Information ausblenden

Will mir ein geiles Mic kaufen =)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Loop_Breaker, 10.04.19.

  1. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    4.364
    4364
    Hallo.

    Will mir, vermutlich nächstes oder übernächstes Monat, ein neues Mikrophone kaufen.

    Derzeit verwende ich meist, so ein olles McCrypt (Conrad) Kondensator Mic, und ein SM58.

    Preamps:
    Wandler: RME- ADI2pro


    Aufnehmen will ich damit Hauptsächlich:
    • Stimme (meist mich selber beim MIDI-Klavier spielen),
    • Geräusche (Bierdosen, Flaschenöffner, Münzen "fallen" lassen...)
    • "Gebrüll von kleinen Menschen Gruppe" ( hier eine Kiste Bier und schreit jetzt alle gleichzeitig: "damed")
    • Klatschen aufnehmen und layern...
    • Gitarre
    • (geht vl. sogar Blechbläser?)


    Budget vermutlich: 500-1000€ würde ich mal sagen, wobei im Fall, dass ich etwas teureres haben will, einfach noch warten würde...

    Jetzt hab ich schon öfter vom WeissKlang gehört, die sollen so super sein, und kostet "nur" 500€ das teuerste Modell, aber man kann es nur online, direkt beim Hersteller, beziehen.

    Jetzt hab ich mir gedacht, wenn die Zeit reif ist, bestell ich mir eines und fahre damit ins Musikgeschäft testen, (wobei mir gerade kommt, dass das schon Ungut ist, wenn ich schlussendlich dort gar nichts kaufen sollte...)
    Der Herr im Musikgeschäft hat gemeint, WarmAudio soll ich mir bei ihnen geben...


    Da ich liebend gerne Klavierspiele und Singe, mit Kondensator Mic und Kopfhörer, liebäugle ich auch mit den den schwarzen Kondensator-Mic, was aber so ähnlich ausschaut wie ein Dynamisches und dank Richtrohr-Eigenschaften, im Idealfall so unproblematisch ist wie Dynamisches, ist aber ein Kondensator:
    Wisst ihr vl. welches ich meine?
    Hab kurz gegoogelt und dies hier gefunden: https://www.music-station.eu/mikrofone/kondensatormikrofone-fuer-die-buehne.html
    Erfüllen Alle Mics in diesen Link (Kondensatormikrofone für die Bühne) die Eigenschaften, wie in diesen Absatz beschrieben? (Dann würde ich nicht so das Keyboardgeklappere bei der Stimme mit-Aufnehmen)


    Hab mir gedacht, ich nehme meinen Wandler und Preamp und Laptop mit ins Musikgeschäft, (die haben einen Aufnahmeraum) und teste dort mal mit meiner Stimme, und nehme einen Gitarristen mit welcher mit was "einspielt".


    Fällt euch etwas auf, was ich grundlegend falsch mache, b.z.w. auf was man achten sollte, beim testen?


    Lg
     
    ModulationMatrix und Glutamatjunkie bedanken sich.
  2. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    11.246
    11246
    Für die obengenannten Aufnahmezwecke reicht ein Kleinmembraner.
    Oktava wäre gut und ist nicht teuer.
    Gesang richtig aufnehmen dann doch lieber ein Großmembraner.
    Hier die üblichen Verdächtigen, du bist nicht neu in dem Forum und in letzter Zeit waren einige Threads zu diesem Thema.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  3. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.819
    9819
    Warum testest du nicht dort, wo du später auch aufnehmen willst? Das ist doch viel sinnvoller und bei 30 Tage money back auch die bequemere und entspannte Variante.
    Interessant wäre für dich auch ein Electrovoice RE20, das deckt alle deine Anforderungen ab, auch das letztgenannte Bläserdingens...
    Würde auch noch mal von deinen Preamps profitieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.19
    Loop_Breaker bedankt sich.
  4. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.837
    34837
    Handheld-Kondensatormikros sind immer empfindlicher, als dynamische... wenn Du Dich für sowas interessierst, dann schau Dir mal bspw. das Audio Technica AE5400 an.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    15.211
    15211
    Ich würde mal das M 930 von Microtech Gefell zum Testen anfordern. Das ist ein sehr exaktes Großmembraner, das die Niere exzellent durchhält. Du erhälst es von denen in Thüringen für das Rückporto zum testen. Der Rest ist kostenfrei. Dann kannst Du es in deinem Set-up probieren.
     
