Information ausblenden

[Rock] Bitte Feedback / Mix zu Instrumental

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von RTG, 01.08.20.

  1. RTG

    RTG Themenersteller

    Registriert seit:
    04.08.12
    Punkte:
    226
    226
    Hallo,

    ich habe jetzt Urlaub gehabt und die Zeit genutzt, um den CaptorX etwas auszuprobieren. Die aktuelle Nummer ist dabei rausgekommen.
    Finde das Teil sehr praktisch (Mehrfamilienhaus) und der Sound gefällt mir für die kurze Zeit eigentlich recht gut. Wahrscheinlich nur an der Oberfläche gekrazt.

    Würde mich freuen, wenn sich jemand fände, dem die Nummer gefällt und sie besser mischt als ich - vorausgesetzt, die Spuren sind nicht absolut unbrauchbar.
    Ich habs schon ein paar Mal versucht, aber es wird immer nur anders, und nicht wirklich besser.
    Mache Musik nur als Hobby und bin was Songs fertig schreiben und "ausproduzieren" angeht eher sowas wie ein stümperhafter Quartalstäter...

    Hier mein Mixversuch:



    Hier die Spuren:
    https://www.dropbox.com/sh/2t4xm7e5rlo6gbo/AACGi75smG1y0DPXVLQVvChta?dl=0

    Es sind 19 Spuren und insgesamt ca 1,5 GB. Tempo sind 95 Bpm.
    Da meine Dropbox nicht mehr hergibt, kann ich die Drums nur als Stereo-Mixdown anbieten. Die Midi-Datei ist aber auch dabei. Nutze hier Superior Drummer 2.
    Beim Bass habe ich leider versäumt eine DI-Spur mitzunehmen.
    Bei den Gitarren-Spuren gibt es jeweils 2, da es sich für mich in der Dual-Mono-Einstellung des Captors am besten angehört hat. Die jeweiligen beiden Spuren sind unterschiedlich EQed (vermutl. zu zögerlich).
    Bei den Space-Gitarren ist neben dem Delay auch noch Reverb mit drauf - ich weiß, dass man das nicht so macht - aber bei jedem Versuch die Spur nochmal neu (also ohne Reverb) einzuspielen, hat mir irgendwas nicht gepasst.
    Und ja, ich spiele Delay;/
     
    RTG, 01.08.20
    #1
    wintah und heretic208 bedanken sich.
  2. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.713
    7713
    Ich habe es mal probiert:
     
    BLUE-S-MAN, 01.08.20
    #2
    heretic208 und RTG bedanken sich.
  3. RTG

    RTG Themenersteller

    Registriert seit:
    04.08.12
    Punkte:
    226
    226
    Hi,
    interessant, die Drums mal so zu hören. Klingt für mich nach so nem coolen/räudigen Live- oder Proberaumcharakter. Sind schön fett. Allerdings wirken die Gitarren dann im Vergleich irgendwie, hm dünn(?). Ist nicht wirklich zutreffend, kanns aber grad nicht besser beschreiben. Schade, dass Du die Introgitarre nur auf eine Seite geschoben hast. Die Synth-Samples finde ich übrigens, vorsichtig ausgedrückt, etwas sehr präsent ;)
    Alles in Allem hast Du der Nummer aber n coolen Stempel draufgedrückt - hätte in diese Richtung nicht nachgedacht..
     
    RTG, 02.08.20
    #3
    BLUE-S-MAN bedankt sich.
  4. RTG

    RTG Themenersteller

    Registriert seit:
    04.08.12
    Punkte:
    226
    226
    Hallo zusammen,
    keiner mehr Lust den Song zu mischen? Oder wenigstens Feedback zum Mix?
     
    RTG, 10.08.20
    #4
    BLUE-S-MAN bedankt sich.
  5. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.484
    14484
    Wenn ich das unter Nennung des Künstler und Track-TItels das als Vor-Nachhervergleich verwenden darf, kannst du mir die 24Bit44.1 Version überlassen und blas das mal durch meine analoge Masteringkette. Kannst auch ein bißchen warten falls wer dir einen Mix schenkt der dir mehr zusagt als deiner.
    Abgefahrene Nummer
     
    Loftone, 10.08.20
    #5
    BLUE-S-MAN und RTG bedanken sich.
  6. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    21.044
    21044
    Jo die Nummer ist dufte! Wirkt für mich noch etwas technisch und zu kontrolliert, introvertiert. Das darf wirklich etwas extravaganter und akzentuierter mit Automatisation und unterschiedlichen Räumen, Situationen. Fesseln. Immerhin +8min die bei dem instrumentalen Minimalismus 'durchgebissen' werden müssen.
    Ich denke da gönne ich mir aus Neugier die Spuren ebenfalls.
     
