Information ausblenden

Studio One 4.6.2 online

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von Can, 03.06.20.

  1. MarkusDrums

    MarkusDrums Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    27.07.10
    Punkte:
    400
    400
    Tja, da hatten die anderen DAWs versucht aufzuholen und jetzt kann StudioOne 4 mit Melodyne Akkorde nicht nur treffsicher erkennen, sondern auch in Melodyne die verwendeten Chord-Schemata auf Audio anwenden. So wird der Chord-Track vom Experimentier-Werkzeug zum echten Edit-Werkzeug.

    Dafür hätte ich Geld genommen.
     
    R-Kelly bedankt sich.
  2. Talvin

    Talvin

    Registriert seit:
    23.03.05
    Punkte:
    1.866
    1866
    Ich finde es jetzt auch nicht dramatisch, dass keine Version 5 erschienen ist. Mich nervt allerdings, dass Studio One immer noch kein Drag and Drop bei Toontrack Produkten beherrscht. Das unterbricht den Workflow echt unnötig.
     
  3. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    36
    Punkte:
    88.204
    88204
    Wer sagt sowas? Mir ist das neu, dass Studio One kein Drag und Drop unterstützt.
     
  4. HeavyBeats

    HeavyBeats

    Registriert seit:
    02.01.06
    Punkte:
    375
    375
    Drag and Drop Studio One --> Arturia Pigments geht auch nicht. Wiederum Ableton --> Pigments, kein Problem. Komisch :schulterzuck:
     
  5. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    36
    Punkte:
    88.204
    88204
    Das ist jetzt erstmal eine Behauptung. Hast du wirklich unter gleichen Bedingungen getestet? Wenn ich sage "In Ableton Live geht das Plugin, in Studio One nicht, aber bei Live wurde auf MacOS mit AU getestet und bei Studio One unter Windows 10 mit VST 3 im Admin-Modus", dann ist der Vergleich wertlos ;-)

    - Bist du unter Windows oder MacOS unterwegs?

    - Arturia Pigments ist als Standalone-Applikation, als VST 2.4 und VST 3 verfügbar. Hast du es sowohl in Studio One als auch in Ableton Live im gleichen Format eingebunden? Oder benutzt du es standalone?

    - Ist Studio One als Administrator ausgeführt?

    - Um was für Daten geht es eigentlich? MIDI? Audio? Drag'n'Drop ist nicht Drag'n'Drop. Hier muss man genauer hinschauen.

    Bei allen Instrumenten, die ich benutze, funktioniert Drag'n'Drop von MIDI problemlos (Kontakt, Addictive Drums, ujam Plugins, Studio Drummer).

    Also bitte mehr Infos zu den Tests, sonst macht so ein "hier geht es, dort nicht" keinen Sinn.
     
  6. Talvin

    Talvin

    Registriert seit:
    23.03.05
    Punkte:
    1.866
    1866
    Was ich meine ist Folgendes. Man kann keine Spuren aus Studio One in Ezkeys ziehen. Diese muss man erst als Midi exportieren. Genauso wenig kann man z.B. Spuren zur Weiterverarbeitung/Analyse von Ezkeys oder einer Studio One Spur in Ezbass ziehen. Geht alles nur über Export.
    Bei Cubase etwas geht das ohne Probleme.
     
  7. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    36
    Punkte:
    88.204
    88204
    Okay, pass auf. Ich hab keines der EZ-Plugins. Könntest du ein kurzes Screenvideo machen, wo man sieht, was du genau machst in Studio One und in Cubase?

    Ich habe dieses Video gefunden, hier sieht man ab 5:00, wie ein MIDI-File aus EZKeys in's S1-Arrangement gezogen wird:



    Es scheint also grundsätzlich zu klappen. Das funktioniert bei dir aber auch nicht? Oder redest du von etwas anderem?
     
  8. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.286
    7286
    Ich fang mal gar nicht bei anderen Herstellern an:

    Habe auch schon oft den Fall gehabt, dass sich S1 mit der Verwendung des MaiTai aufgehängt hat. Obwohl der gut klingt, verwende ich den nun gar nicht mehr!
    Ansonsten immer mal wieder Abstürze zwischendurch. Immer! Absturz beim Beenden des Programms, ab und zu fehlerhafte Metering-Anzeige, usw.

    Und eins sei mal gesagt: Wenn ich Software im Wert von mehreren tausend Euros kaufe (Studio One und VSTs von Drittherstellern), dann erwarte ich einfach, dass das funktioniert.

    Da ist mir am Ende auch egal, wer "Schuld" ist (das kriegt man eh nicht raus, weil die sich natürlich gegenseitig die Schuld in die Schuhe schieben).

    Das Einzige, was mich dann interessiert ist, dass die sich zusammenraufen und die Probleme gelöst kriegen!

    Ich werde die neue Version heute mal installieren, vielleicht läuft es ja stabiler, dann bin ich schon deutlich zufriedener...
     
  9. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    36
    Punkte:
    88.204
    88204
    Was natürlich Unsinn ist. Denn ob eine Software stabil läuft, hängt nicht vom Kaufpreis ab, sondern von 1000 anderen Faktoren ;-) Klar erwartet man von einer kommerziellen Software mehr Priorität auf Stabilität als von Freeware, aber Seiteneffekte, gerade wenn es um Plugins, Hardware und Betriebssysteme geht, kann man niemals ausschließen.

