Information ausblenden

Probleme mit tiefen Frequenzen.

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von DanielaX, 31.08.20.

  1. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.555
    2555
    Wird es hier auch nicht absolut werden - aber ich vermute dass du allein durch leichte Veränderungen in der Aufstellung der Monitore schon zu einem viel besseren Ergebnis kommen kannst. Und von da aus kann man dann ja schauen wie weit es noch fehlt und was man noch unternehmen kann.

    Du meintest du hast die Teile für die Ecken mit deinem Vater gebaut richtig?

    Wie ist das bei euch - kannst du selber was bauen - hast du da Platz, Keller, Garage?

    Ich denke in deinem Raum wird es die größte Kunst sein das beste Verhältnis aus guter Behandlung der Probleme und es trotzdem hinzubekommen das man das in deinem Wohnzimmer noch anschauen kann :)
     
    coffee boy, 04.09.20
    #61
    DanielaX bedankt sich.
  2. DanielaX

    DanielaX Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    27.02.19
    Punkte:
    209
    209
    Ja.
    Ich kann das nur bei meinen Eltern machen.
    Hab noch eine Ecke frei und anderweitig kann ich schon auch noch was tun (Diffusor evtl., gibts auch schöne Sachen). Ist mir auch egal ob's jemandem gefällt.
    Mir reicht's wenn es bischen besser wird, den Rest mache ich dann mit Kopfhöhrer.
     
    DanielaX, 04.09.20
    #62
  3. Beeble

    Beeble Master of Desaster

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.213
    2213
    Also die Messposition ist vorbildlich! :drink:
    Was wir mittlerweile wissen ist, das die Durchführung der äh....Messung leicht verbesserungsfähig ist.:schaem:
    Im Grunde betrifft das nur die Wahl des Mikrofons :victory:

    Wenn ich mir dieses sehr außergewöhnliche Wasserfalldiagram durch meine Glaskugel betrachte, und das unter Berücksuchtigung der Wahl und der Ausrichtung des ansonsten für Gesang sicher ganz vortrefflichen Mikrofons mit einer Charakteristik die man auch mit viel Akohol und guten Willen nicht als Kugel durchgehen lassen kann, würde ich vermuten das du gerade in dem Moment gemessen hast, als beim Nachbar oben drüber gerade seine Waschmaschine den finalen Schleudergang einlegte. :-D
    Möglicherweise auch in Kombination mit dem über dir befindlichen Kinderzimmer wo der Nachwuchs eine Kiste Legosteine aus ca 90cm Höhe auf den Laminatboden entsorgt hatte.
    Wenn du dir die Kugel gibst wird es ganz sicher auch aussagekräftige Messungen geben.:yeah:

    Wenn der Raum an den anderen beiden Seiten ähnlich aussieht wie auf dem Foto, würde ich pauschal schon mal einige Breitbandabsorber
    bauen. Die lassen sich sehr preiswert und auch schön und Wohnzimmerkompatibel bauen. Da kann ich dir gerne ein paar Tips geben, besonders zur unsichtbaren und einfachen Deckenmontage.
    Bassabsorber wurden ja schon genannt, die wird der Raum garantiert benötigen, allerdings geht da echt viel Platz verloren wenn es Sinn ergeben soll.


    Mich würde mal interessieren wer denn die HS5 zum mischen so lobt!?:nudelholz:
     
    Beeble, 04.09.20
    #63
    DanielaX bedankt sich.
  4. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.555
    2555
    du hast nicht mal eine richtige Messung gesehen und weißt was der Raum braucht...
     
    coffee boy, 05.09.20
    #64
  5. Beeble

    Beeble Master of Desaster

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.213
    2213
    Ja, da hast du Recht. Aber ich bin sicher das so ein Hallraum wie auf dem Foto etwas brauchen wird.
    Da kann man doch schon mal vorsorgen und einige Absorber montagebereit liegen haben.
    Natürlich erst für nach der Messung.
     
    Beeble, 06.09.20
    #65
  6. DanielaX

    DanielaX Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    27.02.19
    Punkte:
    209
    209
    Hey, das sieht nur so aus. So groß ist mein WZ nicht, 20qm. Es stehen und hängen viele Sachen rum.

    Ok, noch einmal zusammengefasst: Musik hört sich nicht schlecht an. Beim Abmischen des Bass habe ich im Moment Probleme.
    Früher war ich nicht so anspruchsvoll. Jetzt möchte ich dass es gut, Professionell klingt. Das ich noch was tun muss ist mir klar.
    Hab dicke Wände, ca 50/60cm. Rechts ist meine offene Küche. Links das Fenster und hinten nochmal ein Fenster:).

    Laut dem Diagramm ist bei 40-50Hz was los und ein Einbruch bei 107Hz. Meine Ohren sagen mir allerdings noch das bei 140Hz ca. (hab ich getestet mit dem in Logic Tongenerator) klingt grausam. Ich finde die Frequenzen 50 und 60Hz eher angenehm. Aber alleine halt. Vielleicht ist das Problem weiter oben zu suchen und nicht direkt die ganz tiefen!

