Information ausblenden

Maßnahmen zur Verbesserung der Raumakustik - Rat gesucht!

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Venus Genitor, 13.02.20.

  1. Jochen Schulz

    Jochen Schulz Ton-Guru

    Registriert seit:
    03.03.20
    Punkte:
    143
    143
    Moin Coffee Boy, dann habe ich dich tatsächlich missverstanden, bitte entschuldige meine vorschnelle Interpretation. Du hast in einem Wasserfall-Diagramm eine waagerechte Linie bei 20dB markiert und von Grundrauschen gesprochen. Deshalb hab ich damit ein technisches Grundrauschen einer Soundkarte assoziiert.

    Sehr geil, für einen Moment dachte ich, diese Verkaufs-Anzeige gibt's tatsächlich! Fair und transparent wäre es gegenüber der Zielgruppe!

    Ich denke, der Hund dürfte nicht viel bei 30Hz beigetragen haben. Aber dann haben wir deinen PC zumindest als Verdächtigen für dieses konstante Nebengeräusch bei 122Hz und 204Hz. Nur ohne PC kannst du ja schlecht arbeiten, oder? :)

    Weil diese Frage auch bei mir selbst häufig auftaucht, hab ich gerade nochmal mit den Measurement-Einstellungen von REW experimentiert. Leider gibt eine Erhöhung der Repetitions nicht zu 100% das Ergebnis, das ich erwarte und von anderer Software kenne. Bei 128k verbessert sich der Störgeräuschabstand bis 4x, aber bei 8x beispielsweise ist keine weitere Verbesserung gegenüber 4x.
    Was aber bei mir immer etwas bringt, das ist die Verlängerung der Messung (Length) von 128k (ca. 2.7s) auf z.B. 1M (21.8s).
    REW Settings Repetitions.png
    Bei mir bringt sogar das Verdoppeln von 1 auf 2 Repetitions mit dieser Länge keine Verbesserung mehr. Vielleicht tut sich bei dir aber nochmal was und du bekommst noch einen Hauch mehr Details rein in die Messdaten bezüglich des Ausschwingens bei 30Hz.
     
    Venus Genitor bedankt sich.
  2. Venus Genitor

    Venus Genitor Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    24.01.20
    Punkte:
    85
    85
    Also 1M war bei mir schon voreingestellt. Ich werde morgen trotzdem nochmal mit 8 Sweeps von 15-200 Hz messen, wie Du gesagt hast.
     
  3. Venus Genitor

    Venus Genitor Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    24.01.20
    Punkte:
    85
    85
    So, habe jetzt von 15-200Hz mit 8 Sweeps gemessen. Leider ist die Messung etwas leise geraten, lässt sich das nachträglich noch nach oben skalieren oder lieber nochmal messen? Wenn möglich würde ich mir die Tortur gerne ersparen.

    Summe
    summe.jpg summe1.jpg

    Rechts
    rechts.jpg rechts1.jpg

    Links
    links.jpg links1.jpg

    Overlay
    overlay.jpg

    MDAT.
    Messung_LRS_15-200Hz_8xSweeps.mdat
     
  4. Jochen Schulz

    Jochen Schulz Ton-Guru

    Registriert seit:
    03.03.20
    Punkte:
    143
    143
    Wie ist denn die Pegeldifferenz zu Stande gekommen? Hast du den Lautsprecher leiser eingestellt oder nur den Mikrofon-Eingang?

    Wie befürchtet scheint auch bei dir das Heraufsetzen auf 8 Repetitions bei einer Länge von 1M mit REW keinen Mehrgewinn an Signalrauschabstand zu bringen. Aber trotzdem vielen Dank, dass du es probiert hast!

    Die Kurven lassen sich in REW verschieben, um eine bessere Vergleichbarkeit zu haben in den Diagrammen. Dazu gehst du auf "Overlays" und klickst auf das Rädchen rechts für die Einstellungen. Bei "Measurements" wählst du die zu verändernde Kurve und kannst dann bei "SPL offset" solange schieben, bis die Kurve der letzten Messung ähnelt. Mit "Add offset to data" lässt sich dieser Offset dann noch in die Daten schreiben, so dass auch in anderen Diagrammen wie Wasserfall und Spektogramm fortan nur noch der korrigierte Wert verwendet wird.
    Für solche Pegel-Anpassungen des gesamten Signals würde ich zuvor für alle Kurven das Smoothing auf 1/1 Oktaven einstellen.
     
    Venus Genitor bedankt sich.
  5. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.284
    2284
    Wenn du beim 8er Sweep leiser aufdrehst als beim 4er dann ist das komplett für die Katz. Nur wenn mindestens genausolaut wie beim 4er kann das überhaupt Sinn machen. Am besten wäre es du schaust wie weit du gehen kannst bis deine Boxen clippen, gehst etwas zurück und pegelst dann das Mic ein dass dieses nicht klippt. Wenn es dir zu laut ist dann nutze die Delay Funktion in REW. Du kannst einstellen, dass die Messung erst 20 Sekunden (eigentlich beliebig viel) nachdem du auf Start gedrückt hast gemacht wird. Du kannst aus dem Zimmer gehen.
    Bitte beachte aber, dass wenn du auch dem Zimmer gehst und du die Tür schließt dies die Luft im Raum wieder umherwimmelt, was wieder Nebengeräusche erzeugt. Du solltest am besten noch 5 - 10 haben nachdem du die Tür geschlossen hast bevor die Messung beginnt.