche Konflikte oder Ignoranz die Ursache der Probleme sein. Bei mir war es damals so, dass die Familie über mir (Mehrparteien Haus, Altbau und hellhörig) sehr nette Leute waren, aber eben kleine Kinder hatten. Wenn ich abends nur in Zimmerlautstärke Musik gehört habe konnten die Kids nicht pennen. Wenn ich am WE mal pennen konnte trampelten die Kids über mir ab 5:30 die Reise nach Jerusalem. Niemand konnte was dafür, aber es war die Hölle.
     
    Ennui bedankt sich.
  8. micha

    micha

    Registriert seit:
    09.08.02
    Punkte:
    84.198
    84198
    schönen dub reinschmeissen und bei 15hz deren tassen ausm schrank tanzen lassen... und wenn die klopfen, lauter drehen, bis sies gelernt haben... ;)
    so hab ich meine nachbarn damals erzogen, nachdem sie mich immer zugewendlert haben... irgendwann war ruhe :D
    am schönsten mit bandalu - come forward.... bis die augäpfel schlackern:

    war auch immer n guter "rausschmeisser", als ich noch aufgelegt habe.... hat keiner auf dauer ausgehalten... :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.20
    Ennui bedankt sich.
  9. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.714
    3714
    Hallo,
    Nee, das bringt wenig bis gar nix. Akustikdämmung und -isolierung sind wirklich zwei unterschiedliche Themen.
    Wenn Deine Wohnung in einer typischen Mehrfamilien-Miet-Butze ist, müsstest Du einen riesigen Aufwand betreiben, um zu isolieren ... und dann gibt es noch die Heizungsrohre, die Dir den Aufwand wieder zunichte machen könnten.
     
    Ennui und Dodo_I bedanken sich.
  10. bartman4ever

    bartman4ever

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    1.096
    1096
    Sehe ich genauso wie mjmueller. Bassabsorber verbessern die Basswiedergabe im Raum aber können den Bass nach aussen nicht beeinflussen.
     
    Ennui bedankt sich.
  11. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    2.540
    2540
    Ok, auch auf die Gefahr hin, hier der Korinthenkacker zu sein:
    Zimmerlautstärke ist per Definition die Lautstärke, die außerhalb des Zimmers (oder der Wohnung) eben nicht mehr zu hören ist.
    Wenn der Nachbar es hört, isses eben keine Zimmerlautstärke mehr.
    Nur weils hier schon mehrfach anders verwendet wurde.
     
    clemenserwe, Dodo_I, mikroguenni und 2 andere bedanken sich.
  12. Xixiosus

    Xixiosus

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    736
    736
    also ich kann sagen, dass ich Lärmbelästigung durch Nachbarn hasse. Seit 5 Jahren und trotz Auszug hatte ich jetzt 3x so richtige A******* Nachbarn, die meinten, es sei okay bis zum Morgen Party zu machen, dass bei mir das Bett im wahrsten Sinne gebebt hat vom Bass. Und als ich mich Beschwert hatte bei denen, hieß es nur: "ist doch nicht so laut, man wird doch noch ein bisschen Party machen dürfen" ...und haben noch lauter aufgedreht. Das kann einem echt derart die Lebensqualität zunichte machen. Mich hat es in die Schlafstörung getrieben. Zimmerlautstärke bedeutet wirklich, dass der andere es nicht hören kann. Ich finde, man sollte auch Rücksicht auf seine Nachbarn nehmen und nach Kompromissen suchen
     
    Summerhunter und Schlumpfpeter bedanken sich.
  13. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.333
    3333
    Danke für die Korrektur, macht Sinn. Bin deswegen jetzt mal ins Bad gegangen, grenzt auch direkt an mein Zimmer und hat sogar eine dünnere Wand als Richtung Nachbarn. Hm, also man hört es, aber ich find's vernachlässigbar. Kann ja next time bei den Nachbarn den Test machen.