    Ich wünsche euch ein schönen Sonntag!! :)
     
    DanielaX, 06.09.20
    #66
  7. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.555
    2555
    Zu viel zu dünnes Treatment ist der Hauptgrund für schlecht klingende, funktionierende (Translation) Räume.
    Die meisten Breitbandabsorber - zumindest das was die meisten darunter verstehen - sind nicht so ausgelegt, dass sie bis in die Frequenzen funktionieren wo die Leute ihre HAUPTprobleme im Nachhall haben.
    Das Resultat der Verwendung von viel Absorber die nicht tief wirken ist ein Raum der keine hohen Frequenzen hat - dafür aber viel zu viel tiefe Frequenzen. Solche Räume klingen nicht gut.
    In einem Raum mit limitierten Möglichkeiten würde ich persönlich keinen Platz verschwenden für irgendwas das nicht auch meinen Bass ordentlich aufräumt - weil der verfügbare Platz eh nicht reichen wird um ihn richtig aufzuräumen.
     
    coffee boy, 06.09.20
    #67
    DanielaX bedankt sich.
  8. Beeble

    Beeble Master of Desaster

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.213
    2213
    so tief können die HS5 doch gar nicht.
    Warte mal eine echte Messung ab mit deinem Messmikro.
    Du hast ja bisher nur die Messdaten deiner halben Zimmerdecke mit eingerechnetem Frequenzgang des Gesangsmikrofons.
     
    Beeble, 06.09.20
    #68
  9. DanielaX

    DanielaX Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    27.02.19
    Punkte:
    209
    209
    nein, aber mein Subwoofer!

    Sowas könnt ihr euch sparen langsam! Halbe Zimmerdecke, Waschmaschine vom Nachbarn und Kinder usw.

    Wie wärs mit Sachlichen Kommentaren?
     
    DanielaX, 06.09.20
    #69
  10. Beeble

    Beeble Master of Desaster

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.213
    2213
    ja sorry. Solange keine Messung vorliegt lässt sich kaum was hilfreiches sagen.
    Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen, das ich einen 25m² Raum mit harten Wänden und 3,4m Deckenhöhe hatte
    der als Drumrecordingraum genutzt wurde und später für die Regie herhalten sollte.
    Zum recorden war der klasse.
    Nach dem Messen kamen in 2Ecken 80-120cm tiefe Bassfallen in voller Raumhöhe.
    Das hat ein wenig gebracht, aber nicht das von mir erhoffte Ergebniss.
    dadurch habe ich ca 4m² Raum verloren.
    Der Raum hat ja 12 Ecken, aber da ich den Raum nur noch ein Jahr hatte war ich nicht bereit auch noch die Decken mit Bassfallenn zu bestücken.
    Lediglich 4 Breitbandabsorber mit 1x2m wurden noch an die Decke gehängt da ich auch in den oberen Mitten sehr lange Nachhallzeiten hatte.
    Zum aufnehmen taugte der Raum dann kaum noch..

    Jetzt habe ich nur einen 20m² Raum mit 2,4m Höhe mit einer Bassfalle(mehr geht hier baulich kaum) und mich dann für die C8 entschieden, die durch die koaxiale- und phasenrichtige Abstrahlung den Raum mehr ausblenden. Einen Sub wollte ich nicht. Da die bis 34Hz sauber spielen komme ich gut ohne klar.
     
    Beeble, 06.09.20
    #70
    DanielaX bedankt sich.
  11. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.555
    2555
    Was willst du denn in dem Raum noch alles machen? Weil nicht mehr als 1 Bassfalle geht?
     
    coffee boy, 06.09.20
    #71
  12. koffein-junky

    koffein-junky Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    3.171
    3171
    Dann ist der Raum aber multifunktional?
     
    koffein-junky, 07.09.20
    #72
  13. Beeble

    Beeble Master of Desaster

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.213
    2213
    ja, der Raum ist multifunktional. 2 Ecken sind wegen Tür und Fenster nicht mit Bassfallen zuzustellen.
    Da steht noch ein Schrank und eine Couch und ein Edrum, wenn ich den Bass hier richtig angehe müsste davon was rausfliegen.
    So bleibt es immer ein blöder Kompromiss.
     
    Beeble, 07.09.20
    #73
  14. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.555
    2555
    Ja sehr realistische Einschätzung. Sobald man einen kleineren Raum hat (um die 20 qm ist für einen Regieraum immer noch klein, wenn auch für eine Heimregie gut) und ihn von Anfang zusätzlich noch zu was anderem nutzen will dann wird es in der Regel sehr schwierig was richtig gutes rausholen zu können. Nicht umsonst sind Regieräume in Studios im Grunde nur Regieräume - auch wenn sie teilweise größer sind ist ihre Aufgabe als Regie zu dienen und sonst nix.
     
    coffee boy, 08.09.20
    #74