  6. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    4.364
    4364
    Cool. Danke Leute!!!

    Hab mir gedacht, ich mach einen eigen Thread für meinen jetztigen Fall auf.

    Mein "komplettes Setup" recording-technisch, ist ja mobil, und für einen Kanal zum Testen, wird's mein alter Laptop schon noch machen.
    Im Musikgeschäft, haben sie ja gleich ein ganzes Arsenal, was ich auf anhieb testen kann, und bin überhaupt nicht der Fan, von Sachen zurückschicken, und hätte gerne den direkten Vergleich...


    Werde in diesen Post, die Mic's zusammen-editieren, welche ich testen will:

    WeissKlang V13 <<< ist es geworden: siehe Post #72

    [​IMG]
    _____________________________

    WeissKlang V17

    [​IMG]

    _____________________________

    [​IMG]

    _____________________________

    Electrovoice RE20

    [​IMG]
    _____________________________

    Audio Technica AE5400
    [​IMG]
    _____________________________

    M 930 von Microtech
    [​IMG]
    _____________________________

    Lewitt LCT 640 TS Authentica
    [​IMG]
    _____________________________

    Haun MBP 603

    [​IMG]
    _____________________________

    Mojave MA-201

    [​IMG]
    _____________________________


    Lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.19
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  7. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.967
    4967
    Auch von mir mal wieder eine Stimme für s Gefell M930. Bei mir das universellste Großmembranmic im Arsenal. Geht von Klassik bis Jazz, Singer/Songwriter. Du kaufst es einmal, und hast es für den Rest Deines Lebens :)
     
    rkdk und Loop_Breaker bedanken sich.
  8. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    4.364
    4364
    Danke!

    Was mir gerade kommt:
    Zuhause einzeln testen macht, bei mir, irgendwie keinen Sinn, da wahrsch. jedes was ich probieren werde,
    wie ein Blowjob sein wird (im Gegensatz zu meinen geliebten 70€ McCrypt KondensatorMic),
    und ich es deshalb haben werde wollen^^
     
  9. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.837
    34837
    Trotzdem wird es Mikrofone geben, die Dir mit Deiner Stimme besser oder weniger gut gefallen... und da spielt der Raum ja auch mit rein.
     
    Loop_Breaker und Kassette bedanken sich.
  10. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    2.464
    2464
    Ja, und auch das "Feeling" muss stimmen. Damit meine ich auch, dass es Dir gefallen sollte, mit dem Mikrofon zu tun zu haben.
    Das äussert sich zB daran, dass Du den Eindruck hast, Dich auf Anhieb gut zu hören über die Monitore, Du ohne große Überlegungen schnell den Sweetspot findest, Abstand entspannt variieren kannst usw.
    Ich hatte vor Jahren mal ein Mikrofon geliehen und wusste sofort: das will ich haben. Hat letztendlich etwas gedauert, aber jetzt habe ich es und weiß: da kommt nix mehr Besseres.:)

    Von daher will ich Dich auch ermuntern, unter Deinen Bedingungen zu testen und nicht irgendwo in einem Laden.
     
    rkdk, Schlumpfpeter, Loop_Breaker und 2 andere bedanken sich.
  11. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.819
    9819
    Dazu kommt, dass du ein bisschen Zeit und Abstand zu den Aufnahmen, Pausen, Ruhe, immer mal wieder reinhören usw. brauchst, wenn du es sinnvoll machen willst. Was ich bei der Preiskategorie auch richtig finde.
    All das ist in einem Laden, wo du nur temporär zu Gast bist, nicht wirklich gegeben.
    Und ja, dein eigener Raum ist ja der Raum, wo du später aufnehmen willst. Der spielt eine große Rolle.
     
  12. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    4.364
    4364
    Danke Leute!!!

    Meinen "Raum" gibt's noch gar nicht, werde es wohl am Anfang, hauptsächlich, übern Masterkeyboard haben, zum üben.

