Information ausblenden

Steinberg schafft e-licenser dongle ab

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von vulcan, 04.03.21.

  1. auron

    auron Musikmacher

    Registriert seit:
    29.12.19
    Punkte:
    1.004
    1004
    Mach Licenser-Bingo: Ich tippe auf Codemeter.
     
    auron, 07.03.21
  2. Vast

    Vast Tonmensch

    Registriert seit:
    22.05.15
    Punkte:
    2.297
    2297
    So wie ich es gelesen habe im Steinberg Forum denkt man daran den eLicenser -Server bald nach der Einführung des neuen Systems zu deaktivieren und den Support für den Soft eLicenser und den USB Dongle einzustellen. Es ist ab diesem Zeitpunkt zwar der lokale Betrieb mit USB Dongle weiterhin möglich, solange das Betriebssystem den USB 2.0 Dongle erkennt und einbindet. Aber sämtliche Software auf dem Dongle kann nicht mehr upgedated werden, man wird also kein Update von z. B. Cubase 11 auf 11.5 mehr vornehmen können.

    Wenn Du also vor der Server Abschaltung nicht auf das neue System gewechselt hast, dann bist Du mit allen Programmen auf dem USB Dongle aufs ewige Abstellgeleise geraten.

    Da wird es dann kein Update auf Cubase 11.5 für 99 Mäuse geben, es wäre bei Bedarf einer neuen Version der volle Betrag notwendig und der Betrieb auf dem neuen System. Ich wüsste jetzt auch nicht wie man den Ausstieg aus dem USB Dongle finanziell völlig schmerzlos machen könnte, für jene die weiterhin mit einem Dongle arbeiten wollen. Man wird zwangsläufig auch den Support für die Dongle Versionen verlieren, diese Programme sind dann ja bei Steinberg nicht mehr registriert weil der Lizenz -Server weg ist.
     
    Vast, 07.03.21
  3. barnfield_

    barnfield_

    Registriert seit:
    12.12.12
    Punkte:
    3.441
    3441
    Du malst da etwas den Teufel an die Wand, glaube ich.
    Alle Softwarelizenzen sind ja auch jetzt schon zusätzlich zum Dongle in deinem My-Steinberg Account registriert. Darauf basierend sollten auch in Zukunft Updates möglich sein.
    Soweit ich weiß, sind die Dongleabfragen tief im Programmcode verwurzelt. Wahrscheinlich wird sich Steinberg nicht die Mühe machen wollen, alle alten Softwareversionen davon zu befreien, so dass diese also weiterhin mit Dongle betrieben werden müssten. Würde man den Lizenzserver in naher Zukunft ersatzlos abschalten, wäre das mit Sicherheit ein ernst zu nehmendes Problem für eine sehr große Anzahl der User. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man sich bei Steinberg dermaßen selbst ins Knie schießt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.21
    barnfield_, 07.03.21
    Vast und whitealbum bedanken sich.
  4. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    6.132
    6132
    Hier malen relativ viele den Teufel an die Wand.
     
    TheTick, 07.03.21
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  5. barnfield_

    barnfield_

    Registriert seit:
    12.12.12
    Punkte:
    3.441
    3441
    Ja, das stimmt. Aber bei manchen lohnt es sich m.E. nicht, darauf näher einzugehen ;)
     
    barnfield_, 07.03.21
  6. Struppi

    Struppi

    Registriert seit:
    28.08.09
    Punkte:
    1.687
    1687
    Auf einen solchen Schritt habe ich echt lange gewartet und schon fast nicht mehr daran geglaubt.
    Wie oft stand ich schon mit meinem Laptop draußen in der Welt und dachte mir "s***ß Dongle hängt noch im Studio am PC"...

    Spannend aus meiner Sicht wird aber die Frage, auf wie vielen Geräten man Cubase künftig wird nutzen dürfen, denn der (wirklich einzige) Vorteil des Dongles bestand ja darin, Cubase an jedem beliebigen Gerät anfeuern zu können, solange man den Key in der Tasche hat. Das sind in meinem Fall sogar konstant drei Rechner - Arbeits-PC Zuhause, Laptop für Live Recordings und Sessions sowie festinstallierter PC in unserem kleinen Band-Studio. Wir stehen hier zudem direkt auf der Kippe, unser Studio ist reines Hobby und bereits eine einmalige Investition in Cubase Pro schon kostspielig genug, sollten wir hier meine teuer erworbene Cubase Lizenz künftig also wegen Limitierungen nicht mehr nutzen können, wird das keine Zweitinvestition, sondern perspektivisch wohl den Umstieg auf eine andere DAW zur Folge haben.

    Ich bin also echt gespannt, ob dieser Wechsel die lange ersehnte Erleichterung mit sich bringt oder ob hierdurch eher darauf gedrängt wird, geräte-umtriebigeren Nutzern künftig mehr den Kauf von Zweit- oder Drittlizenzen aufzudrängen.
     
    Struppi, 07.03.21
  7. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.231
    53231
    Der Kern von Steinberg ist nicht etwa Cubase oder Wavelab, sondern der Dongle. So empfinde ich das, sozusagen der Merzedestern von Daimler. Sowas kann man ja nicht einfach abschaffen.
     
    synthpark, 07.03.21
    Vast und Entone bedanken sich.
  8. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.231
    53231
    Ilok 1 wurde auch gecrackt. Jetzt gibts Ilok2. Kopf in den Sand?
     
    synthpark, 07.03.21
  9. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    58.494
    58494
    Mein-Uropa-der-Mauerbauer-Walter-Ulbrichts-Urenkel-veroeffentlicht-Buch_reference_2_1.jpg
     
    Kosaken-Kaffee, 07.03.21
    Underground Sounds, terrablue, Manoloco und 4 andere bedanken sich.
  10. auron

    auron Musikmacher

    Registriert seit:
    29.12.19
    Punkte:
    1.004
    1004
    Hamburg will auch neue Eigenheime verbieten. Dann können Sie auch den Dongle verbieten.

    Btw. der alte Parallel-Port Dongle konnte auch ersetzt werden, die langjährigen Nutzer erinnern sich und es gab nen Fuffi fürs Einschicken. Vielleicht klappt es diesesmal auch wieder mit dem blauen Dongle wenn man den einschickt, und dann kommt eine Kaffeetasse und Tshirt von Steinberg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.21
    auron, 07.03.21
    synthpark bedankt sich.
  11. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    8.263
    8263
    Über was man sich alles aufregen kann?!?, ist für mich mittlerweile die Quintessenz aus dem Thread...
     
    mazze, 07.03.21
    whitealbum bedankt sich.
  12. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    2.281
    2281
    Dazu möchte ich mich nicht gezählt wissen. Und ich werde auf jeden Fall bei Steinberg bleiben.
    Aber Fragen gibt es schon einige.
    Zum Beispiel:
    Viele User haben sich im Rahmen von Steinberg-Deals Aktivierungscodes gekauft, warten aber mit der Scharfschaltung auf das Erscheinen einer neuen Version. Spart einfach Geld. Bisher war es so, dass man mit der Aktivierung des Codes die jeweils aktuelle Version bekam.
    Was wird mit den Codes, wenn man sie nicht mehr wie bisher im eLCC eingeben kann? Verfallen werden sie nicht, das kann ich mir nicht vorstellen.
     
    akStudio, 07.03.21
  13. auron

    auron Musikmacher

    Registriert seit:
    29.12.19
    Punkte:
    1.004
    1004
    Ich könnte mir sogar sogenannte "Migrations-Codes" vorstellen, das war glaub ich mal bei Korg so. Das heisst die alten Codes erhalten in deinem Account neuen Codes , die dann im neuen Software-Center (oder wie es dann heissen wird...) aktiviert und gültig werden.
     
    auron, 07.03.21
  14. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    10.535
    10535
    Da würde ich mal ins Kleingedruckte schauen.
     
    Graham, 07.03.21
    Vast bedankt sich.
  15. Vast

    Vast Tonmensch

    Registriert seit:
    22.05.15
    Punkte:
    2.297
    2297
    Meine Interpretation der Lage basiert wie bereits gesagt auf Aussagen von Steinberg Mitarbeitern, es entspringt nicht meiner Fantasie.

    Unten in Blau das übersetzte Zitat von Ed Doll, und Du kannst danach gerne nochmals darüber sprechen ob ich oben falsch gelegen habe mit den fehlenden Update Möglichkeiten von Programmen deren Lizenz auf dem Dongle verblieben sind.

    Würde man das bereits bestehende Update Verfahren nämlich anpassen auf die registrierten Lizenzen unter MySteinberg, das man auch mit USB Dongle Lizenz upgraden kann, dann würden die Programm Lizenzen auf dem Dongle weiterhin bestehen, weil kein Server mehr eine Transaktion durchführt von alter Lizenz auf neue Lizenz.

    Ein Upgrade von Cubase auf Nuendo würde dann bewirken das der USB Dongle Besitzer sowohl weiterhin die Cubase Pro Lizenz besitzt ( auf dem Dongle) als auch eine neue Nuendo Lizenz.

