Information ausblenden

Reason, schlecht zu Mastern ?

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von WhiteLight, 07.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. WhiteLight

    WhiteLight Themenersteller

    Registriert seit:
    14.03.08
    Punkte:
    456
    456
    hallo zusammen

    habe in einem anderm forum jemanden reason empfohlen,
    daraufhin hat einer das geantwortet:

    habt ihr eure aufnahmen von reason auch mastern lassen
    und diese probleme gehabt ???

    oder kann sein kolege einfach mit dem programm nicht umgehen ?

    Gruß WhiteLight
     
    WhiteLight, 07.11.08
    #1
  2. iGoA

    iGoA

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    Der Kommentar ist absoluter Blödsinn.
    1. verursachen Reason-Effekte niemals "verschiebungen" (was auch immer gemeint ist) oder gar knackser. (Es sei denn, man WILL es) Man kann ja alles mögliche über die Effekte von Reason behaupten, aber das ist einfach nur Blödsinn
    2. habe ich persönlich schon viel mit Reason gemacht und auch ein paar Vinyl VÖ's von Reason-Tracks. Und nun kommts: Es wurde jedesmal vom Label oder deren Mastering-Menschen die gute technische Qualität gelobt. Da kamen Kommentare wie "Da braucht man kaum noch was dran machen" oder "wenn das mal alle so liefern würden" oder ähnliches. (soll keine Angeberei sein, sondern nur verdeutlichen, dass man mit Reason auf jeden Fall amtliche Ergebnisse liefern kann)

    Es hängt eben, und damit sind wir ja wieder beim Thema des Nachbar-Threads, viel vom Benutzer ab. Wenn dieser technisch einfach unfähig ist, kommt aus Reason auch entsprechende Scheiße raus. Aber niemals verhunzt Reason einem etwas, was nicht "vorher" auch schon scheiße war.
     
    iGoA, 07.11.08
    #2
  3. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    WhiteLight 1

    >>>
    ...oder kann sein kolege einfach mit dem programm nicht umgehen ?
    <<<

    N:
    So ist es!

    Unwissenheit schützt nicht vor Strafe...

    Das was der frustrierte Genosse da pinselt, kannst du unter Weltschmerz ablegen.
     
    nitromaniac, 07.11.08
    #3
  4. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    so ein quatsch!

    wenn der thread so gemeint wäre, dass man IN reason nicht sehr schön mastern kann, wäre ich noch mitgegangen, aber, dass reason spuren unmasterbar macht is nunmal ganz doll kacka aus der kopf!
     
    DaddyDufte, 07.11.08
    #4
  5. archibald

    archibald

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    1.029
    1029
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie Reason alles total "verhunzen" soll. Ich habe zwar noch keine Reason-Songs von mir mastern lassen, aber ich habe schon Regelmäßig Instrumentalversionen, in denen die Möglichkeit an Effekten wirklich ausgereizt war, als Wav gespeichert, um in einem anderen Programm Vocals dazu aufzunehmen. Und es klang IMMER 100% so, wie vorher in meinem Reason-Rack.

    Wahrscheinlich hat dieser Kollege eine ganz gemeine und sadistische Version von Reason, die ihm seine Topqualität ganz heimtückisch jedesmal zu nichte macht. Er sollte daher in Erwägung ziehen, gegen seine Reason-Version rechtlich vorzugehen!

    Archi
     
    archibald, 07.11.08
    #5
  6. RoggnRulez

    RoggnRulez

    Registriert seit:
    26.07.07
    Punkte:
    265
    265
    Oder jemand gurkt ohne Asio Treiber rum :D

    Dann sind Knackser durchaus angesagt
     
    RoggnRulez, 07.11.08
    #6
  7. WhiteLight

    WhiteLight Themenersteller

    Registriert seit:
    14.03.08
    Punkte:
    456
    456
    Ok ...
    ihr habt meine vermutung bestätigt.

    is glaub nur ein schwätzer der sein "wissen" raushängen will :D
     
    WhiteLight, 07.11.08
    #7
  8. archibald

    archibald

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    1.029
    1029
    Sagen wir es so:

    Der Typ mit dem du dich austauschst will wahrscheinlich imense Erfahrung vorweisen. Erfahrung seines Kollegen, die dieser gemacht hat, weil er offenbar fundamentale Fehler begangen hat, die sich dann in der Qualität des Materials niederschlagen.

    Trotzdem: Was soll das ganze speziell mit dem Mastering zu tun haben?
    Stichwort: "Tja und beim mastering ist dann aufgefallen..."
    Es würde ganz allgemein schon nach dem Bouncen des Tracks in Reason knacken und sich verschieben und was nicht alles...

    Eine interessante Frage wäre mal, was der "Mastering Engineer" (möglicherweise noch so ein Kollege) denn vorhatte und mit welchen Mitteln. Wie wir schon vielen Threads hier entnehmen konnten, ist Mastering ein sehr komplexer Prozess auf den die meiseten Laien besser verzichten sollten.

    Archi
     
    archibald, 07.11.08
    #8
  9. iGoA

    iGoA

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    bestimmt war der soundbuffer seiner DAW kacke eingestellt und die Kackser und Latenzen hat er dann dem Reason-Material angelastet.
     
    iGoA, 07.11.08
    #9
  10. genesysx

    genesysx

    Registriert seit:
    13.03.05
    Punkte:
    10.216
    10216
    würd ich auch mal stark vermuten, anscheinend war der ganze mix ein komplettes chaos :-D ... und wer ist schuld? genau !! die wehrlose DAW !!
    Naja DAU und DAW hat man schnell verwechselt :-D
     
    genesysx, 07.11.08
    #10
  11. TechnoFM

    TechnoFM

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    1.106
    1106
    ..wenn der Raumklang einen aufs Glatteis führt kann man selbst mit Protools Scheisse Produzieren!

    Schon mal versucht mit gebrochenen Fingern Klavier zu spielen? Könnten Ohren sprechen würden sie nur all zu oft schreien...
    Spaare nie aber auch absolut nie bei folgenden Dingen:

    Abhöre & der Schaffung guten Raumklanges - haste beides in der Tasche klingen selbst die Sound aus Reason am Ende um klassen besser.

    Vieleicht war ja auch seine Soundkarte am ARSCH - der Treiber zerschossen.. das System totgewirtschafftet oder er hatte sich irgendwie n PC Virus eingefangen - what ever...

    Manchmal hilft es auch schon enorm wenn man statt 2 Std. Gefummle her geht die Sounds in 15 Min anpasst wenn das Gehör noch Frisch is. Und das am nächsten Tag gegenprüft.
    Ein Anfängerfehler den selbst die grossen noch machen ist, sich weil man grade glaubt richtig gut bei der Sache zu sein - schlicht zu lange drann zu setzen. Das Gehör ist nach ner 3/4 Std. schon gut belastet & sollte min 10min Pause bekommen... hällt man sich nicht daran & dreht immer Lauter auf sollte man schonmal bei seinem Ohren Arzt infos über bleibende Ohrschäden anfordern... der Mix wird nämlich nicht besser wenn man halb Taub ist.

    DAS is viel wichtiger als jede noch so Teure Soft oder Hardware - die kann man kaufen, verkaufen reparieren oder wegschmeissen.. Gute Ohren jedoch sind unbezahlbar!
     
    TechnoFM, 08.11.08
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.