Information ausblenden

Soprano und Piano

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von sonicphil, 18.03.21.

Schlagworte:
  1. drummerjoerg

    drummerjoerg

    Registriert seit:
    24.06.14
    Punkte:
    359
    359
    @sonicphil:
    Ich bin früher auch auf das AKG C214 "abgefahren". :bagi:Weil Harman (und das ist nicht mehr AKG aus Wien) uns Hobbyisten damit den unerschwinglichen Wunsch nach einem C414 für kleine Leute erfüllen will.
    Und die Werbestrategie ist: wer die versch. Polarpattern des C414 nicht benötigt, findet im C214 das lang ersehnte C414 (in Niereneinstellung).
    Das ist aber, nach allen meinen Recherchen, falsch. :stop:
    Harman führt zudem gerne, unter möglichst identischem Produktnamen, Änderungen an Elektronik und Kapseln durch. So weiss ich das z.B. vom Consumer AKG C3000. Es gibt davon etliche, verwirrende Versionen. Das erste C3000 fand und finde ich durchaus brauchbar. Da konnte man z.B. die Charakteristik von Niere auf Hyperniere umschalten, weil 2 Kapseln verbaut waren. Aufdruck: Made in Austria.
    Die aktuelle Version (nach etlichen Änderungen) hat eine Electret Nierenkapsel, ist nicht umschaltbar, Made in China mit geänderter Elektronik. Das kleine unscheinbare b in der Produktbezeichnung dann wohl für Backplate.
    Ich bin durchaus AKG Fan und komme auch mit Harman Mikrofonen klar. Ich warne aber vor einer voreiligen Projektion des C414 durch ein C214 im menschlichen Gehirn. ;)


    Du bist erst seit Gestern hier registriert und ich weiss nicht, ob du schon oft hier mitgelesen hast?
    Es gibt immer wieder die Anfrage nach dem C214. Und es wird stets beraten, dass es topfig klingt.
    Nicht nur von @Astronautenkost.

    Ich jedenfalls glaube es inzwischen und möchte es daher nicht mehr besitzen. Ich habe das AKG C214 allerdings nie bei mir Zuhause in der gewohnten Audioumgebung gehabt bzw. getestet.
    Daher wird dein Test für mich zusätzlich intressant. :altweise:
     
    drummerjoerg, 19.03.21
    #41
  2. sonicphil

    sonicphil Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    18.03.21
    Punkte:
    47
    47
    Ich habe mich vor meiner Anmeldung hier generell noch nicht wesentlich mit Recording beschäftigt. Habe eine technische Schule für Nachrichtentechnik gemacht und beschäftige mich seit vielen Jahren mit Lautsprechern und Heimkino etc.

    Mit den Beispielen von Austonautenkost kann ich den Begriff "topfig" nachvollziehen/einordnen, danke dafür!

    Der USB Treiber für die Mbox2 hat die nächste Windows Installation auf dem Gewissn, ich glaub ich lass das mit dem dingens lieber :) bzw vlielleicht probier ichs nocheinmal mit Linux ...
     
    sonicphil, 19.03.21
    #42
  3. sonicphil

    sonicphil Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    18.03.21
    Punkte:
    47
    47
    Diese Aufname wird nicht verwendet werden, darum darf ich sie hier verlinken:
     
    sonicphil, 19.03.21
    #43
    Rajmund und drummerjoerg bedanken sich.
  4. sonicphil

    sonicphil Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    18.03.21
    Punkte:
    47
    47
    Kennt jemand das BD MC930? Wäre das für meine Anwendung geeignet?
     
    sonicphil, 20.03.21
    #44
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.680
    18680
    Ja!
     
    Astronautenkost, 20.03.21
    #45
  6. sonicphil

    sonicphil Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    18.03.21
    Punkte:
    47
    47
    Ich hätte noch einen gebrauchten tascam DR-100 mkII gefunden, kennt das Gerät jemand und ist es in ok?

    Ich habe das Wochenende damit verbracht, mich online mit Zoom F6 und H6 zu beschäftigen. Floating 32 Bit klingt für mich so als müsste ich mich praktisch nicht um den Pegel kümmern, das wäre fantastisch :)

    Funktionieren alle Zoom Geräte nur mit Ipad/iOS aber nicht mit iPhone/iOS?
     
    sonicphil, 22.03.21
    #46
  7. Rajmund

    Rajmund

    Registriert seit:
    18.06.08
    Punkte:
    482
    482
    Meine Musikerkollegen sind mit dem Tascam sehr zufrieden.
    Float32 ist beim Zoom F6 toll, aber steht im Interface-Betrieb leider nicht zur Verfügung, nur beim Aufnehmen auf die SD-Karte :/
    SoundDevices Mix-Pre kann hier mehr, ist aber ne andere Preiskategorie.
     
    Rajmund, 22.03.21
    #47
  8. sonicphil

    sonicphil Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    18.03.21
    Punkte:
    47
    47
    schade für das F6 gut für den DR-100!

