Information ausblenden

Top-Amp-Simulationen gesucht

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von whitealbum, 05.01.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.016
    28016
    Hi,
    wie sieht es aktuell aus?
    Welche Amp-simus sind wirklich top?

    Gesucht sind
    - cleane sounds alà Fender Twin, Bassmann, Vox AC30, Orange, HiWatt und Marshall Combo
    - crunch alà Orange und Vox
    - Distortion alà Marshall und alles was Krach macht, kann gerne edgy und besonders sein
    Wichtig, keine Metal Sounds, interessiert mich überhaupt nicht.

    Also, wer ist hier der aktuelle King oder wer sind die Kings or Queens ;)

    Wichtig, ich habe zwar einige Amps, aber ab und zu die Möglichkeit mal direkt was aufzunehmen, und das auch so zu belassen via Emu, hätte ich nix dagegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.19
    whitealbum, 05.01.19
    #1
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  2. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    35.127
    35127
     
    TonyPizza, 05.01.19
    #2
  3. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    35.127
    35127
    Line6 Helix native macht auch richtig Bock, das Tweaken aber pain in the ass, und stereo Betrieb nur sehr kompliziert möglich
     
    TonyPizza, 05.01.19
    #3
    whitealbum bedankt sich.
  4. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.033
    6033
    Kemper!
     
    moon-dog, 05.01.19
    #4
  5. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.277
    52277
    muffy, 05.01.19
    #5
    whitealbum bedankt sich.
  6. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.016
    28016
    Der Englund macht mich aggressiv :vangry:

    Da kann die SW aber nix dazu, höre rein...
    Und natürlich wieder der Luchs der UAD Logo...

    Der Phil macht mich auch nervös, LEUTZ weniger Gedöhns, spielt mal!
     
    whitealbum, 05.01.19
    #6
    rkdk, Glutamatjunkie und muffy bedanken sich.
  7. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.277
    52277
    Irgendwie nervt der mich auch in letzter Zeit (und das als treuer Abonnent).
     
    muffy, 05.01.19
    #7
  8. Recaper

    Recaper

    Registriert seit:
    03.01.10
    Punkte:
    1.305
    1305
    Hier bei mir läuft Bias Amp2, TH3, RockRack (PA), IK Amplitube4 und verschiedene Ampsims von Universal Audio (Marshall Amp')

    Mein persönlicher Favorit ist momentan von Line6 das Helix Native Plugin. Das hat momentan die besten Ampsimulationen aus meiner Sicht. Ich benutze das Plugin aber hauptsächlich mit den IR's von Celestion weil die tatsächlich auf anhieb klingen wie real aufgenommene Gitarrenamps, so wie ich es aus der Praxis kenne. Die Helix internen Cabinets sind aber auch nicht schlecht.

    Das STL hab ich erst vor ein paar Tagen für mich getestet und wieder deinstalliert, war mir zu schrill.

    Wenn Du möchtest, schick mir eine Gitarren DI und ich lass die durch die Simulation laufen die Du möchtest. Z.B Marshall 2204 mit Mik X über Box X. Keine Ahnung was Dir schmeckt. :D Wird aber nichts vor Sonntag Abend bzw. Montag Früh.
     
    Recaper, 05.01.19
    #8
    whitealbum bedankt sich.
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.092
    23092
    - S-Gear muss man auf alle Fälle antesten. Klassische Sounds und gut für clean (und 'ne Art Dumble dabei). Hab' ich noch nicht, ist aber ein Muss (nächsten Monat oder so). Hör mal deren Demos, die sind mMn eindrucksvoll und angenehm jenseits von tiefergelegtem Djent.
    - Bias FX finde ich vom Interface ziemlich doof, außerdem will's immer irgendwo anrufen (nix Schlimmes, Bugtracking, Cloud-Kram, macht das Instanzieren aber unnötig langsam) - aber die Amps sind sehr dynamisch (deutliche Transienten, sozusagen). Bias Amp ist auch gut aber schwer in der Nerd-Ecke.
    - Amplitube hat tatsächlich sehr brauchbare Fender Modelle. Die Marshalls finde ich aber auch gut. Lahmes und doofes Interface.
    - Kazrog ist günstig und gut, braucht aber relativ viel Leistung und es gibt per Instanz 0.7ms Latenz, was zwar allein wumpe ist, beim Einspielen aber u.U. eine kritische Grenze überschreiten könnte (wenn's denn bspw. aus unter 5 über 5ms macht und die Saiten nicht mehr an den Fingern zu kleben scheinen). Extrem schlichtes Interface, nur Regler, kein Fotoalbumquatsch. Finde ich manchmal gut, manchmal nicht. Ein ziemlich riesieger Rundumschlag, der die meisten Amptypen abdeckt.

    Das wären erstmal meine Kandidaten aus dem kostenpflichtigen Bereich.
    Aber es gibt wirklich ganz hervorragend Freeware, streckenweise so gut wie die Zahlware, manchmal besser. So etwa:

    - Ignite Amps. Das ganze Paket. Nicht von der vermeintlichen Heavy-Attitüde täuschen lassen sondern dran rumdrehen. Bieten als eine der wenigen separate Pre- und Poweramps an. Was gut ist, denn es gibt auch den...
    - Wagner Sharp von Nick Crow. Aktuell einer meiner Liebsten. Recht schlicht, aber lebt auf, wenn man ihn durch den Ignite Amps TPA1 schickt.
    - Das ganze Angebot von LePou. Eher die harte Gangart (auch nicht mein Ding), aber hey. Und können auch anders.
    - Kuassa Amplification light. Gibt da auch Payware, werde ich mir vielleicht mal holen, denn die laue Nummer ist schon sehr gut.

    Vöxe sind übrigens eher Mangelware, das Meiste geht bei klassichen Amps eindeutig in Richtung Fender und Marshall - und dann halt eben endlose Angebote im Chuggachugga-Sektor. Amplitube soll Vöxe ganz gut können, habe ich nie getestet, mag die Teile auch im echten Leben nicht.

    Alles steht und fällt übrigens mit den Cab-Simulationen, die für den finalen Sound, so denn der Grundcharakter erstmal stimmt, vermutlich mehr als 50% ausmachen. Furchtbare Sache, da es mittlerweile Triliarden von Cab/Mic IRs zu geben scheint. Aber es gibt ein paar sehr gute Sachen, die das Leben einfacher machen. Sollte man u.U. aber erst später diskutieren, das hat schon ganz andere Threads gekillt.
     
    Sascha Franck, 05.01.19
    #9
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.092
    23092
    Achja, Helix Native sollte an sich geil sein, finde ich aber zu teuer, werde ich mir erst zulegen, wenn es mal auch die Hardware sein sollte (gut möglich), da gibt's dann 'nen Discount und es macht auch ganz viel Sinn.
     
    Sascha Franck, 05.01.19
    #10
  11. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.354
    4354
    This!

    Wenn dein Budget einen gebrauchten Kemper her gibt, mach es. Alles andere sind Kompromisse.
     
    Rainer_Hain, 05.01.19
    #11
    Beatback bedankt sich.
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.092
    23092
    Nö. Gibt ja auch noch das Axe FX. Von einem Kompromiss ist da mal gar nix zu sehen (hab' gerade gestern erstmalig das 3er mit ein paar Austin Buddy Presets gespielt, mein lieber Scholli...). Abgesehen davon bietet der Kemper gegenüber einer Software-Lösung schon viele Nachteile, sodass, wenn der Sound per Software ausreichend gefällt, man damit weniger Kompromisse eingeht.
     
    Sascha Franck, 05.01.19
    #12
  13. EmulatorX

    EmulatorX Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.03.18
    Punkte:
    3.789
    3789
    Obwohl ich eher mit Highgain unterwegs bin, würde ich dir auch Helix, TH3, oder S-Gear, eventuell auch Kazrog vorschlagen.
     
    EmulatorX, 05.01.19
    #13
  14. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.016
    28016
    Helix native gibts nur bei Line6 zukaufen?
     
    whitealbum, 05.01.19
    #14
  15. mathiasbx

    mathiasbx Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.08.06
    Punkte:
    1.377
    1377
    Kann da nur zustimmen. Hab GTR, Amplitube Max, TH3, S-Gear und nutze davon inzwischen fast nur noch S-Gear für cleane Sachen und TH3 für alles härtere. Bei TH3 ist es auch möglich, externe IR´s zu nutzen (soll dann noch geiler klingen)... war für mich zumindest bisher nicht nötig und TH3 gibt es ab und an für nen guten Kurs.

    Wenn es denn Hardware sein soll.... Kemper.
     
    mathiasbx, 05.01.19
    #15
  16. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    4.634
    4634
    Seh ich ähnlich.

    Im Prinzip ist der Kemper ja nichts anderes als ein zusätzlicher PC mit Verstärker. Für die Bühne bestimmt die Luxuslösung, aber für das heimische Studio mit Sicherheit nicht die einzig amtliche Lösung.
     
    zille1976, 05.01.19
    #16
  17. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    4.634
    4634
    S-Gear kann ich auch bedenkenlos empfehlen. Aber über guten Sound gibt es ja so viele Ansichten wie Klampfenzupfer.
     
    zille1976, 05.01.19
    #17
  18. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.437
    9437
    Sorry, aber nein. Ich habe im letzten Jahr wirklich so ziemlich jeden Software Amp getestet, gerade um eine Alternative zum Kemper zu haben. Keine Chance. Selbst mit der perfekt gematchten IR kriegst du zwar bei vollem Anschlag und bei Hi Gain Sounds in etwa den gleichen Sound hin, aber Spielgefühl und Dynamik haben absolut keine Chance. Der einzige Software Amp, der für mein Gefühl den Anschlag gut übersetzt ist der Waves PRS Archon. Wirklich extrem gutes Teil. Aber Bias, Helix und co. haben für mein Gefühl wirklich gar nicht abgeliefert. Wie gesagt, Hi Gain voll reingeknüppelt ist kein Thema. Aber bei einen wirklich guten Hi Gain Sound das Volumen Poti so zurücknehmen, dass der Amp fast komplett clean ist und das Spielgefühl immer noch da ist, ohne dass das Noise Gate den Sound abwürgt, das kriegt fast keiner hin.
     
    tylerhb, 05.01.19
    #18
    Beatback bedankt sich.
  19. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.092
    23092
    Jedem das Seine. Ich habe mit Softwareamps hinsichtlich Dynamik recht wenig Probleme. Aber ich benutze das, was man gemeinhin heutzutage Higain nennt, auch eher nicht.
     
    Sascha Franck, 05.01.19
    #19
  20. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.791
    52791
    Wie steht es um das Fortin Nameless Dingens?
     
    Kosaken-Kaffee, 05.01.19
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.