Information ausblenden

richtiger Mic PreAmp ...

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von schwarzweiss, 14.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. schwarzweiss

    schwarzweiss Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    13
    13
    Hallo zusammen,

    ich besitze ein Rode NT1A Mic und eine M-Audio Audiophile 2496 Karte.

    Welcher Mic PreAmp ist für diese Konfiguration geeignet? Sollte ich mich eher an M-Audio Produkten orientieren, oder bin ich da ungebunden? Behringer hat mit dem T-1953 mein Interesse geweckt. Würde das passen?

    Danke im Vorraus!
     
    schwarzweiss, 14.09.08
    #1
  2. Soares

    Soares

    Registriert seit:
    16.03.03
    Punkte:
    1.464
    1464
    Habe den T-1953 einmal bei einem Kollegen gehört (mit AT4033). Meine Meinung: vielleicht als Heizung brauchbar.

    Nicht als Preamp.

    Vergiss in diesem Preisbereich die Röhren.

    Dass deine Soundkarte von M-audio kommt, ist für die Preampwahl meiner Meinung nach unerheblich.
     
    Soares, 14.09.08
    #2
  3. Kingcross

    Kingcross

    Registriert seit:
    28.08.08
    Punkte:
    859
    859
    Wieso holst du dir nicht einfach den:

    Behringer Ultragain Mic 100

    Oder den:

    Behringer Ultragain Mic 200

    Ich bin besitzer des 100er und muss sagen für sein Geld wert!!
     
    Kingcross, 14.09.08
    #3
  4. Delirium

    Delirium

    Registriert seit:
    25.03.04
    Punkte:
    356
    356
    Kann ich nicht bestätigen...den Mic 100 hab ich auch...würd ich mir nie wieder holen...ist Käse.
    Da gefällt mir der eingebaute im Tapco Mixer ja noch besser...
     
    Delirium, 14.09.08
    #4
  5. Kingcross

    Kingcross

    Registriert seit:
    28.08.08
    Punkte:
    859
    859
    Kingcross, 14.09.08
    #5
  6. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.849
    11849
    FIXXXER, 14.09.08
    #6
  7. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.881
    1881
    Oder den Art Tube MP Studio 3

    Da gibt es von Floxe eine super Vergleichstest Die Auflösung welcher Preamp der teure und welcher der billige ist, steht in Post 111 :)

    Grüße
     
    Plaudy, 14.09.08
    #7
  8. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    würde wie torn den smpro nehmen, allerdings den tc.

    ihhh eg bei der aufnahme:)
     
    jamincurl, 14.09.08
    #8
  9. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    "Der Mic 100 erfüllt seine zwecke voll und ganz!"


    Wie kann man so eine Aussage treffen, ohne jemals einen anderen MicPre benutzt zu haben?
     
    Signalschwarz, 14.09.08
    #9
  10. sender83

    sender83

    Registriert seit:
    14.07.03
    Punkte:
    680
    680
    presonus tubepre
     
    sender83, 14.09.08
    #10
  11. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    eigentlich bums ob man den art, presonus, smproaudio oder vtb nimmt im grunde sind doch alle von denen gleich
     
    jamincurl, 14.09.08
    #11
  12. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    vtb1 - sehr clean und rauscharm

    tc01 - rauscht, dafür schönerer klangcharakter

    art - nach floxes test gutes teil, kenns aber sonnst nicht
     
    naseweis, 14.09.08
    #12
  13. cc-prod

    cc-prod Gesperrter User

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    302
    302
    vtb1 jaaaaaa sehr clean bis auf den hochton rolloff
     
    cc-prod, 14.09.08
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.