Information ausblenden

REW Raumoptimierung - Tinaso - gebrauchter Wavenature Tisch

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von tinaso, 25.01.21.

  1. tinaso

    tinaso Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.12
    Punkte:
    45
    45
    Schreibtisch ist hoch durch das Keyboardfach. Bin dann bei 120cm Sweetspot. Aber eventuell die KH 120 könnte ich anpeilen da ist der Sweetspot von 8 auf 5 dann auch niedriger....
    Bissle höher sitzen könnte ich eventuell auch.... 10cm :D... bin auch nur 1,72 groß
     
    tinaso, 28.01.21
    #41
  2. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.384
    14384
    Die KH wären schon ein Upgrade. Aber eher kleines Upgrade... Die sind hochauflösend. Haben aber wenig Saft in den unteren Mitten.

    Wenn du für die nächsten 10 Jahre nicht zwei Mal kaufen willst: besser noch 1 Jahr sparen, keine HW kaufen und dann was richtig gutes.

    ... mach erstmal die Akustik jetzt. Bist auf gutem Kurs.
     
    flipnaut, 29.01.21
    #42
  3. tinaso

    tinaso Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.12
    Punkte:
    45
    45

    Nochmal Bender Thread gelesen und das ist mir jetzt sehr sehr peinlich ich habe immer mit 256K Auflösung gemessen...

    1) Jetzt auf 1M aufgestellt
    2) Kalibrierungsfile dazugepackt von Sonarworks.
    3) Monitore oberhalb vom Rack aufgestellt. Schaut erstmal viel weniger welliger aus. SBIR bei 115Hz??
    4) Am WE wird nochmal rumexperimentiert alles raus, Eventuell 2 weitere Ballen kaufen. Rückwand mit soviel Material wie es geht

    Hier die letzte Messung! Schaut viel besser aus.





    Messung mit 1M -.jpg

    Messung mit 1M.jpg Messung mit 1M - SPL .jpg


    Eigentlich bin ich Hobbymusiker (Gitarre in einer Band und Schalgzeuger in einer anderen Band) und bin Anfänger was Mixen/Mastering angeht... Ziel ist Gitarren aufnehmen / Schlagzeug (Proberaum) und eventuell mehr in das Mastering Feld zu gehen... Habe schon den Nebenraum mit Isobox und 2 Mics (Ribbon+E906 Sennheiser ausgestattet). Ich will aber auf jeden dazu Fall lernen, irgendwo muss man ja auch anfangen :) ...

    Ich weiss, erst Akustik dann Monitore aber dann welchen Rack Gear? Schönen Kompressor? Eventuell Preamps für Gitarren... Oder doch System 500?
    Fahre gerade mit RME Raydat PCIe in einem Focusrite 40 PRO (Windows und Firewire mögen sich nicht mehr) über ADAT rein. Läuft richtig stabil, bin zufrieden :)


    Tino
     
    tinaso, 29.01.21
    #43
  4. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.384
    14384
    500 Series wenn Du recorden willst! Ist der beste Weg für das was Du machen willst. Die Lunchbox kannst dann auch mal aus dem Rack nehmen und mit in den Proberaum bringen - ganzes Studio in der Hand ;)

    > ca. 12 Preamps für Drums selber löten: CAPI VP28, VP26, 312...
    >Zum Mischen vl. noch 4 Eqs und 4 Kompressoren: 2x CAPI BT50, API 527 Comp x 2, 2x API 550b , 1xPulse Pultec 500x, Electrodyne 511, IGS One LA

    Und wenn Du das alles erstmal hast in einigen Jahren den ersten Mastering Comp ;) Kannst ja mal ausrechnen was die Preamps und Eqs Dich kosten werden versus nur einem Mastering Comp für 4K. Man muss sich immer fragen: Was braucht man wirklich...

    Bevor Du mit Preamps beginnst braucht ja auch noch Mics :D
    1 x EV RE20 BD
    2x Sm57 SN
    2-3 MD421 Toms
    HH?
    OH / Mono OH: 1xColes 4038 und 2x Neumann 184
    Room: 2 x Ribbon m160

    Die Mics sind seltsamerweise das Billigste bei der Sache, obwohl die wichtig sind für eine gute Aufnahme :D
     
    flipnaut, 29.01.21
    #44
  5. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.384
    14384
    Guck mal ob Du dieses Dipps durch Boxen bewegen noch weg bekommst.

    Boxen ganz weit auseinander. Dann alle 5cm Messung machen. Danach auswerten, wo die Dipps am besten aussehen und insgesamt der FG. Einfach der Wand entlang gehen...

