Studio Monitore im Wohnzimmer fürs abmischen?

  • Ersteller Soundcrafting
  • Erstellt am

S
Soundcrafting
Registriert
11.02.21
Beiträge
69
Reaktionen
35
Punkte
180
Servus!

Ich sehe manchmal Setups von Monitoren in unoptimierten Räumen die dafür meist aber recht klein sind. Mein Wohnzimmer ist auch relativ klein und die Wand die direkt hinter meinem Sitzplatz (Sofa), ist mit Basotect G+ verkleidet (zu 50% wies sein soll). Insgesamt klingt das Wohnzimmer schön trocken, aber nicht tot, nehme hier auch die Songs auf. Das Sofa dürfte zusätzlich als Bassfalle dienen (?).
Jetzt müsste es doch möglich sein hier 2 Studio Monitore aufzustellen, weil momentan mixe ich über meine Kopfhörer und höre nur gegen in meinem Auto und meiner Teufel 7.1 Anlage im Wohnzimmer. Ich denke die Monitore könnten mir viel Zeit sparen und die Mischen besser machen. Der Abstand von mir zu den Monitoren würde ca. 2 Meter betragen, wenn ich sie weiter vor hole etwas weniger.

Ich verweise mal hier auf dieses Video: Würde da sowas hier für den Anfang reichen? https://www.amazon.de/PreSonus-E-3-...pY2tSZWRpcmVjdCZkb05vdExvZ0NsaWNrPXRydWU&th=1

Ja wiegesagt ich würde die Akustik hier als gut einschätzen aber ob das überhaupt Sinn macht frage ich mich oder ob ich weiterhin auf KH mischen sollte. Zudem benutze ich auch die Teufel Anlage als Hilfe weil nur über KH geht gar nicht. Die Mischen sind tatsächlich gar nicht schlecht trotz dieser suboptimalen Umstände.. Es dauert halt nur relativ lange, deshalb hätte ich gerne die Monitore.

LG
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
21.458
Reaktionen
16.722
Ort
Frankfurt
Punkte
71.897
Ja wiegesagt ich würde die Akustik hier als gut einschätzen aber ob das überhaupt Sinn macht frage ich mich oder ob ich weiterhin auf KH mischen sollte.

Messen ist besser als schätzen. Order mal auf Money Back ein paar mittelgescheite Boxen und mach ne REW Messung, alles andere ist nur Theorie.
 
S
Soundcrafting
Registriert
11.02.21
Beiträge
69
Reaktionen
35
Punkte
180
Ja und nein.

Also, eher nein.

😐


Das sind Tröten zum Mucke hören beim Putzen, kauf Dir was ordentliches, wie ist das Budget?
Danke für die Antwort, so bis 300€. Wenn es in diesem Budget Bereich was halbwegs gutes gibt wäre das top :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
7.677
Reaktionen
4.779
Punkte
22.185
Adam T5V :schulterzuck:

Tannoy Gold 5 :schulterzuck:

Ich schau immer erst nach was gebrauchtem.
 
S
Soundcrafting
Registriert
11.02.21
Beiträge
69
Reaktionen
35
Punkte
180
Danke und ich hab noch irgendwo aufgenommen das man ne Dämmung hinter dem Monitor braucht, was ist da dran?
 
Verney
Verney
Registriert
05.02.15
Beiträge
276
Reaktionen
170
Ort
Rahden
Punkte
907
Stell die Monitore auf Boxenstative und setz dich im Sessel im gleichschenkligen Dreieck davor, hinter Dir (und auch hinter den Boxen) Abstand zur Wand dann hast Du erstmal viel Direktschall. Den Schall für die folgenden Wellen streuen und dämpfen tut hoffentlich Deine Einrichtung bereits ausreichend, denn Du willst ja nicht Dein Wohnzimmer mit Akustikmaßnahmen verunstalten. Wenn Du fertig bist, kannst Du die Boxen samt Stativen ja wegräumen. Vielleicht eine dezente Markierung auf dem Boden hinterlassen, wo sie zu stehen haben.
 
Verney
Verney
Registriert
05.02.15
Beiträge
276
Reaktionen
170
Ort
Rahden
Punkte
907
...das ist natürlich nur die einfachste Notlösung, sollte aber schon vergleichsweise halbwegs funktionieren. Alles andere wird teurer.
 
S
Soundcrafting
Registriert
11.02.21
Beiträge
69
Reaktionen
35
Punkte
180
Stell die Monitore auf Boxenstative und setz dich im Sessel im gleichschenkligen Dreieck davor, hinter Dir (und auch hinter den Boxen) Abstand zur Wand dann hast Du erstmal viel Direktschall. Den Schall für die folgenden Wellen streuen und dämpfen tut hoffentlich Deine Einrichtung bereits ausreichend, denn Du willst ja nicht Dein Wohnzimmer mit Akustikmaßnahmen verunstalten. Wenn Du fertig bist, kannst Du die Boxen samt Stativen ja wegräumen. Vielleicht eine dezente Markierung auf dem Boden hinterlassen, wo sie zu stehen haben.
Leider nicht möglich da meine Wohnung sehr klein ist und ich die auch nicht umräumen kann bzw den TV auf dem ich abmische. Ich denke ich bestelle die Monitore einfach mal, die Tannoy Gold 5 sind ja echt erschwinglich.
Mache einen Mix, wenn er dann überall gut klingt weiß ich ja Bescheid obs auch so mit diesem Setup funzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
11.360
Reaktionen
7.206
Punkte
33.075
Die Adams habe ich auch hier. Sind schon besser als die Presonus, haben aber keine wirklich gute Mittenauflösung. Naja, kannst es ja mal probieren. Besser als irgendwelche HiFi-Tröten sind sie trotz unterbelichteten Mitten allemal.

