Welcher Analyzer kann das?

Dieses Thema im Forum "Plugins, Effekte und Samples" wurde erstellt von nogravity, 08.01.17.

  1. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Well-Known Member

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    5.901
    5901
    Okay. Und die "üblichen" Analyzer zeigen lediglich die Frequenzkurve an?
     
  2. LM18

    LM18 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    31.346
    31346
    Na ja.

    Als Online-Analyzer geht es ja erstmal nur per Moment als peakhold.
    Inwieweit dann eine gehaltene Darstellung dann über Laufzeit in eine Energiekurve umgerechnet würde... ?

    In HarBal (Offline - Kein Plugin) wird die Datei eingeladen und dabei alle Attribute rausanalysiert und dann in Form von 2 Kurven dargestellt.
    Grün ist eher gemittelt in Richtung RMS und gelb zeigt auch mehr kurze Spitzenwerte mit an.
    Wenn man in der gelben Kurve sich einen Peak markiert, wird in der Übersichtsanzeige dargestellt wann dieses Event war...
     
  3. Beatback

    Beatback Well-Known Member

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    12.400
    12400
    Kann man im Span und MAnalyzer alles einstellen.
    Für mich macht nur die Peakanzeige Sinn, da ich überprüfen will wo es teilweise im Bassbereich resoniert. Wenn ich RMS habe bekomme ich einen kurzen Ausschlag gar nicht mit.

    Ausserdem stelle ich mir die Fequenzanzeige mit einem Slope von 3 ein, dort macht dann Pink Noise eine Gerade.

    Hier sind meine Settings mit denen ich bei Span seit Jahren gut arbeite:
     

    Anhänge:

    speedtom und Kosaken-Kaffee bedanken sich.
  4. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Well-Known Member

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    5.901
    5901
    @Beatback: Super!

    Was mir noch nicht klar ist, wann nehme ich welche Kurve, um was genau wie herauszufinden. [​IMG]
     
  5. Beatback

    Beatback Well-Known Member

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    12.400
    12400
    Was meinst du mir Kurve?

    Eine FFT Analyzer misst einfach nur Spektral was an Amplitude bei verschiedenen Sinusschwingungen da ist.
    Sprich er zeigt dir an aus welchen Teilen (einzelne Sinunschwingungen) der Gesamtsound zusammengesetzt ist.
    Wenn du dir weisses Rauschen anzeigen lässt ist Spektral über eine längere Zeit gesehen überall die gleiche Amplitude zu sehen.
    Es wird natürlich zufällig erzeugt (nicht immer mit gleicher Amplitude für die verschiedenen Frequenzen) .
    Wenn du dir aber die Maxima als Hold anzeigen lässt ergibt das bei Slope 0 eine Horizontale Gerade .
    In der Natur hat man es aber häüfig mit einem 1/f Frequenzgang zu tun .
    D.h. die Amplitude nimmt mit zunehmender Freuenz ab.

    Wenn du dir Musik im Analyzer anschaust fällt die normalerweise mit zunehmender Frequenz in der Amplitude ab .

    Rosa Rauschen ist 1/f Rauschen und dies wird, weil es der Natur am nächsten kommt, als Gehörrichtig bezeichnet.
    Wenn im Span ein Slope von 3 eingestellt ist bekommst du mit Rosa Rauschen eine Horizontale gerade.
    Für mich ist es dann leichter ein Frequenzspektrum zu beurteilen.

    Natürlich sind die Ohren das wichtigste Mess und Mischinstrument, allerdings kann man sich auch an dumpfe oder höhenreiche Mischungen gewöhnen und manchmal in die falsche Richtung arbeiten.
    Ich finde es für den Bassbereich wichtig mit Analyzern zu arbeiten um Probleme schneller erkennen zu können.
    Aber das ist meine persöhnliche Meinung!
     
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  6. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Well-Known Member

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    5.901
    5901
    Mit den beiden Kurven meinte ich Frequenzkurve vs. Energiekurve. Wann nehme ich welche für welchen Zweck. Das war mir noch nicht ganz klar.

    Na ja, ich denke, da muss ich mich etwas mehr in die Materie stürzen.
     
  7. Beatback

    Beatback Well-Known Member

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    12.400
    12400
    Die Durchschnittskurve (Energiekurve) würde ich für ein Album sehen um die einzelnen Titel/Songs in ihrem durchnittlichen Freuenzgang anzupassen.

    Nützt nur nichts wenn man Songs hat in denen im Intro kaum Höhen oder Bässe sind und im Mittenteil dann die volle Breitseite kommt.

    Ich nutze ausschliesslich die Real Time Anzeige mit ca 100ms Durchschnitt (siehe Spaneinstellungen) eigentlich nur damit es nicht so "zappelt" ;-) und das träge Auge die Fehler erkennt.

    Ich nutze ebenfalls gerne ein kleines Oszilloskop am Ende um den Zeitbereich zu kontrollieren.
     
  8. Bassmacher

    Bassmacher Well-Known Member

    Registriert seit:
    19.03.15
    Punkte:
    1.379
    1379
    Ich verwende auch Span (geht auch mit Span free Version). Kann ich da alles einstellen:

    Zwei Tracks vergleichen
    [​IMG]

    Einen Track mit mehreren Kurven anzeigen
    [​IMG]
     
    Beatback und nogravity bedanken sich.
  9. Frequenzbauzentrum-P

    Frequenzbauzentrum-P Member

    Registriert seit:
    21.12.16
    Punkte:
    54
    54
    Das Frequenzbauzentrum-P ist weiterhin begeister vom MAnalyser.
    Dieser zeigt sich sämtlichen gestellten Herausforderungen gewachsen. Das anghängte Bild gibt einen statischen Einblick in die Möglichkeiten a.) des Averagings und b.) weiterer Copy/Paste Funktionen (Option "Comparision"). Zu erreichen über das Menu "Settings" IM Graphfenster
    Wenig Leistung für viel Geld...ach nein...genau umgekehrt.

    Hochachtungsvoll
    Die Werkzeugabteilung im Frequenzbauzentrum-P
     

    Anhänge: