Information ausblenden

Suche gutes Ansteck-Mikro für Querflöte

Dieses Thema im Forum "Live- & Bühnentechnik" wurde erstellt von Merlin-33, 26.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Merlin-33

    Merlin-33 Themenersteller

    Registriert seit:
    31.08.08
    Punkte:
    4
    Hallo miteinander

    ich brauche für eine Konzerttournee ein gutes Ansteck-Mikro für eine Querflöte.

    Neben einem guten Klangbild ist mir auch wichtig, die Blas-Effekte so weit wie möglich zu reduzieren.


    Mit welchen Mikros habt ihr gute Erfahrungen gemacht und gibt es Tips wie und wo das Mikro an der Flöte optimal angesteckt werden kann ?

    Schon mal ein dickes Danke dafür

    LG Merlin
     
    Merlin-33, 26.09.08
    #1
  2. Rizzi

    Rizzi

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    109
    109
    Mahlzeit,

    ich hab mit "Bläsern" keine Erfahrungen aber kuck dir mal von Beyerdynamic die Opus Serie an. Ich verwende die Clip Mikros für die Drums und im Vergleich zu der Audiotechnica Pro Serie, Sennheiser E Serie haben sie ein genau so schönes Klangbild sind aber günstiger. Wird bei den Bläsern sicherlich auch so sein.

    Aber am besten du vergleichst die ganzen Typen untereinander.

    mfg
    Rizzi
     
    Rizzi, 26.09.08
    #2
  3. kansas

    kansas

    Registriert seit:
    09.03.07
    Punkte:
    136
    136
    kansas, 26.09.08
    #3
  4. Phonk

    Phonk

    Registriert seit:
    12.01.04
    Punkte:
    1.175
    1175
    also je nach dem kann sogar ein einfaches headset bei querflöte super funktionieren! probiers mal bei nem händler in deiner nähe aus! akg oder so... das is recht ordentlich für nen überschaubaren preis.
     
    Phonk, 05.10.08
    #4
  5. GregorSW

    GregorSW

    Registriert seit:
    01.10.08
    Punkte:
    19
    19
    Hi Merlin-33,

    naja ich verwende sehr gern das Sennheiser E608 dafür, hat nen schönen langen hals. Damit kannst de dann a weng weiter weg mit der Kapsel, aber den Blas-Effekt bekommst de net ganz weg.

    Schau dir mal des RUMBERGER K1 an.
    Denk ma des der RUMBERGER K1 Tonabnehmer auch für Querflöte funktionieren sollte, laut dennen ihrer seite zwar für Klarinette.
    Bei dem hast de dann hal überhaupt keine Blas geräusche, und mit ca. 260 € auch net so sehr teuer.

    MfG

    Gregor
     
    GregorSW, 05.10.08
    #5
  6. Wuffy

    Wuffy

    Registriert seit:
    05.07.05
    Punkte:
    1.925
    1925

    ACHTUNG !! Halbwissen !!

    Hatte selbst mal so ein Teil live an der Klarinette am Einsatz.

    Man muss ein Loch in das Instrument bohren, Sound jedenfalls nicht gleichwertig wie eine gute Mic-Abnahme.

    Ergebnis: System mit viel Verlust wieder verkauft, das Loch in der teueren Klarinette wieder zugestopft.

    Für Querflöte wird das System wohl überhaupt nicht passen, sonst würde der Hersteller darauf hinweisen.
     
    Wuffy, 06.10.08
    #6
  7. GregorSW

    GregorSW

    Registriert seit:
    01.10.08
    Punkte:
    19
    19
    Wuffy danke das du mich da korrigiert hast, hab das Ding ma bei nem Jazzer gesehn. Aber so nie direkt in der hand gehabt.

    MfG

    Gregor
     
    GregorSW, 07.10.08
    #7
  8. Merlin-33

    Merlin-33 Themenersteller

    Registriert seit:
    31.08.08
    Punkte:
    4
    Ein dickes Danke an alle hier für die vielen Tipps. Jetzt heißt es ausprobieren und Ergebnisse sammeln.

    Schöne Grüße Merlin
     
    Merlin-33, 10.10.08
    #8
  9. blackout

    blackout Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    shure beta 98, AKG irgendwas, sieht aus wie die Hälfte des D112 nur in klein und mit clip. geht aber
     
    blackout, 13.10.08
    #9
  10. blackout

    blackout Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    wenns natürlich richtig krachen soll: DPA 1046, gibts in allen gängigen farben und mit allen nur erdenklichen ansteck methoden.
     
    blackout, 25.10.08
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.