Information ausblenden

Rising Sun

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von endetv, 29.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. endetv

    endetv Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    74
    74
    "Rising Sun" ... Die Sonne geht auf, es ist morgens, die Spannung steigt - aber es ist trotzdem leise. Der Himmel wird langsam orange, dann rot, die Vögel fangen an zu zwitschern... und doch hört man irgendwie - nichts außer Natur.

    http://soundcloud.com/endetv/raising-sun
     
    endetv, 29.10.12
    #1
    Buanna bedankt sich.
  2. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.763
    14763
    Du meinst "Rising Sun", ohne "a".

    Tönt schön, in Richtung wie beschrieben.

    Vielleicht mit den Akkorden anfangs leiser einsetzen und steigern, statt die von Anfang an gleich so reinzuzimmern.. Das kommt bei der zarten Stimmung etwas grob.
    Bei 1:48 fange ich spätestens an, etwas (mehr) Wandlungen zu erwarten, als dann nach und nach nur peripher kommt. Aussetzen des Akkord-Themas für 8 Takte, um eine Melodievariation einzuführen, stelle ich mir für die Mitte vor.
     
    Hyp, 29.10.12
    #2
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  3. endetv

    endetv Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    74
    74
    @Hyp Gute Kritik, danke! Woah peinlicher Rechtschreibfehler *wegduck* (habs korrigiert)
     
    endetv, 29.10.12
    #3
  4. mofox

    mofox

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    Schöne Atmosphäre!

    Ich muss Hyp Recht geben, vielleicht solltest du etwas weicher/diffuser mit dem Klavier starten und die Klarheit und Präsenz etwas allmählicher steigern... und im zweiten Drittel dann mal etwas stärker variieren. Klavier beispielsweise etwas runterfiltern oder Samples rückwärts abspielen, dabei die Hintergrundelemente etwas mehr in den Vordergrund rücken... Möglichkeiten gäbe es sicherlich viele...


    Aber jetzt mal ganz unter uns Gebetsschwestern: Das ist doch das Instrumental zu "Wicked Game", gelle? Gib's zu! [​IMG][​IMG]
     
    mofox, 30.10.12
    #4
  5. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Ich halt mich mal kurz:
    - Klavier zu undynamisch
    - Streicher sehr synthiehaft
    - Streicherpanorama zu mittig
    - insgesamt zu langatmig
    - Drumrolls thematisch unpassend -> zu oft
    - Klavier gegen Ende stark improvisiert... Steigerung wird nicht konsequent durchgezogen

    Das klingt jetzt hart alles auf einen Schlag, aber du würdest es ja nicht hier posten, wenn es vermarktungsfertig wäre :D
     
    stefangeidel, 30.10.12
    #5
  6. Buanna

    Buanna

    Registriert seit:
    03.01.04
    Punkte:
    1.472
    1472
    Guten Mooooorgääähn!

    Schööööön!!!!!
    Vor dem Pc mit einer Tasse Kaffee 2.0 sitzen,Deinen Song geniesen und sich tragen lassen bevor`s in den Arbeitstag reingeht!

    Danke Dir dafür! Gefällt mir ausserordentlich gut!!

    Wünsche Euch Allen noch einen schönen Tag

    mfg

    Karl
     
    Buanna, 30.10.12
    #6
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  7. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    LOL.. ja, jetzt, wo Du es sagst. Stimmt! Da gibbet einige Parallelen.

    Hmm, die Kritik von stefangeidel kann ich jetzt nicht gerade unterstreichen. Ich sehe das eher als vertonte Klanglandschaft abseits orchestraler Bombastklischees, eher ambience- und poporientierter .

    Ansonsten könnte man da noch einige Umschläge vorsetzen... äh... Vorschläge umsetzen.
    Mir gefällt es ansonsten aber so schon ganz gut. An einigen Stellen wirkt aber auch auf mich, und da bin ich doch schon wieder bei stefangeidel, das Pianospiel etwas zu stark improvisiert. Da hackt es dann auf der Spur mehr als dass es fließt. Die Performance des Pianos allerdings in spieldynamischer Hinsicht ist m.E. vollkommen okay.

