Information ausblenden

Schalldichte Gesangskabine

Dieses Thema im Forum "Do-It-Yourself (DIY)" wurde erstellt von samsemilia, 13.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. samsemilia

    samsemilia Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    8
    8
    Schönen Abend allen,

    ich habe mich jetzt dazu entschieden mir eine eigene Gesangskabine auf dem Dachboden zu bauen, die vor allem schalldicht nach Außen sein soll, weil ich mich einfach nicht konzentrieren kann wenn ich weiß, dass meine Familie oder die Nachbarn mir zuhören können.
    Ich nehme Vocals im Bereich Rap/HipHop auf.
    Sie soll so simpel wie möglich und so billig wie möglich sein, weil ich als Schüler natürlich nicht viel Geld zur verfügung hab ;). Hab mich schon viel informiert, aber nirgendwo exakt das gefunden was ich brauche. Sie soll ungefähr die Maße 1,80m 2,0m und ca.2m Höhe haben. Ich muss komplett alle 4 Wände inklusive Decke und einen Boden bauen, weil wir in einem alten Fachwerkhaus wohnen, was ziemlich hellhörig ist. Ich hatte mir als Grundgerüst Dachlatten und Rigipsplatten gedacht, weil das gut zu bezahlen ist. Dann würde ich eigentlich alles mit Noppenschaum auslegen, damit nichts nach Außen kommt. Hab oft gehört, dass man das nicht machen soll, aber ich hab nunmal nicht viel Geld zur verfügung und die Isolierung geht vor Qualität.

    Wär echt klasse wenn ihr mir ein paar Tipps geben könnten und danke schonmal für eure Antworten :)
     
    samsemilia, 13.08.08
    #1
  2. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Das wird Teuer !
    Ich denk unter 2.000 geht nix !
    Es gab schonmal einen Thread mit dem Thema werde mal suchen ! ;)
    Willkommen auf HR.de !


    _____
    MfG Diel
     
    _Diel_, 13.08.08
    #2
  3. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
  4. BenS

    BenS

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    4.477
    4477
    Noppenschaum bringt nach Außen hin fast nichts. Du musst da zwischen Schalldämmung und Schalldämpfung unterscheiden. Noppenschaum dämpft - dämmt aber nicht.

    Deutlich billiger sind normale Wärmedämmplatten von Isover gibts die auch als spezielle Akustikversion.

    Preislich würde ich auch mindestens 500Euro rechnen. Tendenziell aber eher 1000Euro...
     
    BenS, 13.08.08
    #4
  5. samsemilia

    samsemilia Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    8
    8
    Erstmal danke für die Antworten, aber geht es nicht irgendwie weniger professionell? Ich hab leider keine 1000€, die ich investieren kann.
     
    samsemilia, 13.08.08
    #5
  6. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Weniger Professioneller
    =
    Weniger Qualität & Dämmung
     
    _Diel_, 13.08.08
    #6
  7. samsemilia

    samsemilia Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    8
    8
    Hört sich echt nicht gut an. Wie würde denn das Ergebnis sein, wenn ich als komplette Wand jeweils 2 Schichten Rigips nehmen würde, dazwischen alles mit Dämmmaterial ausfülle und von innen noch Noppenschaum? Zusätzlich bin ich ja noch in einem 100 m² großen raum in dem ruig ein bisschen was zu hören sein kann. Bloß in den Geschossen darunter , oder im Nachbarhaus möglichst wenig ;)
     
    samsemilia, 14.08.08
    #7
  8. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Also du meinst die Wände der Kabine ?!
    Ich denke mal das würde auf gehn ,ich meine ich hätte in Erinnerung das mit das Sand füllen soll den Zwischenraum weiß es aber nicht mehr genau , du kannst dir aber solche Informationen im Internet besorgen ;) !
    Habt ihr keinen Keller das wär die bessere Lösung , weil ich denke mal das du den Boden auch dämmen musst !
     
    _Diel_, 14.08.08
    #8
  9. DonChris

    DonChris

    Registriert seit:
    10.04.04
    Punkte:
    2.473
    2473
    Ja genau, Sand hab ich schonmal in Proberäumen als Füllmaterial gesehen - viel Spaß, das ist bestimmt nicht soo ne Riesenaktion und kostet auch quasi nix ;D
    Sing lieber bei nem Freund - oder noch besser: steh zu Deiner Kunst! Wenn Du Dich schon nicht traust, vor Deinen Eltern zu singen, was soll erst werden, wenn Du demnächst im TV auftreten musst.
    Außerdem ist "Rap" doch mehr oder weniger Sprechgesang ;-)

    Ehrlich, dafür würd ich keine Kabine basteln, davon mal abgesehen, dass keifende Eltern die Aufnahme viel authentischer machen.

    Gruß
     
    DonChris, 14.08.08
    #9
  10. samsemilia

    samsemilia Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    8
    8
    Es geht nicht darum, dass ich nicht zu meiner Musik stehe, aber ich brauch einfach bei der Aufnahme meine Ruhe und die hab ich in meinem Zimmer nur bedingt, weil jederzeit jemand an meiner Tür vorbeiläuft. Ich mich einfach nicht richtig konzentrieren.
    Bei Freunden aufnehmen ist sone Sache. Ich bin auf dem Gymnasium eher in einer Umgebung die praktisch nur zu Punk, Rock und Techno tendiert und ich nur mit sehr wenig Leuten was zu tun habe, die den gleichen Musikgeschmack haben wie ich.
    Es muss doch möglich sein mit geringem Budget ein Ergebnis erzielen, bei dem nicht mehr alles zu hören ist?
    Wie sieht es denn zum Beispiel damit aus?
    http://www.schaumstofflager.de/hochwertiger-ester-absorberschaumstoff-hellgrau-p-1813.html
     
    samsemilia, 14.08.08
    #10
  11. DonChris

    DonChris

    Registriert seit:
    10.04.04
    Punkte:
    2.473
    2473
    Also, wenn Du bloß Deine Zimmertür abdichten wolltest, ging das vielleicht, aber ob eine oder zwei dieser Matten wirklich nichts durch lassen (die sind nur 2 cm dick) - die Wohnung ist hellhörig?
    Für eine Kabine von den unten beschriebenen Maßen müsstest Du ja einige (ca. 8-10) von den Teilen kaufen, und dann kommt da noch ein Gerüst + Wände und Boden und Decke hinzu. Tür ist auch noch nicht da und ein Fenster oder so für die Luft - am Ende hat Dich niemand gehört als Du um Sauerstoff betteltest :D
    Habt Ihr keinen Keller? Eine Scheune?
     
    DonChris, 14.08.08
    #11
  12. samsemilia

    samsemilia Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    8
    8
    Keller ähnelt einem Burgkerker und sowas wie eine Scheune ist nicht vorhanden.
    Mit der hellhörigkeit geht es in meinem Zimmer.
    Würde es denn einen hörbaren Unterschied machen, wenn ich die Tür inkl. Ramen mit noch dickerem Material abdämme? Ich denk mir doch mal, dass die meisten Geräusche durch die Tür gehen :p
     
    samsemilia, 14.08.08
    #12
  13. Duke64

    Duke64

    Registriert seit:
    07.07.07
    Punkte:
    4.909
    4909
    Duke64, 14.08.08
    #13
  14. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    24.271
    24271
    Danke für den link - ich hab das bis jetzt nur überflogen, aber es sieht hilfreich aus.

    Ich würde das "Pamphlet" gerne runterladen - wäre sogar bereit, etwas dafür zu bezahlen. Aber ich finde keine Möglichkeit, wie man diese Arbeit laden bzw. kaufen kann.

    Weiß das jemand?


    Hier ist noch anderer link direkt zur GRIN Seite:
    http://www.grin.com/e-book/111060/der-bau-einer-gesangskabine-im-home-studio
     
    MountainKing, 14.08.08
    #14
  15. Duke64

    Duke64

    Registriert seit:
    07.07.07
    Punkte:
    4.909
    4909
    Ich habe bisher auch keine Möglichkeit gefunden ...
    Da will man mal was bezahlen und dann das ;)
    Die wollen wohl Plagiaten entgegenwirken ...
     
    Duke64, 14.08.08
    #15
  16. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Wie gesagt Keller wär Top ! :)
     
    _Diel_, 14.08.08
    #16
  17. samsemilia

    samsemilia Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    8
    8
    Also Keller ist absolut unmöglich, weil es da wie schon gesagt aussieht, wie in einem alten Burgkerker ;). Eine Kabinenbau scheint meine bescheidenen Mittel auch um längen zu überschreiten und da hab ich mich einfach ein bisschen mehr mit der Dämmung meines Zimmers beschäftigt. Wie ich festgestellt hab sind die Wände eigentlich sehr gut gedämmt. Im Nebenraum hört man bei mittlerer Laustärke nicht einmal etwas. D.h. das meiste hört man durch die Tür.
    Ich hab einfach mal eine alte Matratze von Innen dagegengestellt und Außen war schon viel weniger zu hören. Ich hab anscheinend die Dämmung meines eigenen Zimmers ein wenig unterschätzt.
    Meine Idee ist jetzt ein paar von diesen Platten zu kaufen und versuchen meine Tür inkl. Rahmen damit so dicht wie möglich zu kriegen.
    http://www.schaumstofflager.de/akustik-schaumstoff-laermdaemmung-c-236_210.html
    Würde schon eine 2cm dicke Schicht mehr bringen als eine alte Matratze?
    Ich hab ja nur eine kleine Fläche da könnte ich theoretisch auch dickere kaufen.
    Danke für die ganze Hilfe bis jetzt ;)
    Gruß
     
    samsemilia, 14.08.08
    #17
  18. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Lass dich vorher auf jeden Fall beraten bevor ein totalen Fehlkauf machst !
     
    _Diel_, 15.08.08
    #18
  19. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    & wie siehst aus mit deiner Gesangskabine ?
     
    _Diel_, 18.09.08
    #19
  20. gslam

    gslam

    Registriert seit:
    30.11.06
    Punkte:
    1.287
    1287
    Du musst 2 Dinge unterscheiden.

    Schalldämmung:
    Damit deine Mitmenschen von deinen Geräuschen verschont bleiben, brauchst Du erstmal Masse. Da liegst Du mit Rigips schon ganz richtig. Am Besten baust Du das Gerüst aus 10cm Balken und beplankst die Wände von beiden Seiten mit min. 2 Lagen Rigips. Dazwischen kommt 7,5cm Glaswolle, schön luftig.
    Empfehlenswert und einfach ist es zB eine Zimmerecke mit einer Wand (und Tür) abzuschrägen, dann musst Du nur eine Wand bauen und hast innen keine parallelen Wände. Die bestehenden Wände solltest Du natürlcih auch dämmen.


    Das andere ist Schalldämpfung. Die ermöglicht Dir eine Aufnahme mit weniger Hall. Dafür nimmt man Akustikschaumstoff oder Akustikmodule wie Schlitz- oder Lochplattenabsorber oder im Bassbereich Helmholtzresonatiren.
     
    gslam, 21.09.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.