Information ausblenden

Revstar...anyone?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Kassette, 10.08.19.

  1. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    8.647
    8647
    Ich will keine kaufen. Sag ich jetzt mal so.
    Guck' aber mal ganz unverbindlich nach ner reinen P90 - Gitarre.
    Revstar, Yamaha mhm Gitarren von Yamaha, keine Ahnung, kenn nur Motorräder.... gute bis sehr gute Kritiken, schlichtes Teil, nette Form- und Farbgebungen.

    Jemand Erfahrungen?

    Wenns die hier in P90 geben würde....
    [​IMG]

    Die ist aber auch ganz nett, wäre dann meine nächste Präferenz.
    [​IMG]
     
  2. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    6.331
    6331
    Hab die 502T in grün. Hat heute gerade frische Saiten bekommen :)
    Kurz: Für den Preis (500-600€) ist sie ein Traum.
    Lang: Auch ein Traum :)
    Toller Hals, nicht zu dick, nicht zu dünn. Verarbeitung ist top, schön abgerundete Bünde, gute Saitenlage, hab meine auf 1,25 auf 1,5mm eingestellt. Ich mag die Korpusform, liegt gut am Körper, hängt gut am Gurt. Ist ein Zwitter aus Paula und SG, nicht so schwer wie ne Paula, nicht so „bissig“ wie ne SG.

    Die P90 sind klasse. Hab noch eine Elitist Casino mit Gibson USA P90 und eine SG mit custom gewickelten P90. Die Revstar muss sich da keinesfalls verstecken.
    Die Elektronik ist auch gut. Ich überlege, auf 50‘s wiring umzulöten, da bei herunter gedrehtem Volume doch schnell Höhen verloren gehen. Aber qualitativ ok, gute Potis und Schalter, habe bisher keine Probleme damit.

    Habe den Kauf jedenfalls nicht bereut, würde sogar sagen, dass sie nach der Casino die beste Entscheidung war.
     
    SoulFrontier und Kassette bedanken sich.
  3. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    8.647
    8647
    Wow, das ist ja mal ein rundum positives Feedback.
    50‘s wiring kenne ich gar nicht, auf meiner Jazzmaster hab ich das Problem mit anderen Potis gelöst. Brauch ich auch, da ich meistens einen Einkanaler ohne Master mit Gain relativ offen spiele und über das Vol die Verzerrung kontrolliere.

    Sie scheint aber schon relativ schwer zu sein, okay ist ja auch Mahagoni.
    Klingt gut.
    Grün finde ich auch hübsch, die Farbe variiert dermaßen auf den Bildern, dass man sie gar nicht richtig einschätzen kann.
    Grün hätte den wichtigen Vorteil, dass ich zuhause nichts rechtfertigen muss :)
    Aber die blaue gefällt mir in dem Fall doch noch etwas besser. Kostet imho aber etwas mehr wegen der Decke.
    Mist...jetzt bin ich angefixt.
     
  4. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.173
    4173
    hatte mich in die Yamaha Revstar RS502T Bowden Green verliebt. Aussehen und P90 fand ich sehr attraktiv.
    Wobei zu beachten, so hell ist das grün in echt nicht, sehr viel dunkler. (aber auch schön, halt eher darkgreen)



    Habe die dann kurz angespielt beim Music Store. Leider vom Handling, vom Spielgefühl, her nicht meins, Hatte ich aber befürchtet.
    Ich würde behaupten, es geht eher in Richtung Gibson Gitarren und das war noch nie meins. Fühle mich eher auf fenderartigen Instrumenten wohl. Bin halt Tele versaut, beste wo gibt. :right: :D

    Dann war aber leider auch mein Fokus nicht mehr auf die P90 gerichtet. Sorry, kann dazu nicht viel sagen, aber die Beispiele, wie im Video und die man im Netz findet, klingen schon alle ziemlich gut.