    Wichtig: Das Gleichschenklige Dreieck sollte dabei zwischen Boxen und Messmikrofon bestehen bleiben. Also auch den Abstand zwischen den Boxen = Abstand Mikro zu einer Box.

    Du musst einfach innerhalb 10 db sein zwischen 75db und 85db wie hier mal eingezeichnet. Am besten etwas rauszoomen mit dem Mausrad. Und wo ist der Rest des Frequenzgangs?

    10db range.JPG
     
    flipnaut, 29.01.21
    #45
  6. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.384
    14384
    Der Nachhall ist wie gesagt schon sehr okay. Mit einem Dichtgummiband und der erwähnten Verbretterung wird vermutlich dieser Restnachhall komplett weg sein am Ende.

    Bei der 30er Scale Range und der Durchschnittslautheit von 80db bist Du bei 300ms, was bei einer 60er Scale Range = unter 600ms wäre. An der Backwall müsste man später nur noch schauen, was die Reflektionen dort so treiben oder irgendwelche Mitten.

    Nachhall.JPG
     
    flipnaut, 29.01.21
    #46
  7. tinaso

    tinaso Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.12
    Punkte:
    45
    45
    Hallo Nochmal, nach etwas Diskussionen kommt leider auf der Rückwand das leider nicht in Frage bis oben aufbauen. Schlafsofa wenn Gäste kommen muss da bleiben blablbalbalbalba. Tut mir sehr leid für die, die dieses sehen wollen und empfehlen...

    Ist eine Beplankung auch für den Anfang wirklich notwendig? Ohne Baumärkte offen ist das echt mies gerade....

    Ich habe jetzt nochmal in den Ecken auf der Rückwand 2 Pakete 1000x625x300 hingetan (natürlich vorne wieder mit etwas Restmaterial gestopft) und nochmal gemessen. Siehe da die 100Hz sind runtergegangen. Komplett die Ecke oben geht auch nicht wegen den Lichter ..... die 260/290/330....Hz sind immer noch etwas hartnäckig. Wie bekommt man diese Wellen Weg in den unteren Mitten? Wird heute über verschieben der Boxen ausprobiert...


    Lustig mit der Tür :D :D

    image_50582273.JPG image_50366977.JPG




    Sorry hatte nur bis 300Hz gemessen....


    Gruß
    Robertino
     
    tinaso, 30.01.21
    #47
  8. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.384
    14384
    Stark! Die 100 Hz gingen über die Türecke runter? Dann bau da in der Dicke einen Kasten und häng den einfach da auf, egal wie bescheuert das aussieht! Auch der Nachhall Deiner tiefsten Mode wurde dadurch auch erneut um circa 10ms gesenkt. Hammer! Kann es nur nicht vergleichen, weil Du die anderen Messungen nicht dran hast: Ausgangsbasis vs Kasten Türe musst Du immer machen. Sowie mache mal li/re Messungen Speaker Mono.

    Prüf mal, was sowas auf der Erde genau vorm Fenster macht: Ein Hocker aus Sonorock mit einer Pflanze darauf, kann da ja Sinn machen oder?

    Du solltest jetzt noch die Low Mids versuchen zu fixen. Da die Seiten behandelt sind, könnten diese vom Tisch kommen oder von der Rückwand!

    An der Rückwand reichen dann 10cm dickes Basotect aus in den Frequenz-Bereichen... Zum Beispiel könntest Du 4 Platten Caruso Isobond mal genau mittig der Rückwand positionieren á WLG 035 und mal schauen, ob das was begradigt... Auch in den Mids könnten die Kammfilter noch etwas Treatment benötigen. Vielleicht auch ein Fall für einen Diffusor an der Rückwand?

    Leg mal auf den Tisch wo die Geräte reinkämen Material drauf und schau Dir danach den Grafen an, ob die Reflektionen weniger werden durch den Tisch. Siehe gelbe Markierung. Sollte das der Fall sein: Tisch verkaufen und andere Lösung finden: ZB kleinerer Tisch, Geräte Racks eher auf dem Boden. Oder Leerblenden mit Löchern kaufen, um Reflektionen vorzubeugen.
     

    Anhänge:

    flipnaut, 30.01.21
    #48
  9. tinaso

    tinaso Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.12
    Punkte:
    45
    45
    Die Eckabsorber habe ich Oberhalb von der Tür mit 1000x625x300 und einer oberhalb vom Fenster....

    Macht ein Difussor Sinn in so einen kleinen Raum??

    Also nochmal vorne Material auf dem Tisch getan da haben sich die Untere mitten überhaupt nicht bewegt, auch ein breiteres Dreieck hat nicht wirklich zu viel getan bei den unteren Mitten....

    Anders ist das wenn ich 2 Absorber (Sonorock 13cm) die ich and den Seiten habe und diese dann hinten oberhalb vom Sofa hintue.

    IMG-0491.jpg

    Vergleich.jpg

    Weiter oben gibt es immer noch Probleme....hm.... aber wie ihr schon alles weißt, es ist die richtige Richtung

     
    tinaso, 30.01.21
    #49
  10. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.384
    14384
    Klasse :) Also weißt Du was später zu tun ist:

    1. Oben an der Rückwand links und rechts zwei Ballen hinhängen! Scheiß egal wie es aussieht. Hauptsache es klingt und messtechnisch macht das enorm viel meiner Meinung nach

    2. Rückwand behandeln: Ich würde da rund an die 6 solcher Kästen bauen. Du könntest auch vier so mittig übers Sofa und außen jeweils 2 Hofa 2-Diffusoren anbringen für etwas Streuung. Ein großer 1-D Diffusor weiß ich nicht, ob das da sooooo viel machen wird, weil Dein Raum so kurz ist und hinten eher nasser ist. Ich würde da mittig eher Absorber machen: Wie Du siehst ist ja der fiese Dipp in den Tiefmietten bereits weg gegangen nur durch die beiden Rahmen. Ist da Steinwolle drin? Dann würde ich diese Kisten jeweils belatten, um den Hochton zu erhalten im Raum! Du könntest auch mal dich einlesen in Lochplattenabsorber oder etwas, dass nur in den bestimmten Bereichen wirkt:

    -->für den mittleren Frequenzbereich
    -->Wirkungsgrad: 200 bis 3000 Hz
    -->the t.akustik Spektrum P816 Absorber – Musikhaus Thomann

    Ne Platte belochen ist ja kein Hexenwerk :) Brauchst nur nen Bohrer... und ungefähr die richtige Lochgröße wie auf dem t-akustik.
    Oder aber Du machst Latten vor und lässt so um die 2 cm Lücken. Dann wirken die so bis auf 1,8 khz hoch circa.

    Also das wäre dann noch für diese Kleinigkeiten hier:
    Kleingkeiten.JPG

    Also hinten nur 2 wird nicht reichen... Mach so viele wie eben geht und am besten ohne Lücken dazwischen. Kannst ja auch vier Absorber, 2 Diffusor mischen. Mit Beplankung wird es ja hübsch aussehen schätze ich und den Raum nicht zerstören. Oben für die Ecken wird es kniffliger :) Da musst Du erstmal ein Brett anbringen. Ziemlich fest. Dann Wolle drauf. Dann streben drauf. Dann tackern. Dann beplanken. Alles in luftiger Höhe ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.21
    flipnaut, 30.01.21
    #50
  11. tinaso

    tinaso Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.12
    Punkte:
    45
    45
    Hallo zusammen,

    so eine kurze Zusammenfassung was so passiert ist. Ich werde momentan auch nichts mehr dran machen, ist ja nur Hobby und weil ich eher mehr Musik machen möchte :) :).

    Zuerst habe ich meine ER von 10cm auf 15cm Sonorock erweitert da ich kein Termarock 50 gefunden hatte. Dadurch das ich die Holzdinger schon hatte, habe ich diese bei 15cm belassen, eventuell wäre 20cm oder mehr besser gewessen, hätte aber auch sehr blöd ausgeschaut.... sind halt Kompromisse. Gleich aber 8 Stück gebaut, davor waren ja nur 5 vorhanden.

    IMG-0557.jpg

    Ich habe also an jeder Seite 3 Stück angebracht und 2 hinten.

    Zum bekleiden von der Wand auf der Rückseite habe ich Holzlatten gebaut und mit Stoff bespannt:

    44549.jpg 93335.jpg

    Schaut dann so aus:

    1918851F-0C47-4655-8C97-974CBAB10E88.JPG E4925184-74A7-4382-9C8F-447FCFC4581D.JPG

    Für die hintere Wand habe ich noch auf jeder Seite ein halben Ballen Sonorock gepackt, schaut aberteuerlich aus aber es hält, leider sind genau in den Ecken hinten wo die Tür und der Fenster ist eine Frequenz mit 90hz die etwas stört... aber mehr kann man hier auch nicht machen:

    B44A52CF-46C5-431B-80BC-13FC650E106B.JPG

    Rückwand:
    71E43112-1501-4B83-877C-ED758B0F14E8.JPG

    Am Ende alles zusammen schaut das so aus:

    IMG-0634-jpg (1).JPG


    Ich habe fast schon 100-200 Messungen gemacht und geblieben bin ich bei 134cm Dreieck. Probiert habe ich alle Paar cm, hunderte von Messungen.... nach der besten Position habe ich auch jetzt Sonarworks laufen lassen und nochmal gemessen, komischerweise bekomme ich über Sonarworks (Java und Wasapi) nicht richtig der Kalibriervorgang zum laufen, muss viel Gain rein und bin nur bei -30 statt die empfohlende -20dB. Bei -20 clippt sogar der Mic... aber messen konnte ich trotzdem.


    Hier der Messfile:


    Hier der Vorher Nachher Vergleich und Nachhallzeit
    Vorher (erste Messung) Nachher mit Sonarworks.jpg Vorher Nachhallzeit.jpg Nachher Nachhallzeit.jpg



    Und hier Mit und Ohne Sonarworks:

    Mit und Ohne Sonarworks.jpg


    Leider konnte man nicht ganz die Dips bei 180 & 250Hz wegnehmen, konnte nicht so wirklich rausfinden an was das liegt... meine Vermutung sind die Lautsprecherständer... sind ja diese Millenium billigdinger :D

    Bin aber im Großen und Ganzen zufrieden mit den Ergebnisse und möchte mich bei alle hier die was geschrieben haben SUPER bedanken :) :)

    Sollte noch was einfallen bitte schreiben ;)

    Danke im Voraus

    Gruß
    Robertino
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.21
    tinaso, 25.02.21
    #51
  12. Breymien

    Breymien Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    871
    871
    Ist es eigentlich richtig das Messmikrofon nach oben zu richten ? Wie im Post #24 ?
     
    Breymien, 25.02.21
    #52
  13. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.384
    14384
    Nein, man steckt es sich ins Ohr!
     
    flipnaut, 25.02.21
    #53
  14. Breymien

    Breymien Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    871
    871
    danke für diese nützliche Antwort
     
    Breymien, 25.02.21
    #54
    flipnaut bedankt sich.
  15. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.384
    14384
    Ich wäre damit sau zufrieden. 10db Range und passagenweise 5db... super Nachhall.... alles trotz kleinem Raum. Fehlen nur noch geilere Monis.
     
    flipnaut, 25.02.21
    #55
  16. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.384
    14384
    flipnaut, 25.02.21
    #56
  17. tinaso

    tinaso Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.12
    Punkte:
    45
    45
    Ist ja ein Omnidirektional Mic (Kugel) Sollte eigentlich also egal sein. Leider konnte ich zum XREF-20 Sonarworks kein "Pattern-Bild" finden....

    Kugel
    [​IMG]
    Darstellung eines Mikrofons mit Richtcharakteristik Kugel
    Egal aus welcher Richtung der Schall auf das Mikrofon trifft, das Mikro nimmt den Schall aus jeder beliebigen Richtung gleich stark auf. Die Kugel liefert zwar unter rein klangästhetischen Aspekten betrachtet, den neutralsten und natürlichsten Sound, ist aber für den Live-Einsatz − von Ausnahmen einmal abgesehen − eher ungeeignet. Da der Schall aus allen Richtungen gleichberechtigt wahrgenommen wird, ist nicht nur die Ausrichtung auf nur ein Instrument praktisch unmöglich, sondern auch die Anfälligkeit für Rückkopplungen enorm hoch! Headsets und Ansteckmikrofone bilden zuweilen eine Ausnahme von dieser Regel.


    Danke :). Monis kommen irgendwann noch ;)

    Was kann man noch zu RT60 und so Sachen noch rausfinden bei dem Messungen??? Distortion, Impulse... etc?? leider konnte ich hier im Forum wenig Info finden....

    Gruß
    Tino
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.21
    tinaso, 25.02.21
    #57
  18. Breymien

    Breymien Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    871
    871
    Trotzdem ist es auf der 0 grad Achse im Hochton empfindlicher, und bei mir gemessen sogar -2,7db wenn ich das Mikrofon bei der Messung nach oben richte. Knapp 3 db sind nicht wenig meiner Meinung nach.
    Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege, in der Theorie nimmt ein Kugel Mikrofon alle Seiten gleich auf, in der Realität ist das aber nur Fast der Fall
     
    Breymien, 25.02.21
    #58
  19. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.577
    4577
    Rt60 ist in kleinen Räumen nicht anwendbar, erfordert diffuses Schallfeld. Gibt es in kleinen Räumen nicht.
    Die Option TOPT gibt eine grobe Idee. Das wars. Wasserfall oder Spectrogramm benutzen um RT60 zu bestimmen.
     
    coffee boy, 25.02.21
    #59
  20. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.577
    4577
    coffee boy, 25.02.21
    #60