Information ausblenden

Playback von DAW und Gesang auf Kopfhörer, aber Gesang live?

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von pauleschumann, 01.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. pauleschumann

    pauleschumann Themenersteller

    Registriert seit:
    16.07.12
    Punkte:
    5
    5
    Hi Leute,
    ich habe jetzt schon ewig gesucht und meine Kumpels wissen auch nicht weiter. Dabei muss die Lösung ja eigentlich simpel sein, da sie überall praktiziert wird.
    Wir haben einen Playbacktrack eines Liedes und möchten jetzt darauf den Gesang einsingen. Zum Einsingen möchte ich im Kopfhörer einen Mix, bestehend aus meinem Playback und meinem Gesang hören. Wegen der nicht senkbaren Latenz möchte ich das Signal noch vor dem Audiointerface abgegriffen haben und in den Kopfhörer gemischt bekommen. Ich möchte also meine Stimme im Kopfhörer live und nicht erst durch den Computer hören.
    Wie muss ich welches Equipment beschalten? Mit meinem Mixer bekomm ichs nicht hin?
    Ich bin gespannt denn die Lösung kann doch nicht so schwer sein oder?
    Beste Grüße Paul
     
    pauleschumann, 01.02.13
    #1
  2. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.075
    11075
    Wieso nicht? Um welches Modell handelt es sich?

    Verrate uns noch ein bischen mehr über Dein Audiointerface und die Verkabelung.


    Welches System (Rechner/DAW)?
     
    Carcinome, 01.02.13
    #2
  3. Riddimkilla

    Riddimkilla

    Registriert seit:
    02.10.09
    Punkte:
    536
    536
    ... und was steht dazu im fucking Manual ?

    r
     
    Riddimkilla, 01.02.13
    #3
  4. pauleschumann

    pauleschumann Themenersteller

    Registriert seit:
    16.07.12
    Punkte:
    5
    5
    Also ich verwende Ableton Live 8 und habe eine ESI Maya 44e PCI Soundkarte. Die hat zwei Stereo IN und zwei Stereo out. Da komm ich so bei 5 ms Latenz raus.
    Aber die Latenz wäre ja egal wenn ich mein Micro Signal analog abgreife und unter das Playback von der DAW in den Kopfhörer mische? Wie macht ihr das? Dann höre ich beim Einsingen kein Latenz. Die auftretende Latenz wird ja hinterher automatisch von Ableton ausgeglichen, in dem die Aufname um den Betrag der Latenz nach vorn verschoben wird.
    Ich habe den Phonic Mu 502 Mixer.
    In den Handbüchern steht dazu konkret leider nichts.
     
    pauleschumann, 01.02.13
    #4
  5. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Ein anderer Mixer mit direct-, aux- oder group-out wäre da hilfreicher.
     
    Saurus, 01.02.13
    #5
    helge1973 bedankt sich.
  6. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Und das macht Dir Probleme? Erstaunlich.....
    Entweder stimmt der Latenzwert nicht, und die Latenz ist wesentlich grösser, oder irgendwas anderes ist faul, dass Dir die Verzögerung Probleme macht. 5 ms hört man normalerweise nicht raus.

    Mit dem Teil geht das nicht.
    derhat keinen Monitorweg, mit dem Du das Signal aus dem Mic-Kanal auskoppeln und in den Rückkanal vom Rechner einmischen könntest.
    Der Mischer ist schlicht zu klein - die grösseren Versionen, zB der 1002, von den Dingern können das....

