Polyester Teppich als Absorber

  • Ersteller Die andauernd abgelenkte
  • Erstellt am

Die andauernd abgelenkte
Die andauernd abgelenkte
DJ
Registriert
24.07.22
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
13
Punkte
91
Nutzt so ein Polyester Teppich etwas bei 80-200 hz ?
Ich will Zuhause so einen von der Rückwand weg 3 Meter platzieren (um den Schreibtisch)
Der Raum klingt ziemlich!!! beschissen, ich habe noch andere Akustik Elemente bestellt, z.B. PU Absorber an den vorderen Ecken und dann vielleicht noch etwas Bastoect Platten an den Wänden links und rechts, mal schauen wie das Ergebnis mit den Eckabsorber klingt.

Ist nur für Zuhause im PC Zimmer. Es geht darum dass der Raum halbwegs passabel klingt, im Moment habe ich bei 80hz und 126 extreme Moden. Der Raum ist ca 3einhalb Meter breit, 5-6 Meter lang und 3 Meter hoch.

20220926_003442.jpg



 
Zuletzt bearbeitet:
Die andauernd abgelenkte
Die andauernd abgelenkte
DJ
Registriert
24.07.22
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
13
Punkte
91
Hmmm... Hab ich mir schon gedacht, ich nehme mal an dass die Absorber in den Ecke auf jeden Fall schon viel tun werden, ich hab mir so etwas bestellt, 3x

Ein Teppich kann ja sicherlich trotzdem auch nicht schaden :)
Hauptsache die ultra üblen Raummoden sind dann mal weg, im Moment kann ich nicht einmal einen Film schauen ohne mit dem EQ hart einzugreifen, das dröhnt nur.
 
HannesMac
HannesMac
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.485
Punkte Reaktionen
2.414
Punkte
11.765
Hier im Forum kannst du viel über dein Thema lesen. Hast du schon?
 
Die andauernd abgelenkte
Die andauernd abgelenkte
DJ
Registriert
24.07.22
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
13
Punkte
91
Hier im Forum kannst du viel über dein Thema lesen. Hast du schon?

Ja, deswegen mache ich das ja jetzt so ;)
Sollte doch halbwegs ein guter Plan sein, so nachdem was ich alles gelesen habe.
Der Raum ist ja nicht zum musizieren gedacht. Aber Musik hören wäre schon schön. Daneben ist noch ein Raum, den will ich für ein Heimkino einrichten, der klingt genau so übel, liegt wohl an der Deckenhöhe oder so, keine Ahnung.... So etwas habe ich echt noch nie erlebt, das sSchlafzimmer ist halbwegs erträglich, aber da ist auch eine ziemlich große Matratze in der Mitte vom Raum. Eig. wollte ich alles so minimalistisch wie möglich halten, aber dann klingt`s auch total beschissen.
 
M
Mag-Gig
Tonträger
Registriert
29.12.21
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
Punkte
13
Auf Grund der Größe und Form deines Raums wirst du um gezielte Maßnahmen zur Optimierung der Akustik nicht herum kommen, wenn du vernünftig Musik hören möchtest.

Nach der Einrichtung meines Musikzimmers (ca. 3,0x5,0x2,5m) hatte ich die gleichen Probleme, Nachhall, Raummoden usw., der Klang war einfach Grotten schlecht. Der Raum ist komplett mit dickem Teppichboden ausgelegt, da er mit Fliesenboden ausgestattet ist, das brachte aber nahezu nichts.

Nachdem ich hier viel gelesen und mit geliehenem Equipment ein paar Messungen machen konnte, hatte ich zumindest einen Anhaltspunkt, wo ich ansetzen muss. Am Ziel angekommen bin ich noch nicht, der Hoch/Mitteltonbereich ist am Hörplatz akzeptabel, im Bassbereich habe ich noch Probleme die ich angehen werde.

20220716_183504.jpg


Nach experimentieren mit verschiedenen Materialien habe ich mich für Breitbandabsorber aus 100mm Sonorock entschieden, hat bei mir besser funktioniert als Basotect, in der Deckenecke sitzen Basotect Eckabsorber. Hinter die Lautsprecher kommen demnächst noch Bastraps zum Einsatz und dann wird noch mal gemessen, evtl. muss ich noch was gegen die Reflektionen der Seitenwände tun.
 
Die andauernd abgelenkte
Die andauernd abgelenkte
DJ
Registriert
24.07.22
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
13
Punkte
91
Danke, ich werde wohl auch noch mehr Material benötigen, mal schauen wie weit ich mit den Basstraps in den Ecken hinter den Lautsprecher komme, ich denke das wird schon sehr viel bewirken, wenn nicht, werde ich als nächstes mit steinwolle ein paar Absorber bauen für links und rechts an die Wand. Der Sub Bereich ist super, aber ab 80hz wirds echt hässlich. Du hast natürlich noch das Problem dass du auf einer Seite noch eine Fensterwand hast 😬
 
Feel Inc.
Feel Inc.
Bit-Steller
Registriert
26.04.21
Beiträge
250
Punkte Reaktionen
240
Punkte
977
Ich verstehe, dass Du "nur" ein Musikzimmer "etwas" verbessern möchtest und nicht eine perfekte Studioumgebung anstrebst. Trotz dessen würde ich Dir empfehlen zuminedst die ersten Schritte so anzugehen, als wenn es so wäre:
- hier die genauen Maße Deines Zimmers posten, Skizze des Raums hilft auch sehr
- mit einem Messmikrofon und REW eine Messung gem. der hier zu findenden Anleitung machen
- basierend auf diesen Daten Maßnahmen planen und diese dann umsetzen

Hier und da irgendwelche Absorber verteilen ist nicht Zielführend. Du weisst aktuell nicht wirklich, welche Probleme Du in Deinem Raum tatsächlich hast, geschweige denn, welche Maßnahmen für diese spezifischen Probleme überhaupt in Betracht kommen.
 

Ähnliche Themen

Soundcrafting
Antworten
40
Aufrufe
3K
Soundcrafting
Soundcrafting

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben