Information ausblenden

Synapse Obsession ist jetzt fertig!

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von MartyK, 20.06.20.

Schlagworte:
  1. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.038
    5038
    Könnte man hier evtl. nicht auch einen externen Filter nehmen wie diesen hier von kiloHearts? Ich weiß allerdings nicht, wie der klingt und ob er das gewünschte Ergebnis wie beim Obsession bringt.
     
  2. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    38.536
    38536
    Dieser wäre dann ja nur nach- oder vorgeschaltet, komplett dann ja ohne die wichtigen klangprägenden Hüllkurven- und/oder LFO- oder anderen Modulationen.

    Einen starren BPF könntest du auch mit einem simplen EQ erreichen, engere Hi/Lowcuts.
     
    MartyK, Electro-Rocker und Schlumpfpeter bedanken sich.
  3. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    50.624
    50624
    Eignentlich ist das Teil bei näherer Betrachtung doch ganz cool, wegen Dual Stacking und den Modulationsmöglichkeiten. Überleg mir das zu holen. ;) Hier mal ein kleiner Sound. Klingt halt untypisch. Manchmal knackst es bei 16 Stimmen unisono. Aber demnächst kommt ein neuer Rechner.
     

    Anhänge:

    Electro-Rocker und rkdk bedanken sich.
  4. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.038
    5038
    Oh, daran habe ich gar nicht gedacht. Dann ist ein externer Filter doch mehr oder weniger sinnfrei, oder?
     
  5. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    25.131
    25131
    Nö, nur halt relativ statisch.
     
  6. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.350
    4350
    Bei Gearslutz hattest du das Video auch verlinkt. Da hat jemand diesen Sound mit Obsession für dich nachgebaut. Hast du das Patch mal mit der Demo ausprobiert?

    Ich habe noch VCA-Sat eingeschaltet und Organic auf 2 gedreht, aber dann ist das schon ziemlich nah dran. Vielleicht Release bei beiden Hüllkurven noch etwas länger und dann passt es zu 100%.

    Der Trick bei diesen Pad-Sounds ist recht einfach und funktioniert analog wie digital: Man muss so viele Schwebungen wie möglich erreichen. Bei Obsession hast du Zugriff auf die Kalibrierung der einzelnen Voice-Cards. Wenn du da überall leichte Abweichungen bei Parameter wie Tuning, Filterkalibrierung, Hüllkurventimings, Waveforms, usw. einstellst, hast du Schwebungen bis der Arzt kommt.

    Genau deshalb habe ich früher meinen Nord Modular als Pad-Maschine geliebt, weil man da auch unglaublich viele Möglichkeiten hatte, Schwebungen zu erzeugen.
     
  7. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    50.624
    50624
    Hallo Rainer,

    ich hab wegen Umstieg zu einem anderen Job bis jetzt überhaupt keine freie Stunde gehabt, da ich zwei Jobs gleichzeitig mache und insbesondere ein altes Projekt fertig. Aber ich habe es vor! Ich hatte ja die SW sogar gekauft. Bis dahin kann aber noch etwas dauern.

    Grüße