    Manoloco, 10.08.20
    #6
    BLUE-S-MAN bedankt sich.
  7. RTG

    RTG Themenersteller

    Registriert seit:
    04.08.12
    Punkte:
    226
    226
    Cool!
    @Loftone: danke für das Angebot. Ich würde dann aber tatsächlich gerne noch auf einen guten Mix hoffen..
    @Manoloco: "instrumentaler Minimalismus"...und ich dachte, ich hätte da schon zuviel reingefummelt:smil45afbed37499d:. Aber ja, automatisiert ist da bis auf das Panorama der "Spacegitarre" im Mittelteil nichts.
    Mir schwante schon, dass der Teil am Ende evtl zu lang sein könnte, aber dass man sich durch die ganze Nummer "durchbeißen" muss... Aber gut, mir fehlt dafür die Distanz - danke für das ehrliche Feedback. Bin gespannt, ob Du Dich auch durch die Spuren durchbeißt:2up:
     
    RTG, 10.08.20
    #7
    BLUE-S-MAN bedankt sich.
  8. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    21.044
    21044
    Eben :) Da sorgen nicht zig verschiedene Einspieler für Spannung, sondern Gesprächspartner wechseln sich ab, übergeben die Führung, übernehmen das Zepter etcetc

    Ich neige zur formellen Überspitzung und gehe von einer schwierigen Lauschgemeinde aus, welche doch bitte gebannt und mit jedem neuen Durchhören aufs Neue wieder ein weiteres Detail und Nebengeschichte wahrnimmt.

    Das ist nur mein persönliches Empfinden und ob ich das umgesetzt kriege, was mir vor den inneren Ohren schwebt, steht auch wieder auf einem anderen Blatt.. deshalb vorsätzliche Bescheidenheit auf meine eigenen Leistungen bezogen :)
    Die Nummer klingt wie bereits gesagt instrumentell toll.
     
    Manoloco, 10.08.20
    #8
    BLUE-S-MAN und RTG bedanken sich.
  9. wintah

    wintah Kabelträger

    Registriert seit:
    27.10.19
    Punkte:
    186
    186
    Werd mich da morgen mal hinsetzen,klingt sehr Interessant !
     
    wintah, 10.08.20
    #9
    BLUE-S-MAN bedankt sich.
  10. wintah

    wintah Kabelträger

    Registriert seit:
    27.10.19
    Punkte:
    186
    186
    Hier meine Interpredation des Songs von RTG



    Ich mags etwas gröber ohne die Feinheiten ausser acht zu lassen.

    Snare hab ich eine von BFD3 untergelegt damit ich die besser in den Mix bekomm,das komplette Drumset wollt ich mir nun nicht antun,da ich das Drummapping nicht kenn und BFD3 das Importieren von anderen Maps nicht wirklich hinbekommt
    .
    ITB Bedroommix,meine Nachbarn sind sehr hellhörig,möglich das laut nich mehr so tut ;)
    Leichte Komression (Manley Vari Mu) und Limiting mit Sonnox Oxford V3 auf der Summe.

    Viel Spass beim anhören
     
    wintah, 11.08.20
    #10
    BLUE-S-MAN und RTG bedanken sich.
  11. RTG

    RTG Themenersteller

    Registriert seit:
    04.08.12
    Punkte:
    226
    226
    Hi

    Mein Eindruck:
    Ich finde die Snare sticht im Verhältnis zum restlichen Kit zu sehr heraus. Der Raum auf der Snare wirkt auch irgendwie irritierend.
    Außerdem macht Deine Snare eher Paff. Ich steh im Gegensatz dazu mehr auf Kang - aber das kann ja keiner wissen...
    Bei den Percussion-Samples wummerts ganz ordentlich. Ich hatte da recht großzügig Bässe rausgedreht...

    Dafür gefallen mir die Zerr-Gitarren ganz gut. Im Vergleich klingen sie bei mir, hm, quäkig? Hast Du da was gemacht? Bzw was hast Du da gemacht? (Kann grad nicht bei mir reingucken - evtl hab ichs ja mit der Bearbeitung übertrieben...)

    Und die "Clean"-Gitarren sind auch dicker. Gefällt mir auch nicht schlecht, wenngleich es für meinen Geschmack evtl schon zu viel ist.

    Insgesamt klingt Dein Mix satter. Allerdings auch verwaschener. Das würde ich ja gerne vermeiden;)
    Mag sein, dass das "satter" an der Summenbearbeitung liegt. Hab davon wenig Ahnung - bin froh, wenn ich n Mix halbwegs hinbekomme. Wenns nur noch lauter sein soll, pack ich ganz stupide Ozone ans Ende.