    So, ich mach jetzt erstmal ein Update auf 3.0 ;-)
     
    kenfjohnnydee, 30.10.12
    #7
  8. endetv

    endetv Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    74
    74
    @stefangeidel und @mofox

    Ich kenne Wicked Game nicht - ein Spiel? Also eigentlich hatte ich gestern Abend auf der Heimfahrt nach Hause diese Idee im Kopf und dann zu Hause eingespielt. Hat jemand einen Link zu dem Track, der so klingen soll?

    @stefangeidel

    Die Kritik ist doch super - würde es ja nicht hier posten wenn keine Kritik erwünscht wäre :)

    Also ich werde wohl noch ein paar Sachen ändern:

    - Das Klavier über einen längeren Zeitraum von diffus zu klar übergehen lassen.... habe da einen Filter genutzt.
    - Drumrolls raus (die sind wirklich scheisse und unpassend)
    - Einen Mittelpart einbauen der ein wenig Abwechslung bietet... allerdings nicht zu viel, denn das "eintönige" ist ja gerade bei dem Stück Absicht
    - Den Hintergrund ein wenig mehr aus der Mitte weg
    - Die Lead Instrumente mehr in den Vordergrund

    Das Problem mit den Synthie Streichern: Ich muss mal schauen ob ich echte Violinen so durchgängig im Hintergrund hinkriege ... vieleicht überlagern in der Timeline, mal schauen.
     
    endetv, 30.10.12
    #8
  9. endetv

    endetv Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    74
    74
    Ich nochmal: Finde bei google zu Wicked Game nur den Song "Chris Isaak - Wicked Game" ... ich glaube aber kaum dass das jemand meinte (auch wenn der Song immer noch geil ist) :D

    Hier mal für alle die Spotify haben.... genial:
    http://open.spotify.com/track/65CUdwAl4V2xvzY9BpqnnM
     
    endetv, 30.10.12
    #9
  10. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache.
    Aber dieser durchgehende Synthieklang nervt mich persönlich total.
    Für meinen Geschmack wäre es schöner, wenn er entweder gar nicht da wäre, oder aber genau die Akkorde mit spielt, die gerade auch passieren.

    Sei denn, du willst dieser Sache hier Konkurrenz machen:
    :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    magnazeon, 30.10.12
    #10
    clemenserwe und TheRoot bedanken sich.
  11. TheRoot

    TheRoot

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    :hammer:

    Ne aber bezüglich des Tracks: Alles was dort als "hintergrundpad" ist nervt mich kollosal. Das Klavier ist schön, aber der Hintergrund nicht. Will heißen: Es klingt als wollen Chor/Geiger eine einzige Note halten und das passt durchgängig von der Klangqualität her nicht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    TheRoot, 30.10.12
    #11
    clemenserwe bedankt sich.
  12. endetv

    endetv Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    74
    74
    Musik ist natürlich Geschmacksache, aber gerade in dem Fall wäre der Effekt - würde ich es so machen wie Du sagst - nicht der wie in dem Stück. Es ist ja Absicht, dass es ist wie es ist :)
     
    endetv, 30.10.12
    #12
  13. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Gut. Dann nimm nen besseren Sound. Verwechsle nicht die Kritik an der Komposition mit der Kritik am Klang...
     
    stefangeidel, 30.10.12
    #13
  14. endetv

    endetv Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    74
    74
    Siehe meine Antwort oben - da hatte ich ja schon geschrieben dass ich den Sound nochmal überarbeiten will und dass auch die Idee mit dem Mittelpart rockt :)

    Derzeit ist es eine Mischung aus Violinen, String Pad und ganz leichtem Chor - aber eigentlich auch vom Klang her noch nicht so wie ich es eigentlich wollte. Da muss noch mehr Schwingung rein... so was ganz leicht hörbares, aber genau an der Grenze so dass es nicht "eintönig" oder nervig klingt.

    Vielleicht probiere ich es auch nochmal mit einem sanften überlagerten Cello anstatt dem String Pad.

