Reason 10 - NO MIDI Preview in Browser???

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von DigiBox, 22.12.17.

Schlagworte:
  1. DigiBox

    DigiBox Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    18.05.17
    Punkte:
    324
    324
    Ich vermisse in Reason schmerzlich eine Funktion, die ich aus Cubase & Studio One kenne.
    Für mich bzw. mein Workflow ist das eigentlich eine der wichtigsten Funktionen überhaupt.
    MIDI vorhören mit ausgewählten Instrument, bei Cubase sogar frei wählbaren MIDI Output.
    Tricksereien mit EZplayer etc. interessieren mich nicht, will es nativ nutzen.
    Nochmals “idiot-proof” um Missverständnisse zu vermeiden, oder Unklarheiten meinerseits.
    Ich habe ein Instrumentenspur (RE, VST oder Ext. Synth) und kann im Browser MIDIs durch den gewählten Spur bzw. "Gerät" abfeuern.
    In mein Fall, habe verschiedene Basslines als MIDI-Pattern und möchte es im laufenden Song synchron vorhören.
    Ich will es nicht in den Spur ziehen/kopieren, sondern “on-the-fly” vorhören und gegebenenfalls durchsteppen.
    Wenn man hunderte von MIDI-Patterns ausprobieren will, ist mit “reinziehen in Instrumentenspur” nicht getan.
    Bin ich zu Blöd um das zu bewerkstelligen, oder ist das wirklich Anno 2017 in Reason nicht möglich? Reason.png
    P.S.: Live & Logic sind damit auch nicht wirklich ausgestattet, oder?
     
  2. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    2.374
    2374
    Du klickst einfach auf das Ordnersymbol im PX7, in der Navigation links hast du deine Midis. Ist das Ordnersymbol "aktiv", also orange hinterlegt und der PX7 mit ´nem Grundsound geladen, kannst du unterhalb des Fensters mit deinen Mididateien mit den Pfeiltasten die Midis einzeln durchklicken. Zumindest könnte es so funktionieren, ich arbeite nur sehr selten mal mit Midis...

    upload_2017-12-22_15-23-10.png
     
  3. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    2.374
    2374
    Nee, zu schnell geschossen. So einfach funktioniert das wohl doch nicht.

    Was sagt denn F1 dazu ?
     
  4. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    2.374
    2374
    Es wird zwar ein PX7 erzeugt, allerdings ohne die Midinoten in den Sequenzer zu übernehmen. Macht in der Tat wenig Sinn will man einige hundert durchzäppen. Die F1 verliert darüber auch nur insofern ein Wort, als dass man das entsprechende Midifile importieren muss.

    Wie es scheint haut das so nicht hin. Aber vielleicht kennt ja jemand jemanden der jemanden kennt der weiß, wie man das elegant und effizient lösen kann.
     
  5. DigiBox

    DigiBox Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    18.05.17
    Punkte:
    324
    324
    @alex-reed

    Danke für Antwort.
    Kann dich leider nicht ganz “folgen”.
    Wenn ich auf das Ordnersymbol z.B. im PX7 klicke, springt der Browser automatisch auf das Presets Verzeichnis von PX7, was eigentlich logisch ist (erstes Bild).
    Wenn ich trotzdem danach in Browser das MIDI-Folder auswähle, sind die MIDI-Files ausgeblendet bis ich das Ordnersymbol im PX7 “abwähle” (zweites Bild). Bild 1.png Bild 2.png
     
  6. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    2.374
    2374
    Achso...ruf im Browser die Mididateien deiner Wahl auf. Danach klickst du auf das Ordnersymbol. Im Browser wird nat wieder zum PX7 Ordner gesprungen: ganz links oben im Browserfenster hast du ne < und > Taste, damit kannst du zu deinen ausgewählten Mididateien zurück springen.

    Aber wie gesagt, das Vorhören so wie du es gern hättest funktioniert leider nicht so wie du es gewohnt bist.

    upload_2017-12-22_15-44-20.png