    Mit P90 PU bestückt sind aktuell nur die aus der RS502 Reihe und die RS702B. B steht für Bigsby.
    Hier die Übersicht von Yamaha, wobei man bei Thomann und Music Store noch mehr Varianten finden kann. Evtl. noch ältere Modelle.
    https://de.yamaha.com/de/products/m...basses/el_guitars/rs/lineup.html#product-tabs

    Ach, da hat der @Jeff ja schon das wichtigste zusammengefasst. Würde dem zustimmen, was die Qualität und Ausführung angeht. Schon hochwertig gemacht und dafür finde ich die Revstar auch nicht teuer, um nicht zu sagen, ein ziemlich gutes Angebot.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.19
    SoulFrontier und Kassette bedanken sich.
  5. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    8.647
    8647
    Kurze Mensur. Finde ich nicht schlecht, kann beiden was abgewinnen.
    Bigsby käme nicht in Frage, bin da schon abgedeckt. Soll einfach nur straight, schlicht und simple sein.
     
    sas bedankt sich.
  6. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    6.331
    6331
    Das Grün ist schon sehr dunkel, aber echt edel. Auf vielen Bildern ist es zu hell dargestellt.
    Ich meine, die Bilder beim Musicstore gehen in die Richtung, sind aber eher schon wieder zu dunkel: https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Yamaha-Revstar-RS502-BLG-Billet-Green/art-GIT0037329-000
    Beim T ist sie auf jeden Fall zu hell dargestellt.

    Beim 50‘s wiring wird der Kondensator umgelötet. Dadurch ergibt sich eine andere Charakteristik des Volumes, der Regelbereich ändert sich etwas und es gehen beim Runterdrehen eben keine Höhen mehr verloren. Da man es jederzeit rückgängig machen kann und keine extra Teile benötigt, kann ich es nur empfehlen.
    Passt historisch gesehen perfekt zu Deinem Amp.
    Je nach verbautem Poti hat man von 0-8 eine sehr feine Regelung und von 8-10 quasi einen Boost. Ist erst ungewohnt, wenn man vom modernen wiring kommt, aber hat speziell beim Einkanaler ohne Pedale viele Vorteile.



    Einen Nachteil gibt es - Volume-Swells sind dann nicht mehr so smooth.
    Ach noch ein Nachteil - es macht süchtig :)
    Die Revstar ist meine einzige Gitarre, die noch nicht umgelötet ist ...

    Bin gespannt, ob und wie Du Dich entscheidest :)
     
    Ethersis, sas und Kassette bedanken sich.
  7. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.173
    4173
    weniger die Mensur meine ich, damit komme ich schon klar. Nicht immer, aber immer öfter. ;)
    Finde auch meine Squier Jaguar mit 610mm/24" Mensur als Abwechslung prima. Der Hals ist aber auch eher meins.

    Irgendwie komme ich mit dem Gesamthandling nicht klar bei Gibsonartigen. Weiß nicht genau, wie ich es beschreiben soll. Da kommt einem, äh also mir :rolleyes:, nichts entgegen, wenn man das Instrument in die Hand nimmt. Man fühlt sich nicht richtig wohl, schon gar nicht heimisch auf dem Instrument. Klar, spielen geht irgendwie, aber gut und das man richtig Spaß hat und in Fahrt kommt, ist dann Fehlanzeige.

    An quasi gibsonartigen Gitarren habe ich eine Epiphone Wildkat. Aber ist evtl. was anderes. Da hat mich die Kombi Bigsby, P90 und Semi-Hollow angemacht und gereizt. Musste ich haben und war auch ein echter Schnapp. Damit geht es, also das Spielen, trotz Gibsonartig.

    erinnert mich an Tele :cool:

    Mit diesen Attributen würde mir da noch eine Gibson LP Junior mit P90 einfallen. Auch schön, aber noch nicht angespielt.

    @Jeff genau richtig, hast es treffend beschrieben. Sieht ja fast schwarz aus und das isses nicht.

    Auf den meisten, oder älteren Bildern(?), ist das grün viel zu hell. Ob die später da was geändert haben?
    Auf jeden Fall kann ich bestätigen, die Bilder beim Store sind zu dunkel. Die Gitarre hatte ich in der Hand.
    Und ja, genaustens drauf geguckt und in verschiedenem Licht betrachtet. Wollte nämlich diesmal eine Gitarre nach Farbe kaufen. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.19
    Kassette bedankt sich.
  8. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    15.808
    15808
    schön, auch mal nur bahnhof zu verstehen... es besteht noch hoffnung :tears-of-joy:
     
  9. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    8.647
    8647
    Ja. Nee. ;-)
    Wird mir zu spitz.
    Rein vom Sound her ist meine Jazzmaster schon sehr tele-ish, wenn mit nur Bridge-PU gespielt. Ist immer noch was anderes, klar. Aber is halt so :)
    Die war auch mein erster Anlaufpunkt. Aber irgendwie..., so gern ich Gibson auch noch unterstützen wollte (nicht, dass sie das nötig hätten - oder aktuell doch), ist es schon viel Geld für vergleichsweise wenig Gitarre. Deshalb sind Alternativen auch interessant.
    Hollowbody oder Semis, da reicht mir auch, was ich schon habe.
    Mach ich doch immer :)

    Würdet ihr sagen, dass die klangliche Streuung bemerkenswert ist?
    Ich auch :)
    Muss mal schauen, ich habe noch eine 5th Avenue mit einem P90. Werde mal ein paar Spuren damit einspielen, dafür geht's in dem Fall, weil nichts über dem 14. Bund passiert.
    In der Band kann ich damit aber nicht spielen, zu laut und die ist dann doch eher für ruhige, akustische Sachen gemacht. Wird auch bei mehr Zerre zu mulmig und zu dick.
    Hier ist schon die Anforderung, auch mal gepflegt Kante geben zu können.
    Deswegen der Gedanke, mal bei solid bodies zu schauen...
    Welche Stärke spielst du? Auch .11er?
     
  10. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    6.331
    6331
    Auf die habe ich auch noch ein Auge. Allerdings sollte man da die Verkabelung wohl definitiv anpassen, da wohl von Epiphone 3 Meter verlegt wurden (Pickups zu den Potis zum Schalter zur Buchse). Da geht auf dem Weg einiges an Höhen verloren. Aber meine Wand ist voll und P90 mit Bigsby habe ich in meiner Selbstbau SG :)

    Jep, .11-.50. Aber Flatwounds :)
    War heute kurz davor, Nickel-Roundwounds mit rundem Kern drauf zu ziehen, da mir die Werkssaiten (Elixir) auf dieser Gitarre sogar gefallen haben. Aber da kann ich irgendwie nicht gegen mich. Abgesehen vom Grundsound stören mit bei Roundwounds einfach die Greifgeräusche.

    Guck mal in die Videos von Chris Buck (Buck and Evans) bei Youtube. Der ist Yamaha-Endorser, hat aber glaube ich vorher schon die 502T gespielt. Es gibt bei Youtube vergleichsweise wenig Videos zur Revstar und noch weniger zu den P90-Modellen.

    Ich habe Mitte der 80er auf einer Yamaha Konzert-Gitarre angefangen, Ende der 90er dann eine APX (Akustik-Gitarre) und jetzt die Revstar. Die bauen echt gute Sachen zu vergleichsweise guten Kursen. Und dabei immer irgendwie eigenständig, also keine plumpe Kopie.
     
    Kassette bedankt sich.
  11. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.173
    4173
    Als ich nach der Revstar 502T gesucht habe, bin ich auf einige Videos mit Dennis Hormes gestoßen, allerdings aufgrund der Bewerbung von Engl Amps. Er spielt dort verschiedene Revstars. Mal ein wenig umschauen. Habe da mal dieses zum ersten reinschauen/-hören.