    Andererseits stellt sich die Frage, ob die Maya nicht DM kann. Das wäre wohl die Lösung, die funktionieren sollte.
    PS:
    So wie ich das sehe, hat die MAya sogar nen regelbaren KH-Ausgang, und wenn die Latenz von der Karte tatsächlich 5 ms ist, sollte das SoftMonitoring eigentlich auch nicht wirklich ein Problem darstellen.
     
    tubeless, 01.02.13
    #6
    Saurus bedankt sich.
  7. pauleschumann

    pauleschumann Themenersteller

    Registriert seit:
    16.07.12
    Punkte:
    5
    5
    Ja ihr habt recht ich hab nochmal nach geguckt es sind insgesamt doch 10ms latenz und die höre ich wenn ich den software monitor anmache...

    sicher dass der phonicmu 1002 das kann? Ich hab gerade mal geschaut, der hat doch nur zusätzlich den efx kanal oder?

    Hmm ich habe auch schon danach geschaut ob die Maya direct Monitoring kann, da gibts ja diese Direct Wire Option im Treiber. Aber dort lässt sich der Mic Eingang nicht mit dem Kopfhörer Ausgang verbinden...
     
    pauleschumann, 01.02.13
    #7
  8. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.075
    11075
    So könnte es klappen:

    - Soundkarte an die Chinch-Buchsen "2T rec" und "2T rtn" anschließen

    - den Schalter im Bereich "2T RTN" auf "To Phones" schalten

    Ist ein Versuch, das habe ich mir eben aus dem Manual zusammengelesen...

    Edit (nochmal nachgedacht :-D):

    - Soundkarte Ausgang an "2T rtn" anschließen

    - Mixer-Ausgang an Soundkarte Eingang anschließen

    - den Schalter im Bereich "2T RTN" auf "To Phones" schalten
     
    Carcinome, 01.02.13
    #8
  9. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    *gelöscht*, weil Du Deinen Post #7 noch verändert hast.
     
    Saurus, 01.02.13
    #9
    helge1973 bedankt sich.
  10. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    PS2:
    1) Die Maya kann auch Mics mit Phantompower betreiben. Der Mischer ist also unnötig.
    2) die Maya kann Direct Monitoring. (DM) Wird aktiviert über den "Monitor"-Knopf des Maya-Mischers.
    3) Der 1002 kann das. Allerdings ist das Aufnehmen auch mit dem Teil ein Graus. Direkt über die Karte, zumal Deine, die ja vier Ausgänge hat und da hübsch konfigurierbar ist, ist das allenthalben besser.....

    Ne.
    Wozu?

    Du brauchts mal ne ganze Ladung Beschäftigung und Verstehen wollen des Manuals, damit Dir überhaupt mal klar wird, was Du mit Deiner Karte alles anstellen kannst, wenn Du es richtig machst.
    Zu Playback einsingen gehört meiner Ansicht nach da zu den kleineren Jobs... ;)
     
    tubeless, 01.02.13
    #10
  11. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Verstehe, was Du meinst. Dann geht das Playback nicht mit auf die Summe und die Vocals holt er sich dann via Main Out auf die ESI.
     
    Saurus, 01.02.13
    #11
    helge1973 bedankt sich.
  12. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    @ Carcinome

    Naja, Du kannst damit den Rechner abhören und parallel aufnehmen.
    Aber Du kannst kein Hardwaremonitoring durchführen, weil der Mischer dafür keinen Weg hat. Dem fehlt schlicht der Send / FX oder AUX-Weg.
     
    tubeless, 01.02.13
    #12
  13. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.075
    11075
    Genau, das habe ich oben nochmal ergänzt
     
    Carcinome, 01.02.13
    #13
  14. pauleschumann

    pauleschumann Themenersteller

    Registriert seit:
    16.07.12
    Punkte:
    5
    5
    Hi Leute ich werde das gleich mal zu Hause probieren. Vielen Dank ersteinmal. Der Direct Monitoring Knopf im Mixer Maya ist glaube ich des Rätsels Lösung. Der ist mir auch durchaus bekannt nur bin ich noch auf die Idee gekommen ihn so zu verwenden. Sorry dass ich bissel auf dem Schlauch stehe. Ich werde das Micro jetzt mal direkt einstöpseln.
     
    pauleschumann, 01.02.13
    #14
  15. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.