    Summa summarum gefällt mir Deine Richtung gut. Sind aber doch ein paar Punkte die mir anders besser gefielen.

    Trotzdem Danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast. Ich finds total cool, zu hören, wie andere den Song hören

    Grüße!
     
    RTG, 11.08.20
    #11
    BLUE-S-MAN und wintah bedanken sich.
  12. Chronique

    Chronique

    Registriert seit:
    17.08.15
    Punkte:
    916
    916
    Die Stilrichtung gefällt mir richtig gut. Besonders die spacigen Parts sind klasse. :bigup:
     
    Chronique, 11.08.20
    #12
    RTG und BLUE-S-MAN bedanken sich.
  13. Decapitator

    Decapitator

    Registriert seit:
    24.01.18
    Punkte:
    2.246
    2246
    ja coole Nummer! Würd da noch mehr mit effekten und postproduction arbeiten. Leider komm ich vor nächster Woche nicht dazu... schade hats keinen geilen sänger drauf
     
    Decapitator, 11.08.20
    #13
    RTG und BLUE-S-MAN bedanken sich.
  14. wintah

    wintah Kabelträger

    Registriert seit:
    27.10.19
    Punkte:
    186
    186
    Was meinst du genau mit den Percussion Samples,die Spur mit den Steeltoms und dem China ?
    Bei der Snare haste recht,passt nicht wirklich rein in den Mix,überleg mir da noch was.

    So richtig Clean is das ja nich wirlich ;) Delay drauf damit das ganze etwas Körper und Raum bekommt,Dyn. EQ für die Spitzen bei 3.5kHz und mit nen Fairchild 670 etwas aufgehübscht.Bassbereich bei 90hz evtl. etwas zuviel angehoben. .

    Zerr Git ansich nicht viel,Low Cut bei 105Hz,Kompression um das ganze etwas besser zusammen zu bekommen und dadurch ne leichte Färbung,etwas Saturation und einen dynamischen EQ der mir das Spitze und den Bereich um die 160Hz in Grenzen hält.
    Mag an der Abhörsituation liegen,das wir da teils verschiedenes hören,quäken hab ich nicht wirklich gehört.

    Das Problem lliegt m.M. nach jeweils bei den 2 Git Spuren,die ja nicht wiirklich 2 seperat aufgenommene Spuren sind.
    Wenn man die hart nach links und rechts pannt um Tiefe und Raum zu bekommen,bewirkt das eher das gegenteil,es wird ziemlich flach.
    Wenn ich Git OD 1 links und Git OD2 rechts leg bekomm ich leichte Phasenprobleme,um die zu vermeiden hab ich jeweils eine Spur mehr mittig gelegt,was,da geb ich dir durchaus recht,zu einen verwaschenen Klangbild führt.
    Ich versuch mal die Tage einen neuen Mix mehr in Richtung klares Klangbild.

    Gruss wintah
     
    wintah, 11.08.20
    #14
    BLUE-S-MAN bedankt sich.
  15. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.713
    7713
    Ich habe mich nochmal daran gesetzt, hier ist das Ergebnis:
     
    BLUE-S-MAN, 12.08.20
    #15
    RTG bedankt sich.
  16. wintah

    wintah Kabelträger

    Registriert seit:
    27.10.19
    Punkte:
    186
    186
    Es ist ja nicht nur lauter,durch die Kompression und Limiting bei der Summe werden natürlich auch Dinge verstärkt,die evtl. so gar nicht erwünscht sind im Mix,ergo sollte man beim Mix die Masteringkette schon im Auge haben.
    Beim Master gilt eben auch das selbe wie allgemein . . "shit in,shit out",wobei natürlich ein guter Masterman hier schon noch einiges zähmen kann ;)
     
    wintah, 12.08.20
    #16
    BLUE-S-MAN bedankt sich.
  17. RTG

    RTG Themenersteller

    Registriert seit:
    04.08.12
    Punkte:
    226
    226
    @Decapitator: fände es auch gut, wenn ich singen könnte. Gesangslinien wollen mir aber irgendwie per se nicht einfallen. Ist ein altes Leiden. Wenn Du die Nummer mischen möchtest - sehr gerne. Ich bin der letzte, der sich dagegen wehrt. Die Spuren sind ja noch ne Weile da...