    Sowas kannst du bei einem Pocketrekorder oder einer Videokamera sagen, die ein geschlossenes System sind ;-)

    [edit:]Aber ich verstehe natürlich, dass das alles ärgerlich ist, wenn es Stabilitäts-Probleme gibt. Aber leider führt kein Weg daran vorbei, dass man nachforscht, wo das Problem liegt. Wenn man das nicht möchte, muss man halt mit Werkzeugen arbeiten, die auf Anhieb laufen. Nur an den Punkt kommt man früher oder später mit jeder mir bekannten Software.[/edit]
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.20
    pitto bedankt sich.
  10. HeavyBeats

    HeavyBeats

    Registriert seit:
    02.01.06
    Punkte:
    375
    375
    Hi Can,

    ich glaube, du kennst Pigments nicht, daher hier ein kleines Update auf deine Fragen.

    Ob es geht oder nicht ist im Endeffekt für mich jetzt nicht kriegsentscheidend, aber wenn wir schon beim Thema sind..

    Das ist jetzt erstmal eine Behauptung. Hast du wirklich unter gleichen Bedingungen getestet? Wenn ich sage "In Ableton Live geht das Plugin, in Studio One nicht, aber bei Live wurde auf MacOS mit AU getestet und bei Studio One unter Windows 10 mit VST 3 im Admin-Modus", dann ist der Vergleich wertlos ;-)

    Das ist Fakt keine Behauptung ;)

    - Bist du unter Windows oder MacOS unterwegs?

    Windows 7

    - Arturia Pigments ist als Standalone-Applikation, als VST 2.4 und VST 3 verfügbar. Hast du es sowohl in Studio One als auch in Ableton Live im gleichen Format eingebunden? Oder benutzt du es standalone?

    Standalone? Verstehe leider nicht was Standalone mit der Geschichte zu tun hat :)

    Studio One, Ableton und Pigments sind in der aktuellsten Version vorhanden.

    Der Test wurde mit VST 3 durchgeführt. Ein simples Drag and Drop aus dem Browser in den Pigments

    - Ist Studio One als Administrator ausgeführt?

    Ja

    - Um was für Daten geht es eigentlich? MIDI? Audio? Drag'n'Drop ist nicht Drag'n'Drop. Hier muss man genauer hinschauen.

    Midi? Nein. Ein ganz einfacher Bass-Sample Wave 16 bit. 44,1 khz.

    Zu Verteidigung von Studio One muss ich noch anmerken, dass in Cubase 10,5 funktioniert der Vorgang auch nicht.

    Grüße
    HB
     
  11. danam

    danam

    Registriert seit:
    18.04.15
    Punkte:
    630
    630
    Also Drag'n'drop von EZKeys nach S1 geht bei mir auch. Wenn der Browser in EZKeys offen ist, dann nur vom Browser, ansonsten auch von der EZKeys Timeline.
    Aber umgekehrt gehts nicht (Instrument/MIDI event in die EZKeys Timeline oder den Browser ziehen. Auch nicht in Reaper.
     
  12. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    25.842
    25842
    Macht Cakewalk ganz genauso. Die ARA Integration gerade mit Melodyne für das Comping haben mittlerweile ja wohl ziemlich alle DAW :)

    In Cakewalk kannst Du halt alles mit den Clips auf den einzelnen Take lanes machen wie in den Spuren. Diese Freiheit ist schon cool. Was da Studio one inzwischen nachgebessert hat in Punkto Comping seit ich das getestet hab, keine Ahnung. Wenn es inzwischen so geschmeidig und gut funktioniert wie in Cakewalk dann um so besser für die User. Ich mag das jetzt auch nicht checken.
     
  13. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    36
    Punkte:
    88.204
    88204
    Extrem viel hat es damit zu tun. Denn du hast nicht erwähnt, ob es überhaupt um Plugin-Einsatz ging.

    Okay, das ist schon mal nicht gut so. Keine DAW sollte als Administrator ausgeführt werden. Nicht nur aus Drag'n'Drop-Gründen.

    Dann verstehe ich nicht. D.h. nur in Ableton Live funktioniert es?
     
  14. danam

    danam

    Registriert seit:
    18.04.15
    Punkte:
    630
    630
    Was mich am Comping in S1 schon länger stört:
    1. Take 1 ist aktiv
    2. Event FX (kann auch per ARA sein) insertieren
    3. Take 2 zum aktiven Take machen
    => EventFX ist weg von Take 1.
    Habe ich schon im deutschen Presonus-Forum eingekippt. Gab ne fadenscheinige Antwort. Habs dann gelassen und hoffe das Beste, dass es doch noch irgendwann verbessert wird. Andere könnens ja auch. Wäre auch nicht das erste Mal....
     
  15. HeavyBeats

    HeavyBeats

    Registriert seit:
    02.01.06
    Punkte:
    375
    375
    Genau.
     
  16. Talvin

    Talvin

    Registriert seit:
    23.03.05
    Punkte:
    1.866
    1866
    Danam hat es oben schon richtig beschrieben. Man kann keine Spur von Studio One in ein EZ Instrument ziehen. Das klappt aber in Cubase. Man muss vorher die Spur als Midi-Datei umständlich exportieren und kann sie dann erst in EZ laden.
     
    Summerhunter bedankt sich.
  17. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    6.689
    6689
    :D
     
    pitto bedankt sich.
  18. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    36
    Punkte:
    88.204
    88204
    Ich sag mal so: Wenn man eine Produktion fertig bekommen will und keine Zeit hat, sich mit ständig abstürzenden Komponenten rumzuärgern, dann findet man Wege, um sein System stabil zu machen. Ggf. verzichtet man halt auf unsichere Plugins. Wenn man weiß, wie's geht, hat man das schnell raus und ich fahre damit bisher ganz gut.