Information ausblenden

Will mir ein geiles Mic kaufen =)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Loop_Breaker, 10.04.19.

  1. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    1.865
    1865
    Zu welchem Laden würdest Du denn gehen?
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  2. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    17.658
    17658
    U87?
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  3. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    1.865
    1865
    Hat halt nicht jeder Laden da, daher meine Nachfrage.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  4. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    8.696
    8696
    Wobei das bei dem speziellen (wenig ausgeprägten) Nahbesprechungseffekt des Miks ein besonderes Erlebnis ist :)
     
    Astronautenkost, rkdk und Loop_Breaker bedanken sich.
  5. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.808
    3808
    Danke!

    Werde wieder zur Klangfarbe in Wien gehen.
    Das U87 haben sie im Sortiment, und noch viel teurere...
     
  6. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    1.865
    1865
    Ja, die scheinen doch gut sortiert zu sein. Von daher Usi :right:
    Und das beste Mikrofon der Welt haben die auch (zumindest im Katalog).:lol:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.19
    Loop_Breaker bedankt sich.
  7. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    1.865
    1865
    Einen guten Eindruck bekommt man/frau hier finde ich.
     
    Loop_Breaker und Kassette bedanken sich.
  8. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    8.696
    8696
    Oder im Yorke’schen wunderbaren Klagegesang
     
    Loop_Breaker und mjmueller bedanken sich.
  9. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    45.339
    45339
    Vielleicht auch mal ein Modell von Lewitt testen, sind ja quasi aus deiner Heimat :)

    Habe gestern mit einem Lewitt lct 640 ts aufgenommen und finde es ganz gut!
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  10. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    20.809
    20809
    Kann man mal mit diesem unsäglichen „man/frau“-Unsinn aufhören. Ist wirklich nicht persönlich gemeint, aber dieser Idiotie tut mir fast körperlich weh. Das „man“ hat nichts , aber auch gar nichts mit dem „Mann“ zu tun und entsprechend auch nichts mit irgendeiner „Frau“.

    So häufig muss ich das hier lesen und ich frage mich immer: Wie kommt man dazu, ständig so einen Blödsinn zu formulieren? Die Gesellschaft scheint völlig gender-gaga zu sein.
     
    play&record, Kuno, AlexBo und 3 andere bedanken sich.
  11. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    1.865
    1865
    Nöö. Solange es noch keine echte Geschlechtergerechtigkeit gibt nicht :p
     
  12. ratpack

    ratpack

    Registriert seit:
    17.08.17
    Punkte:
    104
    104
    Hi Loop_Breaker,

    +1 für das V17

    bei Mics geht es mittlerweile eigentlich ab 500€ nur noch um Geschmack. Gut gebaut wird ab dieser Preisregion (und teilweise darunter) sowieso. Ich hab hier mein Hauptquartier in den Hansa Tonstudios in Berlin mit einigen Gurken im Portfolio.
    Das M930 ist gut, keine Frage - da ist alles gesagt. Vom WeissKlang V13 rate ich dir ab, wenn du EQ Arbeit scheust, denn das V13 wandelt sehr linear (linearer als manch ein Kleinmembraner aus Karlsruhe). Gerade bei Sprachaufnahmen wirst du um ein EQ nicht herumkommen.

    Ich lege dir sehr das V17 ans Herz, denn ich kenne bis 1000€ kein besseres Mikrofon. Wir haben hier mehrere Exemplare des V17 und nutzen sie fast täglich. Es löst sogar etwas besser auf als das M930, liefert einen wesentlich höheren Ausgangspegel (ca. 13dB) und klingt auch in den oberen Mitten sehr sauber und knackig (und wenn man etwas im Netz recherchiert, dann ist das nicht nur meine Meinung) :)

    Wenn du aus dem deutschsprachigem Raum kommst (und das nehme ich mal an), kannst du das V17 kostenlos testen.
    Ich habe mit einigen Kollegen aus Wien Kontakt, die das V17 vorab testen durften...einfach mal die Jungs von WK fragen...der Support ist vorbildlich.

    +1 Ich habe privat auch herumexperimentiert und kann hier mjmueller nur Recht geben.
    Eine Gesangskabine liefert letztlich ein ähnliches Ergebnis, wenn nicht sogar schlechter. Bei mobilen Absorbern
    ist die Feinjustierung um kleinere Löcher "zu stopfen" auch kein Problem. Bei der Kabine so nicht möglich.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  13. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.624
    29624
    naja..U87 ist ja quasi schon der reguläre Standard in höherwertigen Studios. Aber ich mag das nicht wirklich.
    Wenn du eines aber zum Vergleich bekommen kannst, machen!
    Wirst dennoch auch dann noch sehr begeistert vom M930 sein. glaub mal... :)
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  14. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.808
    3808
    Danke!!!
    Freu mich schon ur auf's Testen...

    Bisher scheint das das WeissKlang v17 der Favourit zu sein, zu mindest die Reviews (b.z.w. was geschrieben und geredet wurde) sprechen mich sehr an...
     
  15. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.693
    4693

    Oder aber Du kaufst für den Preis über rkdk eine Titte, die an Deinem Plattenspieler als Diamant hängt :jhappy:

    Damals habe ich das M930 ohne zu testen online gekauft, und wurde nicht enttäuscht. 2004 konnte ich nicht absehen, wie hochwertig das Teil ist. Alsbald muss mal ein zweites her für den Flügel . Kann man hervorragend positionieren, und kommt ohne Gegengewichte aus. Ich sehe das M930 als U87 des kleinen Mannes, ohne umschaltbare Charakteristiken wie Kugel und Acht. In Nierenstellung mit dem U87 m.E. vergleichbar. So, genug der Lobhuddelei für Gefell. Wir machen uns hier wieder sehr verdächtig ;-)

    Ansonsten fiele mir noch das Mojave MA-201 ein, was sich in Deinem Preissegment lohnt. Denkbar wäre aber auch ein Kleinmembranmic MBHO 603 mit KA200 Kapsel für 500€, wenn Dir der Begriff Großmembranmic schnuppe ist.
     
    Loop_Breaker und rkdk bedanken sich.
  16. andreee

    andreee

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    2.640
    2640
    Ein Oktava könnte garnicht verkehrt sein für Ambience u.s.w.

    Ich habe mir kürzlich das M930 von Michrotech Gefell angelegt. Bin mega begeistert von diesem Mikrofon vor allem für Sprache. Es bringt die Stimme sehr kraftvoll und transparent rüber. Hat keinen extremen Höhenboost wie viele andere Mikrofone, aber trotzdem klingt es auch alles andere als bedämpft. Ich mache des öfteren auch Aufnahmen mit Rap. Das ist meist mit Kondernsator-Mikrofonen schwierig, aufgrund des Pegels, Dynamik und starke Plosivlaute. Mit dem Gefell bisher gar kein Problem. War extrem überrascht wie viel Pegel das Teil ab kann ohne zu klirren und wie souverän es dabei allgemein bleibt.
    Gefell Mikrofone sind übrigens auch bei vielen Rundfunkstationen beliebt und werden z.b. bei der Tagesschau eingesetzt.

    Wie schon gesagt, kannst du eine Teststellung anfragen und es erstmal ausprobieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.19
    Laber Rhabarber und Loop_Breaker bedanken sich.
  17. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.624
    29624
    Man sieht ja auf dem Bildchen nur eine Titte. Aber es sind tatsächlich zwei, auch wegen Stereo, ne. :D

    Aber, zurück zum Thema!
     
  18. ShoLee

    ShoLee

    Registriert seit:
    22.09.17
    Punkte:
    488
    488
    Ich werfe hier mal eben einen "Billigheimer" in den Raum, der zwar in der Anschaffung her sehr günstig ist, aber klanglich sehr erwachsen daherkommt und sich Vergleichen mit weitaus teureren Mikrofonen nicht scheuen braucht:

    https://www.delamar.de/test/monkey-banana-mangabey/

    Es gibt eine nachdenkenswerte Ähnlichkeit zum erheblich teureren Vanguard V13, sowohl vom Gehäuse her, als auch beim Netzteil. Würde mich nicht wundern, wenn da auch die gleiche Kapsel verbaut wäre...


    Wenn man sich das Mangabey anschafft, bleibt sogar noch Geld für ein Pärchen Line Audio CM3 übrig...auch ein kleiner Geheimtipp

    https://www.ths-studio.de/cm3-nieren-kondensator-mikrofon.html
     
    Schlumpfpeter, rkdk und Loop_Breaker bedanken sich.
  19. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.808
    3808
    Cool Danke!
     
  20. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.624
    29624
    Das ist in der Tat interessant, auch danke dir. Liest sich gut alles soweit, bißchen sehr starke unnatürliche Höhen im Superhochbereich.. aber müßte man mal testen. Im Hörbeispiel da wär mir das doch schon etwas zu hohe Zischlautverstärkung.
    MICRO-Monkey Banana Mangabey.JPG

    Edit,. nee, gefällt mir nicht. Irgendwie China-höhenlastigartig, keine Ahnung. Es gibt in diesem Preisbereich IMHO bessere Alternativen. Wurde ja schon was genannt. na, Geschmackssache.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.19
    Loop_Breaker bedankt sich.