    Bisher geschehen solche Update basierend auf einer Transaktion zwischen dem Dongle und dem Lizensserver. Während eine neue Lizenz generiert wird muss die bestehende Lizenz auf dem Dongle entfernt werden und die neue Lizenz aufgespielt werden. Hoffen wir also das Steinberg beim Übergang auf das neue System eine einmalige Möglichkeit anbietet das man sowohl die Lizenz auf dem Dongle besitzen darf als auch eine neue Lizenz bei einem Update.

    Allerdings die Folge davon wäre das niemand Lust hätte die Lizenzen auf das neue System zu verschieben, weil man dann ja davon profitieren würde und alle alten Lizenzen unabhängig vom Upgrade behalten kann.

    Somit wird es vermutlich genau so geschehen wie ich gesagt habe, man wird Lizenzen auf dem Dongle auch auf anderem Wege über die My Steinberg Registrierung nicht mehr Upgraden können, es ist die Zahlung einer Vollversion notwendig wenn man eine neue Programmversion kaufen will.

    Wer beabsichtigt in Zukunft upgraden oder updaten zu können muss den USB eLicenser aufgeben und die Lizenzen rechtzeitig vom alten System auf das neue System verschieben bevor man bei Steinberg den Lizenzserver deaktiviert. *

    Hier die Aussage von Ed Doll von Steinberg:

    "Ich bin mir sehr sicher, dass Sie den alten USB-eLicenser auf einem kompatiblen System weiter nutzen können. Auch wenn die Lizenzserver eines Tages in der Zukunft offline genommen werden, funktioniert das System offline. * Sie werden nicht in der Lage sein, eine Lizenz zu verschieben oder ein Upgrade durchzuführen, aber es wird in dieser abgeschlossenen Umgebung in diesem Bunker mitten im Nirgendwo funktionieren. Ich meine, einige Benutzer verwenden im Jahr 2021 immer noch Parallelport-Dongles"

    Originaltext: "I am very certain that you can continue using the old USB-eLicenser on a compatible system. Even if the license servers will be taken offline one day in the future, the system works offline. You won’t be able to move a license or make an upgrade but it will work in that self-contained environment in that bunker in the middle of nowhere. I mean, some users still use parallel port dongles in 2021"
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.21
    Vast, 07.03.21
    mazze und dhinda bedanken sich.
  16. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    8.263
    8263
    Irgendwann ist halt Schluss. Ende Wirtschaftszyklus, abgeschrieben. Ich heule auch nicht meinem Atari Dongle nach. Scheinbar ist das Gewese bei nicht physischen Dingen immer größer als bei physischen.
    Wenn das Auto in die Tage kommt, dann muss es halt irgendwann Mal weg. Wenn es keinen Support mehr gibt für die Dunstesse, will sagen Ersatzteile, nach 15 Jahren: mein Gott.
    Man kann den Firmen ja auch nicht zumuten, dass sie x Jahre supporten. Die meisten habe Android Smartphones, da ist 3 Jahre Support viel!
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.21
    mazze, 07.03.21
  17. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    2.813
    2813
    Also ich finds gut und hoffe auf eine Cloudlösung.
    Vielleicht mit optionalen zeitbeschränkten Offline-Lizenzen für unterwegs, wenn Internet nicht oder nicht sicher vorhanden ist.
    Ich habe 4 Dongles am Rechner
    2 Elicencer (einmal Cubase und Steinberg-Stuff portabel und einmal VSL-Geschichten - die verlassen nicht die Wohnung), ein Ilok und ein normaler USB-Sick für Waves und ein Hofa-Plugin.

    Stört wegen stationärem Dektop nicht sooo sehr, aber ist halt doch a weng vui.
     
    cauerpower, 07.03.21
    Vast bedankt sich.
  18. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.729
    6729
    Das dürfte daran liegen, dass man die Software eben nicht einmalig vor 15 Jahren gekauft hat, sondern ein Update vor relativ kurzem... .
     
    moon-dog, 07.03.21
    Vast bedankt sich.
  19. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    8.263
    8263
    Sei froh und glücklich, dass es Updates gibt. Die kriegst du weder für dein Auto noch die Dunstesse!

    Steinberg wird die Balance zwischen Kundenbindung und Wirtschaftlichkeit finden (müssen) - wie jede andere Firma. Und ich bin in den mehr als 30 Jahren Steinijünger nie enttäuscht worden.
     
    mazze, 07.03.21
  20. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.729
    6729
    Das war von mir ein völlig berechtigter Hinweis. Uberdenke bitte einmal deinen Tonfall hier. Wirklich total unpassend....
     
    moon-dog, 07.03.21
    Vast bedankt sich.