    Er gibt da schon ein wenig mehr Gas mit den P90. Ob man das mag oder nicht, mal dahingestellt. Spielen kann der Jung aber. Leider glaube ich aber auch, dass du dem irgendwas dahinstellen kannst und der holt da immer noch was geiles raus. So was gibbet.
    Zumindest sah das für mich nach den Videos schauen so aus und dachte nur - okay. Macht aber Spaß, auch wenn es nicht gänzlich meins ist.

    Kann sein, dass der auch Endorser für Yamaha ist. In den meisten Videos hat er immer irgendwelche Yamahas am Start. Früher hat er eine SG gespielt, also die Yamaha SG wohlgemerkt. Ältere unter uns kennen die Gitarre von Santana. :)

    Yamaha baut schon richtig gutes Zeug. Kann man nicht meckern. Auch für kleines Geld schaffen die es, gute Qualität herzustellen. Da macht man nicht viel falsch. Ob die Sachen Träume erfüllen, oder träumen lassen, oder einen hinwegschmelzen lassen, ist eine andere Sache.

    Wenn aber ein Kind Gitarre anfangen wollte, ist eine günstige Yamaha Konzertgitarre immer noch das, was ich kaufen würde. Haben früher auch viel mit ihren Yamaha Musikschulen getan und unterstützt. Weiß nicht, ob es das heute noch gibt. Da hat man dann natürlich eine Yamaha Konzertgitarre gespielt. ;)
    Ich stehe aber auch, und habe auch eine gefahren, auf Yamaha Motorräder. :)

    Oh, total offtopic, sorry.

    Einen noch.
    Habe auch eine Yamaha FG 375 II Westerngitarre, meine erste, mit dem vom Ferienjob verdienten Geld bezahlte Gitarre.
    Und eine Yamaha Konzertgitarre GD-10. Ist aus der damaligen teuren Konzertgitarrenserie gewesen, aber gebraucht günstig bekommen.
    Sind beide sehr gute Gitarren und da muss man schon ordentlich in die Tasche greifen, will man was viel besseres.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.19
    Kassette bedankt sich.
  12. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    8.647
    8647
    von 1:04 -1:24 das gefällt mir schon mal, was ich da höre. Solieren passt auch.
    Trotz des Amps :D
     
  13. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.173
    4173
    guck mal hier, das ist so ein Zusammenschnitt. Aber da spielt er, abgesehen von zwischendurch anderen Revstars, auch ein wenig cleaner und crunchiger mit den P90.

    https://englamps.de/portfolio/artist-edition-50-w-vintage-style-e653/

    Schchch..., wenn ich das sehe, gefällt mir das schon ziemlich gut. Macht irgendwie an.
    Aber gaaaaanz ruhig, ich weiß ja, is nix für mich. :(
     
    Kassette bedankt sich.
  14. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    8.647
    8647
    :)
     
  15. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.173
    4173
    hier was ruhiger, für Rockmusik
    stehe auf das Spielen mit Fingern, also nicht nur das Plek einzusetzen



    dazu noch eine etwas "normalere" Yamaha eigene Presentation.
    Zu beachten, es wird über einen Yamaha THR 100H Dual gespielt, keine Röhre, ist ein Modeller.

     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.19
    Kassette bedankt sich.
  16. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    8.647
    8647
    Ich auch. Die Mischung macht's.
    Wobei man bei dem Dennis schon sieht, dass er nicht unbedingt der Shredder-Heini ist. Das ist schon klasse und geschmackvoll.
     
    sas bedankt sich.
  17. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.173
    4173
    der kann halt beides - Country und Western
     
  18. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    8.647
    8647
    War klar :D
     
    sas bedankt sich.
  19. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.173
    4173
    ging nicht anders, manchmal gehorchen die Finger nicht
    und das Hirn auch nicht :D
     
    Kassette bedankt sich.
  20. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.189
    12189
    Sehr feine Gitarre. Ich liebe P90 Sounds. Und der Junge hat geübt...:D