    Auf jeden Fall vielen Dank für das Feedback bis jetzt - Kritik kann nie falsch sein und auch Meinungen sind interessant - selbst wenn man sie nicht immer teilen muss.
     
    endetv, 30.10.12
    #14
  15. endetv

    endetv Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    74
    74
    Hab da noch so eine Idee, ich probiere heute Abend mal noch was.
     
    endetv, 30.10.12
    #15
  16. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Da kannst du noch 1000 andere Sounds oder Instrumente ausprobieren. Wenn der durchgehende Ton so bleibt, dann wird es immer nerven.

    Den Sonnenaufgang, den du musikalisch umgesetzt hast, sehe ich so:

    Ich blicke zum Horizont und erfreue mich an dem aufgehenden Schein.
    Neben mir steht jemand mit einem Rasenmäher und fährt mir vor der Nase herum.
    Unmöglich, mich auf das Gezwitscher der Vögel zu konzentrieren.
    Die leichte Briese des Windes höre ich auch nicht.
    Der Rasenmäher fährt ja vor meiner Nase herum.

    Du kannst es lassen, oder auch nicht.

    So wie du das jetzt hast, ist es in 1000 Jahren kein Sonnenaufgang, sondern einfach der blöde Nachbar, der zur unpassendsten Zeit mit seinem, na- wir ahnen es schon, Rasenmäher durch den Garten heizt und die allerschönste Stimmung zerstört.


    Vielleicht hilft dir auch das hier weiter:
    -sGQ

    DAS(!!!) ist für mich ein Sonnenaufgang mit allem drum und dran.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    magnazeon, 30.10.12
    #16
  17. TheRoot

    TheRoot

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    Bitte Verwechsel Kritik und Meinung und Geschmack nicht.

    Ich denke "Ambition" statt Geschmack trifft es wohl eher. Eine Absicht kann ebenfalls gut sein, muss sie aber nicht. Das Gegenteil von gut ist übrigens gut gemeint ;-)
     
    TheRoot, 30.10.12
    #17
    magnazeon bedankt sich.
  18. KMDR

    KMDR

    Registriert seit:
    13.04.10
    Punkte:
    2.857
    2857
    @magnazeon:
    Das Video wurde aber auch mit dem Rasenmäher des besagten Nachbarn geschnitten, oder? ;) Ein Wunder, dass nicht noch 'n Ken Burns Effekt drauf ist.

    Ich höre das Stück - also das von endetv - als Mensch, der die Sonne und den ganzen Kram aufgehen sieht und dabei eine entsprechende Stimmung hat, während ich das von magnazeon gepostete Beispiel (also die Musik ;) ) eher so wahrnehme, als würde der Morgen sein eigenes Ding machen. Puh, voll schwer zu beschreiben, wo ich da den großen Unterschied ausmache ...

    Das eine (Rising Sun) untermalt ganz schön den Morgen. Das andere IST der Morgen.

    Ja, und konstruktive Kritik sieht anders aus ...
     
    KMDR, 30.10.12
    #18
  19. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Es geht nicht um das Video! Dieses hatte ich nur wahllos gepostet, da man die Musik ja kennen sollte. An solchen Sachen muss man sich einfach messen, wenn man so etwas wie der endetv macht.

    Der große Unterschied liegt einfach darin, dass Grieg's Morgenstimmung ein perfektes Werk ist.

    Das kann man von endetv's nun wirklich nicht behaupten.


    Oder aber, Du lässt dich wahrscheinlich von den Bildern ablenken.

    Deshalb an dieser Stelle dieses hier:

    :p



    Kritik annehmen erst recht!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    magnazeon, 30.10.12
    #19
    clemenserwe bedankt sich.
  20. KMDR

    KMDR

    Registriert seit:
    13.04.10
    Punkte:
    2.857
    2857
    Hey, so war das nicht gemeint.
    Und ich wollte auch gar nicht den Fokus auf dieses blöde Video richten. Natürlich ist Dein Beispiel ein völlig anderes Kaliber und sicherlich auch den meisten bekannt. Nee, ich hab nur versucht zu beschreiben, wo für mich (!) in dem Stück von endetv der Unterschied zu Deinem Beispiel liegt, ohne die unterschiedliche kompositorische Tiefe als Grund dafür zu sehen. Ohne diesen leckeren Single Malt Scotch in mir drinnen hätte ich wahrscheinlich anders geschrieben. Also nix für ungut, ok? ;)
     
    KMDR, 30.10.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.