Information ausblenden

Suche Gitarren Unterricht, biete Mixing / Mastering Unterricht (Hamburg)

Dieses Thema im Forum "Music Cooperation" wurde erstellt von JackInTheBox, 24.05.19.

  1. JackInTheBox

    JackInTheBox Themenersteller

    Registriert seit:
    13.01.16
    Punkte:
    1.360
    1360
    Hi,
    ich dachte, ich probier mein Glück mal hier.
    Ich suche eigentlich einen klassischen Tandempartner:
    Ich würde sehr gerne anfangen mit Gitarrenunterricht (ich habe noch nie eine in der Hand gehalten!).
    Im Gegenzug könnte ich Unterricht in Sachen Mixing/Mastering geben. Zum Beispiel in meinem kleinen Studio in Hamburg Altona.
    Falls sich jemand angesprochen fühlt, würde ich mich über eine Nachricht freuen!
    Beste Grüße
    Jakob
     
  2. Mr Marty

    Mr Marty

    Registriert seit:
    22.11.18
    Punkte:
    39
    39
    Zum Thema Gitarre empfehle ich zunächst diese Seite hier:
    https://www.justinguitar.com/

    Da gibts für jedes Niveau viel Wissenswertes. Es gibt auch einen spez. ´Beginner-Bereich´. Neben Lessons gibt ´Justin´ auch viel Info drumherum.

    LG
     
    JackInTheBox bedankt sich.
  3. JackInTheBox

    JackInTheBox Themenersteller

    Registriert seit:
    13.01.16
    Punkte:
    1.360
    1360
    Danke für den Tipp, schaue ich mir auf jeden Fall an. Aber trotzdem hätte ich sehr gerne auch noch einen Menschen an meiner Seite :)
     
  4. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    15.776
    15776
    Tinder!


    ...sry :D
     
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  5. JackInTheBox

    JackInTheBox Themenersteller

    Registriert seit:
    13.01.16
    Punkte:
    1.360
    1360
    :p
     
  6. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    1.308
    1308
    Warum?

    Aber einmal anders gefragt, was willst du denn genau können?
     
  7. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    15.776
    15776
    Ich mag mich irren, aber ich glaube er möchte gerne Gitarre spielen können.
     
  8. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.542
    34542
    Videos und Tutorials in allen Ehren, aber ein paar Stunden mit einem echten Lehrer helfen vor allem gegen Fehler der Greifhand, die sich später und mal eingeschliffen nur schwer korrigieren lassen.
     
    clemenserwe, Sascha Franck, CFR und 2 andere bedanken sich.
  9. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    1.308
    1308
    Ich spiele selbst seit Ewigkeiten, daher die Frage, was er genau können will... .

    (Will er Lieder begleiten können? Will er Soli spielen können? Will er (Jazz) improvisieren können? oder, oder...E-Gitarre? Westerngitarre? Nylon-Gitarre?)
     
  10. JackInTheBox

    JackInTheBox Themenersteller

    Registriert seit:
    13.01.16
    Punkte:
    1.360
    1360
    Durchaus berechtigte Frage. Ich kann sie leider nicht so ganz beantworten. Mir geht es darum, durch ein neues Instrument (ich kann aber auch nur marginal Keyboard spielen) neue Inspiration und neuen Input zu bekommen beim Komponieren. Auch einfach ein Verständnis für Spielweisen und den Aufbau einer Gitarre bekommen. Und dann vlt irgendwann auch mal irgendwas zu Songs beisteuern.
    Akustisch und E wäre beides sicher toll. Aber vlt muss es nicht gleich n Hybrid sein. Irgendwo mit anfangen einfach :)
     
  11. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    22.297
    22297
    Das sehe ich auch so und meine, dass man das nicht unterschätzen sollte.
     
    clemenserwe und JackInTheBox bedanken sich.
  12. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    1.308
    1308
    Hi,

    liest sich für mich so, als wenn du eventuell erst einmal mit einer Westerngitarre Akkorde lernen / üben solltest. Das mögen Lehrer am Anfang meist nicht so... .
     
    JackInTheBox bedankt sich.
  13. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    1.308
    1308
    Weiß nicht, ich habe das auch so gelernt. Auch ohne Videos und Tutorials, denn das gab es damals nicht...
     
  14. Mr Marty

    Mr Marty

    Registriert seit:
    22.11.18
    Punkte:
    39
    39
    Wir schießen grade über das Ziel hinaus. E-, Western- oder Akustikgitarre; Rhytmus- oder Solo? Darum geht es beim Anfänger doch noch gar nicht, außer er träumt jetzt schon davon in einer best. Art zu spielen; und dennoch...