Was die Soundkarte angeht würde ich mir ein einigermaßen vernünftiges Audiointerface kaufen. Ansonsten so ein Kabel:
 
S
Soundcrafting
Registriert
11.02.21
Beiträge
69
Reaktionen
35
Punkte
180
Die Adams habe ich auch hier. Sind schon besser als die Presonus, haben aber keine wirklich gute Mittenauflösung. Naja, kannst es ja mal probieren. Besser als irgendwelche HiFi-Tröten sind sie trotz unterbelichteten Mitten allemal.

Was die Soundkarte angeht würde ich mir ein einigermaßen vernünftiges Audiointerface kaufen. Ansonsten so ein Kabel:
Also ich hab nur sehr gutes gehört von den Boxen! Audiointerface kommt dann später dazu :) Danke
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
11.360
Reaktionen
7.206
Punkte
33.075
Also ich hab nur sehr gutes gehört von den Boxen!
Klar, von Leuten, die keinen Vergleich haben. Man muss natürlich auch den Preis berücksichtigen. Dafür sind sie schon ok. Aber in der Preisklasse wirst Du generell keine wirklich guten Monitore finden.
Hast Du ein Boxen-Museum? :wtf:
Die Presonus habe ich hier tatsächlich nur als "Multimedia-Boxen" am Internet-PC zum Surfen, Zocken und Musikhören. Die Adams hatte ich damals im Hofa-Contest gewonnen. Gekauft hätte ich sie mir nicht. Ansonsten hab ich noch ein paar Event 20/20, ebenso zum Musikhören. Die Adam hängen an einem Sub und sind zusammen mit meiner Haupthöre (s.u.) am Musikrechner.
Was ist Deine Haupthöre?
PSI A17m.
 
W
waves
Registriert
25.09.15
Beiträge
156
Reaktionen
79
Punkte
395
Ich habe die hier von Presonus: https://www.thomann.de/de/presonus_eris_e5.htm

Das zumindest diese nicht zu gebrauchen wären, hielte ich für absoluten Blödsinn.

Insbesondere diese Merkmale:
  • Mittenregler: Peak EQ, 1 kHz, +/-6 dB
  • Höhenregler: Kuhschwanzfilter, 4,5 kHz, +/-6 dB
  • schaltbarer Hochpassfilter: 80 Hz / 100 Hz
  • Acoustic-Space-Schalter: -2 dB, -4 dB
sind nützlich und nicht bei allen Monitoren zu finden.
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
7.677
Reaktionen
4.779
Punkte
22.185
Ich habe die hier von Presonus: https://www.thomann.de/de/presonus_eris_e5.htm

Das zumindest diese nicht zu gebrauchen wären, hielte ich für absoluten Blödsinn.

Insbesondere diese Merkmale:
  • Mittenregler: Peak EQ, 1 kHz, +/-6 dB
  • Höhenregler: Kuhschwanzfilter, 4,5 kHz, +/-6 dB
  • schaltbarer Hochpassfilter: 80 Hz / 100 Hz
  • Acoustic-Space-Schalter: -2 dB, -4 dB
sind nützlich und nicht bei allen Monitoren zu finden.
Mag sein, aber der Preis für Schnickschnack wird über billigere Grundbauteile wieder reingeholt.


Ich kenne die nicht, nur prinzipiell, meine ich.

Ich komme zB mit den Alesis Elevate 3 für ne Mark fuffzich bestens zurecht.


Was macht ein Acoustic Space Schalter? :oops:
 
Lessismore
Lessismore
Registriert
16.01.20
Beiträge
833
Reaktionen
554
Ort
München
Punkte
2.519
Ich habe die Eris 3.5 als Consumer/B-Abhöre neben Genelec 8040 im Studio. Für kleines Geld sind die Dinger erstaunlich gut. Höhen und Bässe absenken ist der Trick!
In Verbindung mit vernünftigen Kopfhören kommt man damit schon recht weit. :)
 
S
Soundcrafting
Registriert
11.02.21
Beiträge
69
Reaktionen
35
Punkte
180
Gut aber es ist im Grunde (fast) immer so das man für mehr Geld auch mehr bekommt. Mein Budget lässt halt nicht viel zu ansonsten würde ich mir direkt 1000 Euro Monitore holen und gut ist. Die Frage ist halt ob mir zb die Eris 3.5 auch schon reichen würden.. Ich bin kein Tontechniker aber ich kann etwas abmischen, habe ein gutes Gehör dafür. Am ende des Tages muss man es wohl einfach ausprobieren.. Aber mich nervt der ganze Retoure Stress zu sehr als das ich mir jetzt 3 versch. Paar bestelle. Aber danke Lessismore für eine Einschätzung, vll reichen die ja wirklich aus für den Anfang..

Zumindest bei Bonedo 5 von 5 Punkten! https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/presonus-eris-e35-e35-bt-test.html
 
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben