Information ausblenden

u-He Deals bei Native Instruments

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von MountainKing, 04.02.19.

  1. Rob_u-he

    Rob_u-he

    Registriert seit:
    28.05.14
    Punkte:
    863
    863
    Man kauft zwar bei NI ein Bundle, erhält aber individuelle Registration Codes, kann also alle Lizenzen individuell einlösen und somit auch transferieren. D.h. wenn du irgendwas im Bundle doppelt haben würdest, dann kannst du einfach die alte Lizenz verkaufen. (Die alte Lizenz, weil du dir somit vermutlich die Transfergebühr ggü. der neuen Lizenz ersparst.)

    Und wenn du in ner Weile merkst dass eines der Produkte aus dem Bundle doch nicht so deins ist, dann kannst & darfst du das natürlich einzeln weiterverkaufen und -transferieren. :)

    Interessant zu erwähnen wäre vermutlich noch, dass die Lizenzen im NI-Sale ganz normale u-he Lizenzen sind. D.h. Lizenztransfers sind möglich, aber erst ab 9+ Monaten nach dem Registrieren kostenlos, davor fällt eine Transfergebühr von 15€ an. So, wie bei jeder regulären u-he Lizenz auch.

    BTW: es gab aufgrund der hohen Last anfängliche Schwierigkeiten bei der Kommunikation unserer Server. Diese sind jetzt allerdings behoben, alles scheint wieder ganz normal zu funktionieren.

    Also falls jemand von euch seine Codes von NI auf unserer Seite registriert hat, aber seit geraumer Zeit noch keine Seriennummer/Lizenz von unserem System zugeschickt bekommen hat, dann bitte einfach nochmal versuchen. Diesmal klappt es ganz bestimmt. (Klopfe auf Holz...)
     
    Glutamatjunkie, Loop_Breaker und Realist bedanken sich.
  2. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    8.186
    8186
    Der Ton macht die Musik. Und wenn dann noch eine persönliche Liebe zur Marke auf der anderen Seite dazu kommt, kann sich das schon mal hochschaukeln.

    BTW, Diva verhält sich bei miir relativ zivil, dass das sooo ein CPU-Killer ist, kann ich gar nicht sagen. Auf jeden Fall ist der Deal ein no-brainer. Herzlichen Dank an @Rob_u-he
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.19
    L0rdVetinari und TheSarge bedanken sich.
  3. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    21.413
    21413
    Nachdem klar ist, dass es Einzellizenzen gibt, die jeweils auch re-sellable sind: Wenn jemand die Synths sucht, aber nicht die FX-Plugins, dann kann er mich kontaktieren. Vielleicht können wir und die Sache dann teilen.
     
  4. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    5.749
    5749
    Ich werde das Gefühl nicht los, das es bei U-he nicht läuft.o_O M.M.n. haben die zu viel Zeit mit den FX wie Satin, Presswerk, ColorCopy und Twangström verstreichen lassen, Dinge die ein jeder von uns schon in ähnlicher Form, zigfach auf der Platte hat. Und auch Hive (schreckliche GUI) ist ein 08/15 Synth der sich mit Dune, Serum, Sylenth1, Spire und sogar noch Massive 1 messen lassen muss. Dabei wartet die Fangemeinde auf einen Teppichklopfer und Zebra 3, selbst Klassiker lohnen nicht mehr, da Arturia immer besser wird und Behringer die sogar als bezahlbare Hardware bringt. Ist aber wohl allgemein schwer für Softsynthentwickler, inzwischen ist alles da, und ein jeder hat auch fast alles.o_O
     
  5. Voodooboom

    Voodooboom

    Registriert seit:
    16.04.16
    Punkte:
    723
    723
    .-.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.19
  6. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    8.186
    8186
    Ich hatte vor einigen Monaten die Gelegenheit beim Schopf gefasst und ColorCopy geholt zum Einführungspreis. Sehr interessantes Teil, braucht aber etwas längere Aufmerksamkeit.
     
  7. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.885
    47885
    Lieber Rob,
    ich bin sehr traurig. Für mich nichts dabei. Repro und Diva hab ich schon, und die Collection lohnt dann auch nicht mehr. Wenn es die anderen Plugins einzeln verbilligt gegeben hätte, zum Beispiel Zebra oder Satin, dann wäre das toll gewesen.
    cheers :)
     
  8. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.464
    22464
    Bin gerade unterwegs, kanns nicht checken, u-he demos haben mir damals Cubase abschmieren lassen, deswegen hatte ich das nicht mehr angerührt.
    ISt das jetzt Geschichte, laufen die Teile auf Cubase problemlos?
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  9. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    10.845
    10845
    Bin gerade selber am testen. Die Synths sind so gut wie gekauft, weiß nur nicht ob ich auch noch die FXs nehme.....
    Bis jetzt läuft alles dufte unter Win8.1 und C10Pro.
     
    whitealbum bedankt sich.
  10. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    15.126
    15126
    bei mir definitiv ohne Abstürze, auch keine Ausbremsung (wegen dem "Leistungshunger")
    win7, CubasePro10.0.5, i7-3770k, 16GB
    Arturia-Collection V6 hingegen lässt mein Cubase immer noch regelmässig abstürzen (wie schon zu 4er-Zeiten) oder lädt einfach das PlugIn gar nicht richtig, wenn schon 5-7 andere VSTi geladen sind (kein Omni2, kein HALion6, kein Kontakt5)

    hoffe ich konnte Dir helfen @whitealbum
     
    Glutamatjunkie und whitealbum bedanken sich.
  11. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    10.845
    10845
    Oha!
    Ich hab mal einen kleinen Stresstest mit den Arturia Preamps gemacht. So nacheinander konnte ich xbeliebig-viele davon in einem
    Projekt aufmachen. Ein Projektneustart war jedoch nicht möglich. Werde das mal die Tage wiederholen.
    Oki zurück zu u-he :D
     
    TheSarge bedankt sich.
  12. Rob_u-he

    Rob_u-he

    Registriert seit:
    28.05.14
    Punkte:
    863
    863
    Das stimmt mich dann auch sehr traurig. :( Da es ein NKS-Sale ist, können wir auch nur Produkte anbieten die bereits NKS unterstützen. Bei Zebra2 ist das in der derzeitigen v2.8 noch nicht der Fall, NKS wird erst mit v2.9 kommen. Ich habe die Bundles und Einzelprodukte nicht ausgehandelt, ich weiß also leider nicht wieso es nicht mehr Einzelprodukte und bspw. kein Effektbundle gibt, aber es ist nunmal so wie es ist.

    Da jeder PC unterschiedlich ist, ist es immer schwer sowas pauschal zu beantworten. Wenn eine Kaufentscheidung davon abhängt, dann wird es gleich nochmal kritischer wenn ich hier sage "ja, alles super" und dann stürzt hinterher doch etwas ab.

    Also lass es mich vorsichtig (und dennoch wahrheitsgetreu) formulieren: wir sind uns keiner generellen Absturzgefahr bewusst. Theoretisch sollte in Cubase alles geschmeidig laufen, sowohl mit VST2 als auch mit VST3, sowohl auf macOS als auch auf Windows.

    Um absolut sicherzugehen dass nicht doch irgendein Problem besteht, würde ich dennoch jedem empfehlen sich die entsprechenden Plugins vorher zu installieren und sie so ausgiebig wie möglich zu testen. Falls es wider Erwarten doch irgendwelche Probleme geben sollte, steht unser Support gerne bereit diese Probleme (hoffentlich) zu beseitigen. :)
     
    rkdk, Glutamatjunkie, Loop_Breaker und 5 andere bedanken sich.
  13. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    15.126
    15126
    @Rob_u-he
    das kannst Du natürlich nicht wissen, aber @whitealbum und ich haben fahren beide noch mit Win7 und haben (meist) die gleichen Probleme ;)
    an die Demo hatte ich gar nicht gedacht, weil die bei mir schon Ewigkeiten her ist - btw, der schnellste Kauf nach Demo-Testphase
     
    Rob_u-he bedankt sich.
  14. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    35
    Punkte:
    87.215
    87215
    Ich werd ja auch immer schräg angeguckt, weil ich noch mit Win7 unterwegs bin. Aber ich hab einfach noch keine Zeit gehabt, ein neues Win10-System aufzusetzen und ehrlich gesagt seh ich's grad auch nicht ein. Es läuft alles dermaßen super. Und ja, alle U-he-Produkte, die ich besitze, auch. In Cubase, in Studio One, in Gig Performer :)

    So, nachdem ich Diva noch nicht besitze und das eigentlich zur Grundaustattung eines Keyboards gehören sollte, hab ich sie gestern abend mal (wieder) getestet. Spiele demnächst eine Russland-Tour und könnte dafür ein paar schöne Poly- und Leadsounds aus dem HS-Presetpool brauchen :D

    Allerdings haben ein paar Patches meinen PC (und auch das Mac Book Pro) direkt an die Grenzen gebracht. Hab ich mir ja schon gedacht, allerdings hat mal jemand etwas von einem Low-CPU-Modus erzählt, der Diva zum Live-Spielen etwas genügsamer macht. Habe den nicht gefunden. Kann jemand helfen.... Rob? :)
     
    TheSarge bedankt sich.
  15. Rob_u-he

    Rob_u-he

    Registriert seit:
    28.05.14
    Punkte:
    863
    863
    Da gibt's mehrere Möglichkeiten. Einerseits könnte es an der Multicörigkeit liegen, andererseits könnten auch einfach einige Patches generell "anstrengend" für den Rechner sein, bspw. wenn sich mehrere Stimmen mit langen Release-Envelopes überlagern.

    Diva kommt mit einem kleinen Schalter, mit dem man Diva-eigene Multicore-Optimierungen aktivieren oder abstellen kann, also bspw. ob einzelne Stimmen auf unterschiedliche CPU-Cores verteilt werden oder nicht. Dieser Schalter ist oben am Interface, links vom Output-Volume-Regler, sieht aus wie eine LED.

    Je nachdem ob die Host-Software schon Multicore-Optimierungen mitbringt (die sich evtl. mit denen in Diva beißen), kann dieser Multicore-Switch wenn aktiviert entweder den CPU-Verbrauch senken, oder auch schlimmer werden lassen. Was das angeht, da müsstest du einfach mal ausprobieren ob Diva mit dem Switch ein- oder ausgeschaltet besser läuft.

    Andernfalls kann man auch die Genauigkeit der Berechnungen in Diva etwas zügeln, damit lässt sich oft sehr viel CPU-Leistung sparen. Das bewerkstelligt man über die "Accuracy"-Einstellung, zu finden direkt über dem "MAIN"-Tab unten wenn dieser ausgewählt ist.

    Der "Accuracy"-Wert ist die Rechengenauigkeit im Live-Betrieb, also während man spielt und arrangiert. Die "Offline Acc" daneben ist die Rechengenauigkeit wenn der Host offline ist, also ein Projekt oder einen Track gerade rendert.

    Um beim spielen CPU zu sparen, aber beim rendern dennoch die bestmögliche Klangqualität zu haben, kann man also bspw. die "Offline Acc" auf "divine" (beste Qualität) stellen, und die reguläre "Accuracy" etwa auf "draft" oder "fast" verringern.

    Ich hoffe das hilft dir weiter. :)
     
    Realist, rkdk, Glutamatjunkie und 5 andere bedanken sich.
  16. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    8.186
    8186
    Gut zu wissen, könnte ein wenig präsenter sein
     
    aground bedankt sich.
  17. aground

    aground

    Registriert seit:
    27.08.15
    Punkte:
    3.189
    3189
    Ich kann nu doch nicht anders und musste testen.:cool:

    Die Multicore LED leuchtet je nach Preset mal grün, mal blau, mal gelb oder rot.

    Was steckt dahinter?
     
  18. Psychedelic Gonzo

    Psychedelic Gonzo

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    426
    426
    Das spricht mir aus der Seele! Wenn ich überlege wie alt die meisten Boliden (Massive, Absynth 5, Zebra2, Nexus2, Predator, ...) jetzt alle schon sind. 10 Jahre sind die meisten mind. schon und wirklich "neues" wie der Serum kommt nun auch langsam in die Jahre. Ich frage mich überhaupt wie man das Rad da neu erfinden will?! Man will ja auch weiterhin was verkaufen und Geld verdienen. Ich glaube die Softsynthentwickler haben wirklich kein leichtes Spiel mehr. Ich jedenfalls brauche Diva, Repro ... nicht mehr. Die FX (insb. Filterscape, MFM2) im Sale hätten mich persönlich da schon mehr interessiert und ich glaube bei FX-VSTs ist, was Kreativität für zukünftige Entwicklung angeht, wenigstens noch etwas Luft. Und vllt. entwickelt ja irgendjemand irgendwann mal die Eierlegende-Wollmilchsau-FX-Generator-Maschine. Dann ist in dem Bereich irgendwann dann auch nix mehr zu holen :D
     
  19. Rob_u-he

    Rob_u-he

    Registriert seit:
    28.05.14
    Punkte:
    863
    863
    Wenn du unten auf den Tab "TRIMMERS" schaltest, findest du fast direkt darüber den Knopf für LED Colour. Eines der wichtigsten Features in Diva: die LED-Farbe ist ein automatisierbarer und in Presets speicherbarer Parameter. ;)
     
    TheSarge, Loop_Breaker und aground bedanken sich.
  20. Rob_u-he

    Rob_u-he

    Registriert seit:
    28.05.14
    Punkte:
    863
    863
    Ja, wir haben deine Beiträge bspw. im Sequencer-Forum auch schon mitbekommen. Fackeln und Mistgabeln und wütende Mobs überall, allet klar. Wenn du das unbedingt glauben willst, dann OK. Aber bitte halte dich mit solchen Aussagen zurück, weil sie absolut null Bestand haben und einfach nur Spekulation sind. Alles läuft hier prächtig, wir haben nicht zu kämpfen, wir verschwinden nicht.

    Den Sale mit NI machen wir aus einem einzigen Grund: es ist Native Instruments. Wir wären wirklich schön blöd, wenn wir NI in deren Userbase nicht Werbung für uns machen lassen würden. :schulterzuck:
     
    mazze, Realist, rkdk und 10 andere bedanken sich.