    Danke :)
     
    sonicphil, 22.03.21
    #48
  9. sonicphil

    sonicphil Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    18.03.21
    Punkte:
    47
    47
    habe einiges über Mikrophon Setups gelesen, bin aber nicht wirklich schau daraus geworden. In welchem Raum verwende ich was? Oder ist für meinem Fall eh ein bestimmtes Setup immer optimal?

    von der dpa site abgeschrieben:
    AB, XY, near coincidence, ORTF, DIN, NOS
     
    sonicphil, 22.03.21
    #49
  10. Rajmund

    Rajmund

    Registriert seit:
    18.06.08
    Punkte:
    482
    482
    Mikrofonierung ist zum Teil Handwerk, zum Teil Kunst. Das heißt: man kann durchaus auch rumprobieren und den eigenen Gusto herausfordern. Wichtige Parameter bei der Mikrofonierung sind u.a.: Hallradius und Aufnahmewinkel, letzterer ergibt sich aus der Anordnung. ORTF, DIN, NOS haben jeweils einen eigenen, bestimmten Aufnahmewinkel, der nicht immer passend ist.
    Nicht jede Mikrofonierung läßt sich mit jedem Mikrofon realisieren (Stichwort Richtcharakteristik).
    Im Wesentlichen gibt es Laufzeitstereofonie (toller Raumeindruck) und Intensitätsstereofonie (hohe Lokalisationsschärfe: Beim Hören merkt man sehr deutlich: dort steht das Klavier und dort steht die Sängerin) und die Abmischungen dazwischen. Von Eberhard Sengpiel gibt es sehr viel theoretisches Material dazu online.
    Ich hab vor einigen Wochen mal ein kleines Tool programmiert, bei dem ich auch einige Erläuterungen eingebaut habe:
    https://www.stefan-kiessling.de/stereoadviser
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.21
    Rajmund, 22.03.21
    #50
  11. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.680
    18680
    Ich empfehle ganz altmodisch mal Fachbücher zu lesen. Eins zu Mikrofonen ist sogar in meiner Signatur verlinkt.
     
    Astronautenkost, 22.03.21
    #51
  12. fpmusic22

    fpmusic22

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    281
    281
    Ein sehr tolles sogar! :)
     
    fpmusic22, 22.03.21
    #52
  13. sonicphil

    sonicphil Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    18.03.21
    Punkte:
    47
    47
    Dankeschön!

    Das Tool hilft mir gut bei der Vorstellung was ich machen soll. Meine Area of Interest ist recht klein, also die Länge der Saiten des Flügles. Dh ich würde also den Winkel so wählen, dass etwas mehr als die Breite des Pianos abgedeckt sind.

    Das Buch werde ich mir auch ansehen :)

    Ich habe konkret das Problem, dass ich vor Ort eigentlich nur bewerten kann, ob das Signal in guter Lautstärke und ohne clipping aufgezeichnet wurde. Wie der Raum mitwirkt oder gar eine räumliche Abbildung in der Aufname höre ich auf den Kopfhörern nicht wirklich. Ich kann immer erst daheim auf den Lautsprechern beurteilen ob mir das gefällt. Kommt die Fähigkeit das besser bewerten zu können mit der Erfahrung?

    Weil ich eben nicht in der Lage bin das vor Ort zu bewerten, erhoffe ich mir von einer vorher überlegten Mikrophonanordnung eine prinzipielle Verbesserung.

    Nochmal danke!
     
    sonicphil, 22.03.21
    #53
  14. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    28.428
    28428
    Kannst Du das nicht vor Ort mit anständigen Kopfhörern anhören?
     
    Entone, 22.03.21
    #54
  15. sonicphil

    sonicphil Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    18.03.21
    Punkte:
    47
    47
    Ich tu mich mit den Lautsprechern sehr viel leichter.
    Aber tauglichere Kopfhörer sollten wohl auch auf meine Liste, da hast du recht.

    Ich mach das momentan mit Bose QC25 :)
     
    sonicphil, 22.03.21
    #55
  16. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.755
    6755
    *räusper*
     
    moon-dog, 22.03.21
    #56
  17. sonicphil

    sonicphil Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    18.03.21
    Punkte:
    47
    47
    jaja, ich weiss :) eins nach dem anderen ...
     
    sonicphil, 22.03.21
    #57
  18. Rajmund

    Rajmund

    Registriert seit:
    18.06.08
    Punkte:
    482
    482
    In diesem Thread hatte ich neulich Laufzeit- und Intensitätsstereofonie gegenübergestellt: https://recording.de/threads/cembalomikrofonierung.238444

    Sofern man bei Intensitätsstereofonie bleibt, kann ein Goniometer (Stereosichtgerät, nicht zu verwechseln mit dem Winkelmesser) helfen, die räumliche Abbildung visuell zu beurteilen. Die gibt's in Form von Plugins. Dazu brauchst Du wiederum den Computer zum Aufnehmen. Das dürfte wahrscheinlich bei Deinem Anwendungsfall etwas unpraktikabel sein.
     
    Rajmund, 23.03.21
    #58
  19. sonicphil

    sonicphil Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    18.03.21
    Punkte:
    47
    47
    Danke! Da hab ich ja einiges zu lesen :)

    Mein Nachbar war mal Kameramann, in seiner Wohnung steht ein analoges Goniometer, sowas kenn ich sogar!

    dh ich könnte in den line out vom recorder ein oszi anhängen, das würde mir eventuell auch die Möglichkeit geben, Interfaces ohne pegelanzeige zu verwenden. das probiere ich am Abend mal :) ich hoffe mein uralt oszi funktionert noch ...

    BD EC930 habe ich gebraucht bekommen, Recorder wird wohl der zoom H6 werden wenn der mit dem iPhone funktioniert (hab diesbezüglich bei zoom und thomann nachgefragt, noch keine Antwort).

    Ich war sparsam, also wird sich wohl noch ein Kopfhörer ausgehen :)
     
    sonicphil, 23.03.21
    #59
  20. Rajmund

    Rajmund

    Registriert seit:
    18.06.08
    Punkte:
    482
    482
    Oh wie interessant! Poste dann doch mal ein Foto vom Oszi-Setup! :)
    Interessieren würde mich auch, ob Zoom auf Deine Anfrage reagiert. Ich hab von denen noch nie eine Reaktion auf meine Fragen bekommen.
    Glücklicherweise hat thomann ein sehr kulantes Rückgaberecht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.21
    Rajmund, 23.03.21
    #60