    Gitarre ist nun mal auch nicht das einfachste Instrument, weshalb er ohnehin mind. 6 Monate (als Autodidakt gerne mal doppelt so lange) fleißig lernen muss, bevor er an ´einfache´ Aufnahmen denken kann. Wirklich gut Gitarre spielen kann er dann aber immernoch nicht... It takes time...Dazu kommt dann noch etw. Harmonielehre, die er an das Instrument anpassen wird, und Akkorde in versch Lagen lernen - das dauert dann noch erheblich länger. Am Besten, man ist davon besessen, he he.
    Ja, das ist gruns. sicher nicht falsch ...ich sage aber mal etw. relativierend, dass das (wirkliche) Gefühl für die Hände erst (und eigentl. nur) durch das Spielen über längere Zeit kommt. Dann machen die Finger was das Gehirn befiehlt; das dauert halt. Ab dem Punkt ist es dann auch egal, wie du angefangen hast; meine ich zumindest.

    Schade, dass ich räumlich nicht in der Nähe bin. Auf höherem Niveau, könntest du mir vll. noch was fürs Mixen, bzw. tontechnisch beibringen!?
    Letztlich sag ich: "nicht zu viel überlegen - fang an!"
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.19
    JackInTheBox bedankt sich.
  15. koffein-junky

    koffein-junky

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    954
    954
    Gerade die ersten Monate bis 2 Jahre sind goldwert mit einem Lehrer.
    Er gibt einen roten Faden vor, sieht deine Stärken und deine Schwächen,
    beugt evtl Verletzungen und Fehlhaltung vor und du läufst nicht Gefahr dir
    Fehler anzutrainieren, die du später nur schwer wieder los wirst.

    Es würde schon reichen, bei ausreichend eigener Disziplin, alle zwei Wochen für 30 Min
    Unterricht zu nehmen, besser als nix.
     
    CFR, JackInTheBox und MountainKing bedanken sich.
  16. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    15.776
    15776
    Hatte ich damals so beim Klavier lernen, der Schlüssel ist halt das man zu Hause wirklich täglich übt. Dann ist der Lehrer wirklich unersetzbar.
     
    JackInTheBox bedankt sich.
  17. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    15.776
    15776
    Nur um sicher zu stellen das hier keiner denkt ich koennte Klavier spielen, ich hab selbstverstaendlich NICHT vernuenftig zu Hause geuebt :D
     
    Ethersis bedankt sich.
  18. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    22.297
    22297
    In der Tat. Im Eingangspost und sogar im Titel steht doch ganz deutlich, dass der TE Gitarrenunterricht sucht. Offensichtlich im Raum Hamburg. Das ist recht eindeutig, meine ich - es geht daher wohl nicht um Sinn und Unsinn von Gitarrenunterricht, es sei denn, der TE hat sich vertan. ;)

    Ganz praktisch gesehen halte ich es allerdings für weniger aussichtsreich, jemanden zu suchen, der zufällig gerade Mix-Unterricht sucht und zu "tauschen". Erstens, weil es die Menge der Angebote verringert (es gibt wohl mehr Gitarrenlehrer, die gerade keinen Mix-Unterricht suchen). Zweitens, weil gerade hier wahrscheinlich nicht so viele Mix-Unterricht suchen, denn wir sind ja bei ichkannrecordingschon.de. Und dann auch noch am gleichen Ort, also noch geringere Trefferquote. Aber es kann sich ja trotzdem ergeben.
     
  19. Mr Marty

    Mr Marty

    Registriert seit:
    22.11.18
    Punkte:
    39
    39
    Ja,

    mit gegriffenen Akkorden ist das wie mit dem Vulkaniergruß - muss man halt ständig üben...

    Und beim Git. spielen gibts sogar ´zig solche Grüße, ha ha. Geht nur mit Üben; das kann ein Lehrer einem nicht abnehmen.

    Außerdem ist man als Gitarrist sowieso total verrückt und macht das ja freiwillig - und dann auch nix anderes mehr :]->
    Und dann heißt es irgendwann "a star is born" :bagi:

    edit:
    @sts so what, ich finde die Tausch-Idee trotzdem recht charmant.
    Es birgt zwar eine Unwägbarkeit über die Kompetenz des Gegenüber, gibt dem ganzen aber eine gewisse ´Augenhöhe´. Man wird sich, über den Unterricht hinaus, vermutl. auch über andere wissenswerte Dinge austauschen!?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.19
  20. koffein-junky

    koffein-junky

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    954
    954
    Das war auch so nicht mein Anliegen.

    Ich wollte zunächst die "mach´s dir doch selbst" Stimmen entkräften und zugleich
    auf ein bezahlbares Minimum reduzieren, was das finden eines Lehrer einfacher gestalten würde.

    2x 30Min pro Monat = ca. 50€
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.