Information ausblenden

Will mir ein geiles Mic kaufen =)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Loop_Breaker, 10.04.19.

  1. ShoLee

    ShoLee

    Registriert seit:
    22.09.17
    Punkte:
    489
    489
    Das mit den Höhen sieht wesentlich wilder aus, als es in Wirklichkeit ist. Ich hasse gehypte China-Höhen und das hier klingt einfach sehr edel und ist auch sehr transientenfreundlich. Du siehst zB, das Plektrum bei einer Westerngitarre geradezu plastisch vor dir und auch beim Gesang nerven keine übermässigen S-Laute. Ein U87Ai ist da wesentlich fieser im Hochtonbereich

    Edit:

    Hier nur mal eine flotte Testaufnahme meiner Guild D4 mit dem Mangbey. Aufnahmekette ist unter dem Track bei Soundcloud beschrieben. Von übermässigen Höhen höre ich da nix

     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.19
    Loop_Breaker und Sascha Franck bedanken sich.
  2. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    32.889
    32889
    Danke, für Instrumente womöglich mal ganz gut einzusetzen, dennoch stört mich da etwas. Es sind sicherlich die überzogenen oberen Höhen. Ist halt nicht wirklich mein Sound. Mag es halt neutraler. Dann hat man zudem auch mehr Optionen im Mix. Ein gutes Mikro, keine Frage, ist halt ja immer Geschmackssache/Anwendungssache. Jedenfalls klasse, was man heutzutage so alles für wenig Geld bekommt. Danke für den Tipp trotzdem.
     
    Loop_Breaker und ShoLee bedanken sich.
  3. ShoLee

    ShoLee

    Registriert seit:
    22.09.17
    Punkte:
    489
    489
    Hmm,,...ich weiss echt nicht, wo du da überzogene Höhen hörst. Im Vergleich zum Chinahöhenkönig NT1-A klingt das sogar schon fast muffig :-D
    ...und im Vergleich zu manchen Neumännern wesentlich zurückhaltender.
    Meinen Kaufentscheid hab ich im Direktvergleich mit einem Brauner Phantom gemacht. Nicht das das Mangabey da herangekommen wäre (logisch...kostet ja auch ein paar Taler mehr)...aber die klangliche Tendenz in diese Richtung war schon da. Hat mich sofort überzeugt.
    Der PreAmp spielt auch noch mal eine klanggebende Rolle. Eine Bekannte hat sich das auch geholt, aber sie nutzt ein X32. Hätte ich das zuerst darüber gehört, hätte ich sicher auch erst gezögert.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  4. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    32.889
    32889
    Brauner Phantom fand ich auch ziemlich Mist... Aber wir sollten uns nicht streiten. Lass doch meine Meinung einfach stehen, alles gut. :)
    Loop_Breaker sucht ja, nicht ich. ;)
     
  5. ShoLee

    ShoLee

    Registriert seit:
    22.09.17
    Punkte:
    489
    489
    Streiten liegt mir auch fern...aber interessieren würden mich Hörgewohnheiten und -empfindungen schon. Ist für mich als Tonkutscher ja auch interessant, welche Geschmäcker es gibt und woran die sich orientieren. Also...alles gut :)
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  6. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    5.026
    5026

    Hatte mir das Phantom auch mal ausgeliehen, und fand es , wie Du es beschreibst, auch Mist. Also, ich würd n Pärchen MBHO 603 mit KA200 Kapsel kaufen, und n Gefell M930. Damit knackst Du dann locker die 2000€ Marke, aber egal. Is ja nur Geld..... ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.19
    Loop_Breaker und rkdk bedanken sich.
  7. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    21.179
    21179
    Ich wollte auch gerade schreiben das ich das Phantom schon als recht gehyped empfand, für mein nordisches S war das schon viel zu viel.

    Ich glaub es gibt echt scheinbar nur Menschen die auf gehypte Höhen relativ gelassen reagieren und solche die das gar nicht abkönnen, ich gehöre zu letzteren. Habe allerdings selber schon Stimmen aufgenommen die über genau diese von mir so ungeliebten gehypten Mics wirklich sehr sehr gut klangen. Kommt halt wirklich immer drauf an was man an Signal rein gibt, allerdings ist es wesentlich leichter ein Signal per Eq in den Höhen zu öffnen, als überzogene s-Laute zu entschärfen.

    Als All-Rounder würde ich deshalb immer eher zu den komplett ungehypten Mics greifen.
     
    rkdk und Laber Rhabarber bedanken sich.
  8. ShoLee

    ShoLee

    Registriert seit:
    22.09.17
    Punkte:
    489
    489
    Eigentlich hasse ich auch überzogene S-Laute und künstliche Höhen...sehr sogar...deswegen gab es für mich in dieser Preiskategorie auch keine Alternative für ein Röhrenmikro. Das erste Weissklang V13 hatte mich auch interessiert, da es ziemlich linear ist. Ist aber keine Röhre und kostet auch fast doppelt so viel. Wäre was für später...
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  9. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    32.889
    32889
    absolut! Als Beispiel nenne ich hier mal das TLM103, was auch reichlich Höhenschub hat. Habe ich recht oft im Einsatz. Kann passen, aber auch mal wiederum nicht. Wenn auch ein feines Mikro, keine Frage. Gibt Stimmen, die danach verlangen, auch viele Instrumente stets fein damit. Aber: in fast knapp gleicher Preisregion würde ich dann doch das bereits erwähnte M930 vorziehen, da neutraler - und somit auch flexibler einsetzbar.
    auch genau deswegen:
    jawoll, meine Herrn.*

    *Jawoll, meine Herrn, die Sorgen sind fern
    wir tun, was uns gefällt.
    Und wer uns stört, ist eh' er's noch begreift
    längst von uns schon eingeseift.
    Jawoll, meine Herrn, darauf könn' se schwör'n
    Jawoll, Jawoll, Jawoll.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  10. ShoLee

    ShoLee

    Registriert seit:
    22.09.17
    Punkte:
    489
    489
    Das TLM103 gehört auch zu den Mikros, die ich hier nicht ohne EQ lassen kann. Einer meiner Kunden nutzt das auch und da muss ich auch immer eine Kerbe bei 4k und 8k, manchmal auch noch einen Deesser oder dynamischen EQ, reinhauen, damit das nicht nervt. Bereits oben genannte Dame hat bisher alle ihre Produktionen (auch Fremdproduktionen mit anderen SängerInnen) mit ihrem nervtötenden NT1-A gemacht, wo ich jedes Mal eine Krise gekriegt habe, weil ich das dann immer mixen darf. Seitdem sie das Mangabey hat, brauch ich an ihren Aufnahmen klanglich, ausser Kompression, nix mehr machen. Was für eine Wohltat!
    Den Satz vom Schlumpfpeter kann ich auch nur doppelt unterschreiben!
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  11. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    14.773
    14773
    Kauf dir ein Schoeps mk4 und du hast Ruhe. Gibt's gerade für 999€.
     
    Loop_Breaker und Schlumpfpeter bedanken sich.
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    32.889
    32889
    Moment. Kleine Anmerkung, es gibt neuerdings eine überarbeitete Version von Rhode namens "NT-1" - es ist als Kit erhältlich, hat keine China-Höhen mehr, ein empfehlenswertes Mikro und kein Vergleich mehr mit den älteren um NT-1A oder NT-1000 usw.


    öhm... da solltest du eher mal deinen Raum oder deine Kabine optimieren.. ;) Beim 103er ist es schließlich bis mindestens 6 kHz völlig linear, dann geht´s erst sanft hoch, über einen gleichbleibenden, recht erhöhten, Bereich bis etwa 17 kHz oder sowas.

    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.19
    Loop_Breaker und Kuno bedanken sich.
  13. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    32.889
    32889
    Oha, wo denn dies? Aber die MK4 Reihe sind doch Kleinmembraner-Kapseln, soweit ich mich nicht irre? sind fein für Instrumente. Aber als Allrounder...ich weiss ja nicht.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  14. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.390
    11390
    Warum ist denn das Re20 besser als das Shure SM7B? Nach meiner Recherche wählen die meisten das SM7b... an Vocals. Am Gitarrenamp, Saxophon, Bassdrum würde mir das Re20 besser gefallen. Schön linear in den Mitten. Das SM7b färbt deutlich mehr. Schlechter würde ich aber nicht sagen...

    Das Sm7b hat mir übrigens am Gitarrenamp gar nicht gefallen obwohl es ja die gleiche Kapsel hat wie das Sm57.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.19
    Loop_Breaker bedankt sich.
  15. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    14.773
    14773
    Klaro , Kleinmembraner. Mega als Allrounder. Nehme ich immer für Gesang - schlägt alle.
     
  16. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    32.889
    32889
    Ich hörte davon, Wuttke empfahl ja einst. Prinzipiell hatte ich das auch mal auf dem Zettel, muss ich endlich auch mal checken gehn. Warum auch nicht! THX und so.
     
    Loop_Breaker und leary bedanken sich.
  17. ShoLee

    ShoLee

    Registriert seit:
    22.09.17
    Punkte:
    489
    489

    Ja, es gibt ein NT-1, seit 1997. War der Vorläufer vom NT-1A und wurde später wieder neu aufgelegt.. Hat sie aber nicht. Es ist auch keine "überarbeitete" Version, sondern eher ein komplett neues Mikro. Das NT-1A gibt es ja weiterhin auch noch.

    Es ist doch völlig Latte, wie weit ein Mikro linear ist und in welchem Raum man das abhört, wenn doch die Schallquelle selbst diese Frequenzen liefert und das auch im Analyzer zu sehen ist ;-)


    Die Beule da oben ist übrigens gar nicht mal so klein...

    [​IMG]
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  18. Superior

    Superior

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    2.146
    2146
    Das Phantom gefällt mir nicht aber das Phantera dafür umso besser!
    Ich muss ehrlich sagen das ich die Aussage ab 500€ ist es nur noch eine Geschmacksfrage
    leider nicht so ganz unterschreiben kann, ich finde das geht schon noch etwas höher.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  19. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    10.161
    10161
    Nur meine Meinung. Nicht repräsentativ. Außerdem...tausend Fliegen... ;-)
    Ich finde das RE20 besser auflösend, bessere Höhen- und Mittenabbildung, sauberererere Niere, bessere Transienten.
    Und auch besser an Vocals.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  20. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    18.870
    18870
    Das SM7B finde ich allgemein nicht sonderlich dolle.
    In den meisten Vergleichen, die ich gehört habe, war es eines der schlechteren Mikros.
    Klingt total unnatürlich und Mitten-lastig.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.