Recordinganfänger goes Delta 192

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Der_Fuchs, 04.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Der_Fuchs

    Der_Fuchs Themenersteller

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    16
    16
    Hallo ihr!
    Nachdem ich nun über Monate hinweg immer mal wieder überlegt, hier reingeschaut und schließlich mit einem Profi konferiert habe, habe ich mir eine M-Audio Delta Audiophile 192 für 159 € be eBay ergattert - neu! :D
    Nun habe ich aber keine Ahnung wie man die benutzt!
    Software soll ja schon dabei sein; benötige ich noch etwas zusätzliches, wenn ich hauptsächlich meine E-Gitarren und meine unverstärkte Westerngitarre (über ein Mikro) aufnehmen will? Ich werde mir wohl erstmal ein tie-mic für ca. 30 € kaufen...habe bald Gebutstag, da kann mir die Familie sicher ein Shure (welches am besten? Ich möchte damit sowohl die Martin als auch meinen Amp, eine Mundharmonika, eine Saz, eine Melodika und -last but not least- Gesang aufnehmen) zukommen lassen...
    Ist die mitgelieferte Software ausreichend? Ich möchte möglicht viele Effekte am PC steuern können und evtl. auch diverse AmpModels emulieren können.
    Ich möchte am liebsten auch eine kleine Drummachine und einen PC-gesteuerten Bass zum "Komponieren" haben, da ich das Schlagzeug nur bei einem Freund live einspielen kann und keinen Bass habe. Brauche ich da extra Software? Welche?
    Mein PC: Athlon 3000+, 1 GB DDR2700 RAM, ASUS A7V8X-X MB, Radeon 9200/256 MB DDR2700 RAM
    Alles klar?
    Falls ich wichtige Angaben vergessen habe weist mich bitte darauf hin!

    So, und erstmal vielen DAnk für die Aufmerksamkeit und evtl. auch Hilfe (na HOFFENTLICH auch Hilfe!)

    Schöen Gruß! :p
     
  2. ruecking

    ruecking

    Registriert seit:
    15.05.05
    Punkte:
    341
    341
    Alles klar du Fuchs.
    Zunächst mal möcht ich dich drauf hinweisen, dass du dir nur 9 Euro gespart hast bei deinem Kauf. Für 9 Euro mehr hättest du das Teil von einem der großen Versandhäuser haben können und nicht von so nem windigen Händler bei Ebay mit etwa 100 Bewertungen von denen noch nicht mal alle positiv sind.
    Aber das nur nebenbei.
    Du brauchst auf jeden Fall noch einen Mikrofonvorverstärker, da die Delta sowas nicht hat.
    Wegen Mikrofon und Mikrofonvorverstärker benutz die Suchfunktion und lies die Einsteigerartikel, weil da gibts schon tausend Empfehlungen.
    Wegen Software:
    Keine Ahnung was dabei ist, aber es gibt genug Freeware mit der du erstmal gut anfangen kannst. -> Suchfunktion / Links zu Downloads

    Viel Spaß.

    :D
     
  3. Der_Fuchs

    Der_Fuchs Themenersteller

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    16
    16
    Danke für die Antwort! Gegenfrage:

    Ich habe ein altes Tascam MK2 4-Spur Tonbandaufnahmegerät; kann ich das für mein Mikro verwenden?
     
  4. Janis

    Janis

    Registriert seit:
    31.07.05
    Punkte:
    98
    98
    Öhm.. als mikro b1 von studioprojects...
    ich hab mir ne maya 44 gekauft, die hat nen preamp und phantomspeisung.. die preamp preise finde ich nämlich alle irgendwie sehr hart...
    oder du baust ihn dir selbst...
    hm... ansonsten werden schön viele kosten in sachen software auf dich zukommen...
    Sequencer (cubase und co.)
    Effekte (NI GuitarRig)
    VST (für deinen bass, gibts auch viel freeware, gibt auch drums als VST)

    Wenn du schlagzeug aufnehmen willst wird lustig..........
     
  5. Der_Fuchs

    Der_Fuchs Themenersteller

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    16
    16
    Es handelt sich dabei um ein getriggertes Schlagzeug :)
    Ich hoffe, dass das mit dem Chinch oder dem MIDI (?) Eingang klappt....
    2 Spuren über Klinge wäre etws doof mit nem großen Rack. Aber an dem Schlagzeug ist ja schon ein fetter Amp dran, mit den ganzen sounds usw.
    Das mit dem Preamp finde ich etwas doof...naja, wollte die maya nicht, weil ich bei der keine 6,3 mm klinke gesehen habe ... und sagen konnte mir zu der auch keiner was...außer zu dem usb-modell, und das war nichts gutes.

    Nochmal vielen Dank und postet fleißig weiter! ;)
     
  6. ruecking

    ruecking

    Registriert seit:
    15.05.05
    Punkte:
    341
    341
    die hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
    ich versteh von midi nicht viel, aber bei deinem setup wärs wohl eine lösung über midi in den pc zu gehen und dann dort die klangerzeugung zu machen.
    ansonsten musst du eben den stereo-out von deinem externen klangerzeuger (der mit den ganzen sounds usw.) benutzen. dann hast du weniger bearbeitungsmöglichkeiten im nachhinhein.

    deine frage wegen dem tascam versteh ich nicht ganz. du willst also die mikrofonvorverstärker vom tascam für dein mikro benutzen? wenn es denn welche hat, geht das natürlich schon.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.