    Und will es mal unter verschiedenen Bedinugnen/Räumen Testen, und überlege mir Stellwände zuzulegen, bis ich mal den nötigen Schotter (und weiß wo ich sie hintue...) für eine Gesangskabine habe... (vl. will ich ja dann keine Gesangskabine mehr, aber saubere, trockene Aufnahmen können schon was...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.19
  13. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.428
    20428
    Du kannst doch bestimmt auch die Aufnahmen mit nach Hause nehmen. Dann sagst du bei jedem Take halt vorher an welches Mikro du gerade vor dir hast und ob du Abstände variiert hat und wann, dass hörst dir dann zu Hause nochmal in Ruhe an und dann läuft das!
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  14. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    4.364
    4364
    Danke! so werde ich es machen...
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  15. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    32.130
    32130
    ich plädiere auch für das M 930. Das ist ein super Allrounder. Stimmen, Instrumente, Geräusche - geht alles. Der Vorteil ist auch, dass dieses Kondensermikro schön handlich und nicht zu groß ist, also ideal für mal unterwegs. Sound ist schön neutral, für nachträgliche Bearbeitungen ideal. man mag denken, isse aba teuer!!!, aber das ist es def. wert. Lohnt. Du hast schon gute Technik, PreAmps, das wäre jedenfalls eine top Ergänzung, Loopi.

    Guck, nicht groß... klingt aber wie ein großes Neumann. (vllt. sogar besser)
    [​IMG]
     
  16. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.819
    9819
    Das M930 habe ich auch (in der TS Version),
    Ein ziemlich gutes Arbeitstier, hat mich noch nie im Stich gelassen und auch alles mögliche schon aufgenommen.
    War davon ausgegangen, dass du dein Budget ein Stück weiter unten angesetzt hast.
    Deshalb mein Vorschlag RE20, was ich sehr gut finde, in jedem Fall besser als das viel gefragte Shure SM7B.
    Wenn du das M930 budgetmäßig in Erwägung ziehst...dann wäre das in dem Preisbereich das P/L beste, was du bekommen kannst.
    Mikro fürs Leben.
     
    Kuno, rkdk, mjmueller und eine weitere Person bedanken sich.
  17. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    2.464
    2464
    +1 für das M930. Ich kenne zwar nur die Kapsel, aber die ist über jeden Zweifel erhaben. Der Rest wird auch sehr gut sein.

    Und statt einer Gesangskabine würde ich zu drei mobilen Absorbern raten - schont die Nerven und den Geldbeutel.
     
    Loop_Breaker, rkdk und Kassette bedanken sich.
  18. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.819
    9819
    Die Größe finde ich gerade gut, das Ding lässt sich überall easy positionieren, ist handlich aber trotzdem sehr wertig.
    Gut, kann bei manchen Leuten dazu führen, dass es ungerechtfertigt geringgeschätzt wird. Ein tlm49 macht natürlich optisch mehr her.
    Das täuscht aber, was die inneren Werte betrifft.
    Im Größenvergleich RE20 - M930 ist das RE20 ein ziemlicher Knüppel, obszön obendrein :)
    Heisst ja nicht umsonst Elefantenpimmel :D
     
  19. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    32.130
    32130
    So ist es! Wenn ich z.B. Sprecherinnen aufnehme, gucken die erstmal verdattert. Manche lassen sich ja von Optik wie Größen stets täuschen. ^^ Aber gerade weil das M930 kleiner und handlicher ist, als ein klobiges - wie schweres - U87 o. TLM 49/149 usw. (aber ebenso gut klingt!), ist es wirklich ideal für freiere Positionierungen: es stört nicht bei AGuitarren-Abnahmen, auch bei Sprechern direkt am Pult ist es daher ebenso viel besser geeignet. Stimme dir absolut zu.
    Und nicht jeder Künstler will einen mächtigen Elefantenpimmel im Gesicht hängen haben... :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.19
  20. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    4.364
    4364
    Danke Leute!!!

    Könnt ihr mir vl. noch ein HiEnd-Mic nennen, welches wahrsch. ein großes Musikgeschäft hat, damit ich es vergleichen kann?
    In Sinne von "über den Tellerrand schauen" damit ich eine Vergleichs Basis habe...
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.