    Vielleicht mal erst den Thread lesen, bevor man latent aggressiv Richtung meines Dunstkreises postet?
     
  14. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.333
    3333
    Nachbarn gehen eher mir aus dem Weg, aber das hat andere Gründe (siehe Post mit "Testosterongeruch").
    Auf Subpac wird gespart.

    Oh ja, wem sagst du das. Arbeite im 3-Schicht-Modell mit dualem Studium. Mein Lebensmodell eckt überall an. Die Nachbarn haben mich auch schon durch Rumschreien geweckt, wenn ich nach der Nachtschicht tagsüber pennen will. Ist halt so. Wär ich beruflich engagierter gewesen und in meinem alten Job geblieben, wär's vielleicht was mit dem eigenen Haus, aber nein, ich muss ja einen auf Bukowski machen.

    Heizungsrohre sind auf der komplett anderen Seiten. Der untere Nachbar ist ein Kindergarten und die oben sind nie zuhause. Vor meiner Heizung steht eine zusammengefaltete Klappmatratze (was im Winter nicht so klappt).
     
  15. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    398
    398
    Ich hatte in meiner Wohnung (Altbau von 1905, alles knarzt und ist schief, keine vernünftige Trittschalldämmung) freundliche Beschwerden vom unter uns wohnenden Nachbarn. Ohne Sub. Bei gefühlter Zimmerlautstärke. Hab mir jetzt sehr bassarme Nearfields bestellt und arbeite Zuhause öfters mit KH.
    Das wäre auch ne Lösung. ;)
     
    Dodo_I und Ennui bedanken sich.
  16. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.191
    9191
    Wir hatten in einem Proberaum damals das Phänomen, dass die Kickdrum über die Kanalrohre im Haus der Nachbarn zu hören waren, während es draußen komplett still war.
     
    Schlumpfpeter und Ennui bedanken sich.
  17. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.333
    3333
    Hui, wenn das jetzt noch ohne YT-Komprimierung wär, da springt dir doch die Nadel aus der Platte?!? Erwischt super den braunen Ton bei mir, ich dreh mal die Dusche auf, falls ihr versteht. ^^

    Yoah, an der DAW hab ich Gott sei Dank keinen Subwoofer. Da muss ich mir via Kopfhörer behelfen. Ist halt ein für mich ganz ekelhaftes Mischen.

    :D Okay, damn.
    In meinem Reihenhaus (das sehr speziell ist), sind die Rohrverläufe etc. bekannt. Wir waren mal ein recht lautes Häuschen und ich viel in den anderen Wohnungen (außer eben in der mit den sich beschwerenden Nachbarn). Ganz einschätzen kann ich's natürlich nicht, aber ich vermute es ist safe. Und wie immer gilt: Handlungsbedarf erst wenn wer schimpft oder Bilder an die Wand nagelt. ;):D
     
  18. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    20.891
    20891
    Wenn du damit eh schon angefangen hast, dann frag' dich doch, was Hank mit den Nachbarn gemacht hätte.
     
    Ennui bedankt sich.
  19. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    25.576
    25576
    Ich habe meine kleinen böxchen die keinen Bass können, aber dafür alles andere excelent. Sind Eigenbau und kosten n Hunni. Die lassen die Nachbarn in Ruhe. Bass dann per subpac dazu und der Mix kann losgehen :).
     
    Ennui bedankt sich.
  20. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.333
    3333
    Der wäre ihrer Aufforderung in die Wohnung zu kommen nachgegangen, hätte das Kind ins Bad eingesperrt und mit der Dame, ihr wisst schon. Ein Ansatz, der mir durchaus entsprechen könnte, aber nicht bei der. :pfui:

    Meine Cousine hat grade ihre Schreinerlehre mit Bestnoten abgeschlossen. Hab deinen Thread schon beäugt und werd ihr den mal schicken. ^^ Dann halt nur noch das Mixen lernen, wa. :blow: