Information ausblenden

rechtliche lage für eigene mp3s

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von Modo, 30.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
    Ich habe nichts gegen Rapper, die auf fremde Instrumentals rappen. Es gibt delikatere Varianten, um sich selber zu präsentieren.
    Aber wenn man niemanden kennt, der Beats macht, die einem auch gefallen...warum nicht. Du musst auch einsehen: still DRE kann ich nicht mehr hören, egal wie gut der Rapper ist. Die Aufmerksamkeit einiger Leute bekommst du mit neuer Musik.

    Das Sampling inzwischen sehr kreativ angewendet wird, ist auf jeden Fall richtig. Wenn man ein Instrument nicht spielen kann oder ein Orchester nicht aufnehmen kann, dann samplet man halt. Müssen ja nicht Loops sein. Oder hat irgendjemand geglaubt, HipHopper kaufen sich MPCs um auf der 1 einmal einen Loop abzufeuern und dann speichern und fertig?!? Es wird reversed, es wird gepitched, neu angeordnet etc.
    Das Konzept des Samplers stammt auch vom HipHop. Alle Noten aufgenommen und unter die Tasten der Keys geknallt.

    Was mich stört ist das du den Segen von irgendjemandem für dein Vorhaben suchst. Und suchst nach den Lücken im Gesetz, was auch nich gerade die feine Art ist...

    Mach es oder lass es...ich kann dir nicht mehr dazu sagen.
     
    soultan, 02.05.06
    #21
  2. Modo

    Modo Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    naja.. den segen von anderen hab ich nu nich gesucht, ich hab einfach nur die mienung anmderer dazu gesucht!

    hab ich auch bekommen.. hehe nur hats mir nichts gebracht ;)

    ach ich find da schon ne möglichkeit... und selbst wenns ne lücke im gesetz ist, eine lücke im gesetz bedeutet: legal. so is das nunma.. aber das sei ma dahingestellt... ich werd das kind schon schaukeln und ihr werdet selbst verständlich auch sofort davon erfahren wenn es denn soweit ist ;)

    und earl grey hat selbstverständlich recht mit dem was er sagt... obwohl ich persöhnlich darjeeling bevorzuge ;) das mit dem eigenen rechtsempfinden war auch eher ne antwort auf nen obigen thread wo jmd. gesagt hat das das auch was mit eigenemrechtsempfinden zu tun hat, und er das nicht mit seinem vereinbaren könnte......

    also reingehaun... poice
     
    Modo, 02.05.06
    #22
  3. Sebasco

    Sebasco

    Registriert seit:
    08.01.06
    Punkte:
    361
    361
    na dann mal viel erfolg MoDo.aber denk bei allem was du tust daran:

    "1,2,Polizei!"
     
    Sebasco, 03.05.06
    #23
  4. Modo

    Modo Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    hehe.. jo :D was glaubst du wie oft ich den schon gehört hab ;)
     
    Modo, 03.05.06
    #24
  5. Sebasco

    Sebasco

    Registriert seit:
    08.01.06
    Punkte:
    361
    361
    aber vermutlich selten so passend!

    urheberrechtverstoß --->(1,2) polizei und so schon klar

    nee das war schon ganz schön clever von mir keine frage

    tschö
     
    Sebasco, 03.05.06
    #25
  6. S_Dot

    S_Dot

    Registriert seit:
    18.04.06
    Punkte:
    1.196
    1196
    Das kann man immer hören weil das ein Classic ist. :D
     
    S_Dot, 03.05.06
    #26
  7. Dave1978

    Dave1978

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Ach...die Musiker selbst haben meist wenig Probleme damit wenn junge Nachwuchskünstler ein wenig mit ihrem Material hantieren. Die grösseren Probleme damit haben die Instanzen zwischen Künstler und Konsument. Und was die wiederum für ein Rechtsempfinden haben...das juckt mich persönölich mittlerweile nicht mehr. Da verlasse ich mich in meinem Urteil lieber auf meine Moral. Ich hab wenigstens eine.
     
    Dave1978, 03.05.06
    #27
  8. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Abgesehen davon, dass Dein letzter Satz recht überheblich erscheint, ist Dein Urteil oder auch mein Urteil letztlich nicht maßgebend. Andere haben übrigens auch eine Moral, und ja, wenn ich das nochmal erwähnen darf, das Recht selbst ist letztlich nichts anderes als eine durch die Jahrhunderte in einer Gesellschaft gewachsene und in Normen gefasste Moral, Sitten und Gebräuche. ;)

    Gruß Rainer
     
    EarlGrey, 03.05.06
    #28
  9. MedienKrebsTherapie

    MedienKrebsTherapie

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    321
    321
    Bau dir deine Beats doch selber oder such dir jemanden, der dir welche bastelt... wo ist denn da dein Problem?? Musst du denn genau das machen, was laut deiner Aussage sowieso alle machen? Und das auch noch illegal?

    Ich versteh dich wirklich nicht...

    *kopfschüttel*
     
    MedienKrebsTherapie, 03.05.06
    #29
  10. MitschBitch

    MitschBitch

    Registriert seit:
    19.01.06
    Punkte:
    122
    122
    Hi!

    Mixtapes (mit der aktuellen Bedeutung wars mir neu) sind meiner Meinung nach völlig überflüssig. Was soll es bringen über zigmal gehörte Beats zu rappen??
    Laaaaangweilig.
    Und zur Theorie, daß unbekannte aufstrebende Künstler doch ruhig klauen dürften, da sie ja keine Kohle damit machen:
    1. Laaangweilig.
    2. Geld spielt keine Rolle, wenn es um die Urheberrechtsverletzung geht.
    3. Der Künstler stellt sich damit selbst ein Armutszeugniss aus, da er ja anscheinend nicht in der Lage ist, selbst geile Mukke zu machen und sich mit fremden Federn schmückt. Damit wird man keinen A&R vom Hocker reißen.

    "Das is alles nur geklaut...heyo heyo..."
     
    MitschBitch, 03.05.06
    #30
  11. Dave1978

    Dave1978

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Mein Urteil ist für mich sehr wohl maßgebend. Ich halte mich strengstens an meine eigene Moral, während es die gesetzestreuen Mitmenschen damit meist nicht so genau nehmen. Die sind häufig damit beschäftigt herauszufinden, wie man die Rechtssprechung möglichst zu den eigenen Gunsten hinbiegen kann.
    Das hat nichts mit Überheblichkeit zu tun. Ich möchte das vielmehr als Ablehnung einer doppelzüngigen Gesellschaft, die krankhaft vom Profitwahn geprägt ist, verstanden wissen.
     
    Dave1978, 03.05.06
    #31
  12. Superstar

    Superstar

    Registriert seit:
    10.06.05
    Punkte:
    791
    791
    Anrufen lieber nicht. Besser immer alles schriftlich vereinbaren. Dann gibt es später kein böses Erwachen.

    Gruß Superstar
     
    Superstar, 03.05.06
    #32
  13. Knoppaz

    Knoppaz

    Registriert seit:
    09.04.06
    Punkte:
    893
    893
    Das stellt aber keinen Wert da. Viele Neo-Nazis halten sich sicher auch streng an ihre eigene Moral. Das macht die Sache aber nicht besser, da die Moral grundverkehrt ist.


    Zum Thema: Es gibt ja auch andere Möglichkeiten, z.B. sich Beats bzw. Samples mit einer passenden CreativeCommens-Lizenz zu suchen.
     
    Knoppaz, 03.05.06
    #33
  14. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    und wenn du so unfähig bist oder keine lust hast selber "beatz" zu machen,
    dann geh auf www.soundclick.com und rap auf freebeatz.
    da kann dich wenigstens niemand hinterher anfahren oder schlagen..ähm ich meinte verklagen :D
    gut klingen tun viele auch :)
    ist überwiegend alles ami kram und die haben bekanntlich auch den besseren sound(was sie da übrigens auch beweisen)
     
    aliazz, 03.05.06
    #34
  15. Modo

    Modo Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    lhmm.. ich glaub ihr schätzt mich musikalisch n bischen falsch ein.. naja is auch egal, ihr kennt mich nicht, wie solltet ihr meine person auch bewerten können.. das ding is einfach nur das ich längst nich so viele beats bau wie ich texte schreib, und wenn nix da is schreib ich halt auf irgendwelchen beats.. geht alles schön fix, beats sind fertig gemischt, und um ma eben inna bahn zu schreiben is es schon ok..
    jaja.. ich weiß rmxn kann man auch.. naja.. wird wohl auch auf sowas hinaus laufen.. naja.. ma sehn. ich machs schon irgendwie so das es paßt.
     