    @wintah: ich beziehe mich auf Deinen Post #14: Mit Percussion-Samples meinte ich diese Shaker?HiHat?-Parts (weiß garnicht was das ist - z.B. ab ca. 4:20 Min).
    Was die Zerr-Gitten angeht hab ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt. DEINE gefielen mir gut. Meinte, dass die Zerrgitten in MEINEM Mix im Vergleich "quäkig" klingen.
    Die Gitten OD1, OD2 und OD3 sind separat eingespielt. Nur die jeweiligen R1/R2, L1/L2 sind identisch, jedoch mit unterschiedlichem EQ aufgenommen.
    Das sind so die ersten Versuche mit dem Captor gewesen. Mein Eindruck war dann wohl nicht so tauglich wie ich dachte ;-)

    @BLUE-S-MAN: Dein aktueller Mix (#15) gefällt mir besser als Dein erster, auch wenn die Zerrgitten beim 2. "dumpfer" sind. Hat auch nach wie vor so einen räudigen Charakter (das meine ich nicht negativ).
    Hier sitzen jetzt auch die FX-Spuren besser drin.
    Sind das jetzt die Audiodrums von mir, oder täusche ich mich da?
    Finde aber auch hier, dass es irgendwie verwaschen klingt.

    Hab fast schon n schlechtes Gewissen hier so zu meckern. Weiß ja, dass es sich nicht von selber mischt. Und ich kann auch nicht konkret sagen wie ich es mir vorstelle.
    Fetter/satter ja, aber trotzdem definiert. Und dann noch irgendwie spacig. Das sind ja gleich 3 Dinge auf einmal. Das geht nun wirklich nicht. Oder doch?:lol:
    Vielleicht geben das die Spuren das so aber auch einfach nicht her - ihr könnt das wohl besser beurteilen.
    Finde die Wundertüte hier aber so oder so interessant.

    Danke schonmal und nochmal
     
    RTG, 12.08.20
    #17
    wintah und BLUE-S-MAN bedanken sich.
  18. wintah

    wintah Kabelträger

    Registriert seit:
    27.10.19
    Punkte:
    186
    186
    Neuer Versuch
    OD1 und OD2 hart gepannt,OD3 liegt in der Mitte.
    SD Orginal mit einer leichten Prise BFD SD,damit ich bissl Höhenluft reinbekomm.
    Evtl. bissl zuviel Schärfe rausgenommen bei den Git . . . .



    Ich hader mit den Spacepart und den Zerrpart,bekomm das beides nicht wirklich homogen zueinander.
    Spacepart hat wunderschöne Atmosphäre ,es schwebt alles wie ein 3D Bild vorm Speaker,aber sobald die Zerrgit kommen fällt das alles zusammen und die Git kleben förmlich am Speaker.
    Klar,bei den Space Sachen kannst mit Raum arbeiten,der fällt natürlich weg bei den Fuzzriffs. . *grübel* *grübel*

    @RTG ,ist ja kein Meckern von Dir,sondern du versuchst eben auch Klangbilder in Worte zu fassen :)
     
    wintah, 12.08.20
    #18
    RTG bedankt sich.
  19. RTG

    RTG Themenersteller

    Registriert seit:
    04.08.12
    Punkte:
    226
    226
    Der Mix gefällt mir bis jetzt am besten von den hier vorgestellten. Klingt schon ne Ecke satter als meiner. Will aber leider nicht 100% zünden..:schulterzuck:

    Ja, der Übergang von dem Spacepart zum letzten Part klingt nicht richtig. Du hast den Spacepart aber auch schon recht laut.
    Und das Vorspiel von Git OD3 wirkt auch lauter bevor die anderen Instrumente einsetzen. Ich würde mit meinem einfachen Gemüt auf unglückliche Lautstärkeverhältnisse tippen.

    Und dann sind mir noch ein paar wirklich kleine Kleinigkeiten aufgefallen:
    1.Die ersten Snareschläge bei 1:13 wirken für mich fehl am Platz. Zwischendrin sind auch nochmal vereinzelte Snareschläge, die sich seltsam anhören.
    2.Hast Du noch ein zusätzliches Delay auf die "Delay"-Gitarre in dem Mittelteil gepackt? Da läuft irgendwas leicht daneben. Hört man ab ca 4:10 Min. Ok, ist aber auch nicht ganz sauber eingespielt.
     
    RTG, 13.08.20
    #19
  20. wintah

    wintah Kabelträger

    Registriert seit:
    27.10.19
    Punkte:
    186
    186
    Die Mididaten der Snare beinhalten einiges an Ghostnotes,evtl. kommen die durch die BFD3 Snare mit durch.
    Yupp , da war noch ein Delay an von den clean Git am Anfang.
    Ich lass mal liegen bis Sonntag und guck dann mit frischen Ohren was noch geht ;)
     
    wintah, 13.08.20
    #20