Information ausblenden

Spectrograph! - Was zeigt der eigentlich?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von hadl, 09.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. hadl

    hadl Themenersteller

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.495
    2495
    Hi!

    Ich wollte mal fragen, was denn so ein Spectrograph anzeigt! Was bedeuten die ganzen Sachen und wie unverzichtbar / hilfreich ist so ein Tool?

    Ich hab mal diese Bild ergooglet:
     

    Anhänge:

    hadl, 09.07.08
    #1
  2. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Der Spectrograph zeigt dir den zeitlinearen Frequenzverlauf deines Songs.
    D.h.
    Er zeigt von dir wie ein normaler Analyser die Frenquenzen an (links: Bass; rechts: Höhen).
    Durch die Farbe wird die lautstärke der entsprechenden Frequenz symbolisiert (lila: garnix; blau: ein bisschen; rot: sehr laut).
    Von unten nach oben kannst du den zZeit ablauf betrachten. Also wird dir ganz unten immer dein Aktuelles Signal analysiert. Anstatt dass dieses Ergebnis nun wie bei einem normalen Analyser durch das nächste ersetzt wird, wandert es langsam nach oben.
    Ob du sowas brauchst? Musste selber entscheiden, ob dir sowas hilft. Mir nur sehr selten.
     
    FreezProductions, 09.07.08
    #2
  3. Leinbeck

    Leinbeck

    Registriert seit:
    21.06.07
    Punkte:
    682
    682
    Vorsicht:Zeitachse ist von links nach rechts, deshalb die Ausschläge, die von der Snare (3 x leicht rötliche Ausschläge) sind. Ich finde die Dinger nicht tauglich, was soll man aus dem Verlauf erkennen? Höchstens zum analysieren von professionellen Tracks kann man das vielleicht als Vergleich heranziehen.
     
    Leinbeck, 09.07.08
    #3
  4. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    @Leinbeck: yo stimmt bei diesem

    wie es mit dem Zeitverlauf aussieht hängt vom VST ab. DtBlkFx (Freeware) geht die Zeitachse von unten nach oben... Allerdings hat das auch für links getrennte Fenster.

    Gebrauchen kann man das unter anderem, wenn man spezielle Harmonien analysieren will. Aber wer will das schon? ^^
     
    FreezProductions, 09.07.08
    #4
  5. CharonMc

    CharonMc

    Registriert seit:
    25.10.05
    Punkte:
    96
    96
    manman man :x

    also das hier:
    kannst du sofort wieder vergessen! BITTE

    anhand deiner Grafik, kann man schon erkennen das, dass Schwachsinn war!
    Es mag Spectrographen geben die auch andersrum angeordnet sind, aber wenn du schon ein Bild einfügst, dann sollte es auch daran erklärt werden!!!!

    SO:

    - Von links nach rechts (horizontal) kannst du (wie auf deinem Bild) eine Zeitlinie erkennen! bei dir sind es 3 sek. (dieser Spectrograph zeigt dir immer 3 sek. Ausschnitte aus einem Titel (oder Spur) die du abspielst!)

    - die Vertikale zeigt dir die Frquenz an von 0kHz - ca. 22kHz (siehe rechts - schwarzer Hintergrund - senkrechte Skala (unten nach oben) 0 - 20 (22))

    - dazu kommt noch deine Maus! wenn du sieh (egal ob beim Abspielen oder gestoppt) über die Grafik fährst, zeigt der Spectrograph die Wärte "sek." "Frequenz in Hz" und "dB" an (unterer Bereich des Plug ins - 3 schwarze kleine Rechtecke)

    - dann kannst du noch die Anzeigeempfindlichkeit (so nenn ich das jetzt mal) ändern (ganz rechts im Plug In) und noch ein paar weiter einstellungen (ganz unten), wie zb. sehr wichtig: nur die unteren Frequenzen (Bass & tiefe Mitten) anzeigen lassen!

    - etc.


    was das bringt?
    Dieses Tool ist ein tolles Analyse tool um deinen Mix (Master) nicht nur mit den Ohren sondern auch mit den Augen auf zu Laute Frequenzbereiche prüfen zu können! (kann das nicht so gut erklären, nachschlagen ist ratsam) ! aber eins weiß ich, es ist ein tolles Tool um den Bassbereich sauber zu halten, denn wenn da unten was rot ist (gerade auch im Artefaktbereich), dann sollte man gegensteuern! (natürlich im Mix nicht mit dem Tool)!

    ich denke das sollte dir erstmal genügen!

    lg Sash ;-)


    PS: nebenbei - wenn bei der Nutzung des Tools die Grafik so aussieht wie auf den Screenshot, dann solltest du was tun! :))
     
    CharonMc, 09.07.08
    #5
  6. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    28.08.05
    Punkte:
    1.843
    1843
    Woher weisst du wie das klingt und ob es überhaupt klingen soll?
    Muss ja nedmal Musik sein.
     
    Fritz, 09.07.08
    #6
  7. McMarkes

    McMarkes

    Registriert seit:
    04.01.08
    Punkte:
    133
    133
    Kannst Du kurz erklären, was Du mit Artefaktebereich meinst?
     
    McMarkes, 09.07.08
    #7
  8. hadl

    hadl Themenersteller

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.495
    2495
    Danke für alle Beiträge.


    Nur zur Ergänzung: Der Screenshot ist nicht von mir. Sondern vom Herrn Google. Ich hab das Teil nicht...
     
    hadl, 09.07.08
    #8
  9. CharonMc

    CharonMc

    Registriert seit:
    25.10.05
    Punkte:
    96
    96
    habe doch garnicht von klingen gesprochen !! damit war nur der schon sehr rote Tiefen - Bassbereich gemeint, der auf dem Screenshot zu sehen ist!



    hab mich ein wenig blöd ausgedrückt, aber (gerade) im Bassbereich sind oft unbrauchbare Artefakte (Frequenzen die nur gemumpel gemumpfe oder sonst was machen oder die man garnicht hört aber Platz und Transparenz rauben).
    nicht umsonst sollte man also auch wirklich drarauf achten, dass alle Spuren sauber sind und Ihren Lowcut haben ;-) (Wieder mein lieblingsspruch: Kein Gesetz ich weiß!!!)

    hoffe das reicht dir ! ;-) im erklären bin ich nicht ganz der King :?
     
    CharonMc, 09.07.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.