    Modo, 06.05.06
    #35
  16. Nemo

    Nemo

    Registriert seit:
    15.05.05
    Punkte:
    31
    31
    ich habe zu Mixtapes mal generell eine wichtige Frage, vor allem geht es mir
    auch um die Grenzen zwischen legal und illegal, da das ja auch in vielen Threads angesprochen wird ... free samples, illegale samples, promotional use only, teuere musik software, gecrackte software, demo software ...

    das ist schon ein heißes eisen.

    also, nehmen wir an, jemand besitzt ein musikprogramm, dessen demo-version sich grade dazu eignet, irgend einen popeligen track zusammenzubasteln, alles mit samples, kicks, claps und synths, die man sich als freeware herunterladen kann oder von CD´s kaufen kann - wenn man daraus einen track bastelt und mp3-mäßig online stellt -
    ist das legal?

    nehmen wir nochmal an, jemand kauft ein teueres musikpogramm, arbeitet mit freeware-samples, ####t aber für sich selbst das programm, um dessen CD nicht ständig abzunutzen - ist das illegal? Wer kann es nachvollziehen, ob man sich ein gecracktes programm gezogen hat, oder ehrbar eines kaufte und dann knackte - ähnlich wie die diskussion um CD´s, von denen man für sich selbst sicherheitskopien für zu Hause machen darf (oder auch nicht).

    und wenn man dann weiterdenkt - wenn ein ehrlich gekauftes programm schon geknackt wird, wer kann dann nachvollziehen, ob das programm nicht gleich illegal beschafft und geknackt wurde? Ist dann das Einstellen von kostenlosen mp3s ohne der Intention für Geldverdienen strafbar, illegal?

    und dann gibt es ja auch leute, die aus spaß an der freude irgendwelche kleinen tracks zusammenbasteln, aber mit gecrackten programmen arbeiten. sie stellen die tracks online, verlangen aber absolut keinen pfennig dafür, arbeiten also ohne kommerziellen hintergrund, einfach aus spaß an der freude. ist das legal? illegal?

    so gesehen, ist musikproduktion genauso mit risiken verbunden, wie wenn man einen Artikel in die Zeitung setzt. Entweder kann nachvollzogen werden, woher man seine Infos für den Artikel hat, und wenn es plötzlich ähnlich wie ein anderer klingt, kriegt man Ärger, wenn jemand nachforscht, oder aber niemand bemerkt es, und der Artikel wird gedruckt.
    --> Egal ob be-wußt oder un-bewußt gemacht - darin sieht das Gesetz leider keinen Unterschied, bestes Beispiel ist hier ebay. Wenn man z.B. eine CD im Ausland kauft, die in Dtl. verboten ist, aber außerhalb Dtls. nicht, und man kauft sie, darf man es.
    Man darf sie nur nicht verkaufen, egal ob man weiß oder nicht weiß, dass sie illegal ist, der Tatbestand alleine zählt, DASS man es gemacht hat, und dass dieser Tatbestand zu Verlusten des Urhebers führt. Ich denke so verhält es sich auch mit Samples von Künstlern (egal ob bekannt oder nicht so sehr), die man in eigene Stücke einbindet.

    Oder wie seht ihr das alles?
     
    Nemo, 05.08.06
    #36
  17. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    zu version 1) wenn in der lizenz der demo-version steht - nicht für den kommerziellen zweck (wie meist bei demoversionen), dann darfst dus strikt genommen nicht verwenden. wird aber, wenn du eine mp3 veröffentlichst niemand danach fragen, da du ja keinen direkten kommerziellen profit machst.

    zu version 2) das umgehen eines kopierschutzes ist illegal - egal ob original oder nicht. find ich zwar lächerlich weil ich z.b. bei einer musik-cd gleichzeitig das recht an einer privaten kopie habe, aber zum glück funktionieren die kopierschütze am mac ja nicht, also umgeh ich ihn auch nicht ;)
    moralisch ists für mich ok eine erstandene kopie zu ####en - ich nehm z.b. ungern den dongle mit auf die bühne, bleibt mir aber rechtlich nicht erspart.

    moral und recht sind leider nicht immer vereinbar :)

    lg
    flox
     
    floxe, 06.08.06
    #37
  18. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.745
    15745


    LOL


    wie zum teufel will man denn ne cd abnutzen? man kann sie kaputtmachen, aber eine ABGENUTZTE cd ist mir noch nie untergekommen. :D


    Der Gruß

    Griffin
     
    InSomnius, 06.08.06
    #38
  19. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Ja klar, das ist absolut legal :eek: :eek: :eek:
    Wenn du mit deiner Musik kein Geld verdienst, dann kannst du dir die Programme einfach klauen.. Das ist wie beim Skifahren: Wenn du gerne Ski fährst, aber kein Skilehrer bist und an deinem Hobby nicht verdienst, dann kannst du die Skier einfach im Sportladen kostenlos mitnehmen. Mit Autos ist das übrigens genauso: Wenn du ein Auto haben willst, aber das komplett ohne kommerzielle Absichten, sprich du willst nicht Taxifahrer werden, dann geh einfach in ein Autohaus, setz dich in einen Wagen, schließ ihn kurz und bretter durch die Glasscheibe!


    Mannomann... 8-/
     
    Rossini, 06.08.06
    #39
  20. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    @rossini :D
     
    jamincurl, 